Oste

Beiträge zum Thema Oste

Politik
Das Grundstück in der Ortsmitte   Fotos: tp/SPD
  3 Bilder

Dorfplatz für Kranenburg

Spielgelände und Rastmöglichkeit bei der Kita / Weitere Bürger-Ideen sind gefragt tp. Kranenburg. In der Ortsmitte von Kranenburg tut sich was: Die Gemeinde plant bis Mitte 2019 die Gestaltung eines Dorfplatzes. Bürger sind als Helfer und Ideengeber willkommen. Die Gemeinde hat das 2.032 Quadratmeter große Grundstück neben der Kindertagesstätte und dem Feuerwehrhaus erworben. "Als uns die Fläche angeboten wurde, haben wir nicht lange gezögert und den Kauf beschlossen", sagt Bürgermeisterin...

  • Drochtersen
  • 12.06.18
Politik
Im Fähr-Dörfchen Gräpel könnte der Platz am Ufer mit Infrastruktur für Wohnmobilisten ausgestattet werden

"Schiffbare Oste": Studie für 30.000 Euro in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten

Touristische Attraktivität des Flusses steigern / Bessere Wohnmobil-Infrastruktur in Gräpel tp. Oldendorf-Himmelpforten. Das erste Projekt aus dem europäischen Fördertopf "Leader-Region Kehdingen Oste" für die Stader Geest ist bewilligt. Die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten investiert 7.500 Euro in eine Machbarkeitsstudie zum Thema "Schiffbare Oste", ebensoviel die Stadt Bremervörde als Kooperationspartner. Weitere 15.000 Euro steuert die EU bei. Laut Samtgemeinde-Chef Holger Falcke...

  • Stade
  • 23.05.17
Panorama
Spezialbagger bei Deichbau an der Oste nahe Hechthausen
  4 Bilder

Deichverstärkung für 1,5 Millionen Euro an der Oste

Großprojekt bei Hechthausen soll im August abgeschlossen sein tp. Kranenburg/Hechthausen. Großbaustelle an der Oste zwischen der Bundesstraße 73 und der Bundesbahn-Linie nahe Hechthausen: Mit schwerem Gerät wird derzeit an dem Elbe-Zufluss der Deich erneuert. Im letzten Bauabschnitt des Großprojektes "Ostedeich-Verstärkung Kranenburg - B73" lässt der Deichverband Kehdingen-Oste durch die Firmen-Arbeitsgemeinschaft Freimuth/Hahn auf ca. 770 Metern rund 100.000 Kubikmeter Sand liefern und und...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 14.05.16
Wirtschaft
Mit Boot und Tauchgeräten (v. li.): Ernst Quednau, Robert Paschke, Oliver Steinert und Daniel Stolter
  12 Bilder

Berufstaucher aus Oldendorf schuften im Schwarzwasser

Extrem-Job in Tümpel und Tiefsee: Ernst Quednau und sein Team sind deutschlandweit unterwegs tp. Oldendorf. Kläranlagen voller Fäkalien, stockdunkle Wassertürme, Flüsse mit tückischen Strömungen und kalte Tiefsee: Extreme Tauchgründe sind das Revier von Ernst Quednau (47) aus Oldendorf und seinem Team vom "Tauchbetrieb Kirchgäßner". Die versierte Mannschaft erledigt für Auftraggeber aus ganz Deutschland handwerkliche Arbeiten unter Wasser in bis zu 50 Metern Tiefe. 90 Prozent ihrer...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 14.11.15
Panorama
"Privatnutzung läuft dem Zuwendunggszweck zuwider": Projekt-Koordinatorin Ute Kück
  3 Bilder

Keine Dauer-Liegeplätze für heimische Skipper

Bootsanleger an der Oste in Kranenburg und Brobergen dienen als Tourismus-Motoren / Vermietung nicht möglich tp. Kranenburg/Brobergen. Mit dem Bau des neuen Sportboot- und Ausflugsschiffs-Anlegers an der Oste in Kranenburg im Jahr 2014 und der Sanierung des Anlegers im Nachbarort Brobergen im Jahr zuvor hat die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten die Attraktivität der Stader Geest für auswärtige Gäste gesteigert. Doch die Anleger, die als Tourismus-Motoren dienen, sind auch bei privaten...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 27.01.15
Panorama
Der schönste Platz der Welt": Christian Girardet, vor dem turmartigen Schöpfwerk am Oste-Deich in Kranenburg
  11 Bilder

