Regenwasserkanal

Beiträge zum Thema Regenwasserkanal

Politik
Jürgen Steinhage (li.) und Lothar Meyer stehen am Kessel in Buchholz' größtem Pumpwerk. Der Kessel fasst sechs Kubikmeter Abwasser
3 Bilder

Feuchttücher sind ein großes Problem

Aber ein Fettberg wie in der Kanalisation in England ist kaum möglich: So funktioniert die Abwasserentsorgung in Buchholz os. Buchholz. Diese Nachricht sorgte vor Kurzem weltweit für Aufsehen: Ein monströser Fettberg verstopfte die Kanalisation der 14.000-Einwohner-Küstenstadt Sidmouth in der südenglischen Grafschaft Devon. Er war 64 Meter lang und hatte die Größe von sechs aneinandergereihten Doppeldeckerbussen. Kann so etwas auch bei uns passieren? Das WOCHENBLATT fragte bei der Stadt...

  • Buchholz
  • 18.01.19
Service

Baumfällungen für den Kanalbau

os. Buchholz. Der Kanalbau in Buchholz schreitet voran: Am Mittwoch, 16. Januar, starten westlich der Heidebahn im Bereich des Drosselwegs die Vorarbeiten für den Bau eines Schmutz- und Regenwasserkanals. Dafür müssen zunächst im Verlauf des privaten Waldweges, der vom Drosselweg in Richtung Suerhop führt, Bäume gefällt werden. Die eigentlichen Kanalarbeiten sollen nach Angaben der Stadtverwaltung im April beginnen. Sobald die Kanalbauarbeiten abgeschlossen sind, soll der Waldweg wieder...

  • Buchholz
  • 15.01.19
Politik
Klaus-Dieter Vollmers zeigt auf den höheren Straßenabschnitt, von wo das Wasser bei Starkregen auf sein Grundstück (hi. re.) strömt   Fotos: tp/Vollmers
3 Bilder

Wasser-Zoff eskalierte in Kutenholz

Land unter bei Starkregen: Nachbarschaftsfrieden an der Theodor-Storm-Straße gestört tp. Kutenholz. Sobald die Wettervorhersage Niederschläge ankündigt, liegen bei Eigenheimbesitzer Klaus-Dieter Vollmers (60) aus Kutenholz die Nerven blank. Denn Starkregen bedeutet für ihn meistens "Land unter". Da das Wasser von seinem Grund und Boden auf ein angrenzendes Grundstück fließt, liegt er mit einem Nachbarn im Streit. Jetzt eskalierte der Zoff. Vollmers sieht die Kommune in der Pflicht, den aus...

  • Fredenbeck
  • 08.08.17
Politik

Eine Million Euro für zwei Straßen

mum. Hanstedt. Gut eine Million Euro investiert die Gemeinde Hanstedt in zwei Straßenbaumaßnahmen, die in den kommenden Tagen beginnen werden. Die „Alte Schulstraße“ in Hanstedt wird auf einer Länge von 400 Metern saniert. Dort steht unter anderem die Erneuerung von Fahrbahn, Regenwasserkanal, Gehweg und Straßenbeleuchtung an. Die Fahrbahn (grau) und der Gehweg (rotbunt) werden mit Betonsteinpflaster hergestellt. Im Zuge der Maßnahme erneuert die Wasserversorgungsgesellschaft Hanstedt die...

  • Hanstedt
  • 03.08.16
Panorama
Die neuen Kanalrohle liegen zum Einbau bereit
5 Bilder

Kanalbau in Oldendorf läuft auf Hochtouren

750.000 Euro für Oberflächenentwässerung tp. Oldendorf. In der Ortsmitte von Oldendorf hat die rund 750.000 Euro teure Sanierung des zentralen Regenwasserkanals begonnen. Nach dem bereits fertiggestellten ersten Bauabschnitt vom Oldendorfer Bach bis zur Sunder Straße wandert die Baustelle in den kommenden sechs Wochen von der Sunder Straße zur Schützenstraße. Im Vorfeld hatte es, wie berichtet, Verzögerungen wegen gescheiterter Verhandlungen um das Leitungsrecht über einem Privatgrundstück...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 13.04.16
Politik

