Radfahrer

Beiträge zum Thema Radfahrer

Panorama
Die Fahrradschutzstreifen 
an der Bremer Straße ...
3 Bilder

Harakiri-Aktionen in Buchholz
Auch auf Fahrradschutzstreifen gilt das Rechtsfahrgebot!

os. Buchholz. Kaum zu glauben: In jüngster Vergangenheit ist es mehrfach vorgekommen, dass in Buchholz Radfahrer die Schutzstreifen an der Bremer Straße sowie an der Schützenstraße entgegen der Fahrtrichtung (!) genutzt haben. Davon berichten Augenzeugen. Den Fahrradschutzstreifen auf der linken Seite zu nutzen, ist keine gute Idee. "In Deutschland gilt das Rechtsfahrgebot", erklärt Stadtsprecher Heinrich Helms. Es gelte natürlich auch für Fahrradfahrer - und zwar in Fahrtrichtung! An der...

  • Buchholz
  • 20.01.21
Blaulicht

Konvoi
135 Radfahrer demonstrieren in Buchholz für Klimaschutz

ts. Buchholz. 135 Radfahrer haben nach Angaben der Polizei am Samstag, 6. Juni, auf einer sechs Kilometer langen Radtour für den Klimaschutz demonstriert. Die Demo verlief ohne Zwischenfälle. Die Teilnehmer hielten ausreichend Abstand voneinander und trugen jeweils einen Mund-und Nasenschutz. Zu dem Fahrradkonvoi hatten die Buchholzer Gruppen von Greenpeace, BUND, Fridays for Future und Parents for Future aufgerufen.

  • Buchholz
  • 07.06.20
Service
Der Fahrer sieht im Monitor Personen und Verkehrsteilnehmer im Display

Sicherheit im Fahrzeug per Monitor
Neuer Kia Sorento gibt per Kamera Einblick in tote Winkel

Ab dem dritten Quartal 2020 führt Kia den neuen Sorento in Europa ein, der künftig auch mit Hybrid- und Plug-in-Hybridantrieb erhältlich ist. Außerdem wird der 4,81-Meter-SUV mit einem breiten Spektrum an topaktuellen Assistenztechnologien angeboten. So gibt das neue Flaggschiff der Marke als erster Kia in Europa dem Fahrer direkten Einblick in die toten Winkel links und rechts hinter dem Fahrzeug: Ein Totwinkelassistent mit Monitoranzeige (Blind-Spot View Monitor, BVM) überträgt die Bilder der...

  • Buchholz
  • 07.05.20
Blaulicht

Buchholz/Winsen
Polizei stoppt betrunkene Radfahrer

ts. Buchholz/Winsen. Die Polizei hat am Wochenende betrunkene Radfahrer aus den Verkehr genommen. In Buchholz hielt die Polizei Samstag gegen drei Uhr morgens einen 16-Jährigen an, der mit 1,75 Promille auf seinem Rad die Soltauer Straße entlang fuhr. In Winsen beendete die Polizei am Samstag gegen 3.45 Uhr im Gehrdener Deich die Radfahrt eines 30-Jährigen. Er war mit zwei Promille unterwegs. Beide Radfahrer waren aufgefallen, weil sie jeweils ohne Licht gefahren waren. Die Polizei weist darauf...

  • Buchholz
  • 21.07.19
Blaulicht
Enge an der Bungenstraße, erst Recht für Stadtgeländewagen. Der Fahrer dieses SUV (Beispielfoto) hat rücksichtsvoll den Außenspiegel eingeklappt

Ohrfeige aus dem Vorstadtpanzer in Stade

Attacke gegen Radfahrer: Verfahren eingestellt / Zweifel an Rechtsprechung tp. Stade. Wenn dieses schlechte Beispiel Schule macht, wird die öffentliche Straße zur freien Wildbahn für Verkehrsrowdys: Diesen Eindruck zumindest hat ein Fahrradfahrer* (48) aus Stade nach der rücksichtslosen Attacke eines PS-Rüpels, die er wohl sein Leben lang nicht vergisst. Nach seinem Eindruck werde der Vorfall von der Justizbehörde aber nicht ausreichend gewürdigt sondern offenbar als Bagatelle abgetan. Am...

