Elisabeth Bischoff

Beiträge zum Thema Elisabeth Bischoff

Service
Stattliche, aber schmerzhafte Pflanze: Dieser Riesen-Bärenklau 
wächst in der Nähe der A1 in Dibbersen

Giftpflanze breitet sich auch in Buchholz aus / Bürger sollen lernen, Gefahren zu erkennen
Warnung vor Riesen-Bärenklau

os. Buchholz. Invasive Pflanzen- und Tierarten breiten sich in der Region immer weiter aus. Zuletzt hatte das Naturschutzamt Stade vor Hautkontakt u.a. mit dem Riesen-Bärenklau und dem Eichenprozessionsspinner gewarnt, weil Berührungen in Verbindung mit Tageslicht bei Menschen und Säugetieren zu schmerzhaften Quaddeln und Blasen führen können (das WOCHENBLATT berichtete). Auch in Buchholz ist der Riesen-Bärenklau längst angekommen, dessen Bekämpfung sich als schwierig erweist. "Hat die Stadt...

  • Buchholz
  • 07.08.19
Politik

Landkreis Harburg
Kreistag beschließt Naturschutzgebiet "Seeve"

(ts). Der Kreistag des Landkreises Harburg hat mit Mehrheit die Ausweisung des 533 Hektar großen Naturschutzgebiets "Seeve" beschlossen. Die Gruppe Die Grünen/Die Linke sprach sich gegen den Entwurf aus. Ihrer Ansicht nach seien die Schutzstandards für das Gewässer sowie die Tier- und Pflanzenwelt zu gering. Sprecher der Grünen machten deutlich, dass ihrer Meinung nach Naturschutzbestimmungen der Europäischen Union nicht eingehalten würden. Willy Isermann (CDU) dagegen verteidigte die...

  • Seevetal
  • 14.06.19
Panorama
Elisabeth Bischoff (Grüne)
2 Bilder

Im Kreistag wurde nur an "Kleinigkeiten genagt" / Verkehrskoordinatorin ausgeklüngelt

Kreistag nahm alle wichtigen Punkte von der Tagesordnung, debattiert wurde über Nichtigkeiten mi. Landkreis Harburg. Ein neues Naturschutzgebiet in Borstel-Sangenstedt war jetzt der einzige Zankapfel in der letzten Sitzung des Kreistags des Landkreises Harburg in diesem Jahr. Eine schnelle Einigung gab es stattdessen beim Thema Heidewasser. Hier hatten die Grünen moniert, dass der Kreistag nicht ausreichend über die Verhandlungen mit Hamburg Wasser informiert sei. Die Kreisverwaltung regte...

  • Hollenstedt
  • 21.12.18
Politik

Buchholzer Umweltgruppen bei Demonstrationen: "Die Erderwärmung stoppen"

(bim). Die Buchholzer Umweltgruppen BUND, Greenpeace und NABU rufen auf zur Teilnahme an einer Klima-Doppel-Demonstration, die am Samstag, 1. Dezember, zeitgleich in Köln vor den Toren des größten Braunkohlereviers Europas und in Berlin vor dem Kanzleramt stattfinden. Ihre Forderung: Die weitere Erderwärmung stoppen und dafür den sozialverträglichen Kohleausstieg schnell beginnen. Die Sommerdürre mit ihren Folgen für Vegetation und Landwirtschaft, die Waldbrände in Kalifornien und die Proteste...

  • Tostedt
  • 25.11.18
Politik
"Kohle stoppen, Klima retten", war die Hauptforderung der Demonstranten am Hambacher Forst

"Ökologische Selbstvernichtung"

Unter den 50.000 Demonstranten gegen den Abbau von Braunkohle im Hambacher Forst waren auch zahlreiche Umweltschützer aus der Region (os). "Die Energiewende kommt nicht richtig in Schwung. Sinnbild dafür ist das krampfhafte Festhalten an der Braunkohle." Das sagte der bekannte Klimaforscher Mojib Latif jüngst in einem Interview. Gegen den geplanten Braunkohleabbau durch den Energieriesen RWE im Hambacher Forst in Nordrhein-Westfalen demonstrierten am vergangenen Samstag nach...

  • Buchholz
  • 09.10.18
Panorama
Lars Möhrke begutachtet in Döhle einen Baumstumpf. Dort hat der VNP im April zahlreiche Bäume fällen lassen

"Bäume ohne Genehmigung gefällt"

Elisabeth Bischoff (Grüne) fordert nach Stellungnahme von Landrat Rempe Konsequenzen für VNP. mum. Döhle. Es war der Aufreger im Frühling: Der Verein Stiftung Naturschutzpark Lüneburger Heide (VNP) wurde seinem Namen alles andere als gerecht als er mindestens 56 Eichen, davon 33 mit einem Durchmesser von mindestens 45 Zentimeter, eine große Buche, zehn Kiefern sowie 15 Erlen und Birken mitten im Naturschutzpark bei Döhle (Samtgemeinde Hanstedt) fällen ließ. Wie VNP-Mitarbeiter Steffen...

