BUND sieht die Stadt Buchholz in der Pflicht
Naturschutzverband fordert Mobilitätswende

Die Mitglieder des BUND setzen sich für die Mobilitätswende ein: (v.li.) Friederike Ehland, Christiane Vorstenberg, Elisabeth Bischoff und Oliver Kröger
2Bilder
  • Die Mitglieder des BUND setzen sich für die Mobilitätswende ein: (v.li.) Friederike Ehland, Christiane Vorstenberg, Elisabeth Bischoff und Oliver Kröger
  • Foto: BUND RV Elbe-Heide
  • hochgeladen von Pauline Meyer

pm. Buchholz. Kürzlich versammelten sich die Ratsmitglieder der Stadt Buchholz, um den Haushalt der Stadt zu diskutieren. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Regionalverband Elbe-Heide appellierte an die Vertreter der Stadt, im Angesicht der Klimakrise in die Mobilität in Buchholz zu investieren. Der BUND initiierte ein deutschlandweites Aktionswochenende, das verschiedene Bemühungen für eine soziale und klimagerechte Mobilitätswende beinhaltete.
Der Verband sieht die Stadt Buchholz in der Pflicht, die Mobilitätswende bei der Haushaltsplanung zu berücksichtigen. „In Buchholz müssen die Bedingungen für Rad- und Fußverkehr und den ÖPNV dringend verbessert werden. Die kürzlich vom Rat beschlossenen Planungsmittel für eine neue Ostumfahrung weisen in die falsche Richtung, diese Mittel wären sinnvoller für die Entwicklung des Radschnellwegs in Richtung Hamburg eingesetzt“, bekräftigt Elisabeth Bischoff vom BUND Regionalverband Elbe-Heide.

Waldbrandgefahr nimmt stetig zu
Die Mitglieder des BUND setzen sich für die Mobilitätswende ein: (v.li.) Friederike Ehland, Christiane Vorstenberg, Elisabeth Bischoff und Oliver Kröger
Der BUND fordert die Mobilitätswende
Autor:

Pauline Meyer aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.