Mühlentunnel

Beiträge zum Thema Mühlentunnel

Politik
Diese Schilder sind verschwunden, weil der Tunnel nicht gebaut wird. Kosten verursacht er gleichwohl

Kompensationsmaßnahmen
220.000 Euro für nicht gebauten Mühlentunnel in Buchholz

os. Buchholz. Ein auf den ersten Blick überraschender Zahlungsposten taucht im Entwurf für den Nachtragshaushalt der Stadt Buchholz auf: Obwohl der Stadtrat im Februar 2019 beschlossen hat, dass der Mühlentunnel aus finanziellen Gründen nicht gebaut wird, muss die Stadt in diesem Jahr etwa 220.000 Euro als Kompensationsmaßnahmen zahlen. Wie kommt es zu diesem Haushaltsposten? Das WOCHENBLATT fragte bei Finanzdezernent Dirk Hirsch nach. Als Ausgleich für die Eingriffe in die...

  • Buchholz
  • 01.07.20
Politik
"Wie sieht das denn aus?": Auch an den Folien auf der Stadtteichseite stört sich Jens Junge
  2 Bilder

Ärger um Mühlentunnel-Baustelle
"Zustand ist eine Frechheit"

os. Buchholz. Am Mühlentunnel wird bekanntermaßen nicht gebaut, trotzdem sind auf beiden Seiten des Bahndamms noch Baustellen eingerichtet. Ein Zustand, der Jens Junge aufregt. "Überall liegen Folien, Granulat und Müllberge herum", ärgert sich der gebürtige Buchholzer. "Der Zustand ist eine Frechheit!" Wie berichtet, hatte der Buchholzer Stadtrat im vergangenen Jahr von dem geplanten Neubau des Mühlentunnels Abstand genommen. Grund: Das Ergebnis der Ausschreibung für den Neubau, der den alten...

  • Buchholz
  • 11.02.20
Politik

SPD-Antrag zu "Buchholz 2025plus"
50.000 Euro für Fußgänger- und Radfahrerbrücke

os. Buchholz. Für die Planung einer Fußgänger- und Radfahrerbrücke in Verlängerung der Straße "Am Radeland" hinüber zum Langen Sal sollen für das kommende Jahr 50.000 Euro in den Haushalt eingestellt werden. Das hat die SPD-Ratsfraktion beantragt. Die Verwaltung empfiehlt, diesen Antrag anzunehmen. Beraten wird er im Finanzausschuss am morgigen Donnerstag, 12. Dezember, ab 18.30 Uhr in der Rathauskantine (Rathausplatz 1). Wie berichtet, war die Fußgänger- und Radfahrerbrücke im Rahmen der...

  • Buchholz
  • 11.12.19
Politik
Nach der Entscheidung, den Mühlentunnel nicht auszubauen, 
will die Politik nicht die Hände in den Schoß legen

Warum es richtig ist, Maßnahmen für einen besseren Verkehrsfluss in Buchholz zu ergreifen
"Wieder ein Abwarten halten wir für falsch"

AUF EIN WORT Gleich in der ersten Sitzung nach der Sommerpause haben die Lokalpolitiker signalisiert, dass sie einen weiteren Stillstand in der Verkehrspolitik nicht hinnehmen wollen. Mit diesem Vorstoß haben sie Recht: Ein weiteres Abwarten kann für die Entwicklung von Buchholz nicht gut sein. Konkret ging es um einen Antrag der FDP, die im Bauausschuss erreichen wollte, dass nach dem Ratsbeschluss, den Bau des Mühlentunnels wegen deutlich zu hoher Angebote der Baufirmen nicht zu...

  • Buchholz
  • 03.09.19
Politik
Beruflich seit 20 Jahren in der staatlichen politischen Bildung tätig: Frank Piwecki (54) Foto: Jens Schierenbeck / Studio Gleis 11

WOCHENBLATT-Interview mit dem neuen SPD-Fraktionsvorsitzenden Frank Piwecki
"Ja, wir stehen zu 'Buchholz 2025plus'"

os. Buchholz. Zur Mitte der aktuellen Wahlperiode hat die SPD-Ratsfraktion in Buchholz ihren Fraktionsvorsitzenden ausgewechselt: Für Wolfgang Niesler übernahm der stv. Bürgermeister Frank Piwecki (54) das Amt. Im Interview mit WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Oliver Sander erklärt Piwecki, was er mit den Sozialdemokraten in Buchholz erreichen möchte. WOCHENBLATT: Was war der Grund für den Wechsel an der SPD-Fraktionsspitze? Frank Piwecki: Wir haben für die neuen Herausforderungen schon früh...