Kanalsanierung ist Thema im Bauausschuss in Oldendorf

tp. Oldendorf. Einen Sachstandsbericht über die Baumaßnahmen im Baugebiet "Hinter dem Kuckucksweg" und über die Sanierung des Regenwasserkanals an der Schützenstraße hören die Mitglieder das Bauausschusses der Gemeinde Oldenorf auf der Sitzung am Mittwoch, 16. März, um 18.30 Uhr im Bürgerhaus. Zur Berufung eines Wahlleiters und zu Haushaltsberatungen kommt dort um 19.20 Uhr der Gemeinderat zusammen.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 12.03.16
Politik
An der Schützenstraße wird ein neuer Regenwasserkanal gebaut
2 Bilder

Kanalbau mit Hindernissen in Oldendorf

80.000 Euro Kostensteigerung bei Entwässerungs-Projekt tp. Oldendorf. Bei dem Großbauprojekt Kanalsanierung samt Erneuerung der Fahrbahndecke auf rund 250 Metern an der Schützenstraße in Oldendorf greift nun "Plan B": Nach gescheiterten Verhandlungen zwischen der Gemeinde und den Privateigentümern eines Ex-Sägerei- und Zimmereigeländes in der Ortsmitte wird die Regenwasserleitung nun auf einer Alternativstrecke verlegt. Die laut Bürgermeister Johann Schlichtmann zuletzt mit 480.000 Euro...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 06.01.16
Politik

Kanal ist Thema in Oldendorf

tp. Oldendorf. Zwei politische Gremien der Gemeinde Oldendorf kommen am Dienstag, 15. Dezember, im Rathaus zu Sitzungen zusammen. Im Bauausschuss geht es um 18.30 Uhr um den Ausbau des Regenwasserkanals an der Schützenstraße bei gleichzeitiger Veränderung des Fahrbahnbelages. Mit dem Thema befasst sich am selben Ort um 19.30 Uhr der Gemeinderat.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 10.12.15
Politik
Unter dem Privatgrundstück der ehemaligen Sägerei und Zimmerei will die Gemeinde einen Regenwasserkanal verlegen
3 Bilder

Bäume contra Kanal: Konflikt in Oldendorf

Naturschutzbedenken: Anwohnerin stoppt Groß-Bauvorhaben / Bürgermeister hofft auf rasche Lösung tp. Oldendorf. Ein 550.000 Euro teures Bauprojekt in Oldendorf ist ins Stocken geraten. Wegen Unstimmigkeiten zwischen einer Grundstückseigentümerin und der Gemeinde liegt der Ausbau des Regenwasserkanals samt Erneuerung des Fahrbahnbelages auf rund 250 Metern vorerst auf Eis. Auf der jüngsten Ratssitzung sollte die Vergabe der Maßnahme an ein Bauunternehmen aus der Region auf den Weg gebracht...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 04.11.15
Service

Bendestorf: Kreisstraße 12 wird saniert

mum. Bendestorf. Autofahrer müssen ab Montag, 18. August, bis voraussichtlich Sonntag, 9. September, auf der Kreisstraße 12 in der Ortsdurchfahrt Bendestorf mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass der Landkreis zunächst einen Regenwasserkanal saniert. Im Anschluss muss die Kreisstraße 12 von Montag bis Sonntag, 1. bis 7. September, zeitweise voll gesperrt werden. Grund: Die Fahrbahn zwischen "Im alten Dorf" und Ortsausgang in Richtung Buchholz wird auf...

  • Jesteburg
  • 07.08.14
Panorama
Vor drei Wochen wies das WOCHENBLATT auf das zu kleine Rohr hin. Jetzt wurde reagiert

Olaf Muus: „Die Bauarbeiter sind schuld!“

Vor drei Wochen sah Samtgemeinde-Chef Olaf Muus noch keinen Handlungsbedarf: Das WOCHENBLATT hatte von der Angst der Hingstkamp-Anwohner berichtet, „abzusaufen“. Jetzt stellte sich heraus: das Rohr war tatsächlich zu klein. mum. Hanstedt. „Wir werden hier absaufen!“ Mitte September hatte das WOCHENBLATT einen Hilferuf veröffentlicht: Anwohner des Hingstkamps in Hanstedt fürchteten, dass ihre Häuser beim nächsten Stark-regen überflutet werden. Die Gemeinde hatte zur Entwässerung - unter...

  • Hanstedt
  • 08.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.