Jan-Hendrik Röhse

Beiträge zum Thema Jan-Hendrik Röhse

Panorama
Lions-Präsident Dr. Jörg-U. Köbke übergab den Scheck an Buchholz' Stadtjugendpflegerin Sarah Teichmann
  2 Bilder

Lions-Wohltätigkeitsball in Buchholz: 17.500 Euro für den guten Zweck

Jugendzentrum Buchholz und Institut für Rechtsmedizin des UKE werden bedacht os. Buchholz. Große Summe für den guten Zweck: Bei der 48. Auflage des Wohltätigkeitsballs des Lions Club Buchholz-Nordheide sind 17.500 Euro zusammengekommen. Das Geld wird geteilt: Zum einen wird das Buchholzer Jugendzentrum für seine dezentrale Jugendpflege bedacht, zum anderen das Institut für Rechtsmedizin des Universitäts-Krankenhauses Hamburg-Eppendorf. Lions-Präsident Dr. Jörg-U. Köbke war sehr zufrieden...

  • Buchholz
  • 13.11.18
Politik
Tägliches Szenario in Buchholz: Der Verkehr staut sich regelmäßig im Stadtgebiet
  2 Bilder

Ostring-Planung von Kreistag auf Eis gelegt

"Buchholz 2025plus": Kompromiss bröckelt / Landrat Rempe: "Wir wurden ausgebremst" os. Buchholz/Winsen. Die politische Diskussion in Buchholz und im Landkreis Harburg ging in den vergangenen Tagen vor allem um ein Thema: Wie geht es weiter mit dem Projekt "Buchholz 2025plus", nachdem der Kreistag am Montag mit einer Ein-Stimmen-Mehrheit Planungsmittel für eine östliche Umfahrung in Höhe von einer Million Euro abgelehnt hatte? Die Reaktionen aus Landkreis und Stadt zeigen: Der Kompromiss zu...

  • Buchholz
  • 26.10.18
Panorama
Bei der Freigabe der Brücke (v. li.): Projektleiter Nils Elvers, Sprötzes Bürgermeisterin Heidemarie Micheel, Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse, Tostedts Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam, Landesstraßenbauamts-Leiter Dirk Möller, Bau-Fachbereichsleiterin Gesa Schütte, Kay Schatkowski von DB Netz und Christian Magill, Sachgebietsleiter Brückenbau
  5 Bilder

Endlich wieder freie Fahrt über die Bahnbrücke bei Sprötze

bim. Sprötze. "Es ist geschafft", sagte Landesstraßenbauamts-Leiter Dirk Möller erleichtert: Nach fünfeinhalb Jahren der Einschränkungen gab er am Donnerstagmorgen im Beisein von Bürgermeistern, Bahnvertretern und Baufirmen die neue Bahnbrücke auf der B3 in Sprötze für den Verkehr frei. Bis mittags sorgte das für ein weiteres Verkehrschaos: Denn um die Behelfsbrücke zu sperren, wurde der Verkehr zunächst per Ampelschaltung einseitig über das neue Bauwerk geführt, was zu entsprechenden Rückstaus...

  • Tostedt
  • 19.10.18
Panorama
Nach der Umbenennung der "Heide Express": Jens Weidling (3. v. re.), Bürgermeister Jan-Hendrik 
Röhse (links daneben) und Vertreter der Segelkameradschaft Buchholz

Mit Sektdusche umbenannt

30 Jahre Segelkameradschaft Buchholz: Schiff für die Jugend stand bei Jubiläumsfeier im Mittelpunkt os. Buchholz. "Das war eine rundum gelungene Feier." Dieses positive Fazit zog Jens Weidling, Vorsitzender der Segelkameradschaft Buchholz (SKB), nach dem Fest zum 30-jährigen Bestehen des Vereins. Rund 170 Gäste kamen am vergangenen Samstag zum Veranstaltungszentrum Empore in die Buchholzer Innenstadt. Im Mittelpunkt stand zum einen ein Rückblick auf die Aktivitäten der SKB in den...

  • Buchholz
  • 17.10.18
Politik
Wirtschaftsrunde trifft Feuerwehr: (v. li.) Frauke Petersen-Hanson, Freddy Brühler, Frank Krause, Oliver Weiß, Stadtbrandmeister André Emme und Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse

"Bitte stellen Sie Ihre Mitarbeiter ab!"

