Matthias Parchatka

Beiträge zum Thema Matthias Parchatka

Politik
Kämmerer Matthias Parchatka   Foto: Stadt Winsen

Stadt Winsen plant für 2020 Rekordinvestitionen
Millionen für Infrastruktur

thl. Winsen. Der Haushalt der Stadt Winsen für 2020 ist ausgeglichen und weist einen Überschuss in Höhe von 566.100 Euro aus. "Dennoch ist im nächsten Jahr eine Kreditaufnahme in Höhe von 9.093.900 Euro zu veranschlagen, um die umfangreichen Investitionen in Höhe von 21.184.100 Euro finanzieren zu können", sagte Kämmerer Matthias Parchatka jetzt bei der Vorstellung des Zahlenwerkes im Finanzausschuss. Damit ist klar: 2020 will die Stadt erneut eine Rekordinvestition tätigen. Denn mit dem Bau...

  • Winsen
  • 17.09.19
Panorama
Matthias Parchatka   Foto: Stadt Winsen

Jahresabschluss der Stadt Winsen
Weniger Überschuss als 2017

Trotzdem ist Kämmerer Matthias Parchatka mit dem Jahresabschluss 2018 weitestgehend zufrieden thl. Winsen. Gut gewirtschaftet, aber weniger Überschuss - so lässt sich der Haushalt der Stadt Winsen für das Jahr 2018 beschreiben, der gerade beim Rechnungsprüfungsamt liegt. Laut Aufstellung hat die Stadt im ordentlichen Ergebnis einen Überschuss in Höhe von 2.333.424,71 Euro sowie im außerordentlichen Ergebnis einen Überschuss in Höhe von 2.837.639,57 Euro erwirtschaftet. Im Vergleich zum...

  • Winsen
  • 04.06.19
Politik
Zufrieden mit dem Jahresabschluss 2017: Bürgermeister 
André Wiese (li.) und Kämmerer Matthias Parchatka  Foto: thl

Die Stadt Winsen ist finanziell gut aufgestellt

Verwaltung erwirtschaftete in 2017 einen Überschuss von 7,3 Millionen Euro thl. Winsen. Große Freude im Rathaus: Die Stadt hat in 2017 im ordentlichen Ergebnis einen Überschuss in Höhe von 7.274.568,17 Euro und im außerordentlichen Ergebnis ein Plus in Höhe von 944.459,69 Euro erwirtschaftet. Das geht aus dem Abschlussbericht des Rechnungsprüfungsamtes hervor, der keine Beanstandungen enthält und jetzt der Stadt zugegangen ist. "Der Gesamtabschluss der Stadt Winsen vermittelt ein positives...

  • Winsen
  • 05.03.19
Politik
Nino Ruschmeyer, Sprecher der Gruppe 
FDP/Sarikaya, hatte die beiden 
Anträge formuliert

Die Hundesteuer bleibt

Und die Vergnügungssteuer wird auf 20 Prozent angehoben thl. Winsen. Mit zwei (skurrilen) Anträgen wollte die Gruppe FDP/Sarikaya in Winsen die Hundesteuer abschaffen und die Erhöhung der Vergnügungssteuer von jetzt 15 auf 20 Prozent verhindern. Doch beide Anträge scheiterten im Finanzausschuss mit einer deutlichen Mehrheit. In Sachen Hundesteuer wollte die Gruppe die Steuersatzung von 1999 außer Kraft setzen lassen. Begründung: Die Ungleichbehandlung von Hunden und anderen Vierbeinern bei...

  • Winsen
  • 04.12.18
Politik
Matthias Parchatka

"Die Ausgaben abwägen"

Obwohl der Haushalt 2019 ein kleines Plus aufweist, warnt der Kämmerer vor zuviel Euphorie thl. Winsen. Leichtes Aufatmen bei der Stadt Winsen: Nachdem im vergangenen Jahr beim ersten Haushalt ein rund 1,2 Millionen Euro großes Loch klaffte (das WOCHENBLATT berichtete), sieht die Lage für 2019 etwas entspannter aus. Der Entwurf, der dem Finanzausschuss gestern Abend vorgestellt wurde, weist einen Überschuss in Höhe von 220.100 Euro aus. Möglich ist dies vor allem durch steigende Einnahmen...

  • Winsen
  • 18.09.18
Politik
Von jedem Euro, der in Winsen in Spielautomaten gesteckt wird, 
möchte die Stadt künftig 20 Cent haben

Spielhallen-Betreibersollen künftig mehr zahlen

Stadt Winsen möchte die Vergnügungssteuer von jetzt 15 auf 20 Prozent anheben thl. Winsen. Wer in Winsen eine Spielhalle betreibt, zahlt jetzt schon kräftig an die Stadt. Die im Jahr 2012 festgelegte Vergnügungssteuer liegt bei derzeit 15 Prozent - und soll jetzt auf 20 Prozent steigen. Das möchte zumindest die Stadtverwaltung und hat dem zuständigen Finanzausschuss eine entsprechende Vorlage gefertigt. Diese wird in der Sitzung am Dienstag, 18. September, ab 18 Uhr im Rathaus...

  • Winsen
  • 11.09.18
Politik
Matthias Parchatka

Pauschale für Betreuung?

Trotz Kita-Beitragsfreiheit erwartet die Stadt Mehrkosten thl. Winsen. Wenn das Land Niedersachsen zum Kindergartenjahr 2018/2019 zunächst 55 Prozent der Personalkosten in den Einrichtungen übernimmt, ist das für die Stadt Winsen zunächst einmal auskömmlicher als für viele andere Kommunen, weil die Entgelte im Bereich der Kinderbetreuung bewusst niedrig gehalten wurden. Darauf machte Kämmerer Matthias Parchatka gestern Abend in der Sitzung des Schul- und Kindertagesstätten-Ausschusses...

  • Winsen
  • 24.04.18
Politik
Matthias Parchatka

Millionen-Loch im Etat - Haushalt 2018 der Stadt Winsen mit dickem Fehlbetrag

thl. Winsen. Jetzt muss gespart werden! Der Haushalt der Stadt Winsen weist für 2018 ein Minus in Höhe von 1.213.500 Euro auf und gilt damit aus unausgeglichen. Als Kämmerer Matthias Parchatka das Zahlenwerk am Montagabend im Wirtschaftsausschuss vorstellte, mussten einige Politiker doch schwer schlucken. "Aufgrund eigentlich sprudelnder Steuereinnahmen bekommen wir rund zwei Millionen Euro geringere Schlüsselzuweisungen", erklärte Parchatka. Insgesamt hat der Haushalt ein Volumen von 56,2...

  • Winsen
  • 12.09.17
Politik
Warnt vor zu viel Euphorie: Kämmerer Matthias Parchatka

"Der Überschuss ist einfach noch nicht hoch genug"

Haushalt 2017 der Stadt Winsen ausgeglichen / Plus von 182.000 Euro / Hohe Investitionen stehen an thl. Winsen. Der Haushalt 2017 der Stadt Winsen ist ausgeglichen und weist sogar einen Überschuss von 182.400 Euro auf. Kämmerer Matthias Parchatka präsentierte das Zahlenwerk, das ein Gesamtvolumen von rund 52,2 Millionen Euro hat, jetzt dem Finanzausschuss. "Trotz steigender Aufwendungen für das Personal sowie bei den Sach- und Dienstleistungen für die Gebäudeunterhaltung, die...

  • Winsen
  • 14.12.16
Panorama
Hat gut gewirtschaftet: Kämmerer Matthias Parchatka

Satter Überschuss statt eines dicken Minus

Jetzt ist es amtlich: Stadt Winsen hat 2015 einen Millionen-Überschuss erwirtschaftet thl. Winsen. In etwa vier Wochen bringt die Verwaltung den Haushalt 2017 zur Beratung in die politischen Gremien ein. Doch bevor es so weit ist, haben die Politiker und Stadtkämmerer Matthias Parchatka erst einmal Grund zur Freude. Denn so schlecht, wie bisher immer angenommen, sind die Finanzen der Stadt gar nicht. Klaffte bei der Vorstellung des Haushaltes 2015 (!) noch ein 865.000 Euro großes Loch in der...

  • Winsen
  • 01.11.16
Panorama
Das EU-Wettbewerbsrecht wirft seinen Schatten 
auch auf das Rathaus in Seevetal

Greift der Fiskus in die Ratsschatulle? Neues Umsatzsteuerrecht beschäftigt derzeit die Kommunen

(mi). Jede Menge Unsicherheit herrscht derzeit in vielen Kommunalverwaltungen. Der Grund: EU-Bürokraten haben mal wieder zugeschlagen und Städten und Gemeinden mit einer Änderung im Umsatzsteuerrecht ein juristisches Minenfeld gelegt, mit dessen sicherer Umschiffung sich Kämmerer und Politik derzeit auseinandersetzen müssen. Die Materie ist dabei so kompliziert, dass nur Rechtsexperten voll durchblicken. Auch für den Bürger könnte es teuer werden. Umsatzsteuer für Feuerwehrleistungen Gemurmel...

