Hans-Heinrich Aldag

Beiträge zum Thema Hans-Heinrich Aldag

Politik
Bossard-Leiterin Dr. Gudula Mayr machte Klarstellungen zur vermeintlichen NS-Vergangenheit Johann Bossards
4 Bilder

Kreistag beschließt:
Kunststätte Bossard soll Kunsthalle werden

bim. Hittfeld. Die einen sehen in der Umsetzung der Pläne einen neuen, großartigen Tourismusmagneten für den Landkreis Harburg, die anderen den Bau eines unansehnlichen Klotzes, der die Landschaft verschandelt und Millionen Euro Steuergeld kostet: die Erweiterung der Kunststätte Bossard in Jesteburg-Lüllau zu einer "Kunsthalle der Lüneburger Heide". Entsprechend emotional und langwierig war nun die Debatte in der Kreistagssitzung in der Burg Seevetal - wohl auch deshalb, weil das Projekt zuvor...

  • Seevetal
  • 20.12.19
Politik
Hans-Heinrich Aldag (CDU) 
Fotos: mum / bim
2 Bilder

Es gibt nicht mehr Geld

Kreistag: SPD-Antrag auf Entlastung der Gemeinden bei der Kinderbetreuung chancenlos mi. Hittfeld. Wichtige Entscheidungen und lange Debatten prägten die Sitzung des Kreistags am vergangenen Mittwoch in der Burg Seevetal in Hittfeld. Unter anderem folgende Beschlüsse fasste der Kreistag: Die Kommunen sollen erst in 2020 weitere Hilfen zur Finanzierung der Kinderbetreuung erhalten. Für die Natura-2000- Naturschutzgebiete (NSG) Tideelbe bis Bunthäuser Spitze und Elbeniederung von Avendorf bis...

  • Seevetal
  • 02.04.19
Wirtschaft
Den ganzen Tag über schauten Patienten, Angehörige und Freunde des Ambulanten Hauspflege Dienstes (AHD) am neuen Firmensitz vorbei
10 Bilder

"Eine angenehm offene Atmosphäre"

Zahlreiche Besucher beim "Tag der offenen Tür" bei AHD in Jesteburg. mum. Jesteburg. Trotz des schlechten Wetters haben sich am Samstag viele Patienten, Angehörige und Freunde des Ambulanten Hauspflege Dienstes (AHD) auf den Weg zum neuen AHD-Hauptsitz in die Allerbeekskehre gemacht. Inhaber Ole Bernatzki und seine Mitarbeiter zeigten den Gästen das 1.300 Quadratmeter große Gebäude. "Die Reaktionen waren ausnahmslos positive", freute sich Bernatzki. Der neue Firmensitz sei geprägt von einer...

  • Jesteburg
  • 19.03.19
Panorama
Durch Windkraft gefährdet: der Rot Milan
2 Bilder

Todesfalle für Greifvögel ist jetzt amtlich

Kreistag hat keine Bedenken, Windräder direkt neben einer Hühnerfarm zuzulassen mi. Landkreis. "Die jetzt im Regionalen Raumordnungsprogramm verabschiedeten Windvorrangflächen in Ardestorf und Elstorf sind nicht genehmigungsfähig", sagt Wilhelm Hartmann. Kritik dieser Art ist beim Reizthema Windenergie nichts Neues. Doch hier handelt es sich nicht um das oft wenig fundierte Gepolter des typischen "Wutbürgers". Im Gegenteil: Wilhelm Hartmann ist selbst an der Planung von Windparks beteiligt....

  • Hollenstedt
  • 02.11.18
Panorama
Hans-Heinrich Aldag, Chef der Waldklinik Jesteburg
2 Bilder

IHK-Mitglieder können noch bis 23. Oktober Vollversammlung wählen

Noch bis 23. Oktober können IHK-Mitglieder bei Wahl abstimmen ce. Landkreis. Noch bis zum 23. Oktober sind die 65.000 Mitgliedsunternehmen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg zur Wahl aufgerufen: Wer soll ihre Region und ihre Branche von 2019 bis 2023 in der IHK-Vollversammlung vertreten? "Sie alle entscheiden – vom Einzelunternehmer bis zum Großkonzern, Händler, Dienstleister und Industriebetriebe", appelliert IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Zeinert. "Nutzen Sie die...