Kreative Schlagader der Region

Künstlerkolonie Ostetal wird das neue Worpswede / Kameramann Christian Girardet: "Schönster Ort zum Leben" tp. Kranenburg. Was die Künstlerkolonie Worpswede einmal für das Umland der Stadt Bremen war, ist jetzt das Oste-Tal für die Metropole Hamburg. Der ruhige Fluss, der sich behäbig durch den Kreis Stade schlängelt, wirkt wie ein Magnet auf Kreative. Einer von Vielen, die sich an der Oste niedergelassen haben, ist Kameramann Christian Girardet (75) aus Kranenburg. Direkt am Fluss-Ufer,...

  • Stade
  • 28.02.14
Panorama
Auf der Deich-Baustelle (v. li.) Deichgraf Horst Wartner, Bodo Ficke, Schachtmeister der Firma Bunte, sowie Doch Schachtmeister Bodo Ficke von der Baufirma Bunte sowie Peter Schley und Bernhard Hönel (beide NLWKN)
  6 Bilder

Nie wieder Land unter

Erhöhung des Oste-Deiches weit vorangeschritten / Schon 2,1 Millionen Kubikmeter Sand verbaut tp. Blumenthal. Ein Mega-Wasserbauprojekt im Kreis Stade ist weit fortgeschritten: die Erhöhung des Oste-Deiches. Die Wanderbaustelle hat das Schöpfwerk in Blumenthal bei Kranenburg erreicht und nähert sich der B73-Brücke zwischen Himmelpforten und Hechthausen und der Bahntrasse Stade-Cuxhaven. Wie berichtet, läuft die Verstärkung des Hochwasserschutzwalls bereits seit 1999. Baustart war in Hude bei...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 11.02.14
Panorama
Großformatige Textilkunst: Schauspielerin Angelika Achinger arbeitet mitunter mehrere Jahre an einem Stück
  12 Bilder

Kreativ-Quell am Rand der Welt

Schauspielerin und Textilkünstlerin Angelika Achinger schöpft Inspiration am schroff-schönen Oste-Deich tp. Kranenburg. Über den mit kargem Gras bewachsenen Deich der Oste pfeift eiskalter Wind. Hinter dem Wall: ein altes Bauernhaus, auf dessen Reetdach sich kristalliner Schnee legt wie eine Prise Zucker. Außer dem Rauschen der Brise und dem fernen Ruf einer Krähe hört man am abgeschiedenen Ufer des Flusses in Kranenburg keinen Ton. Dieser verwunschene Ort spendet der Schauspielerin und...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 31.01.14
Panorama
Malerisch: die Oste in Kranenburg. Am Ufer des Flusses wird nun ein Anleger für Boote und die Fähre "Püttenhüpper" errichtet
  10 Bilder

Neue Attraktion am Oste-Ufer

52.000 Euro für Bootsanleger in Kranenburg / Fährstation für den "Püttenhüpper" tp. Kranenburg. Die Kulturlandschaft an der Oste im Landkreis Stade mausert sich zur beliebten Tourismusregion für Radfahrer, Wanderer, Wassersportler und Schiffsausflügler. Mit einem Bootsanleger in Kranenburg wird der Fluss nun um eine Attraktion reicher. Die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten investiert in den Anleger rund 52.000 Euro. Die EU steuert rund die Hälfte des Betrages aus dem europäischen...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 24.01.14
Blaulicht
Der tote Schweinswal, der den Weg zurück in die Nordsee nicht mehr gefunden hatte

Toter Schweinswal bei Kranenburg gefunden

tk. Kranenburg. Ein rund 1,20 Meter langer Schweinswal ist vom Kurs abgekommen und bei Kranenburg in einem See mit Oste-Anbindung verendet. Am Sonntagnachmittag wurde das tote Tier von Spaziergängern entdeckt. Vermutlich war der Schweinswal aus der Nordsee in die Oste geschwommen und hatte den Weg zurück nicht mehr gefunden. Die Feuerwehr hat den Kadaver geborgen, der bereits von Passanten aus dem Wasser gezogen worden war.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 29.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.