Beiträge zur Rubrik Politik

Etwa 40 Menschen versammelten sich am vergangenen Montag zur "Corona-Andacht" in Hittfeld

Kundgebung
Gegner der Corona-Maßnahmen versammeln sich jeden Montag in Hittfeld

ts. Hittfeld. Regelmäßig am Montagabend ist ein Parkplatz im Ortskern der Seevetaler Ortschaft Hittfeld Schauplatz einer Zusammenkunft mit dem Titel "Corona-Andacht". Die Teilnehmer stellen die Verhältnismäßigkeit der Corona-Schutzmaßnahmen infrage, sprechen über die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen. Veranstalter ist die Bürgerinitiative "Menschen im Dialog". Ein tiefes Misstrauen in die Bundesregierung und die "Mainstreammedien", wie manche sagen, eint die Teilnehmer. Sie werfen...

  • Seevetal
  • 05.03.21

Telefon 04105-553000
Was Seevetals Corona-Bürgertelefon leistet - und was nicht

ts. Seevetal. Nach dem missglückten Start der hoffnungslos überlasteten zentralen Hotline des Landes für die Vergabe von Corona-Impfterminen in den niedersächsischen Impfzentren hat die Gemeinde Seevetal ein eigenes Bürgertelefon eingerichtet. Unter der Telefonnummer 04105-553000 und zusätzlich per E-Mail an 3000@seevetal.de beantworten Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung während der Rathaus-Öffnungszeiten Fragen zur Organisation der Impfungen und Corona-Pandemie. Das drängendste Problem kann...

  • Seevetal
  • 02.03.21
Timo Röntsch (Freie Wähler) vor der leerstehenden Sammelunterkunft in Fleestedt

Bolzplatz wieder nutzen
Was passiert mit leerstehender Sammelunterkunft in Fleestedt?

ts. Fleestedt. Die Freien Wähler verlangen von der Seevetaler Gemeindeverwaltung Antwort, warum die seit November 2015 leerstehende Sammelunterkunft am Wiesengrund in Fleestedt noch nicht zurückgebaut ist. Hintergrund: Der Pachtvertrag mit dem Landkreis Harburg sollte am 13. Januar 2021 enden. "Es muss den Bürgern Fleestedts und insbesondere den Jugendlichen transparent gemacht werden, wie die weiteren Pläne und Maßnahmen mit der Fläche am Wiesengrund aussehen", sagt Timo Röntsch (Freie...

  • Seevetal
  • 26.02.21
Blick auf die Betonkonstruktion der 780 Meter langen Decatur-Brücke. 
Das Bauwerk ist in die Jahre gekommen

Liste der Gemeindeverwaltung Seevetal
So viel hat die Decatur-Brücke seit 2010 gekostet

ts. Maschen. Annährend drei Millionen Euro haben die Bauwerksunterhaltung der Decatur-Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen und die damit verbundenen Gerichtskosten in den Jahren 2010 bis 2021 gekostet. Die Seevetaler Gemeindeverwaltung hat die Kosten, gegliedert nach Jahren und Art der Leistungen, den Fraktionen des Gemeinderats im nicht-öffentlichen Verwaltungsausschuss in einer Auflistung zusammengefasst, die dem WOCHENBLATT vorliegt. Das Zahlenwerk geht auf eine Anfrage der Fraktion Freie...

  • Seevetal
  • 23.02.21
Die Visualisierung der Atrium Architekten zeigt die geplanten Mehrfamilienhäuser an der Alten Bahnhofstraße in Maschen

Ausschuss für Planung und Umwelt
Wohnungsbau an Alter Bahnhofstraße in Maschen

ts. Maschen. Sprecher von CDU, FDP und SPD haben am Montagabend im Ausschuss für Planung und Umwelt des Seevetaler Gemeinderats deutlich gemacht, dass sie das geplante Wohnungsbauvorhaben an der Alten Bahnhofstraße in Maschen befürworten. Auf einer 9.000 Quadratmeter großen Fläche ist die Errichtung von vier dreigeschossigen Mehrfamilienhäusern mit jeweils 12 beziehungsweise 16 Wohnungen pro Gebäude geplant. Wegen der Bedeutung des Baugebiets für den Naturschutz und Landschaftsschutz ist die...

