Landwirt

Beiträge zum Thema Landwirt

Politik
Das Wäldchen ist verschwunden: Anwohner Dietrich Schlichting (re.) und Ratsherr Rolf-Henner Prestien auf der Rodungsfläche hinter dem Rathaus (hi.)   Foto: tp

Vollendete Tatsachen

Gemeinde Hammah ließ „Öko-Wäldchen“ roden / Landwirt und Naturschützerin empört über Kahlschlag tp. Hammah. Traurig und bestürzt blickt Landwirt Dietrich Schlichting aus Hammah auf das Ergebnis einer aus seiner Sicht radikalen Rodungsaktion auf dem Nachbargrundstück: Auf der kommunalen Fläche hinter dem Rathaus ließ die Gemeinde kürzlich ein kleines Wäldchen aus überwiegend jüngeren Bäumen und großen Büschen beseitigen. Die Maßnahme war zwar angekündigt, doch Schlichting, der das grüne Kleinod...

  • Stade
  • 20.11.18
Service
Jens Wagner begeisterte bereits vor einem Jahr das Publikum in "Maacks Gasthaus"

Vom Landwirt zum Comedy-Star

Jens Wagner tritt in Harmstorf auf. mum. Harmstorf. Die Premiere von "Hackbraten satt und Comedy op Platt" im vergangenen Jahr in "Maacks Gasthaus" war ein Riesenerfolg. Im ausverkauften Saal begeisterte der Kiebitzreiher Landwirt und Platt-Comedian Jens Wagner sein Publikum mit seinem plattdeutschen Programm "Dat leben twüschen Melktähn und Gebiß". Am Freitag, 5. Oktober, kommt Wagner mit seinem neuen Stück "Tosamen is man weniger alleen" erneut nach Harmstorf. Los geht es um 19 Uhr. Als...

  • Jesteburg
  • 25.09.18
Politik
Drohnen-Piloten beim Kitz-Einsatz auf der grünen Wiese: Jan Wiede (li.) und Marco Mahler
4 Bilder

Drohnen-Piloten als Kitz-Retter im Landkreis Stade

Mäh-Tod in den Schwinge-Wiesen: Tierfreundin Karin Setter ruft zur Kooperation auf tp. Stade. Die Augen seltsam verdreht, die Glieder vom blutigen Tierkörper getrennt - ein verstörender Anblick bot sich der Tierfreundin Karin Settter (56) kürzlich am Rand eines Feldes in den Schwinge-Wiesen in Stade: Dort starb ein Rehkitz den Mäh-Tod. Bereits vor zwei Jahren hatte Setter im WOCHENBLATT angesichts der von ihr als gefährlich eingeschätzten maschinellen Erntemethoden vor einem Unglück gewarnt....

  • Buxtehude
  • 19.06.18
Politik
Oliver Grundmann tauscht sich mit den Spitzenvertretern der Landwirtschaft aus

Tragende Säule der Wirtschaft: Der CDU-Bundestagsabgeordnete Oliver Grundmann tauscht sich mit Landwirten aus

"Nah dran. Packt an!" - Unter diesem Motto reiste der Bundestagsabgeordnete Oliver Grundmann durch seinen Wahlkreis vom Norden Stade bis an die südlichen Grenzen Rotenburg. Diese Wochen nimmt sich Oliver Grundmann bewusst viel Zeit für Menschen aus seiner Heimat.Auch von den Landwirten wollte der CDU-Bundestagsabgeordnete Oliver Grundamnn wissen, wo "der Schuh drückt" und traf sich mit den Akteuren aus der Landwirtschaft. Dabei kamen Themen auf den Tisch, wie z. B. Strukturwandel in der...

  • Buxtehude
  • 22.09.17
Panorama
Monika Breuer im Kälberstall
3 Bilder

Monika Breuer ist neue Stader Chef-Landfrau

Leben zwischen Idyll und harter Hofarbeit in Hammah tp. Hammah. Im Stall muhen 300 Milchkühe im Chor, Hofhund Max begrüßt den Morgen mit einem fröhlichen "Wuff", die Katzen faulenzen in der Frühlingssonne, die bäuerliche Familie sitzt mit den Angestellten in großer Runde am Frühstück: Das Landidyll ist nur ein Teil des facetten- und arbeitsreichen Lebens von Monika Breuer (51) aus Hammah, die auf der Jahreshauptversammlung zur neuen Vorsitzenden des Landfrauenvereins Stade gewählt wurde. Mit...

