Wahlplakate

Beiträge zum Thema Wahlplakate

Politik

Auf ein Wort: „Jesteburg braucht neue Köpfe“

UWG Jes! wirft Ratsparteien inhaltslosen Wahlkampf vor - und hat damit zumindest im Ansatz recht. Wer hätte es auch anders erwartet? Kurz vor der Wahl am 11. September bläst Hansjörg Siede, Chef der neuen Wählergemeinschaft UWG Jes!, noch einmal zum Angriff. Siede wirft seinen politischen Gegnern „einen politikarmen Wahlkampf“ vor. „Einen Wettstreit über die besten politischen Ideen und Programme für unseren Ort hat leider nicht stattgefunden. CDU, SPD und Grüne haben sich quasi jeder...

  • Jesteburg
  • 06.09.16
Politik
Mehr Werbung geht nicht. Grüne, CDU, SPD und „UWG Jes!“ buhlen gemeinsam mit einem Bestatter um Aufmerksamkeit
2 Bilder

Das Leid mit den Wahlplakaten - muss das wirklich so sein?

mum. Jesteburg. Bernd Jost ist ein Mann klarer Worte. Und in diesem Fall dürfte er zahlreichen Menschen aus der Seele sprechen: „Ich finde die ganzen Wahlplakate schrecklich. Überall stehen die Dinger rum und machen den Ort nicht unbedingt attraktiver.“ Jost, der für die CDU im Gemeinderat sitzt und auch bei der Wahl im September wieder antritt, schließt auch seine eigene Partei bei der Kritik nicht aus. „Ich finde, das ist insgesamt zu viel. Dank zahlreicher Internet-Anbieter werden die...

  • Jesteburg
  • 02.08.16
Panorama

Andere Vorschriften für Parteien?

Moment mal! Eigentlich ist die Sache klar: Veranstalter müssen nach Veranstaltungsende wieder von den Straßen entfernen. Und zwar zügig. Für Parteien, vor allem für die CDU, scheint das aber nicht zu gelten. Wie sonst ist es zu erklären, dass in Winsen und Umgebung immer noch zahlreiche Plakaten den Besuch von Finanzminister Dr. Wolfgang Schäuble in Seevetal sowie die Stippvisite der Kanzlerin in Winsen ankündigen? Im Vorfeld der Bundestagswahl scheint wohl jedes Mittel recht zu sein, um auf...

  • Winsen
  • 17.09.13
Blaulicht

Belohnug ausgesetzt

thl. Tangendorf. Eine Belohnung in Höhe von 200 Euro hat ein Privatmann zur Ergreifung von Vandalen ausgesetzt, die in Tangendorf mindestens sieben Wahlplakate der SPD beschädigt und zerstört haben. Unter anderem wurde ein Plakat von der Bundestagskandidatin Svenja Stadler mit einem Hakenkreuz versehen. Hinweise an die Polizei Salzhausen, Tel. 04172 - 900580.

  • Salzhausen
  • 17.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.