Beiträge zur Rubrik Politik

In der Siedlung "Auf der Horst" werden von 82 Hauptgebäuden nur noch zehn als Wochenendhaus genutzt Foto: bim

Neuer Anlauf mit überarbeitetem Bebauungsplan-Entwurf
Kakenstorf will Wohnen im Wochenendhausgebiet legalisieren

bim. Kakenstorf. Die in einigen Waldgebieten gebauten Wochenendhäuser auch im Landkreis Harburg wurden während des Zweiten Weltkriegs und danach häufig für die Ansiedlung von Flüchtlingen und Vertriebenen oder zur Unterbringung von der in Hamburg ausgebombten Bevölkerung genutzt und als Notbehelf zu Wohnungen ausgebaut. Viele der damals Zugezogenen blieben dort wohnen, in anderen Fällen wechselten häufiger die Eigentümer, ohne dass das Dauerwohnen hinterfragt wurde. Inzwischen versuchen einige...

  • Tostedt
  • 31.07.20
Die Straßenbaulast an der Decatur-Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen hat die 
Gemeinde Seevetal

Seevetal
Gemeinderat lehnt AfD-Antrag zu Abriss der Decatur-Brücke ab

ts. Maschen. Eineinhalb Stunden haben sich die Mitglieder des Seevetaler Gemeinderats mit der Zukunft der Decatur-Brücke beschäftigt. Am Ende lehnt die große Mehrheit seiner Mitglieder den Antrag der AfD-Fraktion ab, die Brücke als öffentliche Straße zu entwidmen und abbrechen zu lassen. Damit treibt der Gemeinderat eine Sanierung der in die Jahre gekommenen Brücke, die sich auf 780 Meter Länge über den Rangierbahnhof Maschen spannt, voran - gestützt auf die Zusage des Landes Niedersachsen,...

  • Seevetal
  • 21.07.20
Die Decatur-Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen

Gemeinde Seevetal
Decatur-Brücke: Die Zeichen stehen auf Sanierung

ts. Maschen. In einem sind sich Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen (CDU) und der AfD-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat, Knut-Michael Wichalski, einig: Die 780-Meter-lange Decatur-Brücke, die sich über Europas größten Rangierbahnhof in der Ortschaft Maschen spannt, hätte nie in die Baulastträgerschaft der Gemeinde Seevetal gehört. Wie mit dem in die Jahre gekommenen Brückenbauwerk umzugehen ist, darin unterscheiden sich ihre Lösungsansätze fundamental: Während die Verwaltungschefin mit...

  • Seevetal
  • 14.07.20
Die Deutsche Bahn plant, die Bahnstation Meckelfeld zu modernisieren, 200 Meter gleisaufwärts zu verlegen

Barrierefreier Umbau
Bahnhof Meckelfeld: Starre Förderrichtlinien stehen Bürgervorschlag entgegen

ts. Meckelfeld. Starre Richtlinien im Förderprogramm der Deutschen Bahn zu dem barrierefreien Umbau von Bahnhöfen stehen dem Alternativentwurf von politischen Parteien, Vereinen und Verbänden aus Meckelfeld zur Modernisierung der Bahnstation in Meckelfeld entgegen. Einen Grundstückstausch zwischen der Gemeinde Seevetal und der Deutschen Bahn, der Voraussetzung für den Bürgervorschlag wäre, schließe das Unternehmen deshalb aus. Das berichtete Seevetals Bauamtsleiter Gerd Rexrodt im Verkehrs- und...

  • Seevetal
  • 10.07.20
Maden in der Biotonne sind ein großes Ärgernis für viele Bürger - auch im Landkreis Harburg

Landkreis Harburg
FDP: Biotonne wöchentlich leeren

(os). Ist es möglich, im Landkreis Harburg die Biotonne in den Monaten zwischen Mai und September jede Woche und nicht wie derzeit alle 14 Tage leeren zu lassen? Das will die FDP-Kreistagsfraktion wissen und hat eine entsprechende Anfrage an die Kreisverwaltung gestellt. "In Zeiten mit so vielen beispiellosen Infektionen sollte jedes zusätzliche Risiko ausgeschlossen werden", erklärt FDP-Fraktionsvorsitzender Arno Reglitzky. "Der zurzeit herrschende Zustand ist in vielen Gebieten unseres...