  • Rosengarten
  • 23.09.16
Politik
Kämmerer Matthias Parchatka

Mehr Überschuss - mehr Schulden

thl. Winsen. Es klingt paradox: Obwohl der Haushalt 2016 der Stadt Winsen mit 264.800 Euro einen höheren Überschuss ausweist als noch vor wenigen Wochen, muss die Verwaltung viel höhere Kredite aufnehmen, als zunächst geplant. Darauf wies Kämmerer Matthias Parchatka im Rahmen der Finanzausschusssitzung hin. "Schuld" an dem Zahlen-Kuddelmuddel ist der Bau des Parkhauses am Bahnhof, der rund 828.000 Euro teurer wird (das WOCHENBLATT berichtete). "Dadurch bekommen wir vom Finanzamt mehr...

  • Winsen
  • 27.11.15
Politik
Matthias Parchatka (li.) und André Wiese stellten den Haushaltsentwurf vor

"Die Gebühren werden erhöht"

Verwaltung legte ersten Haushaltsentwurf für 2016 vor / Überschuss von 235.000 Euro / Politik ist gefragt thl. Winsen. "Insgesamt ist die Entwicklung ernüchternd. Zwar ist es gelungen, einen ausgeglichenen Haushalt vorzulegen, der sogar einen Überschuss in nennenswerter Höhe ausweist, gleichzeitig ist jedoch festzustellen, dass die steigenden Steuereinnahmen nahezu in voller Höhe für die Erhöhung der Kreisumlage verwendet werden müssen, sodass nach wie vor ein Großteil der Investitionen...

  • Winsen
  • 28.09.15
Politik
Kämmerer Matthias Parchatka

Erhöhung oder Kündigung?

thl. Winsen. „Die Folgen von Einkommensveränderungen beim Personal der Kindertagesstätten lassen sich leicht berechnen. In jedem Fall wird eine mindestens sechsstellige Mehrbelastung der Stadt die Folge sein. Vor dem Hintergrund der aktuellen Haushaltssituation machen Mehrkosten in diesem Umfang zwangsläufig auch eine Neujustierung der Anteile von Stadt und Eltern unumgänglich. Dafür wird jeder Verständnis haben.“ Das sagte Winsens Bürgermeister André Wiese (CDU) kürzlich im mit Blick auf den...

  • Winsen
  • 09.06.15
Politik
Kämmerer Matthias Parchatka

Stadt ist ein gesunder Konzern

thl. Winsen. Als Konzern ist die Stadt Winsen gut aufgestellt. Das geht aus dem Jahresabschluss 2013 hervor, der einen Überschuss von rund 5,8 Millionen Euro im ordentlichen Ergebnis und 102.000 Euro im außerordentlichen Ergebnis aufweist. Das geht aus einer Vorlage für den Wirtschaftsausschuss hervor, der am Montag, 2. März, um 18 Uhr öffentlich im Sitzungssaal des Rathauses tagt. "Das Gesamtergebnis setzt sich aus der Summe der Ergebnisrechnungen der Stadtverwaltung und des Haushalts...

  • Winsen
  • 24.02.15
Politik
Matthias Parchatka

Aus leichtem Plus wurde ein dickes Minus

thl. Winsen. So schnell kann es gehen! Innerhalb weniger Wochen gelang es den Politikern der Stadt Winsen nicht nur, den sowieso nur minimalen Überschuss im Ergebnis-Haushalt 2015 in Höhe von rund 65.000 Euro zu verbraten, sie ritten die Zahlen sogar mit etwa 360.000 Euro ins Minus. Doch damit nicht genug: Kämmerer Matthias Parchatka machte in der Fachausschuss-Sitzung darauf aufmerksam, dass die Schlüsselzuweisungen des Landes vermutlich um rund 365.000 Euro geringer ausfallen als geplant und...

  • Winsen
  • 02.12.14
Politik
Stellten den Haushalt 2015 vor: André Wiese (li.) und Matthias Parchatka

"Kräftige Steuererhöhungen sind nötig"

thl. Winsen. Die finanzielle Lage der Stadt Winsen ist ernst. Schon auf dem Weg in den Sitzungssaal, wo der Haushalt 2015 vorgestellt werden soll, setzt Kämmerer Matthias Parchatka deutliche Zeichen. Auf sämtlichen Fluren des Rathauses schaltet er das Licht aus. Denn die Stadt muss sparen. "Zwar ist das Zahlenwerk für kommendes Jahr ausgeglichen, doch unsere Investitionen können wir mit unseren jetzigen Einnahmen nicht finanzieren", so Parchatka. Dadurch droht der Luhestadt eine...

  • Winsen
  • 10.10.14
Panorama
Auch ein Fußballstadion zeigten die französischen Gastgeber der Winsener Delegation

Partnerschafts-Jubiläum gefeiert

thl. Winsen. Eine Winsener Delegation mit Bürgermeister André Wiese (CDU) an der Spitze hat der französischen Partnerstadt Pont-de-Claix einen Besuch abgestattet. Anlass war das 40-jährige Bestehen der offiziellen Partnerschaft, das im Juni bereits in Winsen gefeiert worden war und auf Gegeneinladung von Bürgermeister Christophe Ferrari auch in Pont-de-Claix angemessen begangen werden sollte. Neben 26 Sportlern aus Winsener Vereinen hatten sich zu diesem Zweck Wiese und seine beiden...

  • Winsen
  • 23.09.14
Politik
Thorsten Perl (SPD)

Herrchen wird zur Kasse gebeten - Stadt Winsen erhöht die Hundesteuer

thl. Winsen. Die Stadt Winsen soll die Hundesteuer erhöhen. Das empfahl der Wirtschaftsausschuss am Montagabend mehrheitlich dem Verwaltungsausschuss. Künftig sind für den ersten Hund 48 Euro, für den zweiten 96 Euro und für jeden weiteren 120 Euro fällig. Kämmerer Matthias Parchatka wies darauf hin, dass es sich hierbei um die erste Erhöhung seit 1999 handele. Nicht mitgetragen wurde die Steuererhöhung von der SPD. "Die Hundesteuer ist eine Ungerechtigkeit. Auch andere Vierbeiner machen Dreck...

  • Winsen
  • 08.07.14
Panorama
Freuen sich, dass die Sanierung abgeschlossen ist (v. li.): Stefan Schmitt-Wenzel, André Wiese und Matthias Parchatka

Rathaus-Mitarbeiter im Knast

thl. Winsen. Einige Mitarbeiter der Winsener Stadtverwaltung sitzen ab sofort im Knast. Aber nicht, weil sie irgendwelche Straftaten begangen haben, sondern weil die Sanierung des ehemaligen Gefängnisses am Schlossplatz jetzt nach rund einem halben Jahr abgeschlossen ist. Im Mai vergangenen Jahres hatte die Stadt das Gebäude, das bis dato vom Amtsgericht genutzt wurde, zum Preis von 495.000 Euro vom Land Niedersachsen erworben. Grund: Im Rathaus wurde es einfach zu eng, deswegen sollten...

  • Winsen
  • 25.02.14
Politik
André Wiese (li.) und Matthias Parchatka stellten den Haushalt 2014 vor

"Ist nicht zufriedenstellend"

thl. Winsen. "Wir verzeichnen zwar steigende Steuereinnahmen, haben dagegen aber bei den Schlüsselzuweisungen verringerte Erträge, die wir nicht kompensieren können", sagte Winsens Stadtkämmerer Matthias Parchatka, als er jetzt zusammen mit Bürgermeister André Wiese (CDU) den Haushalt 2014 vorstellte. "Wir haben zwar einen kleinen Überschuss von knapp 150.000 Euro, das ist aber nicht zufriedenstellend." Das Zahlenwerk hat ein Gesamtvolumen von knapp 44 Mio. Euro. Verantwortlich für die...

  • Winsen
  • 24.09.13
Politik
Kämmerer Matthias Parchatka kann sich derzeit beruhigt zurücklegen

Stadt Winsen finanziell gut aufgestellt

thl. Winsen. Darauf kann jetzt Winsens Kämmerer Matthias Parchatka ganz genüsslich eine seiner geliebten Pfeifen rauchen. Denn die Finanzsituation der Stadt kann man wahrlich nicht in der Pfeife rauchen. Dank höherer Einnahmen bei Einkommens- und Gewerbesteuer sowie Schlüsselzuweisungen vom Land schließt der Ergebnishaushalt 2012 mit einem Überschuss von knapp 3,8 Mio. Euro. Darin enthalten sind auch 400.000 Euro Minderaufwendungen, die die Stadt von den Kindergartenträgern zurück erhalten hat....

  • Winsen
  • 02.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.