  • Stade
  • 07.04.17
Panorama
Wuchs direkt am Deich auf: Hobby-Schäfer Erich Fick
7 Bilder

Bauer sucht Frau: Witwer Erich Fick (67) träumt von der Liebe

Alt und einsam auf dem Land / Herzdame "soll Tiere mögen" tp. Breitenwisch. Eine bestickte Tischdecke überspannt einladend den Esstisch - nur die Blumen fehlen. In der geräumigen, ländlichen Wohnstube mit brauner Eichenschrankwand und gemustertem Sofa ist Platz für eine Großfamilie. Doch zwischen Nachkriegsmobiliar und Röhrenradio, das stündlich knarzend die Nachrichten verkündet, hat sich die Einsamkeit breit gemacht: Bauer Erich Fick (67) aus dem Dörfchen Breitenwisch sucht eine Frau. Im...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 24.03.17
Blaulicht
Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden
9 Bilder

Zwei Reetdachhäuser in Großenwörden niedergebrannt

Mehr als 100 Feuerwehrleute im Einsatz / Keine Verletzten / 300.000 Euro Sachschaden tp. Großenwörden. Im Oste-Dorf Großenwörden ist am Freitag, 17. März, ein zwölf Jahre altes Reetdach-Anwesen niedergebrannt. Verletzt wurde zum Glück niemand. Auch die Tiere sowie landwirtschaftlichen Geräte und Fahrzeuge auf dem Milchhof an der abgelegenen Straße "Im Strich" nahe der Kreisgrenze Stade/Cuxhaven blieben unsersehrt. Die Besitzer, ein Landwirtsehepaar mit einer erwachsenen Tochter, hatten...

  • Stade
  • 17.03.17
Panorama
Milchbäuerin Susanne Hildebrand vor ihrer Kuhherde in Estorf

Bäuerin aus Estorf: "Wir haben auf einen neuen Melkstand verzichtet"

Hof Hildebrandt hielt in der Niedrigpreis-Phase seine Kuhherde stabil tp. Estorf. "Diese Talfahrt mussten wir überstehen", sagt der gestandene Milchbauer Jörg Hildebrandt (55), der mit seiner Ehefrau Susanne (49) und den drei Kindern eine Landwirtschaft mit 139 Milchkühen in Estorf im Landkreis Stade betreibt. Trotz des Milchpreisverfalls, der im Jahr 2014 sein Rekordtief mit 20 Cent pro Liter erreichte, hielten die Hildebrandts ihre Herdengröße stabil. Grund: Sohn Nils (23), der seine...

  • Stade
  • 05.11.16
Blaulicht
Schneise der Verwüstung: Bauer Jürgen Gooßen auf seinem zerstörten Maisfeld
2 Bilder

Vandalismus auf dem Acker in Hammah

Schneise im Maisfeld: Landwirt Jürgen Gooßen: "Missachtung meiner Arbeit" tp. Hammah. Das ganze Jahr über hegt und pflegt Landwirt Jürgen Gooßen (53) aus Hammah seine Felder auf der Stader Geest, um im Herbst reiche Ernte einzufahren. Durch feigen Vandalismus sieht er nun seine Arbeit missachtet. Ein unbekannter Autofahrer raste in der Nacht auf Donnerstag, 1. September, im Schutz der Dunkelheit durch seinen Maisacker in der Feldmark im Ortsteil Mitteldsdorf und hinterließ eine mehrere Hundert...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 06.09.16
Panorama
Bio-Vermarktung trotz Verbots: Waren die Kontrollen zu lasch?
3 Bilder

Galloway-Bullen sind offenbar verhungert

Tier-Martyrium in Hammah beschäftigt die Landespolitik / Landkreis Prüft Haltungsverbot tp. Hammah. Die Untersuchung der 23 Galloway-Jungbullen, die kürzlich auf einem Bio-Bauernhof in Groß Sterneberg bei Hammah tot aufgefunden wurden (das WOCHENBLATT berichtete), leifert erste Ergebnisse: Demnach sind die Rinder, die Spaziergänger auf sumpfigen Moorweiden entdeckt hatte, aller Wahrscheinlichkeit nach an Hunger verendet. Laut der zuständigen Dezernatsleiterin beim Landkreis Stade, Juristin...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 25.03.16
Politik
Zu wenig Sitzplätze: Viele Itzenbütteler mussten die Diskussion stehend verfolgen
3 Bilder

