Winsen - Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Das Bild zeigt das neue Logo des Landkreises Harburg. Ist das neue Layout nebst Anpassungen 335.000 Euro wert?
Aktion
4 Bilder

Steuergeld für Imagepolitur
335.000 Euro nur für einen neuen Löwen?

Neues Logo: Landrat Rainer Rempe hat grünes Licht für "umfassendes Gesamtpaket" gegeben. (mum). Viele Straßen im Landkreis Harburg sind in einem schlimmen Zustand. Es gibt einen riesigen Investitionsstau bei den Schulen und wohl jeder Ortsbürgermeister würde mühelos mehrere Projekte aufzählen können, die nicht umgesetzt werden, weil schlicht das Geld fehlt. Wie schön muss es da sein, wenn man einfach so mindestens 335.000 Euro ausgeben kann, um seinen öffentlichen Auftritt zu verbessern....

  • Winsen
  • 04.02.20
Janna Ortmanns war nur drei Wochen im Amt

Landkreis Harburg
Und schon ist sie wieder weg!

Radverkehrskoordinatorin Janna Ortmanns hat nach drei Wochen gekündigt. (mum). Das ging ja schnell: Janna Ortmanns hat ihren Job beim Landkreis Harburg als Radverkehrskoordinatorin bereits drei Wochen nach ihrer Vorstellung schon wieder hingeschmissen. Wie Landkreissprecher Andres Wulfes mitteilte, muss sich der Landkreis erneut auf die Suche nach einem Radverkehrskoordinator machen. "Die gerade besetzte Stelle wird zum 31. Januar wieder vakant." Ortmanns verändert sich beruflich und nimmt...

  • Winsen
  • 04.02.20
Impressionen: Hoopter Faslam
26 Bilder

Faslam an der Elbe: Hoopter Narren trotzten dem Regen
"Lange nicht mehr so gut gefeiert"

bs. Hoopte. "Eine super Party, seit langem nicht mehr so gut gefeiert", erzählte jetzt Jan Simon Constabel aus Hoopte, dem am vergangenen Wochenende nicht nur der Lumpenball unter dem Motto "90er Jahre Faslamsparty" am Samstagabend gefallen hatte. Auch der große Umzug, der am vergangenen Sonntag seinen Weg mit rund 20 Wagen entlang des örtlichen Elbdeichs machte, gefiel der ganzen Famile. Verschiedenste Themen, von "Mamma Mia" über "Hooptiwood" bis hin zum Klimawandel, wurden dabei auch in...

  • Winsen
  • 02.02.20
Die kleine Thea (6), die im kommenden August in die Schule kommt, wurde von Torsten Schulz-Widdecke beraten
3 Bilder

Schulranzenfest im Autohaus Böger: Zahlreiche Besucher informierten sich
"Muss zu 100 Prozent passen"

bs. Winsen. "So ein Ranzen wird für rund vier Jahre gekauft. Da ist es also ganz besonders wichtig, dass er zu 100 Prozent richtig sitzt", erklärt jetzt Torsten Schulz-Widdecke von der AOK. Zusammen mit weiteren Beratern der AOK sowie Fachkräften der Winsener Firma "Papier & Stift", beriet er am vergangenen Wochenende wieder Eltern und Kinder beim großen Schulzanzenfest im Autohaus Böger bei der Auswahl des richtigen Schulranzens. "Wir befüllen die Ranzen mit fast drei Kilo Gewicht. Dazu...

  • Winsen
  • 02.02.20
Reza Zaman Daraei vor einer Kochbananenplantage
3 Bilder

Geschirr aus Kochbananen
Nachhaltigkeit ja, aber sie darf nichts kosten

bim. Tostedt. Reza Daraei aus Tostedt ist ein echter Tausendsassa. Der gebürtige Perser, der in Hittfeld und Buchholz aufgewachsen ist, verdiente seinen Lebensunterhalt in vielen Ländern der Welt u.a. als DJ, Barkeeper und Restaurantleiter, und er hat dauernd neue Ideen. So brachte er von einem Aufenthalt in Kolumbien von den Wayuu-Indianern bunte, gehäkelte Beutel mit. "2014 war ich damit Ausstatter von 'Germanys Next Topmodel'. Da haben die Mädels die Taschen getragen, die ich mit meiner...

