Jugendparlament

Beiträge zum Thema Jugendparlament

Politik

BiGS aus Stelle spendet an das Jugendparlament

thl. Stelle. Wie üblich, sollte im Mai eigentlich das beliebte Hainfelder Hof-Fest der BIGS auf dem ALDI-Parkplatz stattfinden. Aber auch diese Veranstaltung musste wegen der COVID-19-Pandemie abgesagt werden. Die BIGS spendete bisher ihre Gewinne aus dem Flohmarkt an Jugendorganisationen in der Gemeinde. Und das sollte auch trotz der Absage so beibehalten werden. Die meisten der potenziellen Standbetreiber, die bereits ihre Standgebühren überwiesen hatten, stimmten zu, ihr Geld zu spenden. Die...

  • Winsen
  • 25.11.20
Politik
Mate Sieber ist zuversichtlich, dass es diesmal mit dem Jugendparlament klappt

Mate Sieber setzt sich für ein Jugendparlament
Mehr Mitspracherecht in der Samtgemeinde Horneburg

jab. Horneburg. Einfach nur den Sitzungen der politischen Vertreter beisitzen, das ist Mate Sieber (20) aus Horneburg zu wenig. Daher wünscht er sich in der Samtgemeinde Horneburg ein Jugendparlament, das mit dem Rat auf Augenhöhe kommunizieren kann. "Die Jugendlichen sind so politisiert wie lange nicht mehr", sagt Sieber. Auch in der Samtgemeinde seien immer mehr Jugendliche interessiert an Politik und sprechen darüber. Der Student der Politikwissenschaften ist selbst seit zwei Jahren Mitglied...

  • Horneburg
  • 22.10.19
Politik
Wilfried Peper (BBG), André Grote (FDP), Dörte Matthies (FDP), Horst Lilientahl (BBG) und Bodo Klages (FWG) geben den Anstoß für ein Jugendparlament Foto: tk

Jugendparlament für Buxtehude: Klappt der dritte Anlauf?

FDP-BBG/FWG will mehr Mitspracherechte für Kinder und Jugendliche / Erstes Konzept liegt vor tk. Buxtehude. Buxtehude soll endlich wieder ein Jugendparlament bekommen, fordert die Fraktion von FDP-BBG/FWG und stellt im Jugendhilfeausschuss einen entsprechenden Antrag. Weil das bereits der dritte Anlauf ist, zwei Vorgänger-Modelle sind gescheitert, soll dieses Mal vieles anders sein: mehr Stimm- und Mitspracherecht in der Politik, ein eigener Etat und eine halbe Stelle in der Verwaltung als...

  • Buxtehude
  • 26.03.19
Politik
Welcher Weg führt dazu, dass Jugendliche ihre Möglichkeiten der politischen Mitbestimmung nutzen?

Kein Jugendparlament für Horneburg

lt. Horneburg. Wie kann man Jugendliche für Politik begeistern und sie besser oder überhaupt in Entscheidungsprozesse auf kommunaler Ebene einbinden? Diese Frage stellt sich aktuell in der Samtgemeinde Horneburg. Im Jugend- und Sozialausschuss ging es kürzlich um den Antrag der SPD-Fraktion, ein Kinder- und Jugendparlament einzurichten. "Wir haben die Jugendlichen zu wenig im Blick", sagt Hannelore Kathenbach von der SPD. Dabei müssten junge Menschen schon so früh wie möglich an demokratische...

  • Stade
  • 28.11.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.