  • Seevetal
  • 23.02.21
Timo Röntsch (Freie Wähler) steht in Höhe des Kreisverkehrsplatzes an der Winsener Landstraße in Fleestedt. 
Das Bauwerk präge das Ortsbild, sagt er

Kreisverkehr in Höhe Audi Terminal von Kuhn + Witte
Diskussion über Gestaltung des Kreisverkehrs in Fleestedt gefordert

ts. Fleestedt. Die Freien Wähler im Ortsrat Fleestedt fordern, die Einwohner an der künftigen Gestaltung des Kreisverkehrs an der Winsener Straße (in Höhe Kuhn + Witte Audi Terminal) zu beteiligen. Die Seevetaler Gemeindeverwaltung plant eine Ausschreibung mit dem Ziel, die Mitte des Kreisverkehrsplatzes zu bepflanzen. Die Freien Wähler wollen andere Ideen zumindest öffentlich diskutieren. So habe ein Bürger vorgeschlagen, ein Kunstwerk in der Mitte aufzustellen. Der Kreisverkehr präge das...

  • Seevetal
  • 23.02.21
Thilo Bock aus Meckelfeld will Bürgermeister
 in Seevetal werden

Kommunalwahl 2021
Grüne nominieren Thilo Bock als Bürgermeisterkandidaten in Seevetal

ts. Seevetal. Die Grünen in Seevetal stellen erstmals in der Geschichte des Ortsverbandes einen Bürgermeisterkandidaten: den 53 Jahre alten Thilo Bock aus Meckelfeld. Der Öffentlichkeit in Seevetal dürfte er kaum bekannt sein: Einen Sitz im Gemeinderat oder im Ortsrat hatte er bislang nicht inne. Die Grünen-Mitglieder kennen ihn aber als engagierten Mitstreiter: "Thilo Bock gestaltet die Arbeit im Gemeinderat aktiv mit, und seine Handschrift findet sich auch in unserem Wahlprogramm wieder",...

  • Seevetal
  • 19.02.21
Führende Seevetaler CDU-Politiker auf der Fläche nördlich des Göhlenbachs (v.li.): Frank Schmirek, Bürgermeisterkandidatin Emily Weede, Jörg Hartmann und Norbert Fraederich

Bis zu 100 Wohneinheiten
CDU fordert zügige Bauentwicklung im Norden des Göhlenbachs in Hittfeld

ts. Hittfeld. Das "formelle Hindernis", das seit mehreren Jahren eine Bauentwicklung im Norden der Straße "Am Göhlenbach" in Hittfeld lahmgelegt hat, sei beseitigt. Was der Planungsausschussvorsitzende des Seevetaler Gemeinderats, Norbert Fraederich (CDU), aus Gründen der Verschwiegenheitspflicht verschlüsselt ausdrückt, wird auf den Wohnungsbau in Seevetal starken Einfluss nehmen. Denn bis zu 100 Wohneinheiten in Form von Einfamilienhäusern und Mehrfamilienhäusern sowie ein Seniorenwohnheim...

  • Seevetal
  • 16.02.21
Die Visualiserung zeigt den geplanten Lückenschluss der Lärmschutzwand an der Maschener Straße in Hittfeld

Hittfeld
Lücke in der Lärmschutzwand an der Maschener Straße (K77) wird geschlossen

ts. Hittfeld. Die Anwohner der Siedlung Uhlandstraße und Theodor-Storm-Straße in Hittfeld erhalten Lärmschutz. Der Ausschuss für Bau und Planung des Kreistags im Landkreis Harburg hat einstimmig empfohlen, die bestehende etwa 160 Meter lange Lücke in der Lärmschutzwand entlang der Maschener Straße (K77) zu schließen. Die Empfehlung geht auf einen Antrag der Freien Wähler aus dem November 2019 zurück. Die Baumaßnahme kostet den Landkreis 200.000 Euro. Die Kreisverwaltung hatte Bedenken geäußert....

  • Seevetal
  • 16.02.21

Erfolgreiche Premiere
Die Senioren Union Seevetal kann Videokonferenz

ts. Seevetal. Zum ersten Mal in ihrer Geschichte haben Mitglieder der Senioren Union (SU) Seevetal sich in Form einer Videokonferenz getroffen. Gast bei der Premiere war der CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Grosse-Brömer. Normalerweise hätte die Versammlung in einem Gasthaus stattgefunden - wegen der Corona-Pandemie veranstaltete die Senioren Union eine Zusammenkunft im Internet. Dabei erfuhren die Teilnehmer, dass Michael Grosse-Brömer sich offenbar eine Koalition mit den Grünen auf...