  • Tostedt
  • 01.02.20
Viele Eigenschaften des neuartigen Coronavirus "2019-nCoV" sind noch unbekannt (Symbolfoto)

Coronavirus: Landkreise Harburg und Stade sehen sich gut vorbereitet / So können Sie sich schützen
"Gefährdung durch die Grippe ist höher!"

(as). Die Weltgesundheitsorganisation hat den "internationalen Gesundheitsnotstand" erklärt: Der neuartige Coronavirus breitet sich rasend schnell aus. Zwar sei die Zahl der nachgewiesenen Erkrankungen im Ausland noch gering, doch man wisse nicht, welchen Schaden der Virus in einem Land mit einem schwachen Gesundheitssystem anrichten würde. Inzwischen sind in China mehr als 8.100 Erkrankungsfälle aufgetreten, mehr als 213 Menschen sind nach Angaben der chinesischen Regierung (Stand Freitag) am...

  • Winsen
  • 31.01.20
In Aktion (v. li.): Metallbaumeister Jan Jürgens mit seinen Mitarbeitern Justus Jürgens, Justus Berschik und Niklas Haselhun

Innungs-Obermeister Jan Jürgens hat Herz für Nachwuchs
"Vom Metallbau fasziniert"

ce. Winsen. "Ich habe mich schon immer für Technik interessiert und wollte daher in dem ursprünglichsten technischen Beruf arbeiten." Aus gutem Grund also arbeitet Jan Jürgens (48) aus Winsen seit 20 Jahren selbstständig als Metallbaumeister und bildet qualifizierten Nachwuchs aus. "Es gibt nichts Schöneres, als mit jungen Leuten zusammenzuarbeiten", sagt Jürgens, der seit zweieinhalb Jahren Obermeister der Innung der Metallhandwerke des Kreises Harburg ist. Jan Jürgens wurde in Lüneburg...

  • Winsen
  • 31.01.20
Das Parkhaus ist mittlerweile zu zwei Dritteln ausgelastet   Foto: thl

"Ein nahtloser Übergang"

Zu viele Beschwerden: Stadtwerke haben Vertrag mit Parkhaus-Bewirtschafter Apcoa gekündigt thl. Winsen. Lange Gesichter am Winsener Parkhaus am Bahnhof: Nutzer, die dieser Tage ihre Stellplatzmietverträge verlängern wollten, bekamen von der Bewirtschafterfirma Apcoa aus Stuttgart eine Absage. Begründung: Der mit den Stadtwerken als Betreiber der Einrichtung geschlossene Vertrag läuft zum 31. März aus. Wird das Parkhaus etwa wieder geschlossen? Das WOCHENBLATT fragte bei den Stadtwerken...

  • Winsen
  • 28.01.20
Ein Blick aus dem Radarwagen über das Messgerät auf die Straße   Foto:thl

Verstößt der Kreis gegen das Gesetz?

Ein Erlass des Niedersächsischen Innenministeriums regelt das sogenannte Heckblitzen / Verwaltung hat eine andere Rechtsauffassung thl. Winsen. "Heckblitzen ohne Rechtsgrundlage" titelte das WOCHENBLATT im Jahr 2011 und berichtete, dass der Landkreis Harburg auf seiner Jagd nach Rasern offenbar gegen geltendes Recht verstoße, indem Autos von hinten geblitzt und Fahrer bzw. Halter zur Kasse gebeten werden, ohne dass der Kreis beweisen könnte, wer das Auto gefahren ist. Ausschlaggebend dafür...

  • Winsen
  • 28.01.20
Wird verabschiedet: Michael Haack   Foto: Zöllick

"Zufrieden und dankbar"

Realschulleiter Michael Haack geht in den wohlverdienten Ruhestand thl. Winsen. "Ich gehe mit großer Zufriedenheit und Dankbarkeit", sagt Michael Haack, Leiter der Johann-Peter-Eckermann-Realschule. "Auch weil ich weiß, dass die Schule in gute Hände geht." An der Realschule geht eine Ära zu Ende. Mit Ende des ersten Halbjahres wird Haack im Rahmen einer Feierstunde am Freitag, 31. Januar, in den Ruhestand verabschiedet - wenige Wochen vor seinem 65. Geburtstag. Im Februar 2006 kam Michael...

  • Winsen
  • 28.01.20
Abteilungsleiter Konstantin Keuneke
Foto: Landkreis Harburg

Neue Landkreis-Abteilung für den Rettungsdienst
Besserer Schutz für die Bürger

ce. Winsen. Hochwasser, Herzinfarkt und Hilfeleistung sind ihr Metier: Im Notfall sorgen Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz für schnelle Hilfe im Landkreis Harburg. Die Anforderungen nehmen immer weiter zu, die Aufgaben werden immer komplexer. Die Kreisverwaltung in Winsen hat nun reagiert und die Aufgaben in der neuen Abteilung Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz zusammengefasst. Die bisherige Abteilung Ordnung und Zivilschutz wurde aufgelöst. Zu den Aufgaben der 29...

  • Winsen
  • 24.01.20
Freuen sich auf den Wettbewerb: (hi., v. li.) die Musikschüler Niklas, Xiaoxi und Gordon sowie (vorne, v. li.) Alina und Meili

Winsener bei Regionalausscheidung von "Jugend musiziert"
Quintett hofft auf großen Solo-Erfolg

ce. Winsen. Lampenfieber und Vorfreude gleichermaßen herrschen bei Meili (8), Alina (9), Niklas (9), Xiaoxi (12) und Gordon (11) von der Musikschule Winsen. Zusammen nehmen sie am Samstag, 25. Januar, an der Regionalausscheidung des Wettbewerbs "Jugend musiziert“ in der Kategorie "Klavier-Solowertung" in Lüneburg teil. Sie greifen damit quasi nach den Sternen bei den Nachwuchsmusikern, denn Höheres als einen Sieg bei "Jugend musiziert“ gibt es in Deutschland für Heranwachsende nicht. Gordon...

  • Winsen
  • 22.01.20
Beste Stimmung herrschte am vergangenen Wochenende in Lassrönne, wo auch in diesem Jahr wieder ausgiebig Faslam gefeiert wurde

Es wurde wieder viel gefeiert: In Lassrönne waren die "Narren" los
"Hat richtig Spaß gemacht"

bs. Winsen/Lassrönne. "Wir hatten einen richtig guten Lumpenball, mit rund 200 Besuchern und einer super Band. Das ganze Faslamswochenende hat einfach richtig Spaß gemacht", erzähl "Mudder" Sascha Menke von den Lassrönner Faslamsbrüdern - und Schwestern, die am vergangenen Wochenende ihre fünfte Jahreszeit gefeiert hatten. Den Auftakt machte dabei das traditionelle Kartenspielen am vergangenen Freitag, bevor am Samstag Groß und Klein beim Kindertanz und Lumpenball, in diesem Jahr mit der Band...

  • Winsen
  • 20.01.20
Janna Ortmanns möchte als Fahrradkoordinatorin das Radfahren im Landkreis Harburg nach vorn bringen

Viel Entwicklungspotenzial

Janna Ortmanns ist neue Fahrradkoordinatorin im Landkreis Harburg.  (mum). Der Radverkehr im Landkreis Harburg erhält neuen Schub: Janna Ortmanns hat ihr Amt als neue Fahrradkoordinatorin angetreten. Die 30-Jährige ist damit zentrale Ansprechpartnerin bei der Kreisverwaltung in Sachen Radverkehr. Der Landkreis will das Fahrradfahren dadurch noch attraktiver machen. Ziel ist die Zertifizierung als fahrradfreundliche Kommune. Dazu tragen eine Vielzahl von Projekten bei. Um diese Maßnahmen zu...

  • Winsen
  • 17.01.20
Gestalteten die Fachtagung zum Thema Digitalisierung: Holger Maack (HiPsy, hinten, v. li.), Andrea Picker (Herbergsverein Winsen), Dr. Peter Schlegel, Burkhard Rehr (Psychiatrische Klinik Lüneburg), Marc Koch (Haus Hoheneck) und  Dr. Marc Burlon (PKL) sowie Stefanie Oertzen (HiPsy, vorn, v. li.), Nancy Kecke (PKL), Andreas Landmann (Hof Windheim), Sina Schwarzer (PKL) und Referent Frank Tentler

"Das Ende der Beziehung?"

