Neue Buxtehuder Wochenblatt - Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Jamil (li.) und Asmir, die beiden Rapper von "B-Town21"
2 Bilder

Die Rapper Jamil Botsio und Asmir Kijamet starten richtig durch
Rap made in Bxutehude

ab. Buxtehude. Mit dem Rappen haben Jamil Botsio und Asmir Kijamet schon vor Jahren angefangen, ihre Songs aber immer nur "im Keller" gespielt. Jetzt wollen die Jungs von "B-Town21" bekannt werden und nutzen dazu soziale Netzwerke. Und die Zahl ihrer Follower steigt. Am Samstag, 20. Juli, rappen Jamil und Asmir beim "Skate into the Summer"-Event im Buxtehuder Skate-Park (das WOCHENBLATT berichtete). Es sei eigentlich der erste gemeinsame Auftritt, erzählt Asmir Kijamet, dessen Eltern kurz...

  • Buxtehude
  • 17.07.19
Regisseur Tobias Hammerle bereitet die Drohne für ihren Flug über das Alte Land vor. Elisa Argenziano für Büro "Insitu World Heritage Consulting" fotografiert
2 Bilder

Projekt "Hollerweg": Junges Team sammelt im Alten Land Interviews und Filme für Bildungsserver
Geschichte und Kulturlandschaft für alle (be)greifbar machen

ab. Jork. Zwei Welterbeberaterinnen vom "Institut World Heritage Consulting" und ein Filmprofi waren kürzlich in Jork unterwegs, um Material für den niedersächsischen Bildungsserver NiBiS zusammenzustellen. Damit ist ein weiterer Schritt im Projekt "Der Hollerweg im Alten Land - Den Anfang verstehen, das Erbe erleben" getan (das WOCHENBLATT berichtete). Was sie dafür unternommen haben und wie es jetzt weitergeht, erläutert Jorks Gemeinde-Archivarin Susanne Höft-Schorpp. Die Zusammenarbeit...

  • Jork
  • 17.07.19
Flöten-Dozent Marc Sobolewski gibt seinen Schülern letzte Tipps vor ihrem ersten Musikstück Fotos: sc
3 Bilder

Harsefelder Spielmannszug beendet das Pilotprojekt "Juni 2019" mit einem Abschlusskonzert
Spielerisches Musizieren

sc. Harsefeld. Den ersten großen Auftritt hatten die jungen Teilnehmer vom Projekt "Juni 2019" des Harsefelder Spielmannszuges in der Aula der Rosenborn Grundschule. 15 Kinder zeigten ihr erlerntes Können an den Flöten oder am Schlagwerk den stolzen Eltern. Musik für alle - hieß das Motto des Pilotprojektes und ist Teil einer großen Förderoffensive des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Der Harsefelder Spielmannszug hat sich mit seinen Bündnispartnern JUBS (Jugendbegegnungsstätte)...

  • Harsefeld
  • 15.07.19
BHs mit kleinen Körbchen gehen auf die Reise: Liebevoll bereitet Anna Christina Rau die bestellte Ware für den Versand vor
2 Bilder

Gründerstar-Serie: Anna Christina Rau gewann vor fünf Jahren Gründerpreis
Mit kleinen Körbchen zum großen Erfolg

ab. Horneburg. Bei der Veranstaltung "Gründerstar" hatte Anna Christina Rau (40) aus Horneburg vor fünf Jahren den Gründerpreis "Familienvereinbarkeit" für ihren Webshop "kleine körbchen" gewonnen. Jetzt zieht die Unternehmerin und dreifache Mutter Resümee zu ihrem Geschäftsmodell, schöne BHs in kleinen Größen anzubieten - das sich als absolute Marktlücke entpuppte. "Es läuft nach wie vor wunderbar", ist das Erste, was Anna Christina Rau sagt. Am Anfang habe sie gedacht, mit zehn...

  • Horneburg
  • 13.07.19
Der Sauensieker Günther Borchers, 1. Vorsitzender der Briefmarken- und Münzenfreunde der Geest aus Harsefeld, hat die Jubiläumsfeier maßgeblich mitorganisiert
3 Bilder

Zum 250. Jubiläum treffen sich Politiker und Anwohner aus den Landkreisen Stade, Harburg und Rotenburg/Wümme
Radeln zum Dreikreisstein mit drei Landkreisen

ab. Sauensiek. Der Dreikreisstein in Bockhorst/Ramshausen (Gemeinde Sauensiek) markiert die Grenze, an der sich die drei Landkreise Stade, Harburg und Rotenburg (Wümme) treffen. Ein Findling wurde an die Stelle gesetzt, geschmückt mit den Wappen der Landkreise. Im September wird das 250-jährige Jubiläum des Dreikreissteins gefeiert, organisiert von den Briefmarken- und Münzenfreunden der Geest aus Harsefeld. Federführend bei der Jubiläumsfeier ist Günther Borchers aus Sauensiek: Seit 30...

  • Apensen
  • 13.07.19
Sascha Tiedemann und seine Lebensgefährtin  Daria Pys
2 Bilder

"Ich wollte immer König werden"
Sascha Tiedemann ist der neue König der Schützengilde Buxtehude

tk. Buxtehude. "Ich wollte immer König werden und ich wollte es jetzt. Mit euch und mit diesem Vorstand!" Es war fast eine Liebeserklärung, die Sascha Tiedemann, der neue König der Schützengilde Buxtehude, seinen Schützenschwestern und -brüdern vor dem Rathaus zurief. Kein Zweifel: Der Kommandeur des Schwarzen Rotts ist Schützenkönig aus Überzeugung.  Das Kommando zu führen, ist für Sascha Tiedemann kein Problem: Der Hauptmann der Bundeswehr wird ab September in Hamburg an der...

  • Buxtehude
  • 12.07.19
"Der Rasen wächst, wie er will": Unter Renate Mewes' Fuß befindet sich die Abgrenzungskante zwischen Weg und Grünfläche
2 Bilder

Renate Mewes beklagt Zustand von Gräbern und Wegen
Der Neu Wulmstorfer Friedhof - ein Trauerspiel

ab. Neu Wulmstorf. Zugewachsene Wege, ungepflegte Grünflächen, zugemooste Brunnen: Der Friedhof in Neu Wulmstorf befindet sich in keinem guten Zustand. "Ein Trauerspiel", meint Renate Mewes. Die Neu Wulmstorferin kommt schon seit Jahren auf den Friedhof, um das Grab ihrer Eltern zu pflegen. "Hier muss dringend etwas geschehen!" Renate Mewes, die als Lehrerin am Gymnasium Neu Wulmstorf arbeitet, kann nicht nachvollziehen, dass der Friedhof so verkümmert. "Ich will ja keinen gestylten...

  • Neu Wulmstorf
  • 10.07.19
Bernd Utermöhlen (li.) und Dieter Klar organisierten die Ausstellung der historischen Bilder Foto: sc

Fotografie Ausstellung von Prof. Dr. Karl Emil Fick im Kulturforum am Hafen in Buxtehude
Ein fotografischer Nachlass

sc. Buxtehude. Eine umfangreiche Fotosammlung hinterließ der Geographiedidaktiker Prof. Dr. Karl Emil Fick, als er 2011 in Buxtehude verstarb. Die unendlich vielen Dias, die Motive um die ganze Welt zeigen, erwarb Dieter Klar von einem Neffen des Verstorbenen und entdeckte fotografische Schätze. Zusammen mit Bernd Utermöhlen zeigt Klar in einer Ausstellung im Kulturforum im Hafen Buxtehude eine Auswahl von Motiven aus Buxtehude, dem Alten Land, Stade und dem Hamburger Hafen, die Karl Emil...

