alt-text

++ A K T U E L L ++

Unfallopfer (71) ist leider verstorben

Uwe Lütjen

Beiträge zum Thema Uwe Lütjen

Das könnte Sie auch interessieren:

Panorama
Kommen diese Woche wieder zu Dreharbeiten nach Immenbeck: Die Schauspieler Sven Martinek (li.) und Ingo Naujoks. Auf dem Archivfoto mit ihrer Kollegin Julia Schäfle

Straßensperrung für "Morden im Norden"
In Immenbeck wird wieder gemordet

tk. Buxtehude. Wenn Krimifans von dieser Straßensperrung hören, wird es vermutlich klingeln: Am Donnerstag und Freitag, 21. und 22. Oktober, wird die Immenbecker Straße von 8 bis 19 Uhr, freitags sogar von 11 bis 23 Uhr gesperrt. Der Grund: Dreharbeiten. Vor genau zwei Jahren war Immenbeck ebenfalls für zwei Tage dicht. Für die Krimiserie "Morden im Norden" wurde dort eine Szene mit den beiden TV-Kommissare Finn Kiesewetter (Sven Martinek) und Lars Englen (Ingo Naujoks) gedreht. Dieses Mal sind...

Wirtschaft
Auch am Geldautomaten ist Vorsicht geboten: Niemals zulassen, dass jemand beim Eintippen der PIN zuschaut

Karteninhaber aufpassen: Geheimnummer muss auch geheim bleiben
Wegen Corona: Mehr Fälle von EC-Karten-Missbrauch

(jd). "Bitte möglichst nur Kartenzahlung": Solche Hinweisschilder finden sich seit Ausbruch der Pandemie an vielen Kassen. Das Bezahlen mit "Plastikgeld" in den Geschäften hat nach Auskunft der hiesigen Banken und Sparkassen in Corona-Zeiten deutlich zugenommen. Angestiegen ist aber auch die Zahl der Betrugsfälle, die im Zusammenhang mit der missbräuchlichen Nutzung der Girocard - oftmals als EC-Karte bezeichnet - stehen. Das WOCHENBLATT fragte bei Geldinstituten in der Region nach, wie groß...

Service

Wildunfälle, was tun?
Unfallgefahr durch die Zeitumstellung – Wildtiere kennen keine Winterzeit.

Wissenschaftler werten über 30.000 Datensätze des Tierfund-Katasters aus. Besonders risikoreich ist die Zeit von 6 bis 8 Uhr morgens. Ende Oktober wird die Uhr wieder auf Winterzeit umgestellt. Somit erhöht sich die Gefahr für Wildunfälle drastisch!„Die Wildtiere sich an ihren Tagesablauf gewohnt und ziehen zu bestimmten Zeiten in andere Reviere und überqueren hierbei die Straßen.“ So Bernard Wegner von der Jägerschaft LK Harburg. Zudem hat sich die Siedlungs- und Verkehrsflächen in den letzten...

Panorama
An rund 40 Wochenenden, in ca. 7.000 Arbeitsstunden, haben ehrenamtliche Helfer etwa 1.200 Tonnen Material bewegt - die Hälfte davon mit Schaufel und Schubkarre. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Das Leuchtturmprojekt "JestePark" spricht Besucher aller Altersgruppen an, die sicher nicht nur aus Jesteburg anreisen werden
39 Bilder

Eine Oase, nicht nur für Lütte
Der JestePark ist eröffnet

as. Jesteburg. Nach unzähligen ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden, viel Muskelkraft und Schweiß kommt jetzt ein Mammutprojekt zum Abschluss: Am Samstag übergab der Förderverein Jesteburger Spielplätze den "JestePark am Seeveufer" (Seeveufer) in Jesteburg der Öffentlichkeit. Aus einem maroden Spielplatz ist ein Leuchtturmprojekt geworden: Auf 7.500 Quadratmetern erstreckt sich jetzt eine naturnahe Bewegungs-, Spiel- und Erholungslandschaft für Kinder und Jugendliche. Ort der Begegnung...

Panorama
Die Ampelanlage an der K13 ist weitgehend fertiggestellt. Es müssen aber noch Restarbeiten ausgeführt werden

Kreisstraße zwischen Dibbersen und Vaensen
Wann wird die Ampel eingeschaltet?

os. Dibbersen. Droht Buchholz eine weitere Ampel-Dauerbaustelle? Diesen Eindruck bekommen derzeit Passanten, die an der Kreisstraße 13 zwischen der Buchholzer Ortschaft Dibbersen und der Kernstadt unterwegs sind. Die Ampelanlage an der Ausfahrt der Brauerstraße ist zwar weitgehend fertiggestellt, in Betrieb ist sie aber noch nicht. Wie berichtet, errichtet die Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg (WLH) die neue Anlage. Sie kommt damit laut WLH-Geschäftsführer Jens Wrede dem Wunsch der...