  • Stade
  • 16.02.18
Politik
Karin Sager ist Vorsitzende des Kreisverbands Harburg im Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC)

Parkgebühren als Motivation

ADFC-Vorsitzende Karin Sager will Autofahrer auf das Rad zwingen / Was denken die WOCHENBLATT-Leser? (mum). „Kommunalpolitiker sind gefordert, Prioritäten zu setzten. In der Verkehrspolitik müssen sie immer wieder entscheiden, ob sie das Verkehrssystem beibehalten, oder ob sie es weiterentwickeln wollen“, sagt Carsten Hansen. Er ist Referatsleiter für Kommunale Wirtschaft, Tourismus und Verkehr beim Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB). Nur die aktuellen Bedarfe zu bedienen, führe...

  • Jesteburg
  • 06.01.17
Politik
Das passt nicht zusammen: Erst wird die Nutzung des Radwegs in beide Seiten durch das Piktogramm freigegeben, dann durch das blaue Fußgängerschild verboten

Fragezeichen an der Steinbecker Straße: Wohin sollen die Radfahrer?

os. Buchholz. Früher war der Radweg an der Steinbecker Straße auch stadtauswärts für Radfahrer freigegeben. Jetzt ist die Bergab-Strecke für sie nicht mehr befahrbar: Direkt hinter der Einmündung zum "Hopfenberg" verbietet ein blaues Fußgängerschild Radlern die Nutzung des Weges. Verkehrsteilnehmer kritisieren, dass ein Hinweis fehlt, wie sich Radfahrer, die an der Steinbecker Straße stadtauswärts unterwegs sind, sich verhalten sollen. Zumal ein paar Meter vor dem Fußgängerschild ein Piktogramm...

  • Buchholz
  • 24.08.16
Blaulicht

Radfahrer mit über drei Promille

thl. Hörsten. Ein offensichtlich betrunkener Radfahrer (49) aus Hamburg stürzte abends in der Straße Grüner Damm. Als Zeugen die Polizei riefen, schwang sich der Mann auf seinen Drahtesel und verschwand. Rund zwei Stunden später trafen ihn die Beamten zufällig im Zürnweg in Meckelfeld an und ließen ihn pusten. Ergebnis: 3,25 Promille

  • Winsen
  • 14.04.16
Blaulicht

Jugendliche Diebe machen mit dem Fahrrad Jagd auf Seniorinnen

as. Tostedt. Jugendliche Diebe trieben letzte Woche in Tostedt ihr Unwesen. Zwei Radfahrer haben mehreren Seniorinnen ihre Hand- und Einkaufstaschen entrissen. Am Dienstag befuhr eine 85-jährige Frau mit ihrem Fahrrad nach dem Einkaufen den Glüsinger Weg. Plötzlich wurde sie von zwei männlichen Jugendlichen auf ihren Rädern links und rechts überholt, wobei einer der Täter ihre im Fahrradkorb liegende Tasche ergriff. Die Jugendlichen konnten mit ihrer Beute flüchten. Ähnliches ereignete sich...

  • Buchholz
  • 26.08.15
Blaulicht

Betrunkene waren mit Auto und Fahrrad unterwegs

mi. Landkreis. Betrunkene Autofahrer und Radfahrer gingen der Polizei vergangenes Wochenende ins Netz. In Neu Wulmstrof ging die Polizei am vergangenen Samstagabend Hinweisen auf eine Trunkenheitsfahrt nach. Die Beamten konnten das gesuchte Fahrzeug im Wohngebiet Apfelgarten aufspüren. Der Fahrer pustet 2,1 Promille. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an und stellte den Führerschein sicher. In Winsen stoppte die Polizei am vergangenen Samstagmorgen gegen 9 Uhr eine 52-jährige Autofahrerin die...

  • Neu Wulmstorf
  • 16.08.15
Politik
An der Lüneburger Straße soll ein Fahrradschutzstreifen eingerichtet werden
2 Bilder

Schutzstreifen sollen Normalität werden

Maßnahmen-Bündel soll Radverkehr in Buchholz endlich nachhaltig stärken os. Buchholz. Mit einem ganzen Maßnahmen-Bündel soll der Radverkehr in Buchholz gestärkt werden. Der Planungsausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung viele Maßnahmen empfohlen und für andere Vorhaben Prüfaufträge an die Verwaltung vergeben. Kurzfristig umgesetzt werden sollen fünf Maßnahmen aus dem Masterplan Radverkehr. Zuerst soll die Durchgangsstraße "Am Radeland" als Fahrradstraße ausgewiesen werden. Kinder und...

