Interview

Beiträge zum Thema Interview

Blaulicht
Kreisbrandmeister Volker Bellmann
Foto: Matthias Köhlbrandt

"Oft mangelt es an Wertschätzung"

WOCHENBLATT-Interview mit Kreisbrandmeister Volker Bellmann zur Lage der Feuerwehr und den Angriff auf Rettungskräfte thl. Seevetal. Sie sind immer da, wenn sie gebraucht werden, 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, 365 Tage im Jahr - die Mitglieder der 107 Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Harburg. Wie in jedem Jahr hatten die Retter auch in diesem Jahr wieder alle Hände voll zu tun. Das WOCHENBLATT sprach mit Kreisbrandmeister Volker Bellmann über das Jahr 2019. WOCHENBLATT:...

  • Seevetal
  • 03.01.20
Politik
Für André Wiese beginnt Freitag die zweite Amtszeit   Foto: Stadt Winsen

WOCHENBLATT-Interview
"Unterm Strich ist Amazon ein Gewinn für Winsen"

Bürgermeister André Wiese im WOCHENBLATT-Interview anlässlich des Beginns seiner zweiten Amtszeit thl. Winsen. Am kommenden Freitag, 1. November, gut fünf Monate nach seiner Wahl, tritt Winsens Bürgermeister André Wiese (44, CDU) seine zweite Amtszeit an. WOCHENBLATT-Redakteur Thomas Lipinski sprach mit dem Stadtoberhaupt über seine wichtigsten Aufgaben und mehr. WOCHENBLATT: Die Wahl ist mittlerweile fast ein halbes Jahr her. War es richtig, noch einmal anzutreten? André Wiese: Die Frage...

  • Winsen
  • 29.10.19
Blaulicht
Michael Zidorn war seit 2006 Chef der Polizei in Winsen    Foto: Polizei

Abschied in Winsen
"Ich habe meinen Job immer gerne gemacht"

Michael Zidorn, Leiter des Streifendienstes der Polizei in Winsen, geht in den Ruhestand thl. Winsen. Wechsel in der Leitung des Einsatz- und Streifendienstes bei der Polizei in Winsen. Der bisherige Amtsinhaber, Erster Polizeihauptkommissar Michael Zidorn, geht nach dem Erreichen der Altersgrenze von 62 Jahren zum 30. September in den Ruhestand. Nachfolger wird Polizeihauptkommissar Oliver Kues, der mehrere Jahre Leiter des Einsatz- und Streifendienstes bei der hiesigen Autobahnpolizei war...

  • Winsen
  • 24.09.19
Politik
Im Gespräch (v. li.): Stephan Schrader, Susanne Menge und André Wiese   Foto: thl

WOCHENBLATT-Interview mit Winsens Bürgermeisterkandidaten
"Die Stadt gestalten"

thl. Winsen. Mit Susanne Menge (59) und André Wiese (43) haben zwei Kandidaten ihren Hut für das Bürgermeisteramt der Stadt Winsen in den Ring geworfen, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Auf der einen Seite Amtsinhaber und Christdemokrat Wiese, der ein "echter Winsener Jung" und in seiner "Heimat tief verwurzelt" ist. Auf der anderen Seite die Herausforderin Menge aus Oldenburg, die von den Grünen, der SPD und der Partei Die Linke unterstützt wird. In einem Interview fühlten...

  • Winsen
  • 26.04.19
Politik
WOCHENBLATT-Verleger Martin Schrader (re.) übergab die Fragen der Leser an Ministerpräsident Stephan Weil
  2 Bilder

"Bahnfahren muss bezahlbar sein!"

Diese Reaktion war überraschend: Anlässlich des Besuchs von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil beim WOCHENBLATT-Verlag in Buchholz Ende November 2018 wurde die Redaktion von Fragen der Leser überschüttet. Weil versprach, so viele Fragen wie möglich zu beantworten und nahm sich einen Stapel mit. Einige Antworten liegen nun vor. Unter anderem geht Weil auf die Situation der Pendler im Landkreis ein. Zudem beantwortet er die Frage, wie die Landesregierung dem Ärztemangel entgegentreten...