  • Jesteburg
  • 19.06.18
Politik

„Wir haben es satt“ - Demo in Berlin

(os). Die Buchholzer Umweltgruppen BUND, Greenpeace und NABU rufen zur Teilnahme an der Demonstration „Wir haben es satt“ am Samstag, 20. Januar, in Berlin auf. „Lebensmittel-Skandale, Glyphosat und Antibiotikaresistenzen, Verlust der Artenvielfalt und verschmutztes Trinkwasser, Gentechnik und Patente auf Pflanzen und Tiere, das haben wir satt“, erklärt Elisabeth Bischoff vom BUND Elbe-Heide. Die Demonstration, die um 11 Uhr vor dem Berliner Hauptbahnhof beginnt, findet jedes Jahr zum Auftakt...

  • Buchholz
  • 17.01.18
Panorama
Landschaftsschutz statt Naturschutz: die Este auf Höhe 
der Breitensteiner Allee bei Hollenstedt Foto:  mi

Landschaftsschutz im Naturschutzgebiet Mittleres Estetal: Soll hier die Katze im Sack verkauft werden?

mi. Landkreis. Über das Naturschutzgebiet Mittleres Estetal wird derzeit im Landkreis kontrovers diskutiert. Die Ausweisung des Gebiets ist eine EU-Vorgabe. Es erstreckt sich links und rechts der Este von Moisburg bis Bötersheim auf 477 Hektar. Stein des Anstoßes waren vor allem die vielfältigen Einschränkungen, die Privatleute, Forst- und Landwirte betreffen. Im Kreistag gab es jetzt überraschend eine Kehrtwende. Mit großer Mehrheit folgten die Politiker einem CDU-Antrag, drei besonders...

  • Hollenstedt
  • 05.01.18
Politik
Wolfgang Kirchhof hat Glück: Kein Stau an der Müllumschlaganlage in Nenndorf. Das kennt der Seevetaler auch anders: „Ich habe hier schon manche Stunde in der Warteschlange gestanden“, sagt er. „Am Wochenende fahre ich lieber gleich nach Eddelsen. Dort kann man die Grünabfälle sogar abladen, ohne eine Treppe zum Container hochsteigen zu müssen.“ Ist auf dem Gelände in Nenndorf Platz für eine weitere Grünablagefläche? Darüber diskutierte jetzt der Kreisumweltausschuss
4 Bilder

Kreisumweltausschuss: Kritik an Erweiterungsplänen der Müllumschlaganlage in Nenndorf / Verwaltung soll Alternativen „sorgfältig“ prüfen

as. Nenndorf. Die Pläne, die Müll­umschlaganlage in Nenndorf zu erweitern und den Verkehr über das angrenzende Gewerbegebiet zu leiten, sind erst mal auf Eis gelegt - zumindest wenn es nach dem Umweltausschuss des Landkreises Harburg geht. Mit einer knappen Mehrheit von sieben Ja- und sechs Gegenstimmen sprach sich das Fachgremium gegen eine Umsetzung der Pläne des Landkreises aus. Hintergrund: Immer wieder staut sich auf der B75 im Kreisel vor der Müllumschlaganlage der Verkehr aus Richtung...

  • Rosengarten
  • 10.11.17
Politik
Der Kreisel wird durch den Anlieferungsverkehr der Müllumschlaganlage in Nenndorf blockiert
2 Bilder

Einführung der Biotonne und Erweiterung der Müllumschlaganlage Nenndorf

bim. Holvede. Im April 2019 bekommen die Bürger des Landkreises Harburg zusätzlich zu Restmüll- und Papiertonne auch eine Biotonne (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach). Im Kreisumweltausschuss ging es nun um die Voraussetzungen, die Grundstückseigentümer erfüllen müssen, um sich vom Benutzungszwang für die braune Tonne befreien zu lassen. In der Biotonne werden künftig die organischen Abfälle entsorgt, zum Beispiel tierische und pflanzliche Speisereste, die bisher in die graue Tonne kommen,...

  • Tostedt
  • 08.09.17
Politik

Kommunalwahl: Das sind die Kandidaten der Buchholzer Grünen

os. Buchholz. Mit einem Mix aus erfahrenen Ratsmitgliedern und jungen Kandidaten gehen die Buchholzer Grünen in die Kommunalwahl am 11. September. Die Partei hat jetzt ihre Kandidatenliste bekanntgegeben. Als Schwerpunkte für die anstehende Ratsperiode nennt Grünen-Sprecher Martin Schuster eine behutsame Stadtentwicklung, die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und die Stärkung der Familie. Für den Wahlbereich 1 treten an: Joachim Zinnecker, Alexander Stoldt, Egbert Feldhaus, Cornelia...

  • Buchholz
  • 03.08.16
Politik

„Wir haben es satt!“ - Organisationen rufen zu Protest-Aktion in Berlin auf

(mum). Anlässlich der „Grünen Woche“ in Berlin rufen Umwelt- und Verbraucherschutz-Organisationen wie BUND, NABU, NaturFreunde und Brot für die Welt zu einer Demonstration am Samstag, 16. Januar, ab 12 Uhr auf dem Potsdamer Platz in Berlin auf. Das Motto lautet: „Wir haben es satt!“ Wie in den vergangenen fünf Jahren richtet sich der Protest gegen Gentechnik auf dem Acker, gegen tierquälerische Massentierhaltung und gegen die weltweite Industrialisierung der Landwirtschaft. „Die Gefahren sind...

  • Buchholz
  • 05.01.16
Panorama
Elisabeth Bischoff (Grüne) "Landkreis zögert Biotonne heraus"
2 Bilder

Kreistag beschließt die Biotonne

mi. Landkreis. Der Kreistag des Landkreises Harburg beschloss jetzt die Einführung der Biotonne zum Jahr 2019. Bis dato soll durch Sammelstellen auf den Kreisdeponien der gesetzlichen Pflicht, Rest- und Biomüll zu trennen, nachgekommen werden. Vorausgegangen war allerdings eine heftige Debatte. Ausgerechnet die Grünen stimmten gegen die Biotonne. Sie fordern eine Einführung so schnell wie möglich und nicht erst 2019. Das will allerdings die Verwaltung mit Rückendeckung aus dem...

  • Rosengarten
  • 09.10.15
Politik

Biotonne erst 2019: Kreistagsgruppe übt Kritik am Landkreis

kb. Landkreis. Der Landkreis Harburg unterläuft das Abfallgesetz: Das wirft die Kreistagsgruppe Grüne, Dr. Rednak und Neue Liberale dem Kreis vor. Hintergrund: Seit 1. Januar ist es bundesweit Pflicht, Bioabfälle getrennt zu sammeln. Der Landkreis will die Biotonne jedoch aus Kostengründen erst zum 15. April 2019 einführen. Bis dahin läuft die vertragliche Verpflichtung mit der Stadtreinigung Hamburg, eine bestimmte Menge an Müll zur Verbrennung anzuliefern. Dabei gilt die...

  • Seevetal
  • 31.05.15
Politik
Gauß-Experte Heinz-Georg Sievers  (re.) erzählt den Besuchern von der Bedeutung des Gaußturms auf dem Litberg, der vor sechs Jahren mit EU-Fördermitteln errichtet wurde.  In den Jahren 1822 bis 1924 führte der Physiker Carl Friedrich Gauß von dieser Stelle aus Vermessungsarbeiten aus
6 Bilder

Geplante Windanlage bei Sauensiek: Politiker aus dem Kreistag Harburg zu Gast auf dem Gaußturm

Die herrliche Sicht vom Gaußturm auf dem Litberg in Sauensiek genossen zwei Mitglieder des Kreistages Harburg mit Politikern aus Sauensiek und mehreren Bürgern aus Regesbostel. Sauensieks Bürgermeister Rolf Suhr (CDU) hatte den Bau- und den Planungsausschuss des Kreises Harburg eingeladen, um sich einen Eindruck von dem Ausflugsziel zu verschaffen. Denn der Landkreis Harburg plant, in unmittelbarer Nähe bei Regesbostel einen Windpark mit 200 Meter hohen Mühlen zu errichten (das WOCHENBLATT...

  • Apensen
  • 29.07.14
Politik

Ostring-Storno ist jetzt im Kreistag vom Tisch

Die Gruppe Grüne/Linke hat Antrag auf Kündigung der Ostring-Verträge zwischen der Stadt Buchholz und dem Landkreis zurückgezogen rs. Seevetal/Buchholz. Auch der Buchholzer Bürgermeister Wilfried Geiger hatte zur jüngsten Kreistagssitzung am Donnerstag den Weg in die Burg Seevetal gefunden. Grund: Zum wiederholten Mal stand ein Antrag der Gruppe 'Bündnis 90 Die Grünen' / Die Linke auf der Tagesordnung, mit dem Ziel die geplante Buchholzer Ostumgehung endgültig zu beerdigen. Inhalt des...

  • Buchholz
  • 08.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.