Alles zum Thema Hökerstraße

Beiträge zum Thema Hökerstraße

Panorama
Vier Brauerknechte (v. li.):  Horst Rose,  Werner Sticht, Jürgen Möller und Joachim Preiß.

Stader Brauerknechte: Tradition darf nicht sterben

tp. Stade. Ein ungewohntes Bild bot sich den Passanten kürzlich an der Hökerstraße in Stade: Vier Mitglieder der Brauerknechtsgilde zu Stade von 1604 machten in ihrer Tracht an einem Infostand auf ihr Ehrenamt aufmerksam (v. li.):  Horst Rose,  Werner Sticht, Jürgen Möller und Joachim Preiß. Die Brauerknechte suchen Mitglieder für die ehrenvolle Aufgabe, Verstorbene auf dem letzten Weg zu begleiten. "Wir agieren ja grundsätzlich immer im Hintergrund, man sieht uns in dieser Tracht sonst...

  • Buxtehude
  • 07.11.17
Panorama
Vermieter Ergün Yildiz hat bisher keinen passenden Mieter gefunden

Leerstände in Stade: Suche nach einer langfristigen Lösung

bc. Stade. Dieser Leerstand in der Stader Altstadt dürfte selbst unaufmerksamen Passanten seit Langem aufgefallen sein. Das neue Geschäftshaus des bekannten Stader Investors Ergün Yildiz (Burger King) an der Hökerstraße steht seit seiner Fertigstellung Anfang 2016 leer. Warum passiert hier nichts? Das WOCHENBLATT erreichte Yildiz am Telefon. Der Unternehmer lässt sich bei der Vermarktung nicht hetzen. „Wir haben klare Vorstellungen, aber wir suchen nach einem langfristigen Mietpartner, um...

  • Stade
  • 20.06.17
Panorama
Blick vom Cosmae-Kirchturm: Ein Krater bestimmt derzeit das Bild der Stader Altstadt
3 Bilder

Stade: In der City tut sich was

bc. Stade. Viel Bewegung und ein bisschen Stillstand herrscht derzeit in der Stader Innenstadt. Nicht nur, dass die Bau- bzw. Abrissarbeiten für das neue Einkaufszentrum sichtbar voranschreiten, auch im leerstehenden früheren „Waller“-Gebäude in der Straße „Goos“ könnte sich demnächst etwas tun. Allerdings: In Top-City-Lage in der Hökerstraße hat sich für das neue Geschäftshaus von Unternehmer Ergün Yildiz auch mehr als ein halbes Jahr nach Fertigstellung noch kein Mieter gefunden. Das...

  • Stade
  • 12.07.16
Wirtschaft
Das neue Wohn- und Geschäftshaus
2 Bilder

Vorhang in der Stader Altstadt ist gefallen

Neubau Hökerstraße: Fassade liegt frei tp. Stade. Ende vergangener Woche fiel der Vorhang: Arbeiter bauten das Gerüst vor dem von Investor und Bauherr Ergün Yildiz errichteten Neubau an der Hökerstraße in Stade. Damit liegt nun nach monatelanger turbulenter Bauzeit die Fassade des Wohn- und Geschäftshauses in der Altstadt frei. Wie berichtet, hatten Bürger lebhaft über den Stil des modernen Neubaus in der Umgebung historischer Bausubstanz diskutiert, für den zwei ältere Gebäude weichen...

  • Stade
  • 17.11.15
Panorama

"Alt und Neu stehen sich nicht im Wege"

Leser-Meinung: Moderne und historische Architektur könne sich ergänzen tp. Stade. "Ich kenne Stade noch aus den 1950er Jahren und bin beeindruckt über den Fortschritt über die Sanierung der historischen Gebäude", sagt WOCHENBLATT-Leser Christian Faasch, Architekt im Ruhestand, nach dem Artikel "Das Sterben der Haus-Dinos" über das allmähliche Verschwinden historischer norddeutscher Bausubstanz am Beispiel des Abrisses eines denkmalgeschützen Hauses zugunsten eines Naubaus an der Hökerstraße....

  • Stade
  • 22.04.15
Politik
Die beiden Altbauten wurden inzwischen abgerissen. Einige WOCHENBLATT-Leser bedauern dies
3 Bilder

Gegen 08/15 -Neubauten in der Altstadt

WOCHENBLATT-Leser sind sich einig: "Rettet die Haus-Dinos" tp. Stade. Viele Bürger sind der Meinung: Lieber historische Altbausubstanz erhalten als durch Neubauten ersetzen. Nachdem das WOCHENBLATT in dem Artikel "Das Sterben der Haus-Dinos" über den Abriss eines denkmalgeschützten Hauses mit Wurzeln im Mittelalter zugunsten eines modernen, von dem Stader Architekten Assmus Buttge geplanten Wohn- und Geschäftshauses an der Hökerstraße berichtete, meldeten sich zahlreiche Leser zu Wort. Sie...