  • Jesteburg
  • 01.03.19
Politik
Gut gelaunt in Buchholz: Stephan Weil
  3 Bilder

"Ich setze mich dafür ein, dass es in Niedersachsen keine Fahrverbote für Dieselfahrzeuge geben wird"

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) zu Gast beim WOCHENBLATT. mum. Buchholz. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) ist ein gefragter Mann - zumindest haben die WOCHEN-BLATT-Leser viele Fragen an ihn. Fast 100 E-Mails gingen nach einem Aufruf bei der Redaktion ein (das WOCHENBLATT berichtete „Alle Fragen kann ich hier nicht beantworten“, so Weil beim WOCHENBLATT-Besuch. Gut eine Stunde nahm er sich Zeit. Außer beim WOCHENBLATT, wo der Ministerpräsident von Verleger Martin...

  • Jesteburg
  • 04.12.18
Panorama
Stellt sich diese Woche den Fragen der WOCHENBLATT-Leser: Stephan Weil

"Warum verdienen Polizisten so schlecht?"

WOCHENBLATT-Leser haben viele Fragen an Ministerpräsident Stephan Weil. (mum). "Niedersachsens Polizisten sind mittlerweile im Bundesvergleich in puncto Besoldung auf dem 14. Platz angekommen. Kein Weihnachtsgeld und nachts eine Zulage von 1,80 Euro pro Stunde. Ist das Ihre (Gering-)Wertschätzung unserer Arbeit?", fragt Polizeibeamter Matthias Schwed aus Drochtersen. Der 45-Jährige ist einer von vielen Lesern, die ihre persönlichen Fragen an Stephan Weil an die Redaktion schickten. Diese...

  • Jesteburg
  • 27.11.18
Politik
Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen in ihrem Arbeitszimmer im Rathaus

"Wir brauchen mehr Gewerbegebiete"

Seit fünf Jahren ist Martina Oertzen Bürgermeisterin von Seevetal. Im Interview sagt die Verwaltungschefin, wohin sie die Gemeinde lenken will ts. Seevetal. Vor fünf Jahren, im Oktober 2013, hat Martina Oertzen (CDU) die Bürgermeisterwahl in der Gemeinde Seevetal gewonnen. Drei Jahre dauert ihre Amtszeit noch an. Wohin die 54 Jahre alte Verwaltungschefin Seevetal in dieser Zeit lenken möchte, sagte sie dem WOCHENBLATT im Interview. WOCHENBLATT: Auf welchem Feld muss Seevetal dringend...

  • Seevetal
  • 16.10.18
Panorama
Dr. Michael Herrmann

"Kann hier auch jederzeit passieren"

WOCHENBLATT-Interview mit Dr. Michael Herrmann über Waldbrand-Gefahren (thl). Die Nachricht erschütterte die Bürger: Ein Bahndamm-Brand in Siegburg breitete sich unkontrolliert aus und griff auf acht Wohnhäuser über. Mehr als 30 Menschen wurden dabei verletzt. Aufgrund der langanhaltenden Trockenheit haben viele Bürger Angst vor Waldbränden, die plötzlich außer Kontrolle geraten. Das WOCHENBLATT sprach mit Dr. Michael Herrmann (46), Vorsitzenden des Vereins "ForestFireWatch", ob die Angst...

  • Winsen
  • 10.08.18
Politik
Christian Lidner (li.) im Gespräch mit WOCHEBLATT-Geschäfzsführer Christoph Kunst (re.) und Redaktionsleiter Tom Kreib

Interview mit Christian Lindner: "Die Menschen wollen keinen Staat als Vormund"

Interview mit FDP-Chef Christian Lindner: Er hat tatsächlich einen Themomix zu Hause tk. Buxtehude. Nach seinem Wahlkampfauftritt in Buxtehude hat Christian Lindner mit WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Tom Kreib über die Chancen von "Jamaica" und das neue liberale Profil gesprochen. WOCHENBLATT: Was ist an der FDP im Wahlkampf 2017 anders als beim Wahlkampf 2013? Christian Lindner: Die FDP hat sich in ihren politischen Inhalten erneuert. Wir stehen für ein Lebensgefühl und nicht für eine...

