Beiträge zum Thema Tierquälerei

Panorama

"Soko Tierschutz" erstattet Anzeige / Veterinäramt untersucht tote Kuh
Wieder ein Fall von Tierquälerei im Landkreis Stade?

tk. Fredenbeck. Erneut ist die "Soko Tierschutz" im Landkreis Stade aktiv gewesen: Die Tierschützer bekamen am Wochenende einen Hinweis auf einen Fall von Tierquälerei in Fredenbeck. Nach Angaben der "Soko" lag eine kranke und verletzte Milchkuh, die offenbar Schmerzen hatte, ohne Futter in Kälte und Regen. "Soko"-Sprecher Friedrich Mülln vermutet, dass dieses Tier illegal abtransportiert werden sollte, um das Fleisch noch zu verwerten. Was verboten ist. Genau diese Praxis der illegalen...

  • Fredenbeck
  • 25.02.20
  • 645× gelesen
Panorama
4 Bilder

Kranke Milchkühe grausam entsorgt
"Soko Tierschutz" deckt brutale Tierquälereien auf Düdenbütteler Schlachthof auf

tk. Stade. Der Tierquälerei-Skandal um den seit vergangener Woche geschlossenen Schlachthof in Düdenbüttel nimmt immer größere Formen an. Die Tierschützer des Vereins "Soko Tierschutz" haben dort und auf Lkws des Schlachtbetriebs im März und April verdeckte Videoaufnahmen gemacht, die eine Vielzahl erschütternder Verstöße dokumentieren. Das Fleisch von Tieren, die gar nicht hätten geschlachtet werden dürfen, wurde laut "Soko Tierschutz" in die gesamte EU geliefert und unter anderem zu Döner,...

  • Stade
  • 12.04.19
  • 24.260× gelesen
Panorama
Wer kennt diesen niedlichen Pudel-Tibetterrier-Mix?

Trauriges Tierschicksal: Niedliche Hundedame ausgesetzt

(tk). Wer in diese treuen Knopfaugen blickt, stellt sich die Frage: Warum wurde diese liebe und süße Hundedame bloß ausgesetzt? Am Sperrwerk hinter dem Deich in Jork-Leeswig fand die Polizei am vergangenen Sonntag das Tier. Mit der Leine angebunden, ein Wassernapf gegen den Durst an einem heißen Tag. Vom Besitzer fehlt jede Spur. Liegt das vielleicht daran, dass der niedliche Mix aus Pudel und Tibetterrier krank ist? Die Tierärzte des Veterinäramts Stade stellten schnell fest, dass die...

  • Buxtehude
  • 10.06.15
  • 524× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.