Nicht für 60 Jugendliche! Itzenbütteler wehren sich gegen Unterbringung von minderjährigen Flüchtlingen

mum. Jesteburg. Der Andrang war riesig. Mehr als 60 Itzenbütteler wollten am Mittwochabend wissen, was in ihrem Dorf am Rande Jesteburgs geschehen soll. Wie berichtet, will Landwirt Robert Böttcher seine Hofstelle (48.000 Quadratmetern) aufgeben. Auf dem Areal sollen langfristig Wohnungen entstehen. Das allerdings trieb die Bürger nicht in die Sitzung des Bauausschusses. Kurzfristig soll auf dem Areal eine Einrichtung zur Betreuung von 60 jugendlichen Asylbewerbern entstehen. Das Konzept wurde...

  • Jesteburg
  • 29.01.16
Panorama
Eckhard von Plate-Spandau mit Kunstgegenständen und Jagdtrophäen aus Namibia
7 Bilder

Rentner aus Kehdingen zweimal beraubt

Einbruch und Überfall innerhalb weniger Monate: Senior (87) bewahrt Lebensmut / Diebe schrien: "Geheimnummer oder Dolch!" tp. Kehdingen. Tafelsilber, kostbare Gemälde, edles Porzellan, Stilmöbel, exotische Jagdtrophäen, afrikanische Volkskunst und Reitpferde: In seinem arbeitsreichen Leben als Landwirt und weitgereister Viehhändler hat es Eckhard von Plate-Spandau (87) aus Kehdingen zu Wohlstand gebracht. Nun wurde der betuchte Witwer, der zurückgezogen auf seinem Bauernhof am Ortsrand lebt,...

  • Drochtersen
  • 09.01.16
Panorama
Mitglieder der Landjugend Bargstedt marschieren hinter dem Anhänger mit der Erntekrone

3.000 Zuschauer beim Festumzug

Landwirt Klaus Rathjens ist neuer Erntekönig in Bargstedt tp. Bargstedt. Ein voller Erfolg war am vergangenen Sonntag der Festumzug anlässlich des Erntefestes in Bargstedt. Bei strahlendem Sonnenschein zogen rund 30 bunte Festwagen und Fußgruppen durch den Ort. In den Vorgärten und an den Straßenrändern genossen rund 3.000 Zuschauer den Anblick der herbstlichen Parade, die die Landjugend Bargstedt organisiert hatte. Neuer Erntekönig ist Landwirt Klaus Rathjens, der die Nachfolge von Dirk...

  • Harsefeld
  • 30.09.15
Wirtschaft

Zahl der Woche: 13.156 Ausbildungsverträge in der Landwirtschaft

(mum). 13.156 Ausbildungsverträge wurden laut Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Jahr 2013/2014 bundesweit im landwirtschaftlichen Bereich abgeschlossen. Aus 14 verschiedenen Berufen im Agrarbereich können Interessierte derzeit wählen, darunter auch weniger bekannte, wie beispielsweise Milchtechnologe oder Brenner. Am gefragtesten bei jungen Menschen war, wie auch im Vorjahr, der Beruf Gärtner mit 4.860 abgeschlossenen Ausbildungsverträgen. Auch der Beruf Landwirt...

  • Jesteburg
  • 29.01.15
Wirtschaft
Stress ist für die Kühe von Martin Hinrich Vogt ein Fremdwort. Die Rindviecher des Ahlerstedter Junglandwirtes gehen den ganzen Tag über ihren Lieblingsbeschäftigungen Fressen, Dösen und Wiederkäuen nach.
2 Bilder

So ist das Leben auf einem Bauernhof

(jd). Einblicke in den Alltag auf dem Lande: Auf dem landesweiten "Tag des offenen Hofes" informieren Landwirte über ihre Arbeit. Die Bauern sorgen sich um ihr Image: Schlagworte wie Massentierhaltung oder Überdüngung bestimmen zunehmend die öffentliche Meinung. Doch wie sieht es in einem modernen landwirtschaftlichen Betrieb tatsächlich aus? Und wie leben die Tiere dort? Antworten auf diese Fragen wird es am kommenden Sonntag, 15. Juni, geben: Zum "Tag des offenen Hofes" sperren die...

