Egbert Meyer-Lovis

Beiträge zum Thema Egbert Meyer-Lovis

Panorama
Der Bahnverkehr wird immer wieder durch umstürzende Bäume beeinträchtigt

Pressesprecher der Bahn äußert sich zu den jüngsten Sturmschäden

"Nur Bäume fällen, die eine Gefahr darstellen" ab. Landkreis. Erneut hat es bei einem Sturm Störungen auf der Bahnstrecke zwischen Stade und Hamburg geben. Ein Baum war bei Stade gegen eine Oberletiung gekippt und hinderte die S-Bahn an der Weiterfahrt. Ein zweiter war mit einem Metronom kollidiert. Dabei hat die Bahn, wie gerade berichtet, in den vergangenen Wochen auf 100 Kilometer ca. 1.800 Bäume fällen lassen. Ist abzusehen wann der Bahnverkehr nicht mehr von umfallenden Bäumen...

  • Buxtehude
  • 23.03.18
Panorama
Alexander Rau ist einer von vielen Forstarbeitern, die in den vergangenen Wochen und Monaten im Auftrag der Bahn entlang der Gleise Bäume beschnitten und gefällt haben
3 Bilder

Tabula rasa an den Gleisen: Bahn will sturmsicher werden

lt. Dollern. Sturmsicher will die Deutsche Bahn werden und führt deshalb noch bis voraussichtlich Anfang/Mitte März Baumschnittarbeiten im großen Stil durch (das WOCHENBLATT berichtete). In den vergangenen Tagen waren Forstarbeiter im Auftrag der Bahn u.a. am Bahnhof Dollern mit der Kettensäge vor Ort, um einige große Eschen und Erlen entlang der Gleise in Richtung Stade zu fällen. Als Ersatz sollen Flatterulmen gepflanzt werden, erklärt Bahn-Sprecher Egbert Meyer-Lovis. Insgesamt seien in den...

  • Stade
  • 27.02.18
Politik
Die Decatur-Brücke über dem Rangierbahnhof 
ist seit rund einem Jahr voll gesperrt

Decatur-Brücke: Gericht hegt "Zweifel an konkreter Einsturzgefahr"

kb. Seevetal. Die Deutsche Bahn (DB) darf die Decatur-Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen weiterhin auf dem ersten Teilstück für ihren Anliegerverkehr nutzen. Das hat das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) in Lüneburg jetzt beschlossen. Das Gericht gibt damit der Beschwerde der DB recht. Das Unternehmen hatte sich gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichts Lüneburg vom Dezember 2016 gewandt, dass die Rechtmäßigkeit der Vollsperrung durch die Gemeinde bestätigt hatte. „Wir freuen...

  • Seevetal
  • 12.09.17
Panorama
"imitari": Diese bunte Theatergruppe sucht in Buxtehdue ein Domizil
2 Bilder

Theatergruppe "imitari" sucht in Buxtehude ein Domizil

Die Gruppe "imitari" würde das leerstehende Bahnhofsgebäude nutzen / Absage von der Bahn tk. Buxtehude. Immer wenn Kathrin Stührk am Buxtehuder Bahnhof vorbeigeht und die verwaisten und zugenagelten Räume der ehemaligen Bahnhofsgaststätte sieht, kommt ihr der Gedanke: "Das wäre doch etwas für uns." Die freiberuflich arbeitende Grafikerin hat vor einigen Jahren die Theatergruppe "imitari" gegründet. Und die sucht für ihre Proben ein Domizil. Die Mitglieder, die alle Stücke selbst...

  • Buxtehude
  • 12.09.17
Politik
Hat die Belange Seevetals im Blick: Bürgermeisterin Martina Oertzen neben Vertretern der DB beim Dialogforum

Decatur-Brücke: Suche nach Alternativen / Mega-Schulden drohen

kb. Seevetal. 74 Millionen Euro: Ein Raunen ging am vergangenen Dienstag beim zweiten Dialogforum zur Decatur-Brücke im Helbach-Haus durch den Saal, als die Summe genannt wurde, die ein Brücken-Neubau über dem Rangierbahnhof Maschen kosten würde. Die Vorstellung möglicher Alternativen zur derzeitigen Verbindung zwischen Maschen und Hörsten und deren Machbarkeit stand bei der Veranstaltung, zu der rund 100 Bürger erschienen waren, im Mittelpunkt. Deutlich wurde: Eine wirklich günstige...