  • Winsen
  • 04.07.20
Hittfeld im Jahr 2018: Nach Starkregen steht die Kirchstraße unter Wasser

Satzung geplant
Seevetal: Eigentümer sollen auf eigenem Grund entwässern

ts. Seevetal. Die Gemeinde Seevetal will mit Hilfe einer Oberflächenentwässerungssatzung die Versickerung von Niederschlagswasser fördern und der Gefahr von Überschwemmungen von Straßen und Gebäuden entgegenwirken. Angesichts von Kosten, die dabei auf Grundstückseigentümer zukommen können, dürfte das Interesse an dem technisch klingenden Prozedere groß sein. Der Wegeausschuss des Seevetaler Gemeinderats beschäftigt sich am Dienstag, 7. Juli, mit dem Entwässerungsproblem (ab 17 Uhr, Burg...

  • Seevetal
  • 03.07.20
Erste Projektskizzen zur Erweiterung der Kunststätte Bossard zeichneten dieses Bild vom Eingang

NS-Vergangenheit
Große Mehrheit im Kreistag will Neustart der Kunststätte Bossard

(ts). Die große Mehrheit im Kreistag des Landkreises Harburg wünscht einen Neustart bei der Entwicklung der Kunststätte Bossard in Jesteburg-Lüllau zu einer "Kunsthalle der Lüneburger Heide". Das machten Sprecher von CDU und Landrat Rainer Rempe (CDU) in einer langen Debatte am Donnerstagnachmittag deutlich. Zwar soll der geplante Ausbau, den der Landkreis Harburg mit insgesamt zwei Millionen Euro mitfinanzieren will, solange ruhen, bis Wissenschaftler die antisemitische Haltung Johann Bossards...

  • Seevetal
  • 26.06.20
Die Planung der Verwaltung sieht am Wiesengrund den Bau einer Kita für fünf Gruppen, die Erweiterung der Grundschule und die Verlegung und den Neubau des Sportplatzes vor Grafik:Gemeinde Seevetal/MSR
2 Bilder

Bauauschuss
Fleestedt: Wie alternativlos ist der geplante Kita-Standort wirklich?

ts. Fleestedt. Fleestedts zusätzliche neue Kindertagesstätte für fünf Gruppen soll auf gemeindeeigenem Boden an der Grundschule am Wiesengrund entstehen. Diesen Grundsatzbeschluss hat der Bauausschuss des Gemeinderats einstimmig beschlossen. Der Standort gilt zwar als problematisch - aber: "Andere Grundstücke sind weder durch Kauf oder Pacht verfügbar", sagte der Leiter des Amtes für Gebäudewirtschaft, Ingo Knedel, den Mitgliedern des Bauausschusses. Doch so alternativlos, wie die Verwaltung...

  • Seevetal
  • 23.06.20
So werden die drei Gebäude des zweiten Bauabschnitts im Quartier "Alter Zirkusplatz" 
in Meckelfeld aussehen Foto: Am Felde Projekt GmbH
2 Bilder

Alter Zirkusplatz
Meckelfeld: 29 Seniorenwohnungen und Tagespflege geplant

ts. Meckelfeld. Das neue Quartier mit dem Namen "Alter Zirkusplatz" in Meckelfeld wächst: Die Bauherrin "Am Felde Projekt GmbH", ein Unternehmen der Schröder-Gruppe mit Sitz in Winsen, plant in einem zweiten Bauabschnitt zusätzliche 29 Wohnungen für Senioren und eine Tagespflege für 18 Gäste. Zurzeit entstehen im ersten Bauabschnitt 50 Seniorenwohnungen. Die ersten Bewohner werden voraussichtlich Ende des Jahres einziehen. Der Ortsrat Meckelfeld nahm das Bauvorhaben zustimmend zur Kenntnis -...

  • Seevetal
  • 23.06.20

Gemeinde Seevetal
Bauausschuss empfiehlt Kita-Neubau in Emmelndorf

ts. Emmelndorf. In der Ortschaft Emmelndorf soll die Gemeinde Seevetal eine Kindertagesstätte (Kita) neu errichten. Diesen Grundsatzbeschluss hat der Bauausschuss des Gemeinderats am Donnerstagabend einstimmig getroffen. Demnach soll der Kita-Neubau Platz für mindestens vier Gruppen bieten. Die SPD setzt sich bei der Verwaltung für fünf Gruppen ein. Weil das gemeindeeigene Grundstück in Emmelndorf beengt ist, könnte der Kita-Neubau mit zwei Etagen entstehen, sagte Ingo Knedel, Leiter der...

  • Seevetal
  • 19.06.20
Die bildungspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Mareike Wulf, und der CDU-Landtagsabgeordnete Bernd Althusmann an der Grundschule Hittfeld

Schulpolitik
CDU-Spitzenpolitiker besuchen Grundschulen in Hittfeld und Nenndorf

ts. Hittfeld. Erfahrungen aus dem Schulalltag an Grundschulen in den Gemeinden Seevetal und Rosengarten will die CDU-Landtagsfraktion nutzen, um Grundschulen in Niedersachsen zu helfen. In seinem Wahlkreis hat deshalb der CDU-Landtagsabgeordnete Bernd Althusmann zusammen mit der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und bildungspolitischen Sprecherin, Mareike Wulf, die Grundschulen in Emmelndorf, Hittfeld und Nenndorf besucht. Die Initiative sei bereits vor Ausbruch der Coronavirus-Pandemie...

  • Seevetal
  • 16.06.20
Der Entwurf des Büros Artrium Architekten aus Winsen zeigt das 
in Maschen geplante Wohn- und Geschäftshaus

Maschen
Architekt soll Entwurf für Wohn- und Geschäftshaus nachbessern

ts. Maschen. Der erste Entwurf eines Wohn- und Geschäftsgebäudes auf dem Grundstück Eichenallee/Am Gerätehaus hat die Mitglieder des Ortsrates Maschen nicht vollends überzeugt. Als zu "klotzig" und hoch empfinden Ortspolitiker das geplante Gebäude an exponierter Stelle in Maschen-Dorf. Architekt Ulrich Salvers muss deshalb nacharbeiten. Nach einigen Korrekturen an der Planung dürfte das Bauvorhaben der Wasilewski & Kretzschmar GbR aus Brackel eine breite politische Mehrheit finden. Das machten...

  • Seevetal
  • 16.06.20
Pastor Hans-Georg 
Wieberneit erteilt den Ideen der "Reichsbürger" eine klare Absage

Rechtsextremismus
Ramelsloh ist empört über "Reichsbürger"-Faltblatt

ts. Ramelsloh. Ein Flyer der "Reichsbürger"-Szene, der an einige Haushalte in Ramelsloh verteilt wurde, sorgt bei Einwohnern für Empörung. Das Faltblatt im Namen des bekannten Holocaust-Leugners Bernhard Schaub aus der Schweiz ruft zur Konterrevolution auf mit dem Ziel, die Bundesrepublik Deutschland abzuschaffen und durch ein Kaiserreich zu ersetzen. Nach Angaben der Polizeiinspektion Harburg sieht die Staatsanwaltschaft Lüneburg einen Anfangsverdacht, dass die Formulierungen in dem Faltblatt...

  • Seevetal
  • 16.06.20
Die Bahnstation in Meckelfeld ist heruntergekommen und nicht barrierefrei

Bahnhofsneubau
Die Deutsche Bahn sorgt für Unmut in Meckelfeld

ts. Meckelfeld. Seit mehr als zehn Jahren setzen sich Ortspolitiker und die Gemeinde Seevetal für einen barrierefreien Bahnhof ein. Nun endlich will die Deutsche-Bahn-Tochter DB Station und Service AG die heruntergekommene Bahnstation in Meckelfeld im Jahr 2022 modernisieren und mit Hilfe von Fahrstühlen zugänglich machen. Freude löst die Nachricht in Meckelfeld dennoch nicht aus. Denn bei der Planung bleibt die Kundenfreundlichkeit auf der Strecke. Was die Meckelfelder bei der Präsentation der...

  • Seevetal
  • 12.06.20
Die Straßen um die Autobahnanschlussstelle in Maschen sind überlastet

Resolution
Maschen appelliert an Stelle, das geplante Aldi-Zentrallager abzulehnen

ts. Maschen/Stelle. Der Ortsrat Maschen/Horst/Hörsten fordert in einer Resolution die Nachbargemeinde Stelle auf, das geplante Zentrallager des Lebensmitteldiscounters Aldi nicht zu genehmigen. Das hat der Ortsrat am Donnerstagabend einstimmig beschlossen. Die Gründe für den eindringlichen Appell: Maschen befürchtet, dass die Ansiedlung des Logistiklagers die stark strapazierte Verkehrslage im Ort zusätzlich verschärft. Zudem sieht die Seevetaler Ortschaft dadurch ihre Möglichkeiten für...