  • Buchholz
  • 16.07.19
Politik
Der derzeitige Mühlentunnel stammt 
aus dem Jahr 1870

"Frage der Finanzierung stellt sich immer"

Weitere Lesermeinungen zum verschobenen Mühlentunnel-Neubau in Buchholz os. Buchholz. Die Resonanz auf den WOCHENBLATT-Artikel über die Entscheidung des Buchholzer Stadtrates, den Neubau des Mühlentunnels aus finanziellen Gründen nicht zu vergeben, war besonders groß. Zahlreiche Zuschriften erreichten die Reaktion - vor allem nach dem Vorstoß des CDU-Ratsherrn Ralf Becker, jetzt alle Kraft in die Umsetzung des Projekts "Buchholz 2025plus" mit einer Umgehungsstraße und bis zu 1.500...

  • Buchholz
  • 12.03.19
Politik
Derzeit das wichtigste Thema in Buchholz: Soll es grünes Licht ...
  2 Bilder

"Es gibt ein eindeutiges Votum der Bürger"

Soll nach dem Aus für den Mühlentunnel-Neubau "Buchholz 2025plus" forciert werden? / Das sagen die WOCHENBLATT-Leserinnen und -Leser os. Buchholz. Das dürfte einmalig im Landkreis Harburg sein und stellt auch in der Stadtgeschichte von Buchholz ein Novum dar: Zum ersten Mal musste ein großes Infrastrukturprojekt aus finanziellen Gründen verschoben werden. Der Neubau des Mühlentunnels, der den einspurigen Tunnel (Baujahr 1870) ersetzen soll, ist schlichtweg zu teuer. Wie berichtet, lag das...

  • Buchholz
  • 08.03.19
Politik
Rolf (vorn, li.) und Mirco Bardowicks (vorn, re.) erläuterten den Ratsmitgliedern (hinten v. li.) Frank Piwecki, Christoph Selke, Wolfgang Niesler und Joachim Zinnecker die Pläne für den Mühlentunnel-Neubau Foto: os

Mühlentunnel: Abschied vom Neubau - ein bisschen

Stadt Buchholz soll zusätzliche Mittel beim Land eintreiben und so das Millionenprojekt retten os. Buchholz. Die Stadt Buchholz wird vorerst keinen Auftrag zum Neubau des Mühlentunnels vergeben. Stattdessen soll die Stadtverwaltung Gespräche mit dem Land Niedersachsen aufnehmen mit dem Ziel, dass Zuschüsse gezahlt werden, die über dem üblichen Satz liegen. Das hat der Stadtrat in seiner Sitzung am vergangenen Dienstag mehrheitlich beschlossen. Wie berichtet, hatte das Ergebnis der...

  • Buchholz
  • 01.03.19
Politik
Rolf (li.) und Mirco Bardowicks hätten ihr Grundstück in der Vergangenheit verkauft - jetzt soll das Areal in ihrem Besitz bleiben

"Das Thema muss jetzt mal ein Ende finden!"

Mühlentunnel in Buchholz: Eigentümer will Grundstücke nicht an die Stadt verkaufen os. Buchholz. Wenn der Buchholzer Stadtrat am kommenden Dienstag, 26. Februar (19 Uhr, Rathauskantine, Rathausplatz 1), zu seiner ersten Sitzung seit Anfang Dezember 2018 zusammenkommt, geht es um die Zukunft einer der wichtigsten Infrastrukturmaßnahmen in der Nordheidestadt: Hat der Neubau des Mühlentunnels eine Chance oder wird er von den Lokalpolitikern beerdigt? Wie berichtet, lagen die drei Angebote bei...

