Joachim Bordt

Beiträge zum Thema Joachim Bordt

Panorama
Mit einer DVD seines neuen Filmes: Journalist und Produzent Jürgen A. Schulz

Auf den Spuren des "Wunderheilers": Jürgen A. Schulz drehte Film über Schäfer Ast

ce. Asendorf. "Schäfer Ast - eine Spurensuche" heißt der neue Film, den der Journalist und Produzent Jürgen A. Schulz (78) aus Asendorf jetzt im Rahmen seiner Reihe "Personen, die Geschichte geschrieben haben - Sie prägten unsere Zeit" als DVD herausgebracht hat. Im Mittelpunkt steht der Schäfer und vermeintliche "Wunderheiler" Philipp Heinrich Ast (1848 - 1921) aus Radbruch. Der gebürtige Gronauer wurde in Anspielung auf seinen Beruf "Schäfer Ast" genannt und bundesweit bekannt als...

  • Winsen
  • 16.11.14
Panorama
Mit ihren Patenenten vor dem Winsener Schlossteich (v. li.): Joachim Bordt, Jens Kowald, Cathleen Schulz und Karin Görz

Auch Landrat schickt in Winsen Enten für guten Zweck ins Rennen

ce. Winsen. Als einer von „99 Lieblingsplätzen am Wasser“ der Metropolregion Hamburg ist das Winsener Wasserschloss am Sonntag, 22. Juni, Schauplatz für ein launiges Spektakel: Bis zu 4.000 gelbe Plastikenten stürzen sich um 14 Uhr von der Roydorfer Brücke in die Luhe-Fluten, um zu Füßen des Wasserschlosses ins Ziel zu schwimmen. Das bei Jung und Alt beliebte Winsener Entenrennen dient einem guten Zweck: Die gelben Plastikrenner können für ein Startgeld von 4 Euro erworben werden, von dem...

  • Winsen
  • 20.06.14
Panorama
Bei der Vertragsunterzeichnung (v. li.): Reiner Kaminski, Joachim Bordt, Andrea Picker und Christian Berndt

Asylbewerbern Arbeit geben: Landkreis, Herbergsverein und Kirchenkreis starten Beschäftigungsmodell

ce. Winsen. Ein neuartiges Beschäftigungsmodell für Flüchtlinge im Landkreis Harburg startet ab April der Herbergsverein Winsen gemeinsam mit dem evangelischen Kirchenkreis Winsen: Auf freiwilliger Basis können die Asylbewerber gemeinnützige Arbeiten für öffentliche Träger übernehmen - etwa Gartenarbeiten in öffentlichen Anlagen oder Hilfsdienste in Altenheimen, Kirchengemeinden oder Werkstätten. Dadurch sollen die Flüchtlinge die Möglichkeit erhalten, ihren Alltag während des laufenden...

  • Winsen
  • 25.03.14
Panorama
Andrea Schrag ist die neue Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises

Landkreis Harburg: Andrea Schrag ist neue Gleichstellungsbeauftragte

(mum). Der Landkreis Harburg hat eine neue Gleichstellungsbeauftragte. Andrea Schrag (41), Sozialpädagogin aus Baden-Württemberg, bringt für ihre neue Aufgabe fundierte Erfahrungen in der Beratung von Frauen und Männern, Familien, Kindern und Jugendlichen mit. Sie tritt die Nachfolge von Irene Dilger an, die nach 22-jähriger Tätigkeit im Juni vorigen Jahres in den Ruhestand verabschiedet wurde. Mit der Gleichstellungsbeauftragten bietet der Landkreis allen Bürgern eine zentrale Anlaufstelle...

  • Buchholz
  • 03.02.14
Panorama
Bei der Unterzeichnung v. li. Heinz Lüers, Vorsitzender Sparkasse, Heiner Schönecke, Förderverein, Rolf Wiese, Museumsdirektor und Marc von Itter, Geschäftsführer Kiekeberg sowie sitzend Heike Meyer, Vorsitzende Stiftung und Landrat Joachim Bordt

"Ein solides finanzielles Fundament"

Museum am Kiekeberg und Landkreis Harburg unterzeichnen Zukunftsvertrag mi. Rosengarten. Unterstützung und Ansporn für die weitere Museumsarbeit: Das ist der neue Zukunftsvertrag für das Freilichtmuseum am Kiekeberg. Die Stiftung und der Landkreis Harburg unterzeichneten jetzt einen Vertrag für die kommenden zehn Jahre. Der Vertrag war zuvor im Kreistag mit großer Mehrheit beschlossen worden. Seit 2003 wird das Freilichtmuseum am Kiekeberg als Stiftung geführt und erhielt einen Zuschuss vom...

  • Rosengarten
  • 01.02.14
Panorama
Landrat Joachim Bordt und Kreisbrandmeister Dieter Reymers bei der Grundsteinlegung
  2 Bilder

"Wurde allerhöchste Zeit": Grundstein für die Erweiterung FTZ in Hittfeld gelegt

kb. Hittfeld. Als eines der wichtigsten Bauvorhaben seiner Amtszeit bezeichnete Landrat Joachim Bordt am vergangenen Donnerstag bei der Grundsteinlegung in Hittfeld die Erweiterung und Modernisierung der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Hittfeld. Insgesamt investiert der Landkreis rund 4,5 Millionen Euro in den Neubau eines knapp 1.300 Quadratmeter großen Lehrgangs- und Stabsgebäudes mit Büros, Werkstatt, Besprechungsraum und drei Lehrsälen. Außerdem werden die Fahrzeug- und...

  • Seevetal
  • 31.01.14
Wirtschaft
Machen sich stark für die "Talentschmiede U20" (v. li.): Projektmanager Dr. Oliver Brandt (Süderelbe AG), Andreas Buß (Laurens Spethmann Holding), Landrat Joachim Bordt und Dr. Jürgen Gläser (Süderelbe AG)

„Talentschmiede U20“: Es geht um die Zukunft der Jugend

100 Gäste nehmen an der Auftaktveranstaltung für das neue Schule-Wirtschaft-Projekt des Landkreis Harburg und der Süderelbe AG teil / Ehrenamtliche Mentoren gesucht. (mum). Das ist ein gutes Zeichen: Die Oberschule Hanstedt, eine der acht Partnerschulen der "Talentschmiede U20", war gut besucht anlässlich der Auftaktveranstaltung des EU-geförderten Modellprojekts des Landkreis Harburg und der Süderelbe AG. „Die Talentschmiede ist ein wichtiger Baustein für den Landkreis Harburg bei der...

  • Hanstedt
  • 12.12.13
Politik
Landrat Joachim Bordt

Feiern geht auch nach Dienstschluss!

AUF EIN WORT "Dass das Mitarbeiterfest der Kreisverwaltung innerhalb der Arbeitszeit stattfindet, hat wohl einen triftigen Grund: Wenn es nach Feierabend stattfinden würde, wären Herr Bordt und sein Verwaltungsvorstand ziemlich unter sich." So kommentiert ein Landkreis-Mitarbeiter, der anonym bleiben möchte, die Feier der gesamten Kreis-Belegschaft am vergangenen Donnerstag. Wie berichtet, wurden an dem eigentlich langen Besuchstag alle Kreis-Behörden zweieinhalb Stunden früher...

  • Buchholz
  • 30.08.13
Panorama
Joachim Bordt (Landrat, re.), Lars Westermann (Leiter der Abteilung Personal, 2. v. li.) und Martina Exner (Ausbildungsbetreuerin, re.) begrüßten die neue "Azubis" Sahyka Hussain (v. li.), Natalie Usbeck, Jana Ellermann, Vanessa Söker, Evelyn Kühne, Silva Brunnarius, Ann Cathrin Förster, Rabea Mahling, Ramona Meier und Sara Sommer

Landkreis Nachwuchs startet ins Berufsleben

Landrat Joachim Bordt begrüßt zum Ausbildungsbeginn zehn neue Auszubildende. (mum). Der Nachwuchs des Landkreises Harburg startete am 1. August ins Berufsleben. Landrat Joachim Bordt begrüßte zehn junge Menschen am ersten Arbeitstag ihrer dreijährigen Ausbildung im Kreishaus. "Eine moderne und bürgerfreundliche Verwaltung wie der Landkreis Harburg stellt hohe Anforderungen an seine Mitarbeiter", so Landrat Bordt. Er appellierte deshalb an die Berufsanfängerinnen, offen und engagiert an die...