  • Buxtehude
  • 05.09.17
Panorama
Roger Grewe (re.) und sein Assistent Daniel Meynle (3. v. re.) im Kreis der Bewohner der neuen Hausgemeinschaft.

„Respekt und ein liebevoller Umgang“

DRK feiert neue Hausgemeinschaft im „Haus am Steinberg“ / Seit elf Jahren erfolgreiche Seniorenbetreuung. mum. Hanstedt. Doppelten Grund zur Freude gibt es derzeit beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Hanstedt. Die neue Hausgemeinschaft im „Haus am Steinberg“ startete Anfang Februar. Zudem feiert das Zentrum Anfang März elfjähriges Bestehen. Das nahm WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff zum Anlass für ein Interview mit DRK-Kreisverbands-Geschäftsführer Roger Grewe. WOCHENBLATT: Was ist...

  • Jesteburg
  • 21.02.17
Panorama
Freuen sich auf die Feierlichkeiten im Luther-Jahr (v. li.): Öffentlichkeitsbeauftragter Wilfried Staake, Pastorin und Reformationsbeauftragte Ulrike Koehn und Superintendent Christian Berndt

"Luther ist eine Gallionsfigur": Interview zur heutigen Bedeutung der Reformation und ihres Wegbereiters im Kirchenkreis Winsen

ce. Landkreis. "Am Anfang war das Wort" - mit diesen Worten beginnt die erste für alle Bevölkerungsschichten verständliche deutsche Bibelübersetzung, die der Reformator Martin Luther schrieb. "Am Anfang war das Wort" lautet auch das Motto, unter dem im Kirchenkreis Winsen in diesem Jahr das 500-jährige Jubiläum der Reformationsbewegung gefeiert wird, die in Deutschland von Luther angestoßen wurde. WOCHENBLATT-Redakteur Christoph Ehlermann sprach mit Kirchenkreis-Superintendent Christian Berndt,...

  • Winsen
  • 17.01.17
Service

Landrat Rainer Rempe im Radio-Interview

ce. Landkreis. Ein großes Interview mit Landrat Rainer Rempe sendet Radio ZuSa (95,5 MHz) am Sonntag, 25. Dezember, von 13 bis 15 Uhr. Themen des Gespräches, das Rempe mit Moderator Claus Lühr aus Pattensen führt, sind die Kommunalwahl, die Flüchtlingssituation, Haushalt und Investitionen, Verkehrsprojekte, die Wirtschaftslage, Kultur und das Ehrenamt.

  • Winsen
  • 22.12.16
Panorama
Derzeit befindet sich die Post noch in der Brahmsallee. Das wird auch mindestens bis 2018 so bleiben
  2 Bilder

"Es gibt nichts Konkretes" - WOCHENBLATT-Interview mit Investor Jörg Schröder zur Zukunft der Post an der Brahmsallee

thl. Winsen. "Verliert Winsen seine Post?" titelte das WOCHENBLATT kürzlich und berichtete, dass Investor Jörg Schröder das Gebäude an der Brahmsallee gekauft habe und gegen Wohnbebauung ersetzen lassen wolle. Im Gegenzug solle das Vertriebszentrum der Post an der Kleinbahn angesiedelt werden, hieß es. WOCHENBLATT-Redakteur Thomas Lipinski sprach mit Jörg Schröder über seine Pläne und die Zukunft der Post in Winsen. WOCHENBLATT: Herr Schröder, haben Sie tatsächlich das Postgebäude an der...