  • Buxtehude
  • 09.07.19
Die Siegermannschaft vom Stadtradeln: das Team Grüne Radler  Foto: Stadtmarketing/Lea Zimmermann

Bewohner des Fleckens Harsefeld machen beim Stadtradeln mit / Siegerehrung in der Ortsmitte
1,2-mal um den Äquator

sc. Harsefeld. Zum ersten Mal beteiligte sich der Flecken Harsefeld an der Kampagne Stadtradeln des Klima-Bündnisses. Vom 25. Mai bis zum 14. Juni legten insgesamt 335 Radfahrer und 15 Mitglieder des Kommunalparlamentes 48.461 Kilometer zurück. Mit diesen gefahrenen Kilometern sparten die Teilnehmer 6.881 kg CO₂ im Vergleich zu Autofahrten ein. Nun zeichnete die stellvertretende Bürgermeisterin des Fleckens, Andrea Truchel, das beste Team sowie die aktivsten Radelnde bei einer Siegerehrung...

  • Harsefeld
  • 09.07.19
Isabelle Nicolaus Fotos:privat
2 Bilder

Die Musiklehrerin Isabelle Nicolaus hat kreative Ideen
Für klassische Musik begeistern

tk. Buxtehude. Wenn Lehrerinnen und Lehrer das Fach, das sie unterrichten, selbst aktiv  leben, ist das gut für authentischen und spannenden Unterricht. Isabelle Nicolaus, Deutsch- und Musiklehrerin an der Halepaghen-Schule, steht nicht nur vor ihren Klassen, sondern sitzt mit Leidenschaft und Begeisterung im Orchester als Geigerin am Notenpult. Sie ist häufiger Mitglied im Projektorchester "junge norddeutsche philharmonie" (jnp). Mit diesem hochkarätigen Ensemble, überwiegend aus Studierenden...

  • Buxtehude
  • 06.07.19
Vivien Rasch hat das Skate-Event auf die Beine gestellt, Gabriel Braun das Open-Mic-Angebot für angehende Hip Hopper

Freizeithaus mit Auftakt für neues Musik-Angebot
Skate-Party und Hip Hop in Buxtehude

ab. Buxtehude. Die Veranstaltung "Skate into the summer" an der Konrad-Adenauer-Allee in Buxtehude bringt am Samstag, 20. Juli, Profis und Lernwillige zusammen - und nicht nur sie: Gleichzeitig ist das Event ein Auftakt für ein neues Hip-Hop- und Rap-Angebot im Buxtehuder Freizeithaus. Der Skate-Park werde gut angenommen, sagt Vivien Rasch von der Stadtjugendpflege. "Nachdem es seit einigen Jahren dort keine Skate-Contests mehr gab, wollten wir endlich wieder ein cooles #+Skate-Event...

  • Buxtehude
  • 06.07.19
UNESCO-Landeskoordinatorin Nina Kossak (Mitte) am Trinkbrunnen der Halepaghen-Schule und den Teilnehmern der UNESCO-Gruppe Svewa Rheder (v.li.), Sofie Glauß, Elias Jenicke, Aysun Kutay und Hannah Köpcke
2 Bilder

Schüler sämtlicher Altersstufen stellen Projekte auf die Beine
In der Schule für den Umweltschutz aktiv

(ab). Sie sammeln und trennen Müll, klären an Projekttagen über Umweltthemen auf oder machen sich an ihrer Schule für den Klimaschutz stark: Wie man sich mit vollem Einsatz und tollen Ideen für den Umweltschutz engagieren kann, leben im Landkreis Stade Schüler ab dem Grundschulalter den Erwachsenen vor - und das nicht erst seit "Fridays for Future". Ein Beispiel, das sich Erwachsene als Vorbild nehmen können, ist das Engagement der Schülerinnen und Schüler aus dem UNESCO-Arbeitskreis der...