  • 05.08.13
Politik
Die Notbremse gezogen: Landrat Joachim Bordt
  3 Bilder

Beim Ostring weiter nach dem Prinzip Hoffnung?

Ostring: Stadt Buchholz und Kreisverwaltung setzen weiter auf den vom Gericht kassierten Planfeststellungsbeschluss rs. Buchholz. Im November 2011 hat das Verwaltungsgericht Lüneburg ein Enteignungsverfahren für benötigte Trassenflächen gegen den Buchholzer Landwirt Heinrich Behr gestoppt und gleichzeitig die Gesamtplanung für den Buchholzer Ostring kassiert. Eine Berufung haben die Richter ausdrücklich nicht zugelassen. Auf Ersuchen der Winsener Kreisverwaltung hat das Gericht die...

  • Buchholz
  • 30.07.13
Panorama
Werben für den Bürgerpreis (v.li.): Landrat Joachim Bordt, die Bundestagsabgeordneten Nicole Bracht-Bendt und Michael Grosse-Brömer, Heinz Lüers (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Harburg-Buxtehude) und Jan Bauer

Ehrenamtliche Helfer und Initiativen: Jetzt bewerben für den Bürgerpreis 2013

(os). Ehrenamtler und freiwillige Helfer, die sich mit ihrem Engagement für mehr Teilhabe und Mitgestaltung vor Ort einsetzen, sollten sich sputen: Noch bis Sonntag, 30. Juni, können sie sich um den Bürgerpreis 2013 des Landkreises Harburg bewerben. Das Thema lautet "Engagiert vor Ort: mitreden, mitmachen, mitgestalten!" Die Gewinner erhalten Geldpreise von insgesamt 6.000 Euro, die von der Sparkasse Harburg-Buxtehude gestiftet werden. Mitmachen können lokale Bürgerinitiativen, Gruppen,...

  • Buchholz
  • 14.06.13
Politik
Ein TV-Team befragte WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff zu den jüngsten Entwicklungen in Undeloh

Flüchtlinge im Landkreis Harburg: Das Spiel mit den Zahlen

Wohin mit den Flüchtlingen? Landkreis sieht sich gut aufgestellt - und sucht dennoch nach Alternativen. (mum). "Traue nur der Statistik, die Du selbst gefälscht hast". Dieses Zitat soll von Winston Churchill stammen. Geht es um die Einrichtung neuer Unterkünfte für Asylbewerber scheint der Landkreis Harburg Zahlen selbstverständlich nicht zu fälschen. Dafür - da sind sich Insider sicher - werden die Zahlen einfach "schön geredet". Wie berichtet steht der Landkreis vor einer großen Aufgabe:...

  • Hanstedt
  • 17.05.13
Politik
Verschicken die Post (v. li.): die Kreis-Mitarbeiterinnen Franziska Wille, Bettina Bergmann-Noeres und Kim-Kristin Sievers

Nächste Runde für das Schutzengelprojekt

os. Winsen. Das Schutzengelprojekt im Landkreis Harburg geht in die nächste Runde: In den kommenden Tagen erhalten alle 16-jährigen Mädchen Post von Landrat Joachim Bordt. Als Schirmherr der Initiative "Ich bin dein Schutzengel" appelliert er an die jungen Frauen, ihren positiven Einfluss auf ihre männlichen Altersgenossen geltend zu machen und sie von gefährlichen Fahrten mit dem Auto abzuhalten, vor allem nach Alkoholkonsum. Alle 18-jährigen jungen Männer erhalten ebenfalls einen Brief von...