  • Winsen
  • 07.09.16
Wirtschaft
Johann Knabbe, Kreislandwirt Stade

"Der Bauer bekommt oft nur den Rest"

Kreislandwirt Johann Knabbe im WOCHENBLATT-Interview zur Milchkrise: "Markteingriff des Staates nicht sinnvoll" tp. Landkreis. Deutsche Milchbauern in der Krise: Viele Erzeuger - auch aus den Landkreisen Harburg und Stade - berichten von drastischen Rückgängen und einem monatlichem Minus auf dem laufenden Konto. Nach dem Milchgipfel, zu dem Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) geladen hatte, präsentierte die Regierung u.a. Soforthilfe in Höhe von 100 Millionen Euro, vor allem...

  • Stade
  • 04.06.16
Panorama
Leitet seit 25 Jahren die Krankenhaus-Geschicke: Geschäftsführer Norbert Böttcher

"Wir dürfen nicht nachlassen": Krankenhaus-Geschäftsführer Norbert Böttcher über das neue Notfall- und Diagnostikzentrum in Winsen und über sein 25-jähriges Dienstjubiläum

ce. Winsen/Buchholz. Er leitet seit 25 Jahren die Geschicke der Krankenhäuser Buchholz und Winsen und schlägt mit der Eröffnung des Notfall- und Diagnostikzentrums (NDZ) in Winsen am Mittwoch, 6. April, ein neues Kapitel in der Krankenhaus-Geschichte auf: Geschäftsführer Norbert Böttcher (60). Mit WOCHENBLATT-Redakteur Christoph Ehlermann sprach Böttcher über die Bedeutung des Neubaus sowie über die Zukunftsperspektiven der beiden Krankenhäuser und des Gesundheitszentrums in Salzhausen....

  • Winsen
  • 05.04.16
Panorama
"Das ist meine erste Komödie": Mathieu Carrière (sitzend) ist in "Unsere Frauen" auch an der Seite von Ulrich Bähnk zu sehen

"Ich habe keine Berührungsängste": Schauspieler Mathieu Carrière im WOCHENBLATT-Interview und auf Theatertournee

ce. Landkreis. "Ich habe vom Massenmörder bis zum indischen Liebhaber alles gespielt und keine Berührungsängste." Das sagt der international bekannte Film-, Fernseh- und Theaterstar Matthieu Carrière (65, "Der junge Törless", "Die flambierte Frau"), der jetzt in der Komödie "Unsere Frauen" in Winsen und Buxtehude zu sehen ist. Im Stück von Jean-Claude Berutti beichtet ein Mann seinen Freunden, dass er im Affekt seine Frau getötet hat, und bringt die Kumpels so in mehr oder weniger große...

  • Winsen
  • 30.10.15
Politik
André Wiese

Selbstgefertigtes Interview des Bürgermeisters aus Winsen

thl. Winsen. Hält Winsens Bürgermeister André Wiese (CDU) die Presse für unfähig? Dieser Gedanke kommt auf, wenn man die Pressemitteilung der Stadt liest, in der es um die Einwohnerzahl geht, die nach dem Zensus niedriger ausgefallen ist, als von der Verwaltung immer behauptet - 32.494 statt 34.544. Um dieses Dilemma zu erklären, hat die Stadt über den Presseverteiler ein vorgefertigtes Interview mit Wiese herausgegeben. Fünf schlaue Fragen Fünf schlaue Antworten - damit ja nicht mehr gefragt...

  • Winsen
  • 11.06.13
Politik
Wieder genesen und im Dienst: Joachim Bordt, Landrat des Landkreises Harburg

„Ich bin weiter mit Leidenschaft dabei“

Landrat Joachim Bordt, Schirmherr der Aktion „Herzinfarkt & Schlaganfall – Jede Minute zählt “, im Wochenblatt-Interview (nf). Landrat Joachim Bordt (66) ist zurück. In seinem ersten Interview nach seiner Erkrankung Ende Juli dieses Jahres spricht der Schirmherr der Aktion „Herzinfarkt & Schlaganfall – Jede Minute zählt“ freimütig über seine Erfahrungen, seine Pläne für die Zukunft und darüber, wie die Krankheit ihn verändert hat. Das Gespräch führte Nanette Franke, Pressereferentin der...

  • Buchholz
  • 11.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.