Beiträge zum Thema Schwertransport

Panorama
Blockiert: Abschnitte der B75 waren am Samstag 
länger nicht befahrbar

Informationshoheit des Kiekebergmuseums
Geheimniskrämerei um einen Schwertransport

Auf ein Wort Dieses Vorhaben sollte ganz geheim bleiben: Ein komplettes Haus wurde durch den halben Landkreis gerollt. Am Donnerstagabend war die vielbefahrene Bahnhofstraße (L141) in Tostedt deswegen abschnittweise gesperrt - und natürlich wurden rund 100 Schaulustige darauf aufmerksam. Am Freitag stand das Haus einen ganzen Tag lang auf der B75, die täglich von rund 18.000 Verkehrsteilnehmern befahren wird. Und am Samstag ging dann auf der B75 und der B3 sowie auf den Straßen der...

  • Tostedt
  • 02.02.21
Panorama
Auf dem Schwertransporter rollte das Flüchtlingshaus auch über die B75 - hier bei Kakenstorf
3 Bilder

Transport ins Kiekebergmuseum läuft
Flüchtlingshaus auf der Bundesstraße

(os). Autofahrer müssen sich im westlichen Teil des Landkreises Harburg noch für einige Stunden auf Verkehrsbehinderungen und zeitweise gesperrte Straßen einstellen. Grund ist der Schwertransport, der derzeit ein 1953 erbautes Flüchtlingshaus von der Tostedter Vogelsiedlung ins Freilichtmuseum am Kiekeberg in Rosengarten-Ehestorf transportiert. Dort soll das Haus eines der Schmuckstücke in der Ausstellung "Königsberger Straße" werden (das WOCHENBLATT berichtete). Derzeit ist der Transport auf...

  • Tostedt
  • 30.01.21
Panorama
Ein komplettes Haus wurde von Tostedt nach Rosengarten-Ehestorf gebracht
24 Bilder

Historisches Flüchtlingsheim
Ein ganzes Haus rollt zum Museum

bim. Tostedt. Wenn ältere Häuser nicht mehr aktuellen Standards entsprechen, werden sie häufig abgerissen. Nicht so das Gebäude in der Tostedter Vogelsiedlung: Das im Jahr 1953 erbaute Haus wurde jetzt komplett abtransportiert und soll eines der Schmuckstücke in der Ausstellung "Königsberger Straße" im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Rosengarten-Ehestorf werden. "Das ist das Haus meiner Oma. Bis Ende 2019 haben wir noch in dem Haus gewohnt", berichtete Tanja Rüthemann, die sich das Spektakel...

  • Tostedt
  • 29.01.21
Panorama
Mit einem Kran wurde das Haus auf einen Tieflader gesetzt   Fotos: thl
3 Bilder

Schwertransport durch Winsen
Ein ganzes Haus fährt durch die Nacht

"Quelle-Fertighaus" aus den 1960er Jahren zog von Winsen ins Kiekeberg-Museum um thl. Winsen. So eine Aktion hat es in der Luhestadt bisher auch noch nicht gegeben: Ein gesamtes Wohnhaus wird mit einem Kran auf einem Tieflader gesetzt und anschließend als Schwertransport zum Museum am Kiekeberg in Rosengarten gefahren. Knapp 80 Tonnen schwer, 26,50 Meter lang, fünf Meter hoch und 7,80 Meter breit - das waren die Maße des Schwertransportes, der sich in der Nacht zu Mittwoch von Winsen nach...

  • Winsen
  • 23.08.19
Blaulicht

Straße für Schwertransport vorbereitet - mehrere Verkehrsunfälle

thl. Neu Wulmstorf. Das ging gründlich schief: Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 22.50 Uhr und 23.10 Uhr, schraubte der Mitarbeiter einer Transportsicherungsfirma in Vorbereitung eines angekündigten Schwertransportes das Verkehrszeichen (Vorbeifahrt rechts) von einer Verkehrsinsel ab, damit der Transport diese Stelle später passieren konnte. Anstatt die nun ungesicherte Verkehrsinsel in anderer Form zu markieren, verließ der Mitarbeiter die Örtlichkeit um sich um das nächste Hindernis zu...

  • Winsen
  • 11.05.17
Politik
Halbseitig wurden die Baumkronen gekappt
2 Bilder

Radikaler Astschnitt bei Stadersand

Alles legal: Kommunale Betriebe machen Platz für Schwertransport tp. Stade. Die Naturschützer der Umweltorganisation BUND witterten schon illegalen Kahlschlag und informierten das WOCHENBLATT über einen aus ihrer Sicht radikal anmutenden Astschnitt an einer langen Baumreihe auf der Stader Elbstraße bei Stadersand. Seitens des BUND vermutete man, eine Privatfirma habe den Rückschnitt in der vergangenen Woche ohne Erlaubnis und Wissen der Stadt eigenmächtig vorgenommen. Auf Anfrage unserer...

  • Stade
  • 23.06.15
Blaulicht

Schwertransport auf Abwegen

thl. Winsen. Ein Schwertransport ist in der Nacht zu Freitag gegen 4 Uhr auf der K42 in Höhe der Kreisgrenze nach Lüneburg bei Radbruch von der Fahrbahn abgekommen. Feuerwehr und Polizei rückten an. Erst nachdem drei Bäume gefällt wurden waren, konnte der Schwertransport wieder zurück auf die Straße fahren. Die durch den Einsatz ausgelöste Vollsperrung der K42 wurde um 6.20 Uhr aufgehoben.

  • Winsen
  • 12.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.