Feuerwehr wirbt bei Unternehmertag der Buchholzer Wirtschaftsrunde für Stärkung der Tageseinsatzbereitschaft os. Buchholz. "Wir sind darauf angewiesen, dass Sie Ihre Mitarbeiter für Einsätze freistellen. Bitte tun Sie das auch!" Das sagte André Emme, Stadtbrandmeister in Buchholz, am Donnerstagabend beim Unternehmertag der Buchholzer Wirtschaftsrunde. Rund 50 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft kamen in das Feuerwehrhaus an der Bendestorfer Straße, um sich über die Arbeit der fünf...

  • Buchholz
  • 12.10.18
Politik
Der Baubetriebshof am Heidekamp soll restrukturiert 
und effektiver gemacht werden

Budget statt Andienpflicht: Baubetriebshof Buchholz soll effektiver arbeiten

Eigenbetrieb soll ab 2019 dem Fachbereich Betriebe unterstellt werden os. Buchholz. Seit 2005 ist der Baubetriebshof (BBH) ein Eigenbetrieb der Stadt Buchholz. Fast genauso lang gibt es Diskussionen, ob die Mittel, die die Stadt in den BBH steckt, gut angelegt sind oder ob er besser und effektiver arbeiten kann. Jetzt gibt es einen neuen Vorstoß: Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse hat eine Verwaltungsdrucksache in die politische Diskussion gegeben. Thema: Der Baubetriebshof soll zum 1. Januar...

  • Buchholz
  • 09.10.18
Politik
Das sorgt für Kritik vieler Bürger: Derzeit biegt der Bus vom 
Dibberser Mühlenweg in die Freudenthalstraße ab

Entscheidung nach Testphase

Streit um Buslinie 4101 in Buchholz: Endgültiger Streckenverlauf soll im Frühjahr 2019 festgelegt werden os. Buchholz. Die Strecke, auf der der Buchholz Bus mit seiner Linie 4101 in Zukunft fahren wird, soll endgültig im kommenden Jahr festgelegt werden. Das erklärte Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse in der jüngsten Sitzung des Buchholzer Stadtrates. Wie berichtet, hatten sich Anwohner beschwert, nachdem die Streckenführung Anfang August geändert worden war. Drei Haltestellen waren...

  • Buchholz
  • 03.10.18
Politik
Klassisches Gewerbe und innovative Unternehmen (weiß) sowie Büronutzung im Campus (blau): 
So sieht die aktuelle Planung für den TIP aus

Strahlkraft für die gesamte Region

Mehrheit der Politik steht fest zum Technologie- und Innovationspark in Buchholz os. Buchholz. "Wir haben keine einzige Gewerbefläche mehr, die Nachfrage nach einer Ansiedlung in Buchholz ist aber weiter groß. Entweder wir handeln jetzt oder wir werden abgehängt." Mit diesen Worten warb Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse auf der jüngsten Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses um Zustimmung für den Technologie- und Innovationspark (TIP). Die Politiker folgten ihm mehrheitlich und...

  • Buchholz
  • 18.09.18
Panorama
Die Schüler hatten beim Spielfest viel Spaß, hier zu sehen mit (hinten v. li.): Schulleiter Martin Ihlius, Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse, Arno Reglitzky und Herbert Michels
  2 Bilder

Spielfest statt Sportivationtag an der Schule an Boerns Soll

bim. Buchholz. Geschicklichkeitsspiele im Activity-Center meistern, Treffsicherheit beim "Wurffieber" unter Beweis stellen, sich schminken lassen oder Ansteckbuttons pressen - beim Spielfest an Boerns Soll viel Spaß hatten rund 200 Schülerinnen und Schüler der Förderschule An Boerns Soll in Buchholz und ihrer Außenstelle in Winsen am Ilmer Barg, der Kooperationsklassen der Buchholzer Heideschule sowie der IGS Buchholz, Seevetal und Winsen, wobei die Gesamtschüler organisatorische Aufgaben...