Fachtagung beschäftigte sich mit gesellschaftlichen Veränderungen der Digitalisierung und ihren Folgen.  (mum). Moderne Medien verändern alles - auch die Kommunikation untereinander. Reiner Kaminski beobachtet das immer wieder. "Da sitzen sich junge Menschen in der Kneipe gegenüber - und statt miteinander zu reden, tippt jeder auf seinem Smartphone", berichtet der Fachbereichsleiter Soziales des Landkreises Harburg. Im zwischenmenschlichen Kontakt verändert die Digitalisierung vieles, und...

  • Winsen
  • 16.01.20
Der neue "KiWi"-Vorstand (v. li.): Martin Haller (Vize), Kristin Ringleb (Schriftführerin), Roland Zarges, Sabine Dobler (Schatzmeisterin) und Jaqueline Höber (Vize-Schriftführerin)   Foto: KiWis

"KiWis" sind jetzt ein Verein

Elterninitiative hat sich umformiert thl. Winsen. Nach rund eineinhalb Jahren Engagement als Elterninitiative haben die "KiWis" (Kinder Winsens) jetzt einen eingetragenen gemeinnützigen Verein gegründet, der sich für die Anliegen der Eltern rund um die Betreuungssituation von Kindern einsetzt. "Wir hören Familien zu, nehmen ihre Bedürfnisse rund um das Thema Kinderbetreuung ernst und bringen uns für sie ein", sagt Vorsitzender Roland Zarges. "Wir machen Informationen zugänglich und...

  • Winsen
  • 14.01.20
Die kleine Gruppe der Klimaaktivisten stand verloren vor dem Rathaus, zeigte sich aber trotz allem kämpferisch   Foto: thl

Ist Winsen nicht reif für den Klimawandel?

Klima-Demo mit wenig Teilnehmern und noch weniger Zuschauern thl. Winsen. "Auch wenn wir nur wenige Leute sind, wir machen jedenfalls etwas." Kämpferisch für ihre Sache gaben sich die Mitglieder der Winsener "Fridays for Future" (FFF)-Bewegung, die für vergangenen Freitag zu einer Demo vor dem Rathaus aufgerufen hatte. Leider erfüllte die Anzahl der Demonstranten die Vorurteile vieler Menschen, die in der FFF-Bewegung nur eine Horde Schulschwänzer sieht. Nur ein gutes Dutzend Aktivisten,...

  • Winsen
  • 14.01.20
Bezaubernde Brautmode: Impressionen Winsener Hochzeitsmesse
16 Bilder

Winsener Hochzeitmesse ging in die dritte Runde: Ausgesuchte Aussteller lockten zahlreiche Besucher
"Inspirierend und motivierend"

bs. Winsen. "Wir sind mehr als zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung. Wir hatten tolle Besucher und super Aussteller, die alle waren motivierend und inspirierend waren. Daher wird die Hochzeitsmesse auf jeden Fall in die nächste Runde gehen", freuten sich am vergangenen Wochenende die beiden Organisatorinnen der dritten Winsener Hochzeitsmesse im Autohaus Wolperding, Tony Lohe und Sonja Ubländer vom Familienzentrum. Unterstützt wurden die beiden tatkräftigen Geschäftsfrauen, die 2017...

  • Winsen
  • 12.01.20
Die Kulturinitiative "Die6" holt jährlich verschiedene Künstler nach Winsen, die Erlöse der Konzerte kommen immer wohltätigen Zwecken zu Gute

Kulturinitiative "Die6" holen Blues-Legende Abi Wallenstein in den Marstall
Perfekte musikalische Symbiose

bs. Winsen. Seit den Jahr 2002 organisieren „Die6“ Konzerte in Winsen. Und erneut holen die musikbegeisterten Winsener mit Abi Wallenstein einen altbekannten, musikalischen Knaller nach Winsen. Zusammen mit Steve Baker, einer der führenden Mundharmonika-Spieler in Europa, und Martin Röttger (Schlagzeug), kommt der beliebte Blues-Interpret am 15. Februar wieder in den Marstall. Schon seit über 45 Jahren erobert Abi Wallenstein die Herzen der Bluesfans. Als "Vaterfigur" der Hamburger Blues-Szene...