  • Buchholz
  • 22.02.19
Politik
Die Fahrt durch den einspurigen Mühlentunnel wird noch 
einige Zeit zum Alltag der Buchholzer gehören

Politik setzt auf das Prinzip Hoffnung

Mühlentunnel: Buchholzer Verwaltung soll Grundstück erwerben, um kürzere Trasse zu ermöglichen os. Buchholz. Die Buchholzer Lokalpolitiker wollen den Ausbau des Mühlentunnels nicht so einfach aufgeben. Bei einer gemeinsamen Sitzung des Bau- und des Finanzausschusses empfahlen die Ratsmitglieder mehrheitlich, dass die Verwaltung noch einmal Verhandlungen mit Mirco Bardowicks vom Autohaus Bardowicks aufnimmt. Ziel soll es sein, im zweiten Anlauf doch noch Grundstücke von Bardowicks zu erwerben,...

  • Buchholz
  • 19.02.19
Politik
Nadelöhr: Der als Postkutschentunnel gebaute Mühlentunnel Foto: rs

Aus für den Mühlentunnel?

Verwaltungsvorstoß sieht kompletten Ausstieg aus dem Verkehrsinfrastrukturprojekt vor mi. Buchholz. Ist es das Aus für das Projekt Neubau Mühlentunnel? Die Verwaltung der Stadt Buchholz hat jetzt eine Beschlussvorlage zur Abstimmung in Verwaltungsausschuss und Gemeinderat auf den Weg gebracht. Deren Inhalt: Beendigung des Ausschreibungsverfahrens für das Projekt und bis auf Weiteres das Ende aller Planungen. Zu Deutsch: Geht es nach der Stadtverwaltung, wird der Mühlentunnel für unbestimmte...

  • Hollenstedt
  • 08.02.19
Politik
Der Borkweg soll noch in diesem Jahr ausgebaut werden

Buchholz investiert weiter in den Sandwegeausbau

In diesem Jahr ist der Borkweg dran / Vorbereitende Maßnahmen in Holm-Seppensen os. Suerhop. Das Sandwegeausbauprogramm in Buchholz wird fortgesetzt: In diesem Jahr wird der Borkweg in Suerhop im Abschnitt zwischen dem Drosselweg und dem Suerhoper Koppelweg erstmalig hergestellt. Der Bauausschuss empfahl in seiner jüngsten Sitzung das Planungskonzept der Bauverwaltung einstimmig. Bereits im vergangenen November informierte die Verwaltung die Anwohner über die Planung. Im Anschluss führte...

  • Buchholz
  • 23.01.19
Politik
Volles Haus: Mehr als 300 Besucher kamen zum Neujahrsempfang ins Veranstaltungszentrum Empore
  2 Bilder

"Für Schwarzmalerei gibt es keinen Grund"

Bürgermeister Röhse verbreitet Optimismus, doch die Bedenken zum Mühlentunnel-Neubau überwiegen os. Buchholz. Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse war es wichtig, seine Rede beim Neujahrsempfang der Stadt Buchholz im Veranstaltungszentrum Empore nach seinem "eher düsteren Ausblick in Sachen Mühlentunnel" mit positiven Botschaften zu beenden. "Diese Stadt lebt und hat Power", betonte er. Für Schwarzmalerei gebe es keinen Grund. Röhse zog seinen Optimismus aus wichtigen Entscheidungen, die Rat und...

  • Buchholz
  • 15.01.19
Politik
Blickt trotz anstehender schwieriger Entscheidung optimistisch ins Jahr 2019: Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse
  15 Bilder

"Bedeutendste Entscheidung in der Stadtgeschichte"

Neujahrsempfang der Stadt Buchholz: Bürgermeister Röhse sieht Entscheidung über Mühlentunnel-Neubau als besonders wichtig an os. Buchholz. Der Buchholzer Stadtrat steht bei der Frage, ob der Mühlentunnel-Neubau umgesetzt werden soll oder nicht, vor der "bedeutendsten Entscheidung, die der Rat jemals zu treffen hatte". Das sagte Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse am Sonntagvormittag beim Neujahrsempfang der Stadt Buchholz. Mehr als 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft kamen...