  • Tostedt
  • 31.08.18
Service
Das "Waldical" Bambi von Christian Berg ist für Kinder gut geeignet: Es hält ein Happy End
für Bambi und seine Mutter bereit
  4 Bilder

Neues Empore-Programm: Von Faisal Kawusi bis zum "Waldical"

Veranstaltungszentrum in Buchholz startet in die Spielzeit 2018/19 / Neues Parkett für 30.000 Euro os. Buchholz. Auf eine erfolgreiche Saison blickt Onne Hennecke, Geschäftsführer des Buchholzer Veranstaltungszentrums Empore, zurück. Bis zum 30. Juni verkauften er und seine Mitarbeiter 66.610 Eintrittskarten, ein Plus von 3,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Weitere rund 8.600 Menschen kamen zu Veranstaltungen ohne Eintrittskarten wie Märkte und Firmenveranstaltungen. Jetzt startet die...

  • Buchholz
  • 24.08.18
Politik

Neues Konzept für das "Canteleu-Quartier"

Buchholz: "Es gibt ein paar Verschiebungen" / Vorstellung am 12. September os. Buchholz. Am Tag nach der Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses liefen in Buchholz die Drähte heiß. Grund: Hans-Wilhelm Stehnken von der Gruppe AfD/Stehnken hatte gefragt, ob der Verwaltung bekannt sei, dass das Bauprojekt "Canteleu-Quartier" gescheitert sei. Am Folgetag glätteten Andreas Tietz, Geschäftsführer der "terra Real Estate", und Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse die Wogen: An den Gerüchten...

  • Buchholz
  • 18.08.18
Panorama
Wissenschafts- und Kulturminister Björn Thümler übergab die Ehrenurkunde an Monika Külper (li.) und ihre Mitarbeiterin Uta Neb
  7 Bilder

Buchhandlung Slawski mit dem Niedersächsischen Buchhandelspreis ausgezeichnet

"Endlich auch offiziell ausgezeichnet": Kulturminister Björn Thümler übergibt Urkunde an Inhaberin Monika Külper / Mit 5.000 Euro dotiert os. Buchholz. Ihre Entscheidung Buchhändlerin zu werden, fällte Monika Külper in einem Antiquariat: Der Inhaber hatte es ermöglicht, dass Külper an ihr längst vergriffenes Lieblingsbuch "Die Lagune" - einen Band mit Erzählungen der Autorin Janet Frame - kam. Die Einstellung des Antiquars hat Monika Külper verinnerlicht: "Wir wollen Menschen glücklich...

  • Buchholz
  • 17.08.18
Panorama
Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse begrüßte die Schüler und ihre Lehrer im Buchholzer Rathaus

„Wichtig für die Völkerverständigung“

Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse begrüßt Schüler aus China im Rathaus kb. Buchholz. Premiere im Buchholzer Rathaus: 21 chinesische Schüler von der Experimentalmittelschule Suzhou aus der Provinz Jiangsu und ihre temporären Klassenkameradinnen- und -kameraden des GAK wurden in dieser Woche von Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse (Foto) begrüßt. Die Schülerinnen und Schüler der zehnten und elften Klasse wurden dabei von ihrem stellvertretenden Rektor Hyan Du und ihrer Englischlehrerin...

  • Buchholz
  • 17.08.18
Panorama
Philipp Zimmermann (li.) und Jan-Hendrik Röhse mit den Infos zum Handyparken
  2 Bilder

Handyparken in Buchholz: Bargeldlos Parkgebühren bezahlen

bim. Buchholz. An den 42 Parkautomaten im Buchholzer Stadtgebiet kann ab sofort bargeldlos per Smartphone bezahlt werden. Nutzer laden sich einfach eine App herunter, geben die gewünschte Parkdauer ein und zahlen die Gebühr digital. "Wir sparen den Aufwand mit Kleingeld. Der Nutzer zahlt nur für die Zeit, in der er tatsächlich parkt", fasst Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse die Vorteile zusammen. Wenn das Einkaufen oder der Termin beim Arzt mal länger dauern als geplant, bucht man von...