  • Harsefeld
  • 10.06.14
Wirtschaft
Damit der Landwirt seine Zeit effizient nutzen kann, hilt der Beratungsring Hohe Geest  e.V.

Beratungsring Hohe Geest unterstützt Landwirte

Landwirte verbringen heutzutage einen nicht unerheblichen Teil ihrer Zeit im Büro. Damit der Landwirt seine Zeit effizient einsetzen kann, unterstützt der Beratungsring Hohe Geest e.V. seine Mitglieder in folgenden Arbeitsbereichen: Dokumentation und Verwaltung Im Zeitalter der gläsernen Produktion muss der Landwirt eine Vielzahl von Betriebsmittel-Anwendungen dokumentieren. Insbesondere die Anwendung von Pflanzenschutz- und Arzneimitteln wird nach festen Vorgaben sorgfältig...

  • Buchholz
  • 01.03.14
Wirtschaft
Martin Hinrich Vogt bekommt alle Daten am Monitor angezeigt
3 Bilder

Hier herrscht der „freie Kuhverkehr“

jd. Ahlerstedt. Tiere können selbst entscheiden, was sie machen / Optimale Kontrolle per Chip und Computer.„Freier Kuhverkehr“ heißt die Zauberformel. Dahinter verbirgt sich eine einfache Überlegung: Kühen, die selbst entscheiden dürfen, wann sie fressen, sich ausruhen oder gemolken werden, geht es besser, weil sie ihre Grundbedürfnisse nach ihrem eigenen Rhythmus befriedigen können. Es ist erwiesen, dass Kühe gesünder sind und eine höhere Milchleistung haben, wenn sie keinen zeitlichen Zwängen...

  • Harsefeld
  • 25.02.14
Panorama

Zugmaschinen: Jetzt wird es länger

(mum). Seit Anfang August gelten neue Vorschriften in der Landwirtschaft: "Zugmaschinen mit Anhängern dürfen nun eine Länge von zusammen 18,75 Metern haben", teil die Landwirtschaftskammer Niedersachsen mit. Bisher war die Zuglänge auf 18 Metern begrenzt. Überschreitet der Zug die 18,75 Meter, ist eine Ausnahmegenehmigung bei der örtlichen Straßenverkehrsbehörde einzuholen. Die neue Anpassung bezieht sich ausschließlich auf Zugmaschinen (etwa Traktoren) und Anhänger.

  • 15.08.13
Blaulicht
Nach dem Scheunenbrand: Landwirt, Feuerwehr und Polizei am Tatort

Treibt Feuerteufel in Salzhausen sein Unwesen?

ce. Salzhausen. Treibt in Salzhausen ein Feuerteufel sein Unwesen? Die Polizei ermittelt auf Hochtouren in einem Fall von schwerer Brandstiftung, der sich am Sonntagabend in der Straße "Am Bruchgarten" ereignete. Gegen 20.25 Uhr alarmierten Anwohner eines landwirtschaftlichen Betriebes die Feuerwehr, weil eine Scheune, in der Stroh und Maschinen lagerten, in Brand geraten war. Binnen weniger Minuten waren die Brandschützer vor Ort und verhinderten durch ihr schnelles Eingreifen, dass die 20 x...

  • Salzhausen
  • 11.06.13
Politik
Blickt skeptisch auf die Arbeit der neuen Landesregierung: Der CDU-Landtagsabgeordnete Helmut Dammann-Tamke

"Weil wird Wohlfühl-Politik betreiben"

Der CDU-Abgeordnete Helmut Dammann-Tamke über den "Schmuse-Kurs" der SPD und grüne Versprechen. Für den CDU-Landtagsabgeordneten Helmut Dammann-Tamke ist es eine ganz neue Erfahrung: Seit mehr als 25 Jahren betreibt der Landwirt aus Ohrensen Politik, zunächst im Gemeinderat, dann im Kreistag, ab 2003 im Landtag. "Dort sitze ich nun erstmals in der Opposition", sagt der Christdemokrat. Bisher habe er immer der "Regierungs-Mehrheit" angehört. Den Machtwechsel in Hannover sehe er gelassen, so...

  • Harsefeld
  • 25.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.