  • Seevetal
  • 09.02.21
Die vorgesehene Baufläche entlang der Alten Bahnhofstraße in Maschen gilt als landschaftlich wertvoll

Bürgerbeteiligung
Grüne halten Bauvorhaben am Moor in Maschen für nicht rechtmäßig

ts. Maschen. Die Grünen im Seevetaler Gemeinderat halten eine Bebauung des Birkenmoors in Maschen für nicht rechtmäßig. Sie kritisieren, dass die Gemeinde Seevetal den Bau von bis zu 56 Wohnungen an der Alten Bahnhofstraße (Ecke Moorweidendamm) vorbereitet. "Die Planung verstößt damit grob gegen die Vorgabe im Baugesetzbuch, nach der Bauleitpläne den Klimaschutz fördern sollen. Eine Beschreibung der Auswirkungen auf das Klima fehlt in der Begründung völlig", sagt Gemeinderatsmitglied Gerd Otto...

  • Seevetal
  • 05.02.21
Gemeinderatsmitglied Joachim Kotteck (Die Linke)
2 Bilder

Anträge der Fraktionen
Wie die Seevetaler Politik das Corona-Chaos lindern will

ts. Seevetal. Der holprige Start bei den Impfungen in Deutschland ist zu einem Politikum geworden. Die fehlende Perspektive für eine Rückkehr zum Präsenzunterricht an Schulen und für die Öffnung der Kindertagesstätten zerrt an den Nerven von Eltern, Erziehern, Lehrern und Kindern. Mit Anträgen im Seevetaler Gemeinderat versuchen jetzt Fraktionen, im Alleingang Verbesserungen für die Einwohner der Gemeinde zu erreichen. Luftfilter für Schulen und Kitas Die Gruppe "Grüne/Linke" will eine Mehrheit...

  • Seevetal
  • 02.02.21
Auch die Flüchtlingsunterkunft An Boerns Soll in Buchholz wird künftig von Living Quarter betreut

Living Quarter übernimmt
Neuer Betreiber für Flüchtlingsunterkünfte im Landkreis Harburg

(os). Die 26 Flüchtlingsunterkünfte im Landkreis Harburg mit etwa 1.200 Bewohnern werden künftig von der Living Quarter GmbH betrieben. Das Berliner Unternehmen setzte sich in einer europaweiten Ausschreibung u. a. gegen den bisherigen Betreiber Human Care durch. Die Übergabe der Einrichtungen erfolgt schrittweise ab dem 1. Februar. Zunächst sind die Unterkünfte im östlichen Kreisgebiet dran, dazu zählen die Elbmarsch, Hanstedt, Salzhausen, Seevetal, Stelle und Winsen. Ab 1. März erfolgt dann...

  • Winsen
  • 29.01.21
Im Lockdown müssen viele Eltern ihre jungen Kinder zu Hause
betreuen, weil Kitas geschlossen haben

Kindergärten geschlossen
Gemeinde Seevetal erstattet Eltern die Kita-Beiträge

ts. Seevetal. Weil Kindertagesstätten in Niedersachsen zur Eindämmung der Corona-Pandemie mit Ausnahme einer Notbetreuung geschlossen sind, beabsichtigt die Gemeinde Seevetal, den Eltern von Kindern in Seevetaler Kindertagesstätten die Beiträge zurückzuzahlen. Das hat die Gemeinde Seevetal mitgeteilt. Demnach ist vorgesehen, die Kita-Beiträge für den laufenden Monat Januar zu erstatten. Wer die Notbetreuung in Anspruch nimmt, muss aber bezahlen. Die Entscheidung geht auf eine...