  • Buchholz
  • 14.08.18
Politik
Seit 2016 verwendet die Stadt Buchholz dieses Logo

Buchholz feiert 60 Jahre Stadtrechte

Aus dem Dorf wurde im Juli 1958 eine Stadt / Tag der offenen Tür am 18. August os. Buchholz. Am 15. Juli 1958 verlieh der damalige Landes-Innenminister Hinrich Wilhelm Kopf (SPD) der Gemeinde Buchholz die Stadtrechte. Damals war Buchholz geprägt von Bauernhöfen, Kopfsteinpflaster, unbefestigten Gehwegen, wenigen Läden, vielen Brachflächen und einem Hotel. Seitdem hat sich Buchholz rasant entwickelt. 60 Jahre Stadtrechte - das soll gefeiert werden. Da der eigentliche Termin mitten in den...

  • Buchholz
  • 04.07.18
Politik
Die Hälfte seiner Amtszeit ist rum: 
Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse

"Kein Platz für Parteitaktik"

Halbzeitbilanz: Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse blickt auf dreieinhalb Jahre zurück os. Buchholz. Sieben Jahre beträgt die Amtszeit von Jan-Hendrik Röhse (54), in dieser Woche war er seit genau dreieinhalb Jahren Bürgermeister der Stadt Buchholz. Grund genug für den Juristen, im Pressegespräch eine Halbzeitbilanz zu ziehen. Der Start sei alles andere als einfach gewesen, erinnert sich Röhse, der sich in der Stichwahl im Sommer 2014 gegen seinen Kontrahenten Joachim Zinnecker...

  • Buchholz
  • 04.05.18
Politik
Seit Juni 2014 Bürgermeister: 
Jan-Hendrik Röhse

"Maßgeblich ist die Finanzierbarkeit"

Nach dem "Ja" im Rat: Interview mit Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse zum Projekt "Buchholz 2025plus" os. Buchholz. In der vergangenen Woche stimmte der Stadtrat mit großer Mehrheit für "Buchholz 2025plus", der eine Ostumfahrung und den Bau von bis zu 1.500 Wohneinheiten vorsieht (das WOCHENBLATT berichtete). Im Interview mit Redaktionsleiter Oliver Sander verdeutlicht Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse, warum bis zur Umsetzung noch einige Arbeit ansteht. WOCHENBLATT: Hatten Sie mit...

  • Buchholz
  • 01.05.18
Politik
Diese Straßenvariante soll nun näher untersucht werden. Die gestrichelten Linien zeigen 
Trassenkorridore, in denen die Ostumfahrung verlaufen könnte

"Buchholz 2025plus" ist auf dem Weg

Rat votiert mehrheitlich für Planungen für Ostumfahrung und Wohnungsbau / "In drei bis fünf Jahren sollte etwas zu sehen sein" os. Buchholz. "Die Zeit für eine Entscheidung ist reif! Wir haben uns in den vergangenen Wochen mit Themen beschäftigt, die eigentlich noch gar keine Themen sind." Mit diesen Worten warb Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse um Unterstützung für den Grundsatzbeschluss zum derzeit wohl wichtigsten Projekt in der Nordheidestadt - "Buchholz 2025plus". Mit Erfolg:...

  • Buchholz
  • 27.04.18
Politik
Könnte sein Aussehen mittelfristig stark verändern: das Buchholzer Krankenhaus an der Steinbecker Straße
  2 Bilder

"Wir müssen Schritt halten mit unseren Nachbarn"

Digitales Krankenhaus und Millionen-Investitionen: Krankenhaus Buchholz soll modernisiert werden os. Buchholz. Im Mai steht für Norbert Böttcher, Geschäftsführer der Krankenhäuser Buchholz und Winsen, ein wichtiges Gespräch in Hannover an: Im Dialog mit Landes-Sozialministerin Carola Reimann (SPD) und Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann (CDU) will er ein Projekt erörtern, mit dem das Krankenhaus Buchholz in eine sichere Zukunft geführt werden soll. Der Masterplan 2025 umfasst zwei...