  • Seevetal
  • 18.08.17
Blaulicht
Der Metronom-Zug kam auf der Einsatzstelle zum Stehen
4 Bilder

Beinahe-Katastrophe in Burweg: Feuerwehr kritisiert die Deutsche Bahn

Lebensgefährlicher "Fehler im im Notfallmanagement“ tp. Burweg. „Das ist ein Fehler im Notfallmanagement“, sagt der Feuerwehrsprecher Rolf Hillyer-Funke nach einem Beinahe-Unglück, das sich am Donnerstag auf der Bahnlinie Stade-Cuxhaven in Burweg ereignete und dessen Ursache viele Tage unklar blieb. Der Zug Metronom fuhr nach seinen Angaben unvermittelt in eine Einsatzstelle der Feuerwehr, die nach Sturmschäden Bäume von den Gleisen räumte. Erst nachdem das WOCHENBLATT am Montag bei der...

  • Stade
  • 27.06.17
Politik
Streitpunkt zwischen Gemeinde und DB: die für den öffentlichen Verkehr gesperrte Decatur-Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen

DB und Gemeinde weiterhin uneins über Nutzbarkeit und Zustand der Decatur-Brücke

kb. Seevetal. Abbruchreif und ein echtes Risiko oder eigentlich noch befahrbar? Die Ansichten von Gemeinde und Deutscher Bahn AG im Hinblick auf den Zustand und die Nutzungsmöglichkeit der Decatur-Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen gehen deutlich auseinander. In den Gesprächen und Vergleichsverhandlungen mit der DB gebe es Höhen und Tiefen, sagte Bürgermeisterin Martina Oertzen auf der Sitzung des Wege- und Verkehrsausschusses zur derzeitigen Situation. Laut Oertzen bestünde aber Einigkeit...

  • Seevetal
  • 09.05.17
Politik
Die Vollsperrung der Decatur-Brücke ist rechtmäßig, sagt das Verwaltungsgericht Lüneburg

Decatur-Brücke: Gericht stärkt Seevetals Position

kb. Seevetal. Die Deutsche Bahn ist mit ihren Anträgen auf vorläufigen Rechtsschutz gegen die Sperrung der Decatur-Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen vor dem Verwaltungsgericht Lüneburg gescheitert. Das Gericht lehnte den Eilantrag im Wesentlichen mit der Begründung ab, dass sich die Vollsperrung bei der im Eilverfahren vorzunehmenden Prüfung als Rechtmäßig erwiesen habe. Die Brücke sei derzeit rechnerisch nicht mehr tragfähig, ein milderes Mittel als die Vollsperrung sei nicht erkennbar,...

  • Seevetal
  • 27.12.16
Panorama
Am Spezialtankwagen: Ausbilder Ingo Piersing mit Stader Brandschützern
6 Bilder

Der rollende Chemie-Unfall

Säure-Leck und Gas-Alarm: Ausbildungszug für Gefahrgut hat "alles an Bord" / Schulung in Stade tp. Stade. Das berüchtigte Industriegleis verläuft mitten durch Stade. Kritiker warnen unermüdlich vor dem Risiko von Chemieunfällen, denn über die Schienen rollen Eisenbahntanks mit teils hochgiftigen Chemikalien und explosiven Gasen des Dow-Werks in Bützfleth. In der gesamten Stader Region sind Züge mit gefährlicher Ladung unterwegs. Von einer Katastrophe blieben Städte und die Dörfer bislang...

