Rat der Gemeinde Jesteburg: Brettbeekskoppeln, Spethmannplatz und Kreisverkehre
Zwei Millionen Euro für Jesteburgs Kreuzungen an der Hauptstraße

Für die Kreuzung Sandbarg/Hauptstraße bevorzugt die Politik - wie in der Grafik unten links - eine Rechtsabbiegespur statt eines Kreisels Foto:as
3Bilder
  • Für die Kreuzung Sandbarg/Hauptstraße bevorzugt die Politik - wie in der Grafik unten links - eine Rechtsabbiegespur statt eines Kreisels Foto:as
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Jesteburg. Die Kreuzungen an der Hauptstraße in Jesteburg sollen umgestaltet werden. Das hat der Rat der Gemeinde Jesteburg in seiner Sitzung am vergangenen Mittwoch beschlossen und dafür im Haushalt 2021 bis 2024 insgesamt 1.920.863,17 Euro eingeplant. Konkret geht es um die Umgestaltung der Kreuzung L213 Hauptstraße / K83 Lüllauer Straße (ca. 982.000 Euro) und die Kreuzung L213 Hauptstraße / Sandbarg (ca. 938.000 Euro).

Während die Ratsmitglieder sich bei der Kreuzung Lüllauer Straße / Hauptstraße über die Kreisellösung einig waren, wurde für die Kreuzung Sandbarg / Hauptstraße sowohl ein "Mini-Kreisel" als auch eine Rechtsabbiegespur diskutiert.

Die Rechtsabbiegespur soll durch eine Verkehrsinsel von den anderen Spuren getrennt werden. Da der gesamte Bereich umgestaltet werden muss, liegen die Kosten für die Rechtsabbiegespur ähnlich hoch wie für einen Kreisel.

"Beide Lösungen haben ihre Nachteile. Kommt der Kreisverkehr, entfallen Parkplätze, kommt die Rechtsabbiegespur, haben wir keinen guten Anschluss an den Sandbarg", sagte Ratsherr Steffen Burmeister (SPD). Seine Parteikollegin Cornelia Ziegert sieht im Kreisel einen "extremen Eingriff ins Dorfleben".

Auch die Grünen sprachen sich für eine Rechtsabbiegespur aus: "Die Vorlage gefällt uns sehr gut: eine Rechtsabbiege-Vorschrift mit kleiner Fahrbahntrennung und der Umgestaltung des Parkplatzes", sagte die Fraktionsvorsitzende Birgit Heilmann. Die Grüne sagt: „Am Sandbarg muss eine Kreiselsituation erst künstlich dadurch hergestellt werden, dass der Kreisel Richtung des jetzigen kleinen Parkplatzes geschoben wird, damit der Eindruck der geraden Hauptstraße aufgehoben wird. Die hierdurch verlorengehenden Parkplätze könnten nur durch zusätzlichen Grundstückserwerb ausgeglichen werden. Das kostet zusätzlich Geld und es ist außerdem noch nicht klar, ob der Grundstückserwerb realisierbar wäre."

Die UWG Jes! unterstützt die Zwei-Kreisel-Lösung, wie UWG-Vorsitzender Hansjörg Siede betonte. Grundsätzlich böten die zwei Kreisel eine gute Entlastung des Verkehrs, so Siede. Tim Pansegrau nannte die Rechtsabbiegespur angesichts des zu erwartenden Verkehrs "illusorisch".

Auch die CDU sprach sich für zwei Kreisel aus. "Beide Verkehrsknotenpunkte werden auch durch zukünftige Verdichtungen und die Planungen für den Standort des Jesteburger Bahnhaltepunktes noch an Verkehrsmenge zunehmen. Außerdem gibt es nur bei der Zwei-Kreisel-Lösung keine Probleme mit einem Rückstau durch Abbieger in Richtung Sandbarg. Genauso kann eine gute Radfahrlösung umgesetzt werden", betont Dr. Reinhard Feldhaus, Vorsitzender des CDU-Ortsverbands.

Mit einer knappen Mehrheit (elf zu neun Stimmen) hat die Politik sich schließlich dafür entschieden, für den Sandbarg vorrangig die Rechtsabbiegespur zu verfolgen, da so die Parkplätze direkt vor der Ladenzeile erhalten bleiben können. Das Projekt soll im Rahmen der Städtebauförderung finanziell unterstützt werden.

Jesteburg: Ist eine Einbahnstraße vielleicht die Lösung?

• Weiterhin hat der Gemeinderat u. a. einstimmig beschlossen, die Neugestaltung des Spethmann-Platzes weiter voranzubringen. Nachdem die Anlieger sich in 2020 bereits in zwei Workshops in die Planung einbringen durften, soll in diesem Jahr eine Bürgerbeteiligung für die Jesteburger durchgeführt werden, die Grundlage für die weitere Planung bietet. Das von den Betreiberinnen des Café Book entwickelte Konzept für die Lisa-Kate als Teestube (das WOCHENBLATT berichtete) wird vom Gemeinderat befürwortet. Ein genauerer Konzeptentwurf soll im Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Kultur beraten werden.