  • Winsen
  • 19.10.18
Politik
Christian Horend ist zuversichtlich, dass die technischen Hilfsmittel für Hörgeschädigte bald zum Einsatz kommen
Foto: archiv Szielasko

Landkreis Harburg: Auch Hörgeschädigte sollen teilhaben

(bim). Die Hörgeschädigten der Region wird diese Nachricht freuen: Einstimmig befürwortete kürzlich der Kreissozialausschuss die Anschaffung von technischen Geräten im Wert von 8.000 Euro, um das Sprachverstehen in öffentlichen Gebäuden, insbesondere für Schwerhörige, zu verbessern. Außerdem soll die Kreisverwaltung Bedarfe und Verleihmodalitäten prüfen, die geeignet sind, dieses System auch durch andere Städte und Gemeinden, Vereine, Initiativen und Verbände nutzen zu lassen. Beide Maßnahmen...

  • Tostedt
  • 10.10.18
Politik

Fragenkatalog zur Ärzteversorgung

Kreistagsgruppe CDU/WG hat weiteren Informationsbedarf (os). Die rechnerische Ermittlung zu den Versorgungsgraden bei Haus- und Fachärzten im Landkreis Harburg liegt der Politik vor - allerdings nur für die definierten Mittelbereich "Buchholz/Nordheide", "Harburg Nord" und "Winsen". "Die Mitglieder unserer Fraktion werden trotz dieser vermeintlich objektiven Zahlen auf 'gefühlte' Missstände in den verschiedenen Bereichen und Regionen angesprochen. Daher möchten wir diesen Punkt noch einmal...

  • Buchholz
  • 31.08.18
Politik
Landrat Rainer Rempe (re.) 
gratulierte Josef Nießen

Große Mehrheit im Kreistag für Josef Nießen

Neuer Kreisrat gewählt / Wolfgang-Borchert-Schule in Winsen soll weiterlaufen (kb). Josef Nießen (50) ist neuer Kreisrat des Landkreises Harburg. Wie erwartet, wurde Nießen auf der Sitzung des Kreistages am vergangenen Montag mit großer Mehrheit (50 Stimmen dafür, sieben dagegen, eine Enthaltung) zum Nachfolger von Monika Scherf gewählt. "Wenn ich sage, dass ich vom Wahlergebnis beeindruckt bin, wäre das untertrieben", freute sich Nießen. Das positive Votum sei für ihn Ansporn, Verpflichtung...

  • Seevetal
  • 19.06.18
Panorama
Ein starkes Team: Hans-Heinrich Aldag (re.) mit seiner Frau Cathrin (3. v. re.) und den Kindern Kristine Amelie
und Nils Hinnerk
15 Bilder

Alles Gute zum Geburtstag, Dr. Hans-Heinrich Aldag

mum. Jesteburg. „Ein wichtiger Charakterzug meines Mannes ist, dass er an Menschen interessiert ist“, sagt Cathrin Aldag. Im Vorgespräch für diese Seiten, die anlässlich des 60. Geburtstags von Dr. Hans-Heinrich Aldag erscheinen, gewährte seine Ehefrau WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff Einblicke in das Privatleben ihres Mannes. Aldag wuchs in Jesteburg auf, besuchte dort die Grundschule. Das Abitur machte er auf demAlbert-Einstein-Gymnasium in Buchholz. „Heini interessierte sich  sehr...

  • Jesteburg
  • 25.05.18
Politik
Immer wieder setzen sich Eltern für die Weiterfinanzierung der Schulsozialarbeiter ein

Schulsozialarbeit: Landkreis übernimmt bis Land einspringt

mi. Landkreis. Für Schulsozialarbeiter an Grundschulen und Gymnasien im Landkreis Harburg gab es jetzt ein richtiges Weihnachtsgeschenk: Der Kreistag entschied, die Kosten für die Schulsozialarbeit an Grundschulen und Gymnasien so lange zu tragen, bis das eigentlich zuständige Land Niedersachsen übernimmt. Ursprünglich sollte die Ende des Jahres auslaufende Finanzierung nur bis Ende des Schuljahrs 2017/18 verlängert werden. Überraschend setzte sich im Kreistag jetzt aber ein SPD-Antrag durch,...

  • Hollenstedt
  • 22.12.17
Wirtschaft
Staatssekretär Jörg Röhmann (2. v. re.) traf sich zu einem Fachgespräch mit Klaus Köhring (v. li.), Dr. Hans-Heinrich Aldag und Dr. Hans-Peter Neunzig

Vorreiter bei der Frührehabilitation

Staatssekretär Jörg Röhmann besuchte Waldklinik Jesteburg. mum. Jesteburg. Staatssekretär Jörg Röhmann aus dem niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung besuchte jetzt die Waldklinik Jesteburg. Anlass war ein Meinungsaustausch über gesundheitspolitische Fragen mit Dr. Hans-Heinrich Aldag, Geschäftsführer der Waldklinik, vor allem in dessen Funktionen als Vorsitzendem des Verbandes der Privatkliniken Niedersachsens und der Niedersächsischen...

  • Jesteburg
  • 29.09.17
Politik
Mit einer kräftigen Finanzspritze könnte der Kreis die Kommunen bei der Kinderbetreuung unterstützen

Kommunen unter Kostendruck: Senkung der Kreisumlage im Gespräch

Kinderbetreuung wird zunehmend zum echten finanziellen Problem mi/thl. Landkreis. Die Finanzierung der Kinderbetreuung wird für die Kommunen im Landkreis Harburg mittlerweile zu einem handfesten finanziellen Problem. Immer mehr Eltern nehmen den vom Bund gesetzlich verankerten Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz wahr. Städte und Gemeinden müssen in immer kürzeren Abständen immer mehr Betreuungseinrichtungen schaffen. Die Kinderbetreuung ist mittlerweile der am schnellsten wachsende...

  • Hollenstedt
  • 29.08.17
Politik
Einstimmig votierte der Kreistag für die Oberstufe an der IGS Hittfeld

Kreistag votiert einstimmig für Oberstufe an der Integrierten Gesamtschule in Hittfeld

mi. Seevetal. Einstimmig votierte der Kreistag des Landkreises Harburg jetzt für die Einführung einer Oberstufe an der Integrierten Gesamtschule in Hittfeld. Mit einer Stimme sprachen die Politiker auch beim Thema Weiterführung der Heidebahn von Buchholz nach Hamburg. Es wurde eine Resolution verabschiedet, in der der Kreistag fordert, dass die Erweiterung Vergabekriterium bei der Neuausschreibung der Strecke wird. Keine Mehrheit fand ein Antrag der Grünen, die Dreifach-Belegung der Zimmer in...

  • Hollenstedt
  • 31.03.17
Politik
Die CDU im Landkreis Harburg ist gut aufgestellt (v. li.): Bernd Althusmann, André Bock, Martina Oertzen, Heiner Schönecke, Britta Witte, Rainer Rempe, Hans-Heinrich Aldag und Michael Grosse-Brömer
20 Bilder

„Vor der SPD hatten wir noch nie Schiss!“

CDU-Spitzenkandidaten schwören ihre Mitglieder auf Kreisparteitag auf die kommenden Wahlen ein. (mum). Das hatte schon ganz viel von einer Wahlkampf-Auftaktveranstaltung! Am Samstag trafen sich etwa 100 CDU-Mitglieder zum Kreisparteitag im Helbachhaus in Meckelfeld. Dr. Bernd Altusmann, Landesvorsitzender der CDU und Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten, sowie der Bundestagsabgeordnete Michael Grosse-Brömer schworen ihre Partei mit markigen Sätzen auf die Bundestagswahl im September...

  • Jesteburg
  • 29.03.17
Politik
Landrat 
Rainer Rempe (CDU)
2 Bilder

Eklat mit Hannover - Oberbürgermeister Schostok kritisiert Landrat Rempe

mi. Landkreis. Als sei die Ohrfeige aus der Staatskanzlei nicht genug, sorgt gleichzeitig auch noch ein Eklat zwischen Landrat Rainer Rempe (CDU) und dem Oberbürgermeister von Hannover, Stefan Schostok (SPD), dafür, dass die beiden Verwaltungsspitzen wohl künftig beim Kampf um mehr Landesmittel für die Flüchtlingsunterbringung nicht mehr zusammenarbeiten werden. In einem Schreiben, das Schostok jetzt an Rempe und alle Kreistagsmitglieder schickte, drückt der Oberbürgermeister seinen Unmut...

  • Hollenstedt
  • 03.02.17
Politik
Landrat Rainer Rempe (re.) mit seinen Stellvertretern Uwe Harden, Rudolf Meyer und Anette Randt
3 Bilder

Kreistag des Landkreises Harburg ist in die neue Wahlperiode gestartet

Meyer, Harden und Randt werden stellvertretende Landräte / AfD versucht erste Akzente zu setzen kb. Landkreis. Viele personelle Entscheidungen, wenig Inhaltliches: So könnte man den Ablauf der ersten Sitzung des neuen Kreistages am Montag in Hittfeld beschreiben. Wie zu Beginn einer jeden Wahlperiode mussten zunächst zahllose Ämter besetzt werden. Alter und neuer Kreistagsvorsitzender ist Rudolf Meyer (CDU), der den Abgeordneten für das ihm entgegengebrachte Vertrauen dankte. Zu seinen...

  • Seevetal
  • 29.11.16
Politik
Trockengefallen: der Moorbach bei Wesel. Mittlerweile bestätigen Gutachten, dass die Heidewasserförderung die Ursache sein kann
2 Bilder

Heidewasserförderung: Blindes Vertrauen in die Kreisverwaltung

Kreistag des Landkreises Harburg stimmt trotz fehlender Gutachten für Heidewasserförderung mi. Nenndorf. Der Kreistag des Landkreises Harburg hat sich jetzt mit knapper Mehrheit dafür ausgesprochen, dass die Hamburger Wasserwerke zukünftig 12,1 Millionen Kubikmeter Wasser jährlich aus der Heide fördern dürfen. Mit dem Votum endet ein Vorgang, der rund zehn Jahre in die Vergangenheit reicht - zumindest vorerst. Die Vorgeschichte: 15,7 Millionen Kubikmeter Heidewasser jährlich fördern die...

  • Rosengarten
  • 27.09.16
Politik
Deutliches Signal an die potenziellen Gesellschafter: breite Mehrheit will den kommunalen Wohnungsbau

Landkreis Harburg bringt Gesellschaft für Kommunalen Wohnungsbau auf den Weg

mi. Nenndorf. Mit einer breiten Mehrheit hat jetzt der Kreistag des Landkreises Harburg für den Abschluss des Gesellschaftsvertrags für eine Gesellschaft zum kommunalen Wohnungsbau votiert. Damit ist der Weg für die tatsächliche Gründung der Gesellschaft frei. Vorausgegangen war eine Debatte um die Frage, inwieweit der Staat in den freien Markt eingreifen darf. Bezahlbarer Wohnraum ist gerade im sogenannten Speckgürtel rar. Fakt ist auch: Im Landkreis fehlen laut einem Gutachten bis 2020...

  • Rosengarten
  • 27.09.16
Politik
Warten auf das Wahlergebnis: 
Landrat Rainer Rempe und 
Svenja Stadler (SPD)
4 Bilder

Etablierte Parteien sind die Verlierer der Kommunalwahl

CDU und SPD büßen fast im ganzen Landkreis Harburg Stimmen ein / AfD holt sechs Sitze im Kreistag / Wahlbeteiligung leicht gestiegen kb. Landkreis Harburg. Verluste für die etablierten Parteien, Einzug der AfD in den Kreistag, unklare Mehrheitsverhältnisse: Das Ergebnis der Kreistagswahl stellt die Politiker in den kommenden fünf Jahren vor eine schwierige Aufgabe. CDU (33,7 Prozent) und SPD (25,3 Prozent), aber auch die Grünen (13,9 Prozent) haben Wählerstimmen verloren, zulegen konnten FDP...