  • Seevetal
  • 29.01.21
Ralf Krumm, Vorsitzender FDP Seevetal
2 Bilder

Eindämmung der Corona-Pandemie
FDP Seevetal fordert zweites Corona-Testzentrum im Landkreis Harburg

ts. Seevetal. Das Coronavirus verändert sich genetisch, die Furcht vor steigender Infektiosität steigt. Auch aus diesem Grund fordert die FDP Seevetal ein zweites zusätzliches Corona-Testzentrum im Landkreis Harburg. Standort soll ein Ortsteil der Gemeinde Seevetal sein. Einen entsprechenden Antrag soll die FDP-Fraktion im Kreistag stellen. Nur durch Testen sei die Gefahr in den Griff zu bekommen, solange eine große Mehrheit der Bevölkerung nicht geimpft ist. Darauf wiesen Virologen und das...

  • Seevetal
  • 26.01.21

Wegen Corona-Infektionsgefahr
Auch Zuhörer und Presse sollen online an Sitzungen teilnehmen können

bim. Seevetal. "Nu geht die Reise los", begrüßte Kreistagsvorsitzender Rudolf Meyer (2. v. li.) 59 Kreistagsmitglieder am Mittwoch zu dem Novum der virtuellen Kreistagssitzung. Auf dem Podium in der Burg Seevetal saßen weiterhin u.a. (v. li.) Landrat Rainer Rempe, Erster Kreisrat Kai Uffelmann und Kreisrat Josef Nießen. Ebenso vor Ort waren eine Handvoll Zuhörer, Vertreter der Presse und einige Kreistagsmitglieder, deren Technik daheim nicht mitspielte. Zur ersten virtuellen Kreistagssitzung...

  • Seevetal
  • 22.01.21
Landrat Rainer Rempe informierte über die bisherige Impfbilanz. Er ist verärgert, weil die Impfungen in den Impfzentren erst eineinhalb Monate nach deren Fertigstellung starten

Landkreis Harburg
Es gibt weniger Impfstoff als erwartet

bim. Seevetal. Eine Bilanz der bislang erfolgten Impfungen, die - wie mehrfach berichtet - zunächst bei Bewohnern und Mitarbeitern in Alten- und Pflegeheimen sowie Krankenhäusern erfolgen, gab Landrat Rainer Rempe in der Sitzung des Kreistages am Mittwoch in der Burg Seevetal in Hittfeld. In 21 von 34 Einrichtungen mit Impf-Priorität sei die Erstimpfung erfolgt. Die Impfquote liege bei den Bewohnern bei 84,5 Prozent und bei den Mitarbeitern bei 63,5 Prozent. Über 500 Erstimpfungen seien in den...

  • Seevetal
  • 22.01.21
In roten Buchstaben auf weißen Grund steht die Botschaft des Investors an die zuständigen Behörden: Baubeginn erst im Jahr 2030

Politikum
Baubeginn erst 2030: Was hinter dem provozierenden Schild im Ortskern Maschen steckt

ts. Maschen. Die städtebauliche Entwicklung des Maschener Ortskerns lässt auf sich warten - offenbar deutlich länger als ursprünglich erwartet. Das Baurecht für drei Gebäude mit insgesamt 51 seniorengerechten Eigentumswohnungen, Begegnungsstätte, Ladengeschäften und Büros an der Schulstraße hat Bauinvestor und Projektentwickler Steffen Lücking zwar seit dem Jahr 2019. Das Bauschild aber kündigt seit Neustem den Baubeginn für das Jahr 2030 an. Angesichts des langen Zeitraums wirkt die...

  • Seevetal
  • 12.01.21
Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen (CDU)

Ausblick auf 2021
Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen appelliert an Bauherren

(ts). Die Coronavirus-Pandemie hat das Jahr 2020 überschattet. Im September 2021 besetzt die Gemeinde Seevetal das Bürgermeisteramt neu. Amtsinhaberin Martina Oertzen (CDU) tritt nicht mehr zur Wiederwahl an. Warum die Rathauschefin in ihrem letzten Amtsjahr erwartet, dass die Lebensqualität in Seevetal weiter zunimmt, sagt sie in einem Ausblick. Seevetal baut zusätzliche KitasAm bisherigen Standort der Jugendfreizeitstätte "Village" neben der Kirche in Maschen wird das Gebäude bald...

