Standort

Beiträge zum Thema Standort

Politik
Mögliches vorübergehendes Domizil: die Fröbelschule in Stade
2 Bilder

"Lernräume" in Stade gesucht

Verein aus Himmelpforten will vorübergehend in die Fröbelschule tp. Stade. Auf der Suche nach einem Standort für die erste freie demokratische Schule im Landkreis streckt der Trägerverein „Lernräume“ aus Himmelpforten jetzt gezielt die Fühler nach Stade aus. Um den angepeilten Start im August 2018 zu sichern, haben die Aktivisten um die Vorsitzende Manuela Mahlke-Göhring (46) beim Landkreis Stade einen Antrag auf Bereitstellung von Räumen in der Friedrich-Fröbel-Schule am Lönsweg 2 gestellt....

  • Stade
  • 18.07.17
Panorama
Sorgt derzeit für Diskussionen: die Stadthalle Winsen

Stadthalle Winsen: "Jetzt kommt die Quittung"

thl. Winsen. Jetzt geht die Diskussion um die Zukunft der Stadthalle richtig los. Wie das WOCHENBLATT berichtete, hat die CDU laut über eine Umsiedlung der Einrichtung nachgedacht. "Jetzt hat man erkannt, was schon lange klar war: Die Stadthalle ist immer wieder fehl vermietet worden und zwar an Gastronomen und nicht an Veranstalter", sagt Jens-Detlef Hansen. Er selbst hat als Veranstalter bereits über 1.000 Flohmärkte und auch zahlreiche andere größere Veranstaltungen durchgeführt. "Ich habe...

  • Winsen
  • 07.12.16
Politik
Die Stadthalle ist nicht nur stark sanierungsbedürftig, für viele Bürger hat sie auch einen falschen Standort

Kommt die Winsener Stadthalle auf die Bleiche?

Politik will über die Zukunft der Einrichtung diskutieren thl. Winsen. "Die Zukunft der Stadthalle muss kurzfristig das Thema in der Politik werden." Das sagte CDU-Fraktionsvorsitzender André Bock im Rahmen einer Podiumsdiskussion beim Verein für Wirtschaft und Stadtentwicklung Winsen (VWW). Grund: Das in den 1970er Jahren errichtete Gebäude ist stark sanierungsbedürftig. Schon seit Jahren ist die Stadthalle als "Millionengrab, das mit öffentlichen Geldern finanziert wird" verschrien. Dabei...

  • Winsen
  • 30.11.16
Panorama
Der SPD-Politiker Andreas Schlichtmann hat sich eingehend mit der Standort-Frage bezüglich des Wochenmarktes befasst

Alle ins Boot holen

jd. Horneburg. Irritationen wegen Wochenmarkt: Klärendes Gespräch. Dieses Missverständnis ist wohl ausgeräumt: In der Diskussion um den künftigen Standort des Horneburger Wochenmarktes gab es zwischen dem SPD-Ratsherren Andreas Schlichtmann und einigen Händler leichte Irritationen. Das WOCHENBLATT wies darauf hin, dass die Platzierung des Marktes zwischen Marktkauf und dem geplanten Rossmann-Drogeriemarkt - anders als in einem Schreiben Schlichtmanns dargestellt - nicht von allen Marktleuten...

  • Horneburg
  • 24.05.15
Politik

Standort für neue KiTa in der Samtgemeinde Apensen ist noch nicht geklärt

Die Standortfrage für eine weitere KiTa in der Samtgemeinde ist noch nicht entschieden. Zur Auswahl stehen eine Fläche im Zentrum an der Schulstraße sowie das Gelände der Waldorfschule. Den Politikern im Samtgemeinderat reichten die vorliegenden Zahlen noch nicht aus. Für die Beschlussvorlage fordern sie von der Verwaltung zusätzlich ein Gesamtkonzept für beide Standorte, das neben den Kosten für die Baukörper auch Aussagen über die Betreiber und die Flexibilität, Räume später anders zu...

  • Apensen
  • 09.12.14
Wirtschaft

"Nordsee" hat den Pferdemarkt im Visier

Fisch-Schnellrestaurant sucht zentrales Ladenlokal in Stade tp. Stade. Die Fisch-Schnellrestaurant-Kette "Nordsee" sucht in der Stader Altstadt geeignete Räume. Doch aktuell brauchen Fischhändler und Gastronomen in der Stader City keine Konkurrenz von dem großen Filialisten zu befürchten. Derzeit stehe die "Nordsee"-Immoblienabteilung in keinerlei konkreten Verhandlungen für den Standort Stade, sagt die Pressesprecherin der "Nordsee Holding GmbH", Jutta Rubach, auf...

  • Stade
  • 09.12.14
Wirtschaft
Bürgermeister Bernd Reimers auf dem Gelände an der Bahnhofstraße: Die dort ansässigen Handelsketten Aldi und Rewe wollen expandieren
2 Bilder

Bahnhofstraße bleibt 1A-Standort

Einzelhandelsanalyse für Himmelpforten ist fertig / Politik berät Zukunft von Aldi und Rewe neu tp. Himmelpforten. Die neue Einzelhandelsstudie für Himmelpforten ist fertig. Nach Ansicht des von der Gemeinde mit dem Gutachten beauftragten Hamburger Fachbüros bleibt das Grundstück an der Bahnhofstraße der optimale gemeinsame Standort für Rewe und Aldi. Sowohl der Lebensmittel-Vollsortimenter Rewe als auch der Discounter Aldi wollen expandieren. Doch an der Bahnhofstraße herrscht Enge, sodass...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 17.09.14
Politik
In der Kritik: das dreieckige Gerätehausgrundstück Zwischen Gleis und Harsefelder Landstraße (li.)
3 Bilder

"Wertvolle Zeit geht verloren"

Zu weit ab vom Schuss? Insider kritisiert Standort des neuen Feuerwehrgerätehauses tp. Stade. Kritik an dem aus seiner Sicht zu abgelegenen Standort des neuen Feuerwehrgerätehauses in Stade-Riensförde übt ein WOCHENBLATT-Leser, der anonym bleiben will. Wie berichtet, entsteht in Kürze am Rand des Neubaugebietes „Heidesiedlung Riensförde“ zusätzlich zu der Hauptwache des Zuges I (Altstadt), die an Hansestraße liegt, an der Harsefelder Landstraße ein Gerätehaus für den Zug II als Ersatz für das...

  • Stade
  • 26.08.14
Politik

Standortfrage ist entschieden

thl. Stelle. Das Thema Nachbarschaftshaus stand jetzt erneut im zuständigen Fachausschuss der Gemeinde Stelle zur Debatte. Ergebnis: Es soll eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben werden, die Aufschluss darüber geben soll, ob und in welcher Form so eine Einrichtung verwirklicht werden kann. Und die Politiker legten sich auf den endgültigen Standort des Nachbarschaftshauses fest: Auf dem Gelände des Dorfkruges, der dem Projekt weichen soll. Im Vorwege der Sitzung hatte Bürgermeister Uwe...

  • Stelle
  • 08.10.13
Politik
Nach Willen der Stadt soll das Dorfgemeinschaftshaus Stöckte zu einer Kinderkrippe umgebaut werden

Kinderkrippe statt Gemeinschaftshaus?

thl. Stöckte. Aufruhr im beschaulichen Stöckte: Die Stadt Winsen möchte das dortige Dorfgemeinschaftshaus (DGH) zu einer Kinderkrippe umbauen. Von dieser Idee halten allerdings viele Bürger rein gar nichts und gehen auf die Barrikaden. Am Montagabend befasst sich der Fachausschuss des Stadtrates in der Aula der Schule am Ilmer Barg (Beginn: 17.30 Uhr) mit dem Thema. Doch schon im Vorwege ist zu hören, dass einige Politiker den Gedanken der Verwaltung nicht mittragen wollen. Stöckte kommt...

  • Winsen
  • 08.03.13
Politik
Im Ausschuss wurde diese Lösung favorisiert: Der Kindergarten soll auf einem Grundstück gegenüber der Kirche entstehen
2 Bilder

Zwei neue Kindergärten für Rosengarten - ein Millionenprojekt

Gemeinde will Krippen- und Elementargruppen in Klecken und Iddensen schaffen mi. Nenndorf. Die Gemeinde Rosengarten plant den Bau zweier neuer Kindergärten für insgesamt 80 Kinder. Entstehen sollen jeweils eine Elementargruppe (Kinder ab drei Jahren) und eine Krippengruppe Kinder ab 1,5 Jahren). Das sieht eine Empfehlung der Gemeindeverwaltung vor, die jetzt Thema im Ausschuss für Kinderbetreuung war. Die Gesamtkosten werden mit rund 1,5 Millionen Euro veranschlagt. Als favorisierte...

  • Rosengarten
  • 06.03.13
Politik
Kindergärten sind wichtige Bausteine für die Bildung: In Rosengarten soll 2013 ein Neuer errichtet werden

Neuer Kindergarten in möglichst zentraler Lage

Die Gemeinde Rosengarten plant den Bau eines weiteren Kindergartens / Standort steht noch nicht fest mi. Rosengarten. In der Gemeinde Rosengarten soll im nächsten Jahr ein weiterer Kindergarten errichtet werden. Der Ausschuss für Kinderbetreuung sprach sich jetzt einstimmig dafür aus, die Verwaltung mit der Standortsuche zu beauftragen. Wo könnte der neue Kindergarten entstehen? Das WOCHENBLATT hat bei der Gemeinde Rosengarten nachgefragt. Einen definitiven Standort gebe es demnach noch...

  • Rosengarten
  • 12.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.