Alles zum Thema Nötigung

Beiträge zum Thema Nötigung

Blaulicht

Wahnsinn in Winsen
Nötigung im Straßenverkehr

thl. Winsen. Am Samstag gegen 11:20 Uhr, befuhr ein Rettungswagen mit Sonder- und Wegerechten die Scharmbecker Dorfstraße aus Scharmbeck kommend in Richtung Pattensen. Vor dem Rettungswagen fuhr ein dunkler BMW Touring. Anstatt rechts heran zu fahren, gab der Fahrer Gas, fuhr vor dem Rettungswagen her und erzwang sich durch das Anhupen und wegdrängeln weiterer Verkehrsteilnehmer selbst freie Fahrt. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die Hinweise zum Pkw oder Fahrzeugführer geben können. Sie...

  • Winsen
  • 18.08.19
Blaulicht

Dreiste Gauner in Seevetal
Falsche Ordner wollten Parkgebühren kassieren

thl. Seevetal. Das war dreist: Vier junge Männer wollten am Sonntagabend einen Pkw-Fahrer auf der Straße Zwischen den Seen abkassieren. Die Vier hatten sich Warnwesten angezogen und den Mann an der Weiterfahrt gehindert, als er gegen 20.50 Uhr die Straße an dem beliebten Maschener Baggersee passieren wollte. Die Männer im Alter von 16, 16, 18 und 19 Jahren gaben an, die Parkgebühr kassieren zu wollen. Erst nach langem Hin und Her ließen sie den Mann passieren. Dem Fahrer kam die Sache...

  • Seevetal
  • 24.06.19
Blaulicht
Der Imbiss-Betreiber Vasileios Drosos steht vor seinem Lokal. Mit einem Bauzaun und Holzbrettern wurde das Gebäude für den Abriss vorbereitet
6 Bilder

Polizei nimmt Mann in Gewahrsam
Ein Fall von Selbstjustiz?

Vasileios Drosos sollte nach eigenen Angaben von Rumänen aus seinem Imbiss geworfen werden. mum. Jesteburg. Das Telefon stand am Montag nicht still. Viele WOCHENBLATT-Leser schilderten ihre Erlebnisse vom frühen Morgen. Zwei Busse hätten vor dem griechischen Imbiss an der Hauptstraße in Jesteburg angehalten. Bis zu 60 Personen seien ausgestiegen und hätten damit begonnen, das Gebäude für den Abriss vorzubereiten. Tatsächlich wurden die Fenster und Türen mit Holzplatten verrammelt - dabei...

  • Jesteburg
  • 14.05.19
Blaulicht

Gemeingefährlich: Wer kann den Autobahn-Rowdy identifizieren

(mi). Ein notorischer Raser hat am vergangenen Freitag in der Zeit von 16.40 bis 17 Uhr auf der A7 mehrmals Autofahrer gedrängelt, rechts überholt und ausgebremst. Der Verkehrsrowdy ist männlich und fuhr einen grauen Audi Q5 mit Hamburger Kennzeichen. Zwischen der Anschlussstelle Marmstorf und der Rastanlage Harburger-Berge fuhr der Raser erst sehr dicht auf das Fahrzeug einer 37-jährigen Verkehrsteilnehmerin  auf und betätigte dabei dauerhaft die Lichthupe. Dann überholte der Autobahn-Chaot...

  • 14.04.19
Blaulicht

Gleich drei Delikte in einer Nacht

mi. Fleestedt. Eine ganze Reihe von Straftaten und Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung häufte jetzt ein 52-jähriger Seevetaler in einer Nacht an. Zunächst versuchte er wiederholt, einen Taxifahrer auf der Winsener Landstraße auszubremsen. Als beide Autos dann am Ortseingang Fleestedt zum Stehen kamen, bedrohte der 52-Jährige den Taxifahrer, der noch im Auto saß mit einem Messer. Der Taxifahrer informierte die Polizei, die den flüchtigen Übeltäter kurze Zeit später in der Ortsmitte von...

  • Seevetal
  • 19.11.17
Blaulicht

Überraschende Wendung im Prozess

Aus Fahren ohne Führerschein und Nötigung wurde versuchter Totschlag thl. Winsen. Eine überraschende Wendung nahm ein Prozess am Winsener Amtsgericht gegen einen 49-jährigen Angeklagten aus der Elbmarsch: Der mehrfach einschlägig vorbestrafte Mann war u.a. wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Nötigung und Vortäuschen einer Straftat vor dem Schöffengericht angeklagt worden. In dem Prozess sah das Gericht jedoch einen hinreichenden Verdacht wegen versuchten Mordes gegen den Angeklagten und...

  • Winsen
  • 25.08.17
Blaulicht

Tespe: Nötigung wegen Vertragsstreitigkeiten

thl. Tespe. Ein Notruf der besonderen Art erreichte die Polizei am Dienstagnachmittag aus Tespe. Eine Frau meldete, dass der Inhaber einer Baufirma, mit der man seit einiger Zeit über Zahlungsmodalitäten streite, mit einem Kran einen rund zwei Meter breiten und 50 cm hohen Betonquader in die Auffahrt gestellt habe, sodass die Frau nun das Grundstück mit ihrem Pkw nicht mehr verlassen könne. Die Beamten machten sich vor Ort ein Bild von der Situation und fanden den Vorfall bestätigt. Die...