  • Stade
  • 06.08.16
Panorama
Die Unternehmensgruppe Lindemann, die Hansestadt Stade und eine Harburger Firma haben sich Grundstücke direkt an den Gleisen gesichert
2 Bilder

Stade: Das passiert am früheren Güterbahnhof

bc. Stade. Die Niedrigzinsphase verursacht an allen Ecken im Stader Stadtgebiet rege Bautätigkeit. Auf dem Gelände der abgerissenen Güterabfertigungshalle am Bahnhof ist zwar noch wenig zu sehen. Hinter den Kulissen wird aber fleißig geplant, um das vom Immobilienvermarkter „Aurelis“ verkaufte, rund 13.500 Quadratmeter große Filetstück direkt an den Gleisen zu bebauen. Ausgewiesen ist die Fläche als Gewerbegebiet mit dem Schwerpunkt Büros und Dienstleistungen. Die Stader Unternehmensgruppe...

  • Stade
  • 28.06.16
Panorama
Allein und hilflos auf dem Bahnsteig: Heike Christie konnte den Buchholzer Bahnhof wegen des defekten Fahrstuhls nicht ohne Hilfe verlassen
6 Bilder

Rettungskräfte als Bahn-Handlanger

bim. Buchholz. Defekte Fahrstühle an den Bahnhöfen in Buchholz und Tostedt entwickeln sich zum Dauer-Ärgernis. Und stellen Menschen wie Heike Christie (54) aus Handeloh, die an Multipler Sklerose erkrankt und auf den Rollstuhl angewiesen ist, vor unlösbare Probleme. Als sie Mitte Juli nach einem schönen Tag in Hamburg nachts nach Hause wollte, „strandete“ sie auf Gleis 6 am Buchholzer Bahnhof, da der Aufzug mal wieder defekt war. „Es war 0 Uhr. Wen sollte ich anrufen?“, fragt Heike Christie,...

  • Tostedt
  • 22.08.15
Panorama

Aufzug im Tostedter Bahnhof war schon wieder defekt

bim. Tostedt. Kaum hatte das WOCHENBLATT über die häufigen Ausfälle der Aufzüge am Bahnhof Tostedt berichtet, war der auf Gleis 3/4 von Freitag bis Dienstag, 13. bis 17. Februar, schon wieder defekt. Diesmal, so erklärt Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis, bedingt durch eine Störung in der Elektronik. Demnach saß der Aufzug in der oberen Etage fest und ließ sich nicht bewegen. "Die Herstellerfirma Thyssen musste Gewichte heranschaffen. Dies war erst am Dienstag möglich, und der Elektronikbaustein...

  • Tostedt
  • 20.02.15
Panorama
Im Fahrstuhl befindet sich ein Notruf. Bis Hilfe eintrifft, vergeht oft über eine Stunde
4 Bilder

Immer wieder Ärger mit den Aufzügen an den Bahnhöfen in Tostedt und Buchholz

bim. Tostedt/Buchholz. Regelmäßig fallen die Aufzüge an den Bahnhöfen in Buchholz und Tostedt aus - nicht nur mit unangenehmen, sondern mitunter auch gefährlichen Folgen für die Bahnkunden. Weil die Techniker der mit den Reparaturen von der Bahn beauftragten Wartungsfirma zum Teil lange Anfahrtswege haben, etwa aus Hamburg, werden den im Fahrstuhl Eingesperrten unzumutbar lange Wartezeiten aufgebürdet. Deshalb musste schon mehrfach die Feuerwehr ausrücken - ein unhaltbarer Zustand, finden...

  • Tostedt
  • 10.02.15
Panorama

Auf ein Wort: Die Bahn hat Verspätung - ihr Sprecher auch!

Eigentlich sollte man ja nicht lästern. Tatsächlich kennt wohl jeder jemanden, der sich bereits über die Deutsche Bahn geärgert hat - ganz gleich ob über den Service oder die Zuverlässigkeit: Im Sommer schwitzen die Gäste, weil in den hochmodernen Zügen die Klimaanlagen ausfallen. Im Herbst und Winter sind es „Naturkatastrophen“, die dem Unternehmen das Leben schwer machen. Egbert Meyer-Lovis ist daher wahrlich nicht um seinen Job zu beneiden. Der Sprecher der Deutschen Bahn - zuständig für...

  • Jesteburg
  • 13.06.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.