  • Winsen
  • 11.01.20
Freude über die schnelle Genesung: Dr. Kerstin Kewitz (re.), Oberärztin Kardiologie im Krankenhaus Buchholz, entlässt Ingrid Holst mit einer Packung Medikamente nach Hause
2 Bilder

Ingrid Holst überlebte plötzlichen Herzstillstand im Amtsgericht Winsen dank tatkräftiger Hilfe
Sie wurden zu Lebensrettern

(os/nw). Für Ingrid Holst aus Döhle bei Egestorf (Landkreis Harburg) war der Jahreswechsel der Beginn eines neuen Lebens – eines geschenkten Lebens. Bei einem Behördenbesuch hatte ihr Herz plötzlich aufgehört zu schlagen. Dass Ingrid Holst überlebte, verdankt sie der Geistesgegenwart und dem tatkräftigen Zupacken zweier Wachleute. Das vergangene Jahr hat es nicht gut gemeint mit Ingrid Holst. Vor Kurzem starb ihr Mann, den sie drei Jahre lang zu Hause gepflegt hatte. Um...

  • Winsen
  • 10.01.20
Die Sternsinger beim Empfang im Rathaus mit Dr. Peter Dörsam (hinten Mitte) und Christiane Kurrig (hinten rechts)
2 Bilder

Sternsinger
Verwaltungen sind gesegnet

bim/thl. Tostedt/Winsen. Fröhliche Sternsinger besuchten jetzt das Tostedter Rathaus. Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam begrüßte die 14 Jungen und Mädchen, die auch Lieder vortrugen. Diesmal stand die deutschlandweite Aktion, deren Träger das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) sind, unter dem Motto "Frieden! Im Libanon und weltweit". Begleitet wurden die Kinder von einigen Müttern und Vätern sowie von Religionslehrerin...

  • Tostedt
  • 10.01.20
Bei der Siegerehrung: die erfolgreiche Mannschaft der Schützenkameradschaft Luhdorf-Roydorf mit Stadtkönigin Jula Tödter

Zehnjährige siegte bei König-der-Könige-Schießen in Luhdorf
Jula Tödter ist neue Stadtkönigin

ce. Luhdorf. Mit deutlichem Abstand zum Zweitplatzierten erkämpfte sich die erst zehnjährige Jula Tödter jetzt beim traditionellen König-der-Könige-Schießen in Luhdorf mit einem 61,2 Teiler die Würde der Winsener Stadtkönigin. Proklamiert wurde sie von Winsens Verwaltungsvize Christian Riech. Veranstalter war die Schützenkameradschaft (SK) Luhdorf-Roydorf. Jula ist amtierende Lichtpunktkönigin der SK. Der 2. Platz ging an Jacob Haupt (Pattensen). Bei dem Schießwettbewerb waren die amtierenden...

  • Winsen
  • 08.01.20
Der neue Winsener ADFC-Vorstand (v. re.): Ortsgruppensprecher Knut Siebert, Kassenwartin Petra Benke sowie Sieberts Stellvertreter Günter Scheele und Arno Neumann

ADFC Winsen wählte neuen Sprecher
Knut Siebert folgt auf Arno Neumann

ce. Winsen. Mit 36 anwesenden Mitgliedern und der Kreisverbandsvorsitzenden Karin Sager als Gast war die jüngste Mitgliederversammlung der ADFC-Ortsgruppe Winsen sehr gut besucht. Deren Sprecher Arno Neumann blickte in seinem Bericht auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück. Die Mitgliederzahlen seien kontinuierlich angestiegen - nämlich um 39 Neuaufnahmen auf derzeit 285 engagierte Aktive. Auch die Tages- und Feierabendradtouren wurden laut Neumann sehr gut angenommen. An den 29 Touren nahmen...

  • Winsen
  • 08.01.20
Der Bahnhof ist der Dreh- und Angelpunkt für den "WinsenBUS"   Foto: thl

Gewinn oder Rohrkrepierer?

Am neuen "WinsenBUS" scheiden sich die Geister / Viele Bürger sind unzufrieden thl. Winsen. Zum Beginn des Winterfahrplans der öffentlichen Verkehrsmittel ist er mit vielen Vorschusslorbeeren und Anpreisungen der Stadt gestartet: der "WinsenBUS", der den bisherigen im Ringverkehr fahrenden Stadtbus abgelöst hat. Die Stadt versprach seinerzeit deutliche Verbesserungen für die Pendler. Doch offensichtlich bewahrheitet sich (mal wieder) das alte Sprichwort "Es ist nicht alles Gold was glänzt"....

  • Winsen
  • 07.01.20

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.