"Der Bossard-Platz ist ein Luxusproblem"
Was wird aus der Jesteburger Lisa-Kate?

• Der Bebauungsplan "Brettbeekskoppeln-Ost", der unter anderem auch für den von der KWG geplanten günstigen Wohnraum maßgeblich ist, wurde vom Gemeinderat mit einer maximalen Firsthöhe von elf Metern und einem Stellplatzschlüssel von 1,3 Parkplätzen je Wohneinheit mehrheitlich beschlossen. 

Brettbeekskoppeln-Ost: Firsthöhe von elf Metern und 1,3 Stellplätze pro Wohneinheit festgesetzt
Autor:

Anke Settekorn aus Jesteburg

Service

Zahl der akut Infizierten fällt unter 100er-Marke
Corona im Landkreis Stade: Zehn Fälle pro Tag bedeuten eine Sieben-Tage-Inzidenz von 35

jd. Stade. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Stade pendelt sich auf relativ niedrigem Niveau ein: Einige Tage lag der Inzidenzwert, bezogen auf die neuen Fälle innerhalb der vergangen sieben Tage (umgerechnet auf 100.000 Einwohner), über dem "Richtwert" von 35, jetzt ist er wieder unter diese Marke gefallen. Aktuell beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz 24,9 (Stand 24.2.). Allerdings sind diese Schwankungen beim Inzidenzwert nicht ungewöhnlich. Bereits 20 zusätzliche Fälle in der Woche...

Panorama

"Magische" 35 rückt in weite Ferne
Landkreis Harburg: Inzidenzwert steigt wieder auf 66

(lm). Der Landkreis Harburg entfernt sich weiter von dem magischen Inzidenzwert von 35. Lag dieser gestern noch bei 58,9, ist er am heutigen Mittwoch, 24. Februar, auf 66,4 geklettert. Auch die Zahl der aktuell Infizierten geht wieder in die Höhe, 195 Fälle sind derzeit im Landkreis bekannt.  Die ersten Kommunen durchbrechen am heutigen Tag auch wieder die Inzidenz-Marke von 100. Hollenstedt (111) und Rosengarten (109,8) wechseln sich dabei an der Spitze wieder ab. Auch in Hanstedt steigt der...

Panorama
Junge Bäume bereichern an vielen Stellen das Stadtbild

Klimataugliche Bäume gepflanzt
Stade setzt auf zukunftsfähige und robuste Baumarten

jd. Stade. Oft wird nur darüber berichtet, wenn Bäume gefällt werden. In der vergangenen Pflanzsaison hat die Stadt Stade aber jede Menge neuer Bäume gepflanzt. Insgesamt 138 junge Bäumchen sorgen künftig für mehr Grün im Stadtbild und für ein besseres (Mikro-)Klima. Sie sind Ersatz für Bäume, die im Winter 2019/20 gefällt werden mussten, weil sie morsch oder von Pilzen befallen waren. Nach der Baumschutzsatzung hätten lediglich 82 neue Bäume gepflanzt werden müssen. Dass die Stadt fast 70...

Politik
Blick auf die Betonkonstruktion der 780 Meter langen Decatur-Brücke. 
Das Bauwerk ist in die Jahre gekommen

Liste der Gemeindeverwaltung Seevetal
So viel hat die Decatur-Brücke seit 2010 gekostet

ts. Maschen. Annährend drei Millionen Euro haben die Bauwerksunterhaltung der Decatur-Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen und die damit verbundenen Gerichtskosten in den Jahren 2010 bis 2021 gekostet. Die Seevetaler Gemeindeverwaltung hat die Kosten, gegliedert nach Jahren und Art der Leistungen, den Fraktionen des Gemeinderats im nicht-öffentlichen Verwaltungsausschuss in einer Auflistung zusammengefasst, die dem WOCHENBLATT vorliegt. Das Zahlenwerk geht auf eine Anfrage der Fraktion Freie...

Politik
Muss mittelfristig erneuert werden: die Brücke an der Bendestorfer Straße über die Bahnlinie Bremen-Hamburg

Brücke mit Konstruktionsfehlern
Neubauplanung für Buchholzer Eisenbahnbrücke

os. Buchholz. Dass die Brücke an der Bendestorfer Straße über der Bahnstrecke Bremen-Hamburg mittelfristig ersetzt werden muss, steht seit vergangenem Jahr fest. Die halbseitige Sperrung des Bauwerks aus dem Jahr 1955 am Mittwoch, 24. Februar (das WOCHENBLATT berichtete), hat mit der Planung allerdings nichts zu tun. Dabei handelt es sich um eine Überprüfung, die routinemäßig regelmäßig durchgeführt wird. Wie berichtet, hatte eine Kontrolle der Brücke durch ein Ingenieurbüro aus Hannover im...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen