Birgit Friedrich ist das Kehdinger "Laufwunder"

Mehrfach ausgezeichnete Athletin: Birgit Friedrich im Kehdinger Stadion
  • Mehrfach ausgezeichnete Athletin: Birgit Friedrich im Kehdinger Stadion
  • Foto: archiv
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Gute Gesundheit durch Sport / Vorbild-Athletin (55) geht bei Oster-Event auf Krautsand an den Start

tp. Drochtersen. In der Sportszene des Landkreises Stade gilt Birgit Friedrich (55) aus Drochtersen als Laufwunder. In ihrer langen Laufbahn erzielte sie viele athletische Erfolge wie zuletzt den ersten Platz beim Buxtehuder Altstadtlauf über fünf Kilometer im vergangenen Jahr, Rang sechs bei den Deutschen Meisterschaften über 1.500 und 800 Meter in Celle vor zehn Jahren sowie gute Platzierungen beim Hamburg-Marathon mit 3 Stunden und 30 Minuten. Heute ist ihr die Lebensphilosophie hinter dem Laufen wichtiger als ein neuer Rekord.

"Fit und gesund bleiben durch Bewegung und ausgewogene Ernährung, darum geht es mir", betont die verheiratete Mutter von drei erwachsenen Kindern. Birgit Friedrich treibt seit ihrer Kindheit Sport. "Damals gab es noch keine Ablenkung durch Handys und Computer", sagt sie mit kritischem Blick auf die zunehmende Zahl von jungen Menschen, die an Gesundheitsbeschwerden infolge von Bewegungsmangel und schlechter Ernährung leiden. Das weiß die Pharmazeutisch Technische Assistentin (PTA), die in Drochtersen in einer Apotheke arbeitet, aus täglicher Berufserfahrung.

"In meiner Familie hingegen sind alle sehr sportlich", freut sich Birgit Friedrich. Während die Kinder Handball lieben, begleitet ihr Ehemann Andreas (57), ein ehemaliger Fußballer, sie inzwischen regelmäßig beim Lauftraining.

Birgit Friedrichs Lieblingstrainingsroute führt über Krautsand. Auf der Elbinsel findet am Samstag, 14. April, auch der erste wohltätige Osterlauf statt. Die leidenschaftliche Läuferin, die Mitglied im Sportverein TVG Drochtersen ist, nimmt selbstverständlich teil. Sie startet für die Leichtathletikgemeinschaft (LG) Kehdingen - nach eigenen Worten "nicht, um in der Favoriten-Rolle zu glänzen, sondern um ein gutes Beispiel zu geben".

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Politik
Nach dem Verzicht von Thomas Grambow (kl. Foto) soll nun Björn Protze antreten

Politiker aus Neu Wulmstorf führt persönliche Gründe für Verzicht an
SPD-Schock: Thomas Grambow zieht Landrats-Kandidatur im Landkreis Stade zurück

jd. Stade. Schock für die SPD: Ihr Kandidat für die Landratswahl im Landkreis Stade wirft das Handtuch. Der Neu Wulmstorfer Kommunalpolitiker Thomas Grambow (57) will nun doch nicht für das Amt kandidieren. Für seinen Verzicht führt er persönliche Gründe an.    Der CDU-Politiker Kai Seefried muss sich nun auf einen neuen Gegenkandidaten einstellen. Nach WOCHENBLATT-Informationen will jetzt der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Björn Protze, gegen Seefried antreten. Die Kandidatur des...

Panorama

Pandemie
Landkreis Harburg plant Corona-Impfzentren in Buchholz und Winsen

(ts). Der Landkreis Harburg wird zwei Corona-Impfzentren einrichten. Vorgesehen sind die Schützenhalle in Buchholz und die Stadthalle in Winsen. Diese Standorte hat die Kreisverwaltung der Landesregierung vorgeschlagen. Das Land prüft nun die Konzepte und entscheidet. Bis zum vergangenen Montagabend mussten die Landkreise in Niedersachsen die möglichen Standorte dem Innenministerium melden. Die Landesregierung hat das Ziel, dass die Infrastruktur für die Corona-Impfungen in den Landkreisen bis...

Politik
Die Zeit der Baustellen ist vorbei. Doch zufrieden sind in Dammhausen noch nicht alle mit den Ergebnissen der jahrelangen Baumaßnahmen

Nach Bauarbeiten ist noch nicht alles optimal
In Dammhausen sind wieder die Raser unterwegs

tk. Dammhausen. Der neue Rad- und Fußweg in Dammhausen samt ebenfalls neuer Bushaltestellen und runderneuerter Kanalisation ist fertig, der Kreisverkehr an der Einmündung nach Jork bzw. Neukloster ist wiederhergestellt. Sind die Dammhauser jetzt, nach Jahren des Baus und vielen Verzögerungen, wunschlos glücklich? Das ist nicht der Fall, wie Ortsvorsteher Thomas Sudmeyer (SPD) erklärt. Er und Mitglieder der Bürgerinitiative (BI) Dammhausen wünschen sich vor allem vom Landkreis noch...

Service

Am Dienstag, 1.12., 115 aktuelle Corona-Fälle
Maske tragen: Corona-Ampel im Landkreis Stade weiter auf Rot

jd. Stade. Tendenz fallend beim Inzidenzwert: Nach Angaben des Landes beträgt der Inzidenzwert für den Landkreis Stade 56,7 (Stand von Dienstag, 1. Dezember). Damit steht die Corona-Ampel weiter auf Rot. Für einige Straßen und öffentliche Plätze gilt laut Allgemeinverfügung des Landkreises die Pflicht, eine Maske (Mund-Nasen-Schutz) zu tragen.  Die Gesamtzahl der Corona-Infizierten im Landkreis Stade wird vom Land mit 1.041 Personen angegeben.  Die Dunkelziffer der Corona-Infizierten dürfte...

Politik
Wenn es nach der Gemeindeverwaltung geht, stehen diese Schilder bald in Stelle   Foto: thl

Stelle: Aldi-Zentrallager vor Entscheidung

Verwaltung gibt in Vorlage für Fachausschuss Empfehlung für die Ansiedlung des Zentrallagers vor thl. Stelle. Jetzt beginnt der Endspurt! In seiner Sitzung am Mittwoch, 9. Dezember, soll der Ortsentwicklungsausschuss der Gemeinde Stelle dem Rat eine Empfehlung für die Ansiedlung des Aldi-Zentrallagers im Gewerbegebiet Fachenfelde-Süd aussprechen. Die Vorgabe der Verwaltung ist eindeutig: "Der vorhabenbezogene Bebauungsplan 'Sondergebiet Logistikzentrum Fachenfelde-Süd' (...) bestehend aus...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen