öffentlicher Dienst

Beiträge zum Thema öffentlicher Dienst

Politik
Das Rathaus der Stadt Buchholz. Rund 350 Mitarbeiter beschäftigt die Stadtverwaltung.

Personalkosten
Das kostet der Tarifabschluss im öffentlichen Dienst die Städte Buchholz, Buxtehude, Stade und Winsen

(ts). Die Corona-Krise hat die Kommunen schwer getroffen und den finanziellen Spielraum eingeschränkt. Die zusätzliche finanzielle Belastung durch die Tarifeinigung im öffentlichen Dienst sehen die Städte in den Landkreisen Harburg und Stade dennoch gelassen. Die steigenden Kosten für das Personal seien bereits in den Haushaltsplanentwürfen eingeplant und deshalb keine Kürzungen öffentlicher Leistungen oder Steuererhöhungen wegen des Tarifabschlusses nötig, heißt es unisono aus den...

  • Buchholz
  • 20.11.20
Wirtschaft
Mitarbeiter der Kliniken Buchholz und Winsen demonstrierten in Lüneburg für höhere Gehälter
2 Bilder

Warnstreik
Tarifstreit: Wie heldenhaft ist der öffentliche Dienst?

ts). Die kommunalen Krankenhäuser in Buchholz und Winsen waren zwei von vielen Orten, an denen die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di in der vergangenen Woche für Aufsehen gesorgt hat. Das Klinikpersonal beteiligte sich an Warnstreiks. 140 von ihnen haben am vergangenen Mittwoch an einer zentralen Kundgebung in Lüneburg teilgenommen. Dort haben nach Angaben des Ver.di-Bezirks Hannover-Heide-Weser 700 Beschäftigte aus dem öffentlichen Dienst, Mitarbeiter aus Kindertagesstätten, Kliniken,...

  • Winsen
  • 23.10.20
Wirtschaft
Mit ihrem Warnstreik in Stade wollen die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes ein Zeichen setzen

Tarifverhandlungen bisher ohne Ergebnis
Beschäftigte des öffentlichen Dienstes streiken in Stade

jab. Stade. Sie kämpfen für eine bessere Bezahlung: Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst in Stade. Am Dienstagmorgen versammelten sich die Streikenden auf dem Pferdemarkt, um ein Zeichen zu setzen. Sie wollen mit den Warnstreiks die Arbeitgeberseite dazu bewegen, ihnen ein Angebot vorzulegen, was bisher auch nach der zweiten Verhandlungsrunde noch nicht passiert ist. Mehr zum Streik im öffentlichen Dienst gibt es am Samstag im Wochenblatt oder Freitagabend online.

  • Stade
  • 06.10.20
Panorama
Andreas Straßburger aus Fredenbeck

40 Jahre im öffentlichen Dienst

bc. Stade. Nach 40 Jahren im öffentlichen Dienst, davon 36 Jahre beim Landkreis Stade, genießt Andreas Straßburger aus Fredenbeck seit dem 1. Januar seinen wohlverdienten Ruhestand. Am 22. Dezember hatte der gelernte Bäcker und Koch sein 40-jähriges Dienstjubiläum gefeiert. Beim Landkreis war Straßburger als Lebensmittelkontrolleur für Themen zuständig, die international für Schlagzeilen sorgten, wie zum Beispiel den Skandal 1985 um gepanschte italienische Weine sowie ein Jahr später die Folgen...

  • Stade
  • 10.01.15
Wirtschaft
Auch in Stade gingen kürzlich Menschen auf die Straße, um für mehr Gehalt zu demonstrieren

Tarifstreit: Sind die Verwaltungen im Landkreis Stade auf mögliche Lohnerhöhungen vorbereitet?

(lt). In Deutschland tobt der Tarifstreit, in zahlreichen Städten legten Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes in den vergangenen Tagen ihre Arbeit nieder. Grund: Die Gewerkschaften fordern für die rund zwei Millionen Tarifbeschäftigten von Bund und Kommunen einen Sockelbetrag von 100 Euro für alle und zusätzlich 3,5 Prozent aufs Gehalt, dazu kommen sollen eine Zulage von 70 Euro für Beschäftigte im Nahverkehr, höhere Nachtschichtzuschläge in den Krankenhäusern, steigende Azubi-Vergütungen,...

  • Stade
  • 28.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.