  • Buxtehude
  • 06.07.19
Am Getränkestand der Kinderstiftung: (v. li.) die Vorstandsmitglieder Cord Kahle, Sigrid Simon und Axel Wachtlin

Hilfskonto für Emily Eifler schon gut gefüllt
WOCHENBLATT-Leser sind in Spenderlaune

os. Buchholz. Tolle Nachricht von der Kinderstiftung St. Paulus: Das Hilfskonto, auf dem sie treuhänderisch Spenden für Jasmin und Emily Eifler sammelt, hat sich nach dem Aufruf im WOCHENBLATT schon gut gefüllt. "Wir denken, dass die erhoffte Summe erreicht wird. Das ist doch für alle ein schöner Erfolg", erklärt Sigrid Simon, Vorsitzende der Kinderstiftung. Bei der Kulturnacht in Buchholz wurde die Stiftung selbst tätig und sammelte an ihrem Getränkestand und kam dabei auf 960 Euro. Ein toller...

  • Buchholz
  • 06.07.19
Paul und Petra Cordes sind stolz auf ihr "Schätzchen"  Fotos: jd/privat
3 Bilder

Petra Cordes fährt mit einer italienischen "Familienkutsche" bei den Niederelbe Classics mit
Lackiert in feurigem Rot - wie die Farbe der Liebe

jd. Jork-Königreich. Der Countdown für die Niederelbe-Classics läuft: Am kommenden Samstag, 13. Juli, fällt der Startschuss für die Oldtimer-Rallye. Bei diesem Motorsport-Event geht es aber nicht nur um den Sieg. Sehen und vor allem gesehen werden, heißt die Devise. Das gilt auch für die beiden italienischen Schönheiten, mit denen sich Paul und Petra Cordes aus Jork-Königreich auf die Piste begeben. Er geht mit einem Fiat 126 an den Start und sie sitzt hinterm Lenkrad einer automobilen Rarität:...

  • Jork
  • 05.07.19
Cord Köster (v. li., Sparkasse Harburg-Buxtehude), Sigrid Spieker (Aufsichtsrat Empore) und Empore-Geschäftsführer Onne Hennecke stehen an dem Flügel, der am 30. August wieder eingeweiht wird Fotos: ah
28 Bilder

Besuch bei Steinway in Hamburg: 25.000 Euro teure Grundsanierung des C-Flügels des Buchholzer Veranstaltungszentrums Empore ist auf der Zielgeraden
Hier wird der Flügel wieder fitgemacht

(os). Da steht das gute Stück. Ohne Deckel zwar, aber natürlich trotzdem als Flügel zu erkennen. "Wir sind in der Endphase der Reparatur", betont Maik Jenfeldt. Er arbeitet seit 42 Jahren bei dem wohl weltweit berühmtesten Flügel- und Klavierbauer, Steinway & Sons in Hamburg. Dort wird seit März der C-Flügel des Buchholzer Veranstaltungszentrums Empore, der vor rd. 25 Jahren für damals 150.000 D-Mark angeschafft wurde, grundsaniert. Wie weit die Arbeiten fortgeschritten sind, davon...

  • Buchholz
  • 05.07.19
Vier Tage lang Party mit Mega-Sound: das DEICHBRAND-Festival in Cuxhaven

DEICHBRAND-Festival rückt näher / Line-up mit super Acts
Mega-Party im Anflug

(ab). In weniger als zwei Wochen ist es endlich so weit: Das heiß ersehnte DEICHBRAND-Festival in Cuxhaven am Seeflughafen Cuxhaven/Nordholz startet. Am Donnerstag, 18. Juli, gibt's ab 14 Uhr ein exklusives Warm-up für Kombi-Kartenbesitzer von Vargo auf der "Electric Island". Erster Act ist ab 17 Uhr "Grillmaster Flash" in der Jever Hafenbar, gefolgt von "Odeville", "Scumbag Millionaire" und "The Wake Woods". Im Palastzelt bringt ab 18 Uhr die Band "Russkaja" die Kuh zum Fliegen. Weitere Bands...

  • Buxtehude
  • 05.07.19
Trübes Wasser ist auch in den nächsten Tagen noch möglich Foto: Archiv/jd

Wasserrohr gerissen
Defekte Leitung sorgte für Versorgungsengpass

jab. Horneburg. Am Sonntagabend kam es in Horneburg an der Bundesstraße 73 zu einem Wasserrohrbruch, der nicht nur im näheren Umkreis der Versorgungsleitung zu spüren gewesen sein dürfte, sondern auch im Süden des Landkreises. Bei einer Hauptversorgungsleitung sei es zu einem Spannungsriss gekommen, so Fred Carl, Hauptgeschäftsführer des Trinkwasserverbands Stade. Durch den Vorfall musste die Wasserversorgung bis in die Nacht abgestellt werden. Bereits einen Tag später war das Leck...