  • Buchholz
  • 17.03.15
Panorama

Promillegrenze für Radfahrer senken

(thl). Sommerzeit ist Biergartenzeit - und nach dem Umtrunk setzen sich viele Menschen auf das Fahrrad. Denn Radler, so der Gesetzgeber, sind erst ab 1,6 Promille Blutalkoholkonzentration absolut fahruntüchtig - das entspricht aber nicht den Unfallzahlen. An Unfällen mit Personenschaden innerhalb von Ortschaften waren 2013 laut Statistischem Bundesamt 9.328 alkoholisierte Verkehrsteilnehmer beteiligt - davon 3.054 Radfahrer. Für Pkw-Fahrer gilt eine Grenze von 0,5 Promille bzw. 1,1 Promille für...

  • Winsen
  • 15.08.14
Blaulicht

Buchholz: Radfahrer übersehen

mum. Buchholz. Auf der Bremer Straße kam es am Donnerstag um 16.15 Uhr zu einem Unfall mit einem Radfahrer. Eine 30-jährige Passat-Fahrerin wollte vom Plaza-Parkplatz auf die Bremer Straße nach links abbiegen und übersah dabei den von rechts kommenden 70-jährigen Radfahrer, der auf der falschen Straßenseite fuhr und den neuen Fahrradschutzstreifen auf der rechten Fahrbahnseite nicht nutzte. Der Radfahrer wurde leicht verletzt; an den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 700 Euro.

  • Buchholz
  • 10.08.14
Panorama

Mit dem Rad durch blühende Felder

mum. Hanstedt. Die Ortsgruppe Hanstedt-Salzhausen des Allgemeinen Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) veranstaltet am Mittwoch, 14. Mai, eine Feierabendtour nach Asendorf (20 Kilometer). Interessenten treffen sich um 19 Uhr an der Bushaltestelle Hanstedter Straße/Ecke Schulstraße in Hanstedt. "Wir radeln durch blühende Felder und auf ruhigen Wegen an der Seeve entlang", sagt Organisatorin Karin Sager. Ein kleiner Zwischenstopp ist im Dorfcafé in Lüllau geplant. Teilnehmen kann jeder, der ein...

  • Jesteburg
  • 30.04.14
Panorama
Oliver Sander

Schulterblick muss wieder eine Selbstverständlichkeit werden

MOMENT MAL Ich wende mich heute mal schriftlich an alle Autofahrer in Buchholz. Ich habe nämlich keine Lust mehr, an ihre Fenster zu klopfen. Das mache ich immer dann, wenn mich ein unaufmerksamer Pkw-Lenker mit meinem Fahrrad fast auf die Hörner nimmt. Und das geschieht in jüngster Vergangenheit immer öfter. Ich habe beobachtet: Der gute, alte Schulterblick, den jeder Anfänger in der Fahrschule lernt, gerät immer mehr in Vergessenheit. Folge: Radfahrer sind gut beraten, in Buchholz immer eine...

  • Buchholz
  • 26.04.14
Politik
Alles klar? Dieses Verkehrsschild am Steinbecker Mühlenweg erfüllt seinen Zweck wohl nicht mehr!

Verkehrsschild verschwindet im Grüngürtel

os. Buchholz. Wenn in diesen Tagen mehr Radfahrer als sonst den Fußweg am Steinbecker Mühlenweg in Buchholz benutzen, obwohl das verboten ist, liegt das womöglich an der mehr als überschaubaren Grünpflege der Stadt. Das Schild, das den Weg ab der Kreuzung Bremer Straße als reinen Fußgängerweg ausweist, ist total eingewachsen. Vielleicht führt der Feldversuch ja dazu, die umstrittene Regelung, alle Radfahrer auf die Fahrbahn zu verbannen, zurückzunehmen.

  • Buchholz
  • 09.10.13
Politik

SPD-Prüfantrag: Verkehrssicherheit für Radfahrer vor dem Rathaus erhöhen

os. Buchholz. Wie kann die unübersichtliche Radweg-Führung vor dem Buchholzer Rathaus geändert werden, um Radfahrer weniger zu gefährden? Das will die Buchholzer SPD in einem Prüf-Antrag an die Verkehrsbehörde wissen. Hintergrund: Häufig berichten Radfahrer von Beinahe-Unfällen mit Autofahrern, die in die Breite Straße abbiegen. Die Radler kritisieren seit langem die unsinnige Verschwenkung in den Rabatten, deren Sinn sich niemandem erschließt.

  • Buchholz
  • 04.09.13
Blaulicht

Ermittlungsverfahren gegen renitenten Radfahrer

os. Buchholz. Ein Ermittlungsverfahren wegen Wiederstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie versuchter Körperverletzung erwartet einen Radfahrer (54) aus Buchholz. Der Mann hatte nicht auf die Aufforderung einer Polizeistreife reagiert, das Licht an seinem Fahrrad anzuschalten. Stattdessen versuchte er zu flüchten, wobei er versuchte, sein Rad gegen die Polizisten zu schieben. Das gelang nicht.

  • Buchholz
  • 18.08.13
Blaulicht
Mit einer Luftpistole wurde dem Jugendlichen in die Hand geschossen

In die Hand geschossen

thl. Buchholz. Drehen die Leute jetzt völlig durch? Ein vierköpfige Gruppe (drei Männer 20, 21, 21 Jahre alt sowie eine 22 Jahre alte Frau) hat am Donnerstag gegen 21.30 Uhr im Heidekamp einen 17-jährigen Fahrradfahrer angehalten, ihn zu Boden gebracht und aus einer Luftpistole mit Metallkugeln beschossen. Ein Mädchen (22) aus Gruppe nahm schließlich die Waffe, setzte sie dem Jugendlichen auf die Hand und drückte ab. Von Zeugen alarmierte Polizisten waren wenig später vor Ort und nahmen das...

  • Buchholz
  • 02.08.13
Blaulicht

Betrunken gefahren und Beamte beleidigt

thl. Buchholz. Von seiner ganz unfreundlichen Seite hat sich am Donnerstagmorgen um kurz nach Mitternacht ein Buchholzer (31) gezeigt. Der Mann war einer Streifenwagenbesatzung in der Adolfstraße mit seinem unbeleuchteten Fahrrad aus der Fußgängerzone kommend quer vor den Wagen gefahren. Als die Beamten ihn stoppten, bemerkten sie, dass der Mann eine deutliche Fahne hatte und such kaum auf den Beinen halten konnte. Der Mann musste pusten. Ergebnis: 2,3 Promille. Als die Polizisten den Radler...

  • Buchholz
  • 01.08.13
Blaulicht

Nach Unfall in Buchholz weggeradelt

thl. Buchholz. Am Mittwoch gegen 14 Uhr erreichte ein ungewöhnlicher Notruf die Polizei in Buchholz. Auf der B75, in Höhe der Einmündung Bremer Straße, war ein Radfahrer mit einem VW Touran kollidiert, der auf dem Radweg gehalten hatten. Nach Angaben der Pkw-Fahrerin (34) hatte der Radler nach der Kollision noch einmal kräftig auf die Frontscheibe des Wagens gehauen und sei dann in Richtung Dibbersen weitergefahren. Aufgrund der Personenbeschreibung konnten Beamte den Mann im Nordring stoppen....

  • Buchholz
  • 13.06.13
Politik
Künftig müssen Radler an der Schützenstraße auf der Straße fahren

Fahrradschutzstreifen an der Schützenstraße

os. Buchholz. Radfahrer an der Schützenstraße müssen jetzt auf der Fahrbahn fahren. Kürzlich wurde in Richtung Polizei ein Fahrradschutzstreifen angelegt, der durch eine gestrichelte Linie kenntlich gemacht wird. Das bislang gestattete Fahren auf dem Gehweg ist künftig nicht mehr erlaubt. Eine ähnliche Konstruktion hatte es bereits im Seppenser Mühlenweg gegeben. Das teure Experiment wurde aufgegeben, da Radfahrer durch geparkte Autos gefährdet waren. Mal schauen, ob die Radfahrer an der...

  • Buchholz
  • 11.06.13
Service

Gesetzesänderungen: Für Radfahrer und Parksünder wird's teurer

Ab April werden Verkehrssünder stärker zur Kasse gebeten / Entlastung für Steuerzahler(kb). Mit dem 1. April sind einige gesetzliche Änderungen in Kraft getreten. Während sich die Steuerzahler über ein wenig mehr Geld freuen können, werden die Verwarngelder u.a. für Parken ohne Parkschein und rücksichtsloses Radfahren angehoben. Die Neuerungen im Überblick: Nach mehr als 20 Jahren werden die Verwarngelder für Autofahrer bei fehlendem Parkschein oder abgelaufender Parkzeit angehoben. Bei...

  • Seevetal
  • 06.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.