  • Stade
  • 14.04.15
Panorama
Verbesserungsvorschlag von Arno Kochmann: geordnete norddeutsche Klinkerfassade mit einem Fachwerk-Erker aus altem Holz und kleinen Sprossenfenstern. Das Dach ragt über die Mauer hinaus
4 Bilder

Das Sterben der "Haus-Dinosaurier"

Historische Bausubstanz verschwindet für immer / Neubau nach Abriss: Gemütliches Fachwerk oder moderner Schick? tp. Stade. Aus Historisch wird Modern - am Beispiel der aktuellen Bauaktivitäten an der Hökerstraße 38 und 40 in der Stader Altstadt wird deutlich: Zunehmend verschwindet traditionelle Gebäudesubstanz für immer aus dem Stadtbild. Mit dem Abriss der ortstypischen Altbauten, von denen das linke bis kurz vor dem Rückbau unter Denkmalschutz stand und dafür von der Politik zunächst von...

  • Stade
  • 07.04.15
Panorama
Gastwirt Ayhan Yildirim vor seinem Lokal "Merhaba" (re.), dass die Stadt nach einer Panne beim Abriss auf dem Nachbargrundstück  (hinten li.) räumen ließ
3 Bilder

Hoffen auf treue Stammgäste

Verdienstausfall nach Abriss-Panne: Wirt Ayhan Yildirim will "Merhaba"-Grill Mitte Februar wiedereröffnen tp. Stade. Wand bröckelt! Einsturzgefahr! - Mitte November wurden die schlimmsten Befürchtungen des Imbiss-Betreibers Ayhan Yildirim (39) wahr, als bei Abbrucharbeiten an der Hökerstraße in Stade sein türkisches Schnellrestaurant "Merhaba" in Mitleidenschaft gezogen wurde. Beim Abriss zweier Nachbargebäude mit schwerem Gerät bog sich die dünne Außenwand des "Merhaba"-Gebäudes mit der...

  • Stade
  • 27.01.15
Wirtschaft
Die Architekt muss seine Entwürfe für den Neubau möglicherweise überarbeiten
3 Bilder

"Wir denken in alle Richtungen"

Nach Trennung von "Burger King": Yildiz-Haus könnte kleiner ausfallen tp. Stade. Passanten stehen achselzuckend vor der verwaisten Baustelle an der Hökerstraße 38 bis 40 in Stade und fragen: "Wann werden die Arbeiten fortgesetzt?", "Ist dem Bauherren das Geld ausgegangen?" oder "Werden die neuen Häuser überhaupt noch fertig?" Anlass zu Spekulationen hinsichtlich der hässlichen City-Baulücke, die Stadtgespräch ist, gibt eine mögliche unternehmerische Neuorientierung des Bauherrn und...

  • Stade
  • 20.01.15
Wirtschaft
Das Weihnachtsgeschäft ist beendet, nun können die Arbeiten an der Hökerstraße fortgesetzt werden

Abriss geht in wenigen Tagen weiter

Architekt veranschlagt knapp zehn Monate für Neubau in der Stader City tp. Stade. Noch immer ruhen die Maschinen auf der Innenstadt-Baustelle an der Hökerstraße in Stade. Eigentlich sollte der Abriss der beiden Altbauten, der im Advent aus Rücksicht auf das Weihnachtsgeschäft unterbrochen wurde, zu Jahresbeginn weitergehen. Doch der zuständige Architekt Assmus Buttge aus Stade rechnet erst in einigen Tagen mit der Wiederaufnahme des Baustellenbetriebes. Los gehe es, "sobald die Baufirma die...

  • Stade
  • 09.01.15
Panorama
Passanten haben wieder Platz in der Fußgängerzone

Ruhe in der Hökerstraße

tp. Stade. Die Kaufleute an der Hökerstraße in Stade können wieder ungestört ihrem Weihnachtsgeschäft nachgehen: Nach der Panne beim Abriss zweier Altstadthäuser, bei der ein angrenzendes Gebäude umzukippen drohte (das WOCHENBLATT berichtete), wurden der Bagger, ein Stahlträger und ein Teil des Schutts beseitigt. Der rund zwei Meter Bauzaun wurde aus der Mitte der Fußgängerzone bis auf Höhe der Häuserfront nach hinten versetzt. Die Bauarbeiten ruhen bis Anfang kommenden Jahres.