Politik
Nach dem Willen der rot-schwarzen Koalition in Hannover soll bei den Ausschuss-Sitzen künftig ein anderes Zählverfahren gelten

Grüne scheiterten mit Resolution
Neues Berechnungsverfahren: Kleinere Parteien kommen in den Ausschüssen künftig zu kurz

jd. Stade. Der neugewählte Stader Rat konstituiert sich am 8. November. Dann geht es auch um politische Arithmetik: Die Ausschüsse müssen neu besetzt werden. Die Zahl der Sitze im wichtigen Verwaltungsausschuss und in den Fachausschüssen richtet sich nach den Mandaten, die die Parteien im Rat erzielt haben. Das heißt: Von der Größe einer Fraktion ist abhängig, wie viele Mitglieder diese in einen Ausschuss entsenden darf. Nun will die Landesregierung das dafür zugrundeliegende...

Blaulicht
Äußerst realistisches Übungsszenario: Mit einem Knall steht plötzlich das Nachbargebäude in Flammen
18 Bilder

Übung der Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Jesteburg
Brandstifter in Jesteburg

as. Jesteburg. Samstagabend, 17.45 Uhr: Polizei und Feuerwehr werden zur ehemaligen Kampfsportsschule Nordheide an der Schützenstraße/Ecke Schierhorner Weg in Jesteburg gerufen. Der Anrufer soll gedroht haben, die Kampfsportschule in Brand zu setzen. Dichter Rauch dringt aus dem Gebäude. Eine Mülltonne explodiert.  Dieses Szenario ist Teil eines spektakulären Übungseinsatzes, den die Freiwillige Feuerwehr der Samtgemeinde Jesteburg jetzt durchgeführt hat. Mit pyrotechnischen Effekten haben "die...

Wir kaufen lokal
Ute Mahler (re.) mit ihren Team-Kolleginnen Tanja Borchardt (v. li.), Birte Liebetreu und Ingrid Pieper im Kleidershop
4 Bilder

Nach schwierigem Start laufen in der Stader "Macherei" die Geschäfte an

bo. Stade. "Gibt es das Kleid auch noch eine Nummer größer?" Als eine Kundin diese Frage stellte, musste Ute Mahler schmunzelnd verneinen. "Wir haben hier sozusagen nur Unikate", erklärte die Fachbereichsleiterin des Lädchens "allerhand aus zweiter Hand", das zum Stader DRK-Dienstleistungszentrum "Macherei" gehört. Der Kundin schien gar nicht aufzufallen, dass sie sich in einem Second-Hand-Shop befand. Kein Wunder, denn das "allerhand" in Stade kann es durchaus mit einer Mode-Boutique...

  • Stade
  • 15.08.20
  • 994× gelesen
Politik
Thomas Mildner (v.li.), Nicole Streitz, Dr. Peter Gründahl, Michael Roesberg, Gunter Armonat, Uwe Lütjen und Siegfried Ristau kritisieren die Reformbestrebungen des Bundesgesundheitsministeriums
2 Bilder

Landrat: Rettungsdienst und Notfallversorgung sollen nicht vom Bund organisiert werden
Gegen eine Zentralisierung

jab. Stade. "Bei diesem Thema muss ich als Landrat warnend den Finger heben", sagte Landrat Michael Roesberg, als es um die geplante Reform des Rettungsdienstes und der Notfallversorgung ging. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Elbe Kliniken, Siegfried Ristau, Uwe Lütjen, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbands Stade, Dr. Peter Gründahl, Ortsbeauftragter der Johanniter-Unfall-Hilfe, und Thomas Mildner, Einsatzleiter des Rettungsdienstes Falck-GARD im Landkreis Stade, sowie Dezernentin Nicole...

  • Stade
  • 13.03.20
  • 591× gelesen
Panorama
Uwe Lütjen

Besonderer Service im Ort

"Sozio-Med-Mobil" für Drochtersen geplant ig/jd. Drochtersen. In der Gemeinde Drochtersen ist es für alte, kranke, behinderte oder von Armut betroffene Bürger schwer, eigenständig die fern gelegenen Gesundheitsdienste aufzusuchen oder dort eine erforderliche Fachberatung in Anspruch zu nehmen. Die Situation soll sich jetzt durch das gemeinnützige DRK-Projekt „Sozio-Med-Mobil“ verbessern. Auf der Sitzung des Sozialausschusses fand die Vorstellung des Vorhabens durch...

  • Drochtersen
  • 02.10.19
  • 141× gelesen
Panorama
Der Rettungsdienst rückt nicht nur bei Unfällen aus. Immer häufiger sind Einsätze keine tatsächlichen Notfälle
3 Bilder

Zahl der Rettungsdiensteinsätze steigt: "Ein Schnupfen ist kein Notfall"

tk. Landkreis. Die Einsatzzahlen der Rettungsdienste in Niedersachsen steigen an. Folge: "Die Kosten für den Rettungsdienst explodieren", sagt Roger Grewe, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbands Harburg. Experten gehen von einem Anstieg jährlich von fünf bis sechs Prozent der Einsätze aus. Genaue Zahlen gibt es nicht, denn sie werden in Niedersachsen bislang nicht zentral erfasst. Wie das Problem in den Griff zu bekommen ist, steht in den Sternen. Denn: Einer der Gründe für den Anruf bei den...