  • Seevetal
  • 12.06.20
Die Decatur-Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen

Absage
Land Niedersachsen will die Decatur-Brücke nicht übernehmen

ts. Maschen. Die Hoffnung der Gemeinde Seevetal, sich der baufälligen Decatur-Brücke und damit eines sogenannten Millionengrabs zu entledigen, hat sich vorerst zerschlagen: Niedersachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Bernd Althusmann (CDU) hat der Initiative des Gemeinderats, die Straßenbaulast der Gemeinde an das Land zu übertragen, eine deutliche Absage erteilt. Das geht aus einem Schreiben des Ministers an Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen (CDU) hervor, das dem WOCHENBLATT...

  • Seevetal
  • 10.06.20
Die Visualisierung der Martin Menzel Architekten GmbH zeigt den geplanten Kita-Neubau am 
Meyermannsweg in Hittfeld

3,3 Millionen Euro
So wird Hittfelds neue Kindertagesstätte aussehen

ts. Hittfeld. Die Gemeindeverwaltung hat im Ortsrat Hittfeld erstmals eine Visualisierung der geplanten Kindertagesstätte (fünf Gruppen) präsentiert, die am Meyermannsweg entstehen soll. Der Ortsrat hatte keine Einwände gegen die Planung. Lediglich Hittfelds zweiter stellvertretender Bürgermeister Gerhard Nobis (Die Grünen) zeigte sich wegen der Form des Daches skeptisch. Vorgesehen ist ein sogenanntes Tonnendach, das gewölbt wie eine halbe liegende Tonne aussieht. Hintergrund: Hittfeld will...

  • Seevetal
  • 09.06.20
An der Jesteburger Straße entwickelt sich das Ortsbild Hittfelds uneinheitlich. 
Gestaltungsvorgaben für Bauherren sollen dem entgegenwirken

Ortsentwicklung
Gestaltungsvorgaben: So will Hittfeld das Ortsbild bewahren

ts. Hittfeld. Die Gemeinde Seevetal soll mit Bauvorschriften Einfluss auf die Gestaltung der Hittfelder Ortsmitte nehmen, um unerwünschte Baustile auszuschließen. Aus diesem Grund hat der Ortsrat Hittfeld einstimmig einen Katalog mit Gestaltungsvorgaben empfohlen, an die sich Bauherren im Ortskern künftig halten sollen. Demnach wären zum Beispiel Flachdächer nicht zulässig. Dächer seien vorzugsweise mit roten Ziegeln zu decken. Bei der Beurteilung eines Neubauvorhabens soll die Orientierung an...

  • Seevetal
  • 05.06.20
Schulgutachter Wolf Krämer-Mandeau vor dem Veranstaltungszentrum Burg Seevetal
2 Bilder

Schulstudie
Der Landkreis Harburg braucht zwei zusätzliche Gymnasien

(ts). Zwei zusätzliche Gymnasien mit jeweils 1.000 Schülern brauche der Landkreis Harburg bis zum Jahr 2030. Dagegen sei die Zahl der Oberschulen im Kreisgebiet mit elf zu hoch. Die Studie, die der Schulgutachter Wolf Krämer-Mandeau im Auftrag des Landkreises Harburg zur Entwicklung seiner Schullandschaft erstellt hat, sorgt weiter für Diskussions- und Zündstoff. Der Chef des Bonner Büros Biregio, nach einem Bericht des ZDF-Magazins "Frontal 21" aus dem Jahr 2015 nicht unumstritten in...

  • Seevetal
  • 05.06.20
Joachim Kotteck von den Linken: "Zuweisungen durch Bund und Länder müssen erhöht werden"

Seevetals Linke und Grüne für Resolution
Rettung für Kommunen nötig

ce. Seevetal. "Die Corona-Krise gebietet einen Rettungsschirm für die Kommunen.": Dieser Auffassung sind die Linke und die Grünen im Seevetaler Gemeinderat. Für die nächsten Sitzungen des Verwaltungsausschusses am 17. Juni und des Rates am 15. Juli beantragen sie daher die Verabschiedung einer entsprechenden Resolution. Darin appellieren die Parteien an den Gemeinderat, die Forderung des Deutschen Städtetages nach einer gemeinsamen Kraftanstrengung von Bund und Ländern zu unterstützen, um die...