  • Buchholz
  • 27.04.18
Panorama
Der neue Vorstand (v. li.): Klaus Rieck, Thorsten Radde, Giesela Sorge (Presse), 
Sven Görgens, Udo Pagenkämper, Doris Hempel, Herbert Oswald (Beirat), 
Martin Hay (Schriftwart), Eckhard Bartels, Thomas Hempel (Schatzmeister) 
und Hans Verdieck (Beirat) Fotos: thl
  2 Bilder

Udo Pagenkämper folgt auf Hans-Jürgen Förster

Kinder-Krebs-Initiative (KKI) wählte neuen Vorstand / Bisheriger Vorsitzender ist Ehrenpräsident thl. Holm-Seppensen. Udo Pagenkämper ist neuer Vorsitzender der Kinder-Krebs-Initiative (KKI) Holm-Seppensen. Mit Mehrheit wurde er von den 37 Stimmberechtigten im zweiten Wahldurchgang in dieses Amt gewählt. Pagenkämper beerbt Gründungsmitglied Hans-Jürgen Förster, der 26 Jahre lang im Vorstand agierte, acht davon als Vorsitzender. Der 65-jährige Pagenkämper war zuvor seit 2010...

  • Buchholz
  • 24.04.18
Politik
Können Pendler im Landkreis Harburg ab 2019 günstiger mit dem Metronom nach Buchholz und Winsen fahren?
  2 Bilder

HVV-Tarifänderung: Finanzierung ist der Knackpunkt

Entscheidung über günstigere Einstufung von Buxtehude, Buchholz und Winsen ist noch nicht gefallen (os). Die Entscheidung, ob die Städte Buchholz, Buxtehude und Winsen in Zukunft in einen günstigeren Tarif im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) eingestuft werden, ist noch nicht gefallen. Das ist das Ergebnis eines Gespräches, das die Bürgermeister von Buchholz (Jan-Hendrik Röhse), Buxtehude (Katja Oldenburg-Schmidt) und Winsen (André Wiese) gemeinsam mit Vertretern des Landkreises Harburg am...

  • Buchholz
  • 13.04.18
Politik
Diesen Verlauf mit mehreren Trassenvarianten favorisiert die Stadtverwaltung

Streit um Ostumfahrung

Buchholz: Fachausschuss leitet Entscheidung über Vorzugsvariante ohne Empfehlung weiter os. Buchholz. Der Buchholzer Stadtentwicklungsausschuss hat nach intensiver Debatte über eine neue Ostumfahrung die Entscheidung darüber ohne Empfehlung an den Verwaltungsausschuss weitergeleitet. Vor allem die SPD war mit der Verwaltungsvorlage für eine Vorzugsvariante nicht zufrieden. Nach Intervention von Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse sollen die Unklarheiten nun bis spätestens zur Ratssitzung am...

  • Buchholz
  • 13.04.18
Politik
Die Planung in der Verwaltung läuft: Diese Ampelanlage soll zu bestimmten Zeiten abgestellt werden

Politik hat ihren Fehler erkannt

Ampelanlage an der Kreuzung Bendestorfer Straße/Buenser Weg soll abgeschaltet werden, aber eine Bedarfsschaltung erhalten os. Buchholz. Für Aufregung sorgt der vom Buchholzer Verwaltungsausschuss beschlossene Plan, die Ampel an der Kreuzung Bendestorfer Straße/Buenser Weg/Am Radeland mit Ausnahme der Zeiten zwischen 7 und 9 Uhr sowie zwischen 12 und 14 Uhr probeweise auszuschalten. Ziel des Versuchs ist es, den Verkehrsfluss auf der Bendestorfer Straße deutlich zu...

  • Buchholz
  • 11.04.18
Politik
Auch diese Variante für eine Ostumfahrung soll geprüft werden. Auf den rot markierten Flächen ist der Wohnungsbau vorgesehen

Buchholz: Grünes Licht für Oststadt

Stadtrat stimmt mit großer Mehrheit für neuen Wohnungsbau und Ostumfahrung os. Buchholz. Dieses Projekt wird Buchholz nachhaltig verändern: Mit großer Mehrheit hat der Stadtrat den Grundsatzbeschluss für "Buchholz 2025plus" gefasst. Damit ist der Weg frei für die Planungen von bis zu 1.500 Wohneinheiten im Osten der Stadt in den kommenden zehn Jahren. Parallel soll die Bauverwaltung drei Alternativen für eine Ostumfahrung prüfen und die präferierte Variante zur Beschlussfassung im Stadtrat...

  • Buchholz
  • 16.03.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.