  • Buchholz
  • 13.01.19
Politik
Kann sich die Stadt dieses Projekt leisten? Der Mühlentunnel-Ausbau droht deutlich teurer als kalkuliert zu werden

Erst Freude, dann Frust

Stadt Buchholz blickt auf das Jahr 2018 zurück: Auch der Mühlentunnel-Neubau ist ein Thema os. Buchholz. Die Bauarbeiten für den Erweiterungsbau der Waldschule starteten, Parken mit dem Handy wurde eingeführt, Buchholz feierte 60 Jahre Stadtrechte, der Haushalt wurde gläsern (s. Artikel auf S. 2): Das Jahr 2018 war aus Sicht der Buchholzer Stadtverwaltung um Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse sehr ereignisreich. Im Jahresrückblick lässt die Verwaltung die vergangenen zwölf Monate noch einmal...

  • Buchholz
  • 02.01.19
Politik
Werden die Zeichen beim Mühlentunnel-Neubau noch auf Rot gestellt?

"Mühlentunnel-Neubau ist unverzichtbar"

Reaktionen aus der Politik zu stark gestiegenen Kosten für das Millionen-Projekt os. Buchholz. Der Kostenschock beim Mühlentunnel-Neubau hat Verwaltung und Politik in Buchholz hart erwischt. Wie berichtet, liegt das niedrigste Angebot für den zweispurigen Neubau bei 36 Millionen Euro und damit doppelt so hoch wie kalkuliert. Wie geht es jetzt weiter? Das WOCHENBLATT hat bei der Verwaltung und bei den Parteien nachgefragt. "Wir werden jetzt viele Gespräche führen", erklärt Stadtsprecher...

  • Buchholz
  • 18.12.18
Politik
Das Bauschild wurde für die Vorarbeiten aufgestellt. Ob der Tunnelbau tatsächlich stattfindet, steht derzeit nicht fest
  2 Bilder

Kostenschock beim Mühlentunnel-Neubau

Buchholz: Günstigstes Angebot liegt mit 36 Mio. Euro doppelt so hoch wie kalkuliert os. Buchholz. Als er das Ausschreibungsergebnis für den Neubau des Mühlentunnels erhielt, musste Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse erst einmal "ganz tief Luft holen". Kein Wunder: Das günstigste von drei Angeboten von Baufirmen liegt bei 36 Millionen Euro und damit doppelt (!) so hoch wie die in der Finanzplanung der Stadt vorgesehenen 18 Millionen Euro. Ein Anbieter rief sogar 48 Millionen Euro für...

  • Buchholz
  • 11.12.18
Politik
Erste Maßnahme des Mühlentunnel-Neubaus: Die Bauarbeiten für die Verlegung des Schmutzwasserkanals auf der Südseite des Bahndamms haben bereits begonnen
  2 Bilder

Mühlentunnel-Neubau: Spannung vor öffentlichem Teilnahmewettbewerb

Buchholzer Stadtverwaltung bereitet europaweite Ausschreibung für Millionen-Projekt vor os. Buchholz. Die Herstellung von Baustraßen und der Einsatz der ersten Bagger sind ein untrügliches Zeichen, dass die ersten Arbeiten für den Neubau des rund 20 Millionen Euro teuren Mühlentunnels in Buchholz begonnen haben. Als erste Maßnahme bereitet die Berliner Firma "Witte Spezialtiefbau" derzeit die Verlegung des Schmutzwasserkanals vor. Diese erfolgt später mit einem Spezialverfahren auf einer...

  • Buchholz
  • 17.07.18
Politik
Seit einem Monat im Amt: Buchholz' Baudezernent Stefan Niemöller

"Die Themen in der Verwaltung sind vielfältiger als in der freien Wirtschaft"

Zwischenfazit: Stefan Niemöller arbeitet seit einem Monat als Baudezernent in Buchholz os. Buchholz. "Ich bin hier im Hause sehr freundlich aufgenommen worden. So konnte ich ein gutes Gefühl entwickeln, mit welchen Mitarbeitern ich es zu tun habe." Dieses erste Fazit zieht Buchholz' neuer Baudezernent Stefan Niemöller (51) einen Monat nach seinem Amtsantritt im Buchholzer Rathaus. Anfang Januar begann der gebürtige Westfale als Nachfolger von Baudezernentin Doris Grondke, die Anfang Juni...

  • Buchholz
  • 31.01.18
Politik
Die Baumfällungen waren notwendig, um die Baustelleneinrichtung zu schaffen

Mühlentunnel Buchholz: Von der Planungs- in die Umsetzungsphase

os. Buchholz. Die Fällung der Bäume in den vergangenen Tagen an der Bremer Straße sind das deutliche äußere Zeichen dafür, dass die Planungsphase für den Neubau des Mühlentunnels sich dem Ende entgegen neigt und die Umsetzungsphase für das 21-Millionen-Euro-Projekt begonnen hat. Welche Schritte folgen als nächstes? Das WOCHENBLATT hat bei Jürgen Steinhage, Leiter Betriebe bei der Buchholzer Stadtverwaltung, nachgefragt. Seit dem 5. Dezember liegt die Plangenehmigung des Eisenbahnbundesamtes...

  • Buchholz
  • 16.01.18
Politik

Buchholz: Vorarbeiten für den Mühlentunnel-Neubau beginnen

os. Buchholz. Voraussichtlich Anfang Januar beginnen die Vorarbeiten für den Bau des Mühlentunnels in Buchholz. Im ersten Schritt werden auf der Nord- und Südseite des jetzigen einspurigen Bauwerks am Seppenser Mühlenweg Bäume gefällt - notwendige Arbeiten für die Verlegung des Schmutzwasserkanals, der dem eigentlichen Tunnelbau vorangestellt wird (das WOCHENBLATT berichtete). Spätestens bis Ende Februar müssen die Grünarbeiten abgeschlossen sein. Die Kanalarbeiten sollen im Laufe des ersten...

  • Buchholz
  • 30.12.17
Politik
Größte Investition im kommenden Jahr: Die ersten Maßnahmen für den Mühlentunnel-Neubau kosten 3,64 Millionen Euro

Haushalt 2018 in Buchholz: Ausgeglichen ja, aber...

Schuldenentwicklung bereitet Finanzdezernent Dirk Hirsch Sorgen os. Buchholz. Einen ausgeglichenen Haushaltsentwurf für das kommende Jahr hat Dirk Hirsch am vergangenen Dienstagabend im Buchholzer Stadtrat vorgelegt. Grund zur Freude empfindet der Finanzdezernent allerdings nicht: „Die Schuldenentwicklung bereitet mir Sorgen.“ Die Schulden werden nach Hirschs Berechnungen von rd. 46,6 Millionen Euro am Ende dieses Jahres auf ca. 69,1 Millionen Euro Ende 2021 ansteigen. Grund sind große...

  • Buchholz
  • 29.09.17
Politik
Grünes Licht gab die Politik für die geänderte Vorgehensweise beim Neubau des Mühlentunnels am Seppenser Mühlenweg

Mühlentunnel in Buchholz: Stadt baut den Kanal selbst

os. Buchholz. Die Stadt Buchholz soll den Bau des Schmutzwasserkanals als Vorprojekt für den 20,465 Millionen Euro teuren Neubau des Mühlentunnels selbst durchführen und über den städtischen Haushalt finanzieren. Das empfahl der Bauausschuss auf seiner jüngsten Sitzung einstimmig. Die AfD enthielt sich. Wie berichtet, muss der Schmutzwasserkanal vor dem Bau des eigentlichen Tunnels verlegt werden. Zuschussfähig ist dieses Projekt nicht. Bislang waren alle Beteiligten davon ausgegangen, dass...

  • Buchholz
  • 15.08.17
Panorama
Die Kameras dienen nicht der Überwachung, sondern 
der Optimierung des Verkehrsflusses

Kameras am Mühlentunnel: Verkehrsfluss soll verbessert werden

bim. Buchholz. Der Mühlentunnel im Seppenser Mühlenweg hat neue Ampeln bekommen, die mit Kameras ausgerüstet worden sind. Diese dienen aber nicht der Überwachung, sondern der Verkehrssteuerung. "Die Maßnahme wurde notwendig, da bei der alten Signalanlage eine Steuerung des Verkehrsflusses nicht mehr möglich war", heißt es aus dem Rathaus. Die Kameras werden am kommenden Montag in Betrieb genommen. "Sie unterscheiden zwischen Lkw und Pkw und registrieren die Verkehrsdichte", erläutert...

  • Tostedt
  • 21.07.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.