  • Buchholz
  • 13.09.16
Politik

+++ Update +++ Kommunalwahl: Vorläufiges Endergebnis für den Landkreis Harburg / AfD holt fast zehn Prozent / Große Parteien verlieren Stimmen

kb. Landkreis Harburg. Mit Verlusten für die großen Parteien geht die Wahl zum Kreistag des Landkreises Harburg zu Ende. Sowohl CDU und SPD als auch die Grünen müssen Stimmeneinbußen verkraften, die AfD holt auf Anhieb fast zehn Prozent und wird mit sechs Sitzen im Kreistag vertreten sein. Die Wahlbeteiligung im Kreis lag bei 57,1 Prozent. Das vorläufige Endergebnis: CDU 33,7 Prozent (-4,3) SPD 25,3 Prozent (-4,8) Grüne 13,9 Prozent (-2,7) WG 3,7 Prozent (-1,0) FDP 5,8 Prozent...

  • Seevetal
  • 11.09.16
Politik
Kandidiert als Kreisrätin für den Landkreis Harburg: Monika Scherf

Ist der Landkreis Harburg bald ein CDU-Monopol? / Kandidatin für den Posten der Kreisrätin steht der CDU nahe

bim. Landkreis. Wer tritt die Nachfolge von Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt an? Darüber entscheiden die Mitglieder des Kreistages in ihrer Sitzung am 17. März (10 Uhr, Burg Seevetal). Landrat Rainer Rempe wird Monika Scherf (51) aus Lüneburg als Kreisrätin vorschlagen, die diese Position zuvor im Landkreis Lüneburg ausübte. „Frau Scherf hat in dem Bewerbungsverfahren ihre hohe fachliche Kompetenz und Erfahrung unter Beweis gestellt, wobei ihr die bisherige Tätigkeit als Kreisrätin im Landkreis...

  • Tostedt
  • 15.02.16
Politik
Reger Andrang: Zur Ausschusssitzung waren auch viele Schüler und Schulelternratsvertreter als Zuhörer gekommen

Hittfelds Schulzukunft scheint gesichert: Kreis-Schulausschuss plädiert für Erweiterung der IGS

ce. Winsen. Die Zukunft der Integrierten Gesamtschule (IGS) Seevetal in Hittfeld sowie der Oberschulen in Rosengarten und Meckelfeld scheint vorerst gesichert. Das ist der Tenor der jüngsten Sitzung des Kreis-Schulausschusses, die am Mittwoch im Winsener Kreishaus stattfand. Das Gremium empfahl dem Kreistag einstimmig, an der IGS räumliche Rahmenbedingungen - womöglich auch mit einem Erweiterungsneubau - zu schaffen, die einen weiteren langfristigen Unterricht ermöglichen. Dieses Projekt soll...

  • Winsen
  • 15.11.14
Politik

Kreisparteitag der CDU in Nenndorf mit Podiumsdiskussion

kb. Nenndorf. Einen thematischen Rundumschlag von der aktuellen Lage in der Ukraine über die Planungen zur Y-Trasse bis hin zur Abschaffung der Brenntage gab es kürzlich bei der Podiumsdiskussion auf dem Kreisparteitag der CDU. Unter der Überschrift "Landkreis nah - Europa fern: Wie sieht unsere Zukunft aus?" beteiligten sich Gäste und Mitglieder sowie auf dem Podium André Bock (MdL), Rainer Rempe (CDU-Landratskandidat), Michael Grosse-Brömer (Parlamentarischer Geschäftsführer der...

  • Seevetal
  • 21.03.14
Panorama
Superintendent Dirk Jäger (li.) und Kultusminister Stephan Dorgerloh
4 Bilder

"Bildung darf kein Privileg sein": Stephan Dorgerloh auf dem Jahresempfang der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen

(kb). Mit auf eine Reise ins 16. Jahrhundert nahm Gastredner Stephan Dorgerloh, Kultusminister von Sachsen-Anhalt, am vergangenen Mittwoch seine rund 140 Zuhörer aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Kirche und Schulen auf dem Jahresempfang der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen im Hittfelder "ric". Eindrucksvoll beschrieb der Theologe, Politiker und Bildungsexperte den Kampf Martin Luthers mit der römischen Kirche und den Beginn der Reformation: „Bildung für alle Menschen war Luthers zentrale...

  • Seevetal
  • 07.03.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.