  • Stade
  • 09.12.14
Service
Arbeiter räumen Trümmer von der Baustelle. Auch der Abrissbagger soll vorübergehend verschwinden
3 Bilder

Aufräumarbeiten an der Hökerstraße

tp. Stade. Auf der Baustelle an der Hökerstraße in Stade haben die Aufräumarbeiten begonnen. Nachdem beim Abriss zweier Altstadthäuser ein drittes Gebäude beschädigt worden war (das WOCHENBLATT berichtete), ruhten die Arbeiten für knapp zwei Wochen. Nun beseitigt des Team eines Abbruchunternehmens zunächst die Trümmer. Anschließend wird der Bagger von der Baustelle entfernt und der Bauzaun aus der Fußgängerzone geräumt. Damit das Weihnachtsgeschäft und der Stader Weihnachtsmarkt nicht weiter...

  • Stade
  • 02.12.14
Panorama
Bautechniker Hans-Jürgen Schult im "Merhaba"-Haus, dass bei Abbrucharbeiten auf dem Nachbargrundstück Schaden nahm
4 Bilder

Baustelle ruht bis Jahresende

Abriss soll Weihnachtsgeschäft in der Stader Altstadt nicht stören / "Merhaba"-Haus abgestützt tp. Stade. Schuttberge, Ruinen und ein zwei Meter hoher Bauzaun mitten in der Fußgängerzone: Nach der Abriss-Panne an der Hökerstraße in Stade (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach) sind die Betreiber der umliegenden Geschäfte genervt von dem hässlichen Anblick und beklagen Umsatzeinbußen: Nun zieht der Bauherr, Ergün Yildiz (Burger King), Konsequenzen: Um das Weihnachtsgeschäft an der belebten...

  • Stade
  • 28.11.14
Politik
Bautechniker Hans-Jürgen Schult baut bis Montagabend ein Holzgerüst in das beschädigte "Merhaba"-Haus ein
3 Bilder

Abriss-Panne: Stadt duldet keinen Aufschub

Termindruck nach Gebäudeschaden in der Stader Altstadt: Abriss wird voraussichtlich am Dienstag fortgesetzt tp. Stade. Die Stadt Stade besteht auf eine zügige Fortsetzung der Abrissarbeiten auf dem Grundstück an der Hökerstraße 38 und 40, die vor knapp zwei Wochen wegen einer Bau-Panne unterbrochen wurden. Der Erste Stadtrat, Dirk Kraska, lehnt eine weitere Verlängerung der Frist, die bereits am Dienstag abgelaufen ist, ab. Wie berichtet, nahm beim Abbruch der Altstadtbauten aus dem 17....

  • Stade
  • 21.11.14
Politik
Die Abrissarbeiten an der Hökerstraße ruhen, nachdem das "Merhaba"-Haus (re.) beschädigt wurde
6 Bilder

Stadt Stade setzt enges Zeitlimit

Nach Abbruch-Panne an der Hökerstraße: Hauseigentümerin soll rasch Gebäude sichern / Geschäftsleute drängen tp. Stade. Die Stadt Stade hat die Eigentümerin des durch Abrissarbeiten beschädigten Hauses an der Hökerstraße 36 aufgefordert, ihre Immobilie einsturzsicher zu machen. Wie berichtet, ruhen die Arbeiten auf der benachbarten Baustelle, nachdem beim Rückbau der Altstadthäuser mit den Nummern 38 und 40 Anfang vergangener Woche Komplikationen auftraten: Eine Wand des Hauses mit dem...

  • Stade
  • 18.11.14
Panorama
Achtung, Wand bröckelt! Das "Merhaba"-Haus wurde provisorisch abgestützt und geräumt
5 Bilder

"Ich hab's kommen sehen"

Eigentümerin hatte Stadt gewarnt / Gebäude-Abbruch in der Stader Altstadt musste gestoppt werden tp. Stade. Eine höchst unangenehme Überraschung erlebten die Bauarbeiter am Dienstagmorgen beim Abriss der beiden Altstadthäuser an der Hökerstraße 38 und 40 in Stade: Im Obergeschoss des Nachbarhauses mit der Hausnummer 36, das im Erdgeschoss den "Merhaba"-Grill beherbergt, klaffte plötzlich eine Lücke in der Mauer, Ziegelsteine polterten in das dahinter liegende Zimmer, in dem sich ein...

  • Stade
  • 14.11.14
Panorama
Die Wand der "Merhaba"-Hauses wurde provisorisch mit Stahlträgern und Holzbalken abgestützt
3 Bilder

Böse Überraschung beim Haus-Abriss in Stade

Rückbau-Panne in der Altstadt: Abbrucharbeiten gestoppt tp. Stade. Eine unangenehme Überraschung erlebten die Bauarbeiter am Dienstagmorgen beim Abriss der beiden Altstadthäuser an der Hökerstraße 38 und 40 in Stade: Im Obergeschoss des Nachbarhauses mit dem "Merhaba"-Grill im Erdgeschoss klaffte plötzlich eine Lücke in der Mauer, Ziegelsteine polterten in das dahinter liegende Zimmer, in dem sich ein Mitarbeiter des Restaurants aufhielt. Die Abbrucharbeiten mit einem Bagger wurden...

