Rauchgasvergiftung

Beiträge zum Thema Rauchgasvergiftung

Blaulicht
Um alle Glutnester abzulöschen, wurde der Komposthaufen auseinandergezogen

Komposthaufen brannte nieder - drei Anwohner verletzt

thl. Hanstedt. Zu einem brennenden Komposthaufen in der Harburger Straße rückte am frühen Mittwochabend die Feuerwehr Hanstedt aus. Vier der ausgerückten Feuerwehrkräfte gingen dabei mit Atemschutzgerät und insgesamt drei sogenannten C-Strahlrohren vor und löschten den Brand zügig ab. Um an alle Glutnester heranzukommen, wurde der Kompost auseinandergezogen und final abgelöscht. Drei Anwohner mussten mit Verdacht auf Rauchgasinhalation vom Rettungsdienst behandelt und in Krankenhäuser gebracht...

  • Hanstedt
  • 23.04.20
Blaulicht
Die Feuerwehr hatte den Brand schnell gelöscht, die Wohnung ist derzeit allerdings unbewohnbar

Eine Verletzte bei Küchenbrand in Winsen

os. Winsen. Bei einem Küchenbrand in Winsen hat sich am Sonntagmorgen eine Frau verletzt. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Nach Angaben der Polizei hatte eine 76-Jährige einen Topf mit Öl auf dem Herd vergessen. Das Öl geriet in Brand, das Feuer griff auf die Einbauküche über. Am Ende wurde die Küche zerstört, die Wohnung am Garthof ist unbewohnbar. Die Bewohnerin wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Eine Nachbarin alarmierte die...

  • Winsen
  • 08.09.19
Blaulicht
Die Feuerwehr war mit rund 40 Einsatzkräften vor Ort

Flammen aus dem Schlot

thl. Asendorf. Zu einem Schornsteinbrand im Ortsteil Heidewinkel rückten am Mittwochmorgen die Wehren aus Asendorf, Dierkshausen, Marxen und Hanstedt aus. Beim Eintreffen der Retter war das Gebäude stark verraucht. Insgesamt acht der rund 40 eingesetzten Kräfte gingen unter schwerem Atemschutz in das Gebäude vor, um den Schornsteinbrand abzulöschen. Um sicherzugehen, dass das Feuer sich nicht weiter ausgebreitet hat, wurden Teile der Deckenverkleidung geöffnet und mit einer Wärmebildkamera...

  • Winsen
  • 09.11.17
Blaulicht

Tostedt: Feuer zerstört Wohnung

mum. Tostedt. Ein Feuer am Samstagmorgen verursachte einen Schaden in Höhe von 200.000 Euro. Menschen wurden zum Glück nur leicht verletzt. Laut Polizeibericht kam es gegen 7 Uhr in der Triftstraße in einem Mehrfamilienhaus (drei Wohneinheiten) aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Wohnungsbrand, bei dem mindestens eine Wohnung vollständig ausbrannte. Alle Bewohner konnten das Objekt rechtzeitig verlassen. Ein Mann und eine Frau (beide 27) wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung...

  • Jesteburg
  • 14.05.17
Blaulicht

Nach Brand - 78-Jährige lag tot im Haus

thl. Garstedt. Am heutigen Sonntag, gegen 7.50 Uhr, wurde der Feuerwehr eine Rauchentwicklung aus dem Dach eines Einfamilienhauses in der Straße Lehmberg-West gemeldet. Die kurz darauf eintreffenden Retter begannen sofort mit der Absuche nach Personen im Haus. Die dort allein lebende Hauseigentümerin (78) wurde dabei im Obergeschoß des Hauses tot aufgefunden. Zur Ursache des Schwelbrandes kann derzeit noch nichts gesagt werden. Die Bewohnerin kam vermutlich durch eine Rauchgasvergiftung ums...

  • Salzhausen
  • 15.11.15
Blaulicht
Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr wurde die Wohnung in Hammah gerettet

Ein "Klassiker" in Hammah: Kochtopf auf dem heißem Herd vergessen

tk. Hammah. Ein Klassiker für Feuerwehr und Polizei: der vergessene Kochtopf auf dem heißen Herd. Das ist am Samstagmittag in Hammah in einer Wohnung an der Straße "Bi de Hüttn" geschehen. Der Bewohner (28) hatte seinen Kochtopf vergessen, Durch Qialm und Knacken bemerkte er die herannahende Katastrophe. Ein Teil der Küche stand bereits in Flammen. Die Feuerwehr aus Himmelpforten und Hammah rückte an und hatte - teilwiese unter Atemschutz - den Brand schnell unter Kontrolle. Mit der...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 28.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.