  • Buchholz
  • 10.05.13
Panorama
Inmitten der Photovoltaik-Anlage (v. li.): Joachim Bordt, Mathias Eik und Sven Meder

Energiewende wird vorangetrieben

ce. Winsen. Der Landkreis Harburg setzt das vom Kreistag beschlossene Klimaschutzkonzept weiterhin praktisch um. Jüngstes Beispiel ist eine Photovoltaik-Anlage, die jetzt auf dem Dach des Winsener Kreishauses in Betrieb genommen wurde. Bei der Einweihung mit dabei war Mathias Eik, Geschäftsführer der Stadtwerke Winsen, und Sven Meder von der Hamburger Firma Conenergy Deutschland GmbH. Das Unternehmen baute die Anlage, in die die Stadtwerke als Betreiber rund 135.000 Euro investierten. Der...

  • Winsen
  • 03.05.13
Politik

Naturschützer Ingo Wolde zurückgetreten

Der Sprecher des Arbeitskreises Naturschutz im Landkreis Harburg gibt sein Amt aus gesundheitlichen Gründen ab rs. Buchholz Er hat maßgeblich die Naturschutzszene im Kreis Harburg geprägt: Ingo Wolde (77), gelernter Diplomingenieur und passionierter Umweltschützer aus Buchholz. Wolde war über Jahrzehnte für den BUND und als Sprecher des Arbeitskreises Naturschutz (AKN) aktiv, hat den Arbeitskreis, in dem sieben namhafte Naturschutzverbände vertreten sind, vor 22 Jahren mitinitiiert. Als...

  • Buchholz
  • 17.04.13
Politik
Stoßen mit echtem Heidewasser an (v. li.): Heiner Schönecke, André Bock und Dr. Hans-Heinrich Aldag (alle CDU)

"Wir wollen mehr Geld"

Neuer Vorstoß in Sachen Heidewasser / Hamburg Wasser signalisiert Gesprächsbereitschaft kb. Hanstedt. Seit Jahren beschäftigt die Diskussion um die Wasserförderung in der Heide durch die Hamburger Wasserwerke die Politiker im Niedersächsischen Landtag und im Landkreis Harburg. "Es ist an der Zeit, dass das jetzt geregelt wird", fordert Heiner Schönecke, Landtagsabgeordneter der CDU. Mit einem Vorstoß will er jetzt noch einmal Schwung in die Debatte bringen. Die Idee der CDU: Hamburg Wasser...

  • Seevetal
  • 29.03.13
Politik

Kommentar: Das ist das falsche Signal

Sehr geehrter Herr Bordt, Ihre Entscheidung, 29 Asylbewerber nicht in dem ehemaligen Café unterzubringen, mag auf den ersten Blick vernünftig sein. Aber sie kommt zu spät. Kaum jemand wird Ihnen jetzt glauben, dass Ihr Nein das Ergebnis „einer sorgfältigen Abwägung aller Fakten“ ist. Schon jetzt heißt es, die Undeloher haben sich durchgesetzt, weil der Landkreis die Auseinandersetzung scheute. Ich kann mir vorstellen, dass andere Gemeinden sich an Undeloh ein Beispiel nehmen. Dann dürfte es...

  • Buchholz
  • 26.03.13
Politik
Feiern die Landkreise Stade und Harburg bald "Hochzeit"?

Experte will einen neuen Super-Landkreis

bc. Stade/Winsen. Entsteht im Norden Niedersachsens bald ein neuer Super-Landkreis? Mit rund 445.000 Einwohnern und einer Fläche von mehr als 2.500 Quadratkilometern. Ein "Kragen-Kreis" südlich der Metropole Hamburg - von Nordkehdingen bis in die Elbmarsch. Das Zukunftsmodell des Berliner Professor Joachim Jens Hesse sieht genau das vor: eine Fusion der Landkreise Harburg und Stade. Die CDU warnt vor übereifrigen Schlüssen. Die rot-grüne Landesregierung hält sich bislang mit Aussagen...

  • Stade
  • 23.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.