  • Seevetal
  • 02.06.20
Bahnhof Meckelfeld: 40 Stufen müssen Fahrgäste zu den Gleisen überwinden
2 Bilder

Im Wahlkreis des Verkehrsministers sind drei Bahnhöfe nicht stufenfrei
Barrierefrei zur Bahn? Nicht in Seevetal

ts. Seevetal. Rund 92,5 Prozent der Bahnsteige in Niedersachsen sind laut einer Auswertung des Bundesverkehrsministeriums barrierefrei. Das bedeutet Platz drei in Deutschland, im Bundesdurchschnitt sind es nur 83,5 Prozent, teilte das niedersächsische Wirtschafts- und Verkehrsministerium mit. "Niedersachsen ist bei der Barrierefreiheit von Bahnstationen bereits auf einem sehr guten Weg. Die Förderprogramme der vergangenen Jahre zahlen sich aus", sagt Wirtschafts- und Verkehrsminister Bernd...

  • Seevetal
  • 27.05.20
Das Gebäude der Kita in Emmelndorf

Kinderbetreuung
Sanierung der Kita Emmelndorf ist nicht wirtschaftlich

ts. Emmelndorf. Bittere Pille für Eltern in Emmelndorf: Eine Sanierung der Kindertagesstätte (Kita) in der Ortschaft macht nach Einschätzung der Gemeindeverwaltung keinen Sinn. Die notwendigen Kosten in Höhe von 2,1 Millionen Euro seien nicht wirtschaftlich. Das teilte die Gemeindeverwaltung den Fraktionen im Verwaltungsausschuss des Gemeinderats mit. Die Kita in Emmelndorf ist seit Oktober 2019 gesperrt. Bei der Sanierung eines Wasserschadens ist der giftige Baustoff Asbest im Mauerwerk...

  • Seevetal
  • 19.05.20
Drei von fünf Fraktionsmitgliedern der Freien Wähler: (v. li.) Ulf Riek, Melanie Hardt und Willy Klingenberg

Freie Wähler im Landkreis Harburg
Ohne Gruppenzwang das eigene Profil stärken

(os). "Als Freie Wähler ist es unsere Aufgabe, nach unserem Motto 'bürgernah, unabhängig, sachbezogen' Politik zu machen. Das wird verwässert, wenn man eine Gruppe mit einer anderen Partei bildet. Wir konnten unser Profil nicht immer richtig darstellen." Mit diesen Worten begründet Fraktionsvorsitzender Willy Klingenberg, warum die Freien Wähler (FW) vor Kurzem die Kreistagsgruppe mit der FDP aufgelöst haben und nun als Freie Wähler/Unabhängige firmieren. Mit Klingenberg, Angelika Gaertner,...

  • Seevetal
  • 13.05.20
Nach dem Umzug der Feuerwehr in Hittfeld können sich Die Grünen und Die Linke den Bau von Sozialwohnungen auf dem Gelände vorstellen. Mit Corona-Mund- und Nasenschutz (v. li.): Gerhard Nobis (Vorstand Grüne Seevetal), Kay Kelterer und Matthias Clausen (Ratsmitglieder der Grünen), Joachim Kotteck (Ratsmitglied Die Linke) und Rainer Weseloh (Vorsitzender der Grünen Seevetal)
2 Bilder

Grüne/Linke machen Vorschläge zum Wohnungsbau
So kann in Seevetal bezahlbarer Wohnraum entstehen

ts. Seevetal. Gemeinden dürfen Grundstücke unter dem Marktwert verkaufen, um sozialen Wohnungsbau zu verwirklichen. Diese Antwort auf seine Anfrage an das Land Niedersachsen hat das Seevetaler Gemeinderatsmitglied Joachim Kotteck (Die Linke) nach eigenen Angaben aus dem Innenministerium erhalten. Kotteck schlägt vor, dass die Gemeinde Seevetal Grundstücke zu Preisen unter dem Marktwert an die Kommunale Wohnungsbaugesellschaft für den Landkreis Harburg (KWG) veräußert und auf diese Weise...

  • Seevetal
  • 12.05.20

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.