  • Seevetal
  • 12.01.21
In den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Hittfeld investiert die Gemeinde in diesem Jahr beinahe 2,59 Millionen Euro
4 Bilder

Schulen, Kitas, Straßen
Die Gemeinde Seevetal investiert in diesem Jahr 20,4 Millionen Euro

ts. Seevetal. Die Schulden der Gemeinde Seevetal werden in den nächsten Jahren steigen wie noch nie: von heute 18,7 Millionen Euro auf voraussichtlich 42,1 Millionen Euro im Jahr 2024. Hauptgrund ist die Corona-Pandemie, die deutlich sinkende Steuermindereinnahmen zur Folge hat. Trotzdem geht noch was: Die Gemeinde Seevetal wird im Jahr 2021 insgesamt 20,4 Millionen Euro investieren - und damit den Lebensstandard im Gemeindegebiet heben. Die größten Investitionen gehen in den Straßenbau und in...

  • Seevetal
  • 08.01.21
Die SPD-Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler an einem 
Weihnachtsbaum im Deutschen Bundestag

Interview
So engagiert sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler gegen rechts

(ts). Die Internetplattform abgeordnetenwatch.de hat die Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler (SPD, 44) in diesem Jahr mit der Note eins ausgezeichnet - weil die Abgeordnete aus dem Landkreis Harburg stets die Fragen der Bürger beantwortet. Im WOCHENBLATT sagt sie, was sie politisch noch erreichen will, sofern sie im September 2021 wieder in den Bundestag einziehen sollte. WOCHENBLATT: Wie werden Sie Weihnachten feiern, Frau Stadler? Svenja Stadler: Im Kreise meiner Familie. Dieses Jahr jedoch...

  • Seevetal
  • 18.12.20
Am Abend vor dem Lockdown kamen die Mitglieder des Seevetaler Gemeinderats im großen Saal der Burg Seevetal mit Abstand und bei Maskenpflicht zusammen

Haushaltsplan verabschiedet
Gemeinderat Seevetal tagte am Abend vor dem Lockdown - musst das sein?

ts. Seevetal. Vier Stunden vor Beginn des Lockdowns verabschiedet die Mehrheit im Seevetaler Gemeinderat den Haushaltsplan 2021. Während Verwaltung und ehrenamtliche Politiker in Seevetal bei strengen Hygienevorschriften zur Sitzung zusammenkommen, verzichten der Landkreis Harburg, die Stadt Buchholz und die Samtgemeinde Tostedt auf politische Zusammenkünfte kurz vor dem Herunterfahren des öffentlichen Lebens. Die Seevetaler AfD-Fraktion fordert vergeblich in einem Eilantrag, die Ratssitzung...

  • Seevetal
  • 18.12.20
Das Silvesterfeuerwerk steht in der Diskussion Foto: Sternengalerie

Premiere
Warum die Gemeinde Seevetal mit Flyer über Silvesterfeuerwerk informiert

ts. Seevetal. Zum ersten Mal hat die Gemeinde Seevetal eine Informationskampagne zum Silvesterfeuerwerk initiiert. Dazu liegt der heutigen WOCHENBLATT-Ausgabe, die auf dem Gebiet der Gemeinde Seevetal verteilt wird, ein Flyer bei. Die Verwaltung appelliert an die Bevölkerung, Lärm und Umweltbelastung in der Silvesternacht zu reduzieren. Das Faltblatt verweist auf eine interaktive Karte auf der Homepage der Gemeinde Seevetal, auf der Zonen verzeichnet sind, in denen ein Feuerwerk verboten ist....

  • Seevetal
  • 15.12.20
Hat für die Bürger ein offenes Ohr: CDU-Landtagsabgeordneter Bernd Althusmann

Sprechstunde im Wahlkreis
Was Bürger ihrem Abgeordneten Bernd Althusmann mitteilen wollen

ts. Seevetal/Rosengarten/Neu Wulmstorf. Zwei Stunden lang sprach der Landtagsabgeordnete und niedersächsische Wirtschafts- und Verkehrsminister Bernd Althusmann (CDU) mit Bürgern aus seinem Wahlkreis. Fehlende öffentliche Ladestationen für mit Strom betriebene Fahrzeuge und die angekündigte erneute Sperrung des Ehestorfer Heuwegs für Anwohner auf der niedersächsischen Seite waren dabei Themen. Anrufer aus der Gemeinde Rosengarten sorgen sich, den Ehestorfer Heuweg wegen einer Vollsperrung...

  • Seevetal
  • 11.12.20

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.