  • Stade
  • 12.11.14
Wirtschaft
Abriss als Event: Schaulustige filmten den Bagger-Einsatz an der Hökerstraße
7 Bilder

Bagger "frisst" Stadtgeschichte

Abriss der Altstadthäuser an der Hökerstraße soll zum Weihnachtsmarkt-Start abgeschlossen sein tp. Stade. Die beiden schönen, aber maroden Altstadthäuser an der Hökerstraße 38 und 40 in Stade sind Geschichte. Am Montagmorgen rückte ein Abbruchunternehmen mit einem schweren Bagger an, der sich mit einem Spezial-Schaufelwerkzeug durch die Häuserfront "fraß". Zahlreiche Schaulustige verfolgten in der Fußgängerzone das Spektakel, fotografierten und filmten mit ihren Handys das Verschwinden eines...

  • Stade
  • 11.11.14
Panorama
Abrisstermin unbekannt: Das denkmalgeschützte Haus an der Hökerstraße 40
5 Bilder

Denkmal-Chef dementiert Abriss-Gerüchte

Verzögerungen beim Neubau-Projekt des Unternehmers Ergün Yildiz in der Altstadt tp. Stade. Beim geplanten Abriss der maroden Altstadthäuser an der Hökerstraße 38 und 40 in Stade gibt es Verzögerungen. Gerüchten zufolge soll der Abbruch der Häuser Anfang April beginnen. Doch das ist offenbar falsch: Laut dem Chef der Denkmalschutzbehörde der Stadt Stade, Oswald Lämmel, hat die Verwaltung aus denkmalschutz- und baurechtlichen Gründen noch keine Abrissgenehmigung erteilt. Wie berichtet, will...

  • Stade
  • 01.04.14
Politik
"Die Stadt muss für den Schutz und die Pflege des Baudenkmals sorgen": Historiker Robert Gahde vor Haus an der Hökerstraße 40, das abgerissen werden soll
3 Bilder

Von stadtgeschichtlichem Wert

Abriss-Pläne: Historiker mahnt Verwaltung zu verantwortungsvollem Umgang mit Denkmal tp. Stade. Über dem Bürgerhaus an der Hökerstraße 40 in der Altstadt von Stade kreist wohl schon bald die Abrissbirne. Nachdem das WOCHENBLATT berichtete, dass die Stadt den Abriss- und Neubauplänen des Hausbesitzers Ergün Yildiz aus Stade aller Wahrscheinlichkeit nach stattgeben wird, mahnt der Historiker Robert Gahde (44) jetzt die Verwaltung zum behutsamen Umgang mit dem baulichen Erbe. Investor Yildiz...

  • Stade
  • 13.08.13
Panorama
Hinter den schmucken Giebeln bröckeln die Mauern. Die Häuser an der Hökerstraße 38/40 werden voraussichtlich im September abgerissen
11 Bilder

Altstadthäuser weichen in Stade einem Neubau

Eigentümer Ergün Yildiz von "Burger King" hat Abriss-Antrag gestellt / Konflikte mit Denkmalschutz tp. Stade. Die beiden schönen, aber maroden Altstadthäuser an der Hökerstraße 38 und 40 im Herzen von Stade sollen einem modernen Geschäfts- und Wohnhaus weichen. Der Antrag auf Abriss wurde kürzlich bei der Stadtverwaltung gestellt. Eigentümer der Immobilien ist der Stader Unternehmer Ergün Yildiz (43), der die "Burger King"-Filiale im Stader Gewerbegebiet "Am Steinkamp" betreibt und vor einigen...

  • Stade
  • 30.07.13
Panorama
Sammler Hans-Jürgen Berg mit einem Zylinder aus der Mitte des 19. Jahrhunderts
3 Bilder

Keinen freien Sonntag

Hans Jürgen Berg leitet seit seit 40 Jahren das Baumhaus-Museum tp. Stade. Eine wichtige kulturelle Einrichtung in der Stadt Stade feiert in diesem Jahr runden "Geburtstag": das Baumhaus-Museums am "Wasser Ost" 28. Es wurde am 28. September 1973 eröffnet. Zum kleinen "Jubiläum" plant der Trägerverein "Förderkreis Alt Stade" Festaktivitäten und ein Buch. Für die Vorhaben wird noch Geld benötigt. Das historische Fachwerk-Gebäude, in dem der Hafenmeister des Stader Hafens früher seinen Dienst...

  • Stade
  • 27.03.13