  • Buxtehude
  • 12.01.18
  • 1.279× gelesen
Wirtschaft
Nach der Reform wird die Ausbildung in der Pflege generalisiert

Neue Wege in der Pflege

Reform der Pflegeausbildung: Wie zwei Experten aus der Region die Situation beurteilen sb. Stade. Der Bundestag hat eine Reform der Pflegeausbildung beschlossen. Das neue Gesetz soll 2020 in Kraft treten. Danach sollen angehende Pflegefachkräfte die ersten beiden Jahre gemeinsam lernen und sich im dritten Ausbildungsjahr auf Wunsch im Bereich Altenpflege oder Kinderkrankenpflege spezialisieren. Das WOCHENBLATT sprach mit Michael Träger, Schulleiter der Schule für Gesundheits- und Kranken- bzw....

  • Stade
  • 08.08.17
  • 174× gelesen
Politik
Krippen-Chefin Rieke Jungclaus (re.) mit ihrer Stellvertreterin Ria Gerken und Krippenkind Jonte
6 Bilder

Hammah: Paradies in einer Box

tp. Hammah. Außen ist es ein schlichter weißer Kasten, doch innen hat die als „Container-Krippe“ in die Gemeindegeschichte eingegangene, provisorische Betreuungseinrichtung in Hammah eine farbenfrohe Kinderwelt zu bieten, in der es den Kleinsten an nichts mangelt. Das wurde beim exklusiven WOCHENBLATT-Ortstermin deutlich, bei dem die Leiterin Rieke Jungclaus und ihre Stellvertreterin Ria Gerken durch das Kinderparadies in der Box führten. Wie berichtet, wurde der 310.000 Euro teure Übergangsbau...

  • Stade
  • 11.07.17
  • 1.417× gelesen
Wirtschaft
Freuten sich über den Baufortschritt (v. li.): DRK-Vorstand Uwe Lütjen, Architekt Gerhard Buttge, Bürgermeisterin Silvia Nieber, DRK-Kreisgeschäftsführer Klaus-Dietmar Otto und DRK-Präsident Gunter Armonat
4 Bilder

Richtfest beim Betreuten Wohnen des DRK in Stade

Begehrte Apartments: Alle 27 Wohnungen sind schon vergeben / Bewohner können im April 2017 einziehen sb. Stade. Pünktlich zum Beginn des Richtfestes hörte der Regen auf und die Zimmerer konnten unter trockenem Himmel ihre guten Wünsche überbringen. Vergangenen Freitag hatte das Deutsche Rote Kreuz (DRK), Kreisverband Stade, auf seine Baustelle an der Wendenstraße eingeladen. Dort entstehen derzeit 27 Wohnungen für Betreutes Wohnen neben dem DRK-Seniorenheim und einem bereits vorhandenen Haus...

  • Stade
  • 01.11.16
  • 1.309× gelesen
Wirtschaft
Legen den Grundstein für die Tagespflege (v. li.): Uwe Lütjen (DRK), Generaltunternehmer Ulf Bernhard, Bauherrin Hedy Schmidt, DRK-Kreisvorsitzender Gunter Armonat, Einrichtungsleiterin Angelika Haack, Klaus Dietmar Otto (DRK) und Architekt Prof. Georg Klaus

Der Grundstein für die neue Tagespflege in Buxtehude ist gelegt

Auf dem ehemaligen Gelände ihres traditionellen Familien- und Fuhrunternehmens Meyer an der Estebrügger Straße 15 in Buxtehude lassen die Bauherren und Geschwister Carsten Meyer und Hedy Schmidt von der Firma Nordstern Immobilien eine moderne Anlage für Betreutes Wohnen und die Tagespflege "Fuhrmannshof" errichten. Während die Handwerker im ersten Bauabschnitt für das Betreute Wohnen bereits mit den Innenarbeiten beschäftigt sind, wurde am Dienstag der Grundstein für die Tagespflege und weitere...

  • Buxtehude
  • 28.08.15
  • 1.351× gelesen
Panorama
Schützenkönig Jan Wagner (Mitte, 2. v. li.) mit seinem Hofstaat

Den Thron fest im Visier

Jan Wagner regiert die Schützen in Aspe tp. Aspe. Jan Wagner (30) ist neuer Schützenkönig in Aspe: Der landwirtschaftliche Lohnunternehmer hatte sich fest vorgenommen, den Titel zu erringen. Das klappte: Am vergangenen Wochenende setzte er sich beim Königsschießen gegen mehrere Thron-Anwärter durch und wurde am Samstagabend von Präsident Uwe Kuhlmann zur neuen Majestät proklamiert. Jan Wagner ist Junggeselle. Die Schützendamen aus Aspe sagten ihm beim Fest ihre Unterstützung für das...

  • Fredenbeck
  • 23.07.14
  • 473× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.