Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kluge Rechner aus der Region geehrt

Elena Moritz (v.l.). Felix Pannier, Konstantin Zörner und Nevio Wendt sind die Sieger aus dem Landkreis Harburg (Foto: Stiftung NiedersachsenMetall)



Schüler aus Buchholz und Hittfeld gewinnen bei Mathematik-Olympiade

(ts). Ein Sieger, ein zweiter Preis und zwei dritte Preise - das ist das erfreuliche Ergebnis für die Teilnehmer aus dem Landkreis Harburg bei der niedersächsischen Landesrunde der Mathematik-Olympiade in Göttingen.
Nevio Wendt (1. Preis) und Konstantin Zörner (2. Preis) vom Albert-Einstein-Gymnasium in Buchholz, sowie Elena Moritz und Felix Pannier (jeweils dritte Preise) vom Gymnasium Hittfeld haben in zwei jeweils vier Stunden dauernden Klausuren ihre Fähigkeiten in logischem Denken, Kombinieren und kreativem Umgang mit mathematischen Methoden bewiesen.
"Bestimme alle positiven ganzzahligen Lösungen x, y der Gleichung 2x zum Quadrat minus 2y zum Quadrat minus 3xy gleich 2018". Wer knifflige Aufgaben dieser Art zu lösen weiß, ist der geistigen Herausforderung einer Mathematik-Olympiade gewachsen.
230 Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis zwölf waren zum geistigen Spitzensport im Mathematischen Institut der Georg-August-Universität Göttingen zusammengekommen. Der Verein Mathematik-Olympiade Niedersachsen und die Universität haben den Wettbewerb ausgerichtet. Bundesweit beteiligen sich mehr als 125.000 Schüler daran. Die Mathematik-Olympiade soll junge Menschen für Naturwissenschaften begeistern.