  • Winsen
  • 15.03.17
Blaulicht
Die Beamten stellten bei den Täter Pistolen, Böller, ein Einhandmesser und Rauschgift sicher

Jugendliche schossen auf Kontrahenten - Wilde Verfolgungsjagd zwischen Winsen und Garstedt

thl. Winsen. Szenen wie in einem Krimi spielten sich am Montagabend in Winsen und Garstedt ab. Gegen kurz nach 22 Uhr gerieten vier junge Männer (20, 18, 17 und 17 Jahre alt) in einem Schnellrestaurant an der Max-Planck-Straße mit vier anderen in Streit. Als die späteren Opfer das Lokal verließen und wegfuhren, nahmen die anderen die Verfolgung auf, bewarfen unterwegs das Fahrzeug mit Böllern und schossen mit einer Schreckschusswaffe. Zudem sollen die Täter ein Blaulicht eingesetzt haben, um...

  • Winsen
  • 20.12.16
Blaulicht

Nötigung vor Videowagen

thl. Garlstorf. Eine besonders dreiste Nötigung ereignete sich am Montagabend auf der A7 in Höhe Garlstorf. Ein 51-jähriger Autofahrer aus Nordrhein Westfalen "räumte sich quasi die Überholspur frei" indem er mehrere Fahrzeuge durch dichtes Auffahren und Unterschreitung des Mindestabstandes zum Fahrstreifenwechsel von der linken auf die rechte Spur nötigte. Als das bei einem Fahrzeug nicht klappte, überholte er dieses rechts. Blöd für den 51-Jährigen, dass hinter ihm ein Videowagen der Polizei...

  • Winsen
  • 21.07.16
Blaulicht

Zum Überfall genötigt worden

thl. Lüneburg. Innerhalb von nur 24 Stunden konnte die Lüneburger Polizei einen Tankstellen-Überfall aufklären und zwei junge Männer (beide 18 Jahre alt) festnehmen, die jetzt in U-Haft sitzen. Die beiden sollen einen 17-Jährigen aus dem Landkreis Harburg mit Tritten und Faustschlägen dazu gezwungen haben, den Überfall zu begehen. Nach der Tat offenbarte sich der verletzte Jugendliche seinen Eltern, die mit ihm zur Polizei gingen. Der 17-Jährige befindet sich auf freiem Fuß, ob er sich für den...

  • Winsen
  • 31.03.16
Blaulicht

Winsener (49) vor dem Landgericht

thl. Lüneburg. Vor dem Lüneburger Landgericht beginnt am Montag, 7. Juli, um 9.30 Uhr (Saal 21) der Prozess gegen einen 49-jährigen Winsener. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann üble Nachrede, vorsätzliche Körperverletzung, versuchter Nötigung und Fahren ohne Führerschein vor. Laut Anklage soll der Winsener zwischen Mai und Oktober vergangenen Jahres die verschiedenen Delikte zum Nachteil mehrerer Geschädigter begangen zu haben. So soll er u.a. behauptet haben, eine Frau wirke in einem...

  • Winsen
  • 20.06.14
Wirtschaft
Sie fordern, "fair und mit Respekt" behandelt zu werden: "Burger King" - Mitarbeiter demonstrierten vor dem Arbeitsgericht Stade

Burger King: Betriebsrat darf bleiben

jd. Stade. Trillerpfeifen und Transparente vor dem Arbeitsgericht Stade: Am Dienstag machten rund 100 Mitglieder der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) ihrem Unmut Luft. Ihr Protest richtete sich gegen die Verletzung von Arbeitnehmerrechten durch die Yiko-Holding, die von Stade aus bundesweit 91 "Burger King"-Filialen verwaltet (das WOCHENBLATT berichtete). Im Gerichtssaal wurde über die Kündigung eines Betriebsratsvorsitzenden verhandelt. Gleich aus zwei Gründen sollte Ralf...

  • Stade
  • 24.01.14
Blaulicht

"Keine Misshandlung gesehen"

thl. Winsen. Ist die Angeklagte wirklich Deutschlands schlimmste Altenpflegerin? Oder hat ihr Arbeitgeber nur versucht, sie auf eine perfide Art los zu werden? Zweiter Verhandlungstag vor dem Winsener Amtsgericht gegen einen 31-Jährige, die in einem Pflegeheim in der Samtgemeinde Salzhausen zwei ihrer Schützlinge genötigt und misshandelt haben soll. "Wir wollen die Vorwürfe gründlich aufarbeiten", sagte der Richter. Deswegen habe er nach dem ersten Verhandlungstag im Pflegeheim von der Polizei...

  • Winsen
  • 23.08.13
Blaulicht

Altenpflegerin vor Gericht

thl. Winsen. Eine Altenpflegerin muss sich am Montag, 12. August, ab 9.15 Uhr (Saal 214) vor dem Winsener Amtsgericht verantworten. Der 31-Jährigen wird versuchte Nötigung, Nötigung, Körperverletzung, Freiheitsberaubung und Misshandlung Schutzbefohlener vorgeworfen. Laut Anklage soll sie in dem Altenheim, in dem sie beschäftigt war, mehrmals Bewohner mit Gewalt versucht haben zur Ruhe zu bringe oder diese zu Waschen. So soll die Angeklagte z.B. eine Seniorin mit zwei Handgurten an den...

  • Winsen
  • 01.08.13
Blaulicht

Einspruch verworfen

thl. Winsen. Einen Einspruch über einen Strafbefehl in Höhe von 600 Euro hat das Winsener Amtsgericht am Montag verworfen. Grund: Die Angeklagte (43) war nicht zur Verhandlung erschienen, weilte angeblich wegen eines Todesfalls in der Familie im Kosovo. Kurios: Rund eine halbe Stunde nach der eigentlichen Verhandlung tauchte die Frau plötzlich im Gericht auf - zu spät. Die Südländerin war angeklagt, weil sie im März 2012 zweimal gegenüber einer Frau geäußert hatte, dass sich deren Tochter von...

  • Winsen
  • 18.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.