  • Horneburg
  • 02.07.19
Die vielen Mitglieder der "Gothenbörger Backobenfrünn" sorgen beim Backfest für das leibliche Wohl der Gäste Foto: jab
2 Bilder

Gelebte Tradition beim Backverein
Gothenbörger Backobenfrünn aus Agathenburg freuen sich über junge Neuzugänge

jab. Agathenburg. Traditionen erhalten und die Dorfgemeinschaft pflegen - das haben sich die Mitglieder des Backvereins "Gothenbörger Backobenfrünn" aus Agathenburg auf die Fahnen geschrieben. Ihr Können und das richtige Händchen für gelungene Veranstaltungen bewies der Verein wieder beim Backfest. "Wir bieten alles an, was der Backofen hergibt", sagt Gudrun Mundhenke, erste Vorsitzende der "Gothenbörger Backobenfrünn". Um aber pünktlich zu Beginn des Festes die vielen unterschiedlichen...

  • Horneburg
  • 02.07.19
Haben sichtlich Spaß am Spiel: Lediona Aslani als "Sir Tobi" (li.) und Anna Gugenheimer als "Fabian"
2 Bilder

Theaterwoche mit Aufführungen u.a. von Shakespeare
Buxtehuder Schüler zeigen Literatur auf der Bühne

ab. Buxtehude. Die Teilnehmer der Theaterwoche aus den Klassen fünf bis zehn zeigten jüngst ihr Können: "Was ihr wollt" und "Romeo und Julia" von William Shakespeare oder "Die Rattenfänger" von Carl Zuckmayer waren nur einige der Stücke, die von Schülerinnen und Schülern auf der Bühne der Halepaghen-Schule in Buxtehude aufgeführt wurden. Die Leitung hatte Dagmar Wiegand, Lehrerin der Schule und Fachobfrau Darstellendes Spiel - und war wohl nicht die Einzige, die von den Leistungen der Schüler...

  • Buxtehude
  • 02.07.19
Feuerwehrhistoriker Werner Koller war in seiner historischen Aufmachung der Hingucker beim Feuerwehrfest
5 Bilder

Zug II aus Buxtehude feiert 125-jähriges Jubiläum
Heißes Fest bei der Feuerwehr

lt. Buxtehude. Trotz heißer Temperaturen zog es am vergangenen Sonntag zahlreiche große und kleine Besucher zum Feuerwehrfest des zweiten Zuges der Buxtehuder Feuerwehr ans Gerätehaus am Eichholz und auf den Schafmarktplatz in Altkloster. Anlässlich ihres 125-jährigen Jubiläums hatten sich die ehrenamtlichen Retter ein tolles Rahmenprogramm überlegt. Nachdem die Feuerwehrleute noch am Morgen zu zwei kleineren Einsätzen im Stadtgebiet ausrücken mussten, ging es pünktlich um 11 Uhr los. Neben...

  • Buxtehude
  • 02.07.19
Am großen Sternmarsch zum Festplatz nahmen mehr als 1.000 Gäste teil Fotos: lt
8 Bilder

Elstorfer Schützenverein feiert 150-jähriges Bestehen mit mehr als 1.000 Gästen
Großer Sternmarsch zum Jubiläum

lt. Elstorf. Als eine "Hitzeschlacht in Elstorf" bezeichnete Schützenpräsident Mirco Meyer den Festakt anlässlich des 150-jährigen Vereinsjubiläums am vergangenen Sonntag. Bei mehr als 30 Grad im Schatten nahmen die Abordnungen zahlreicher befreundeter Schützenvereine aus der ganzen Region und 20 Spielmannszüge am großen Sternmarsch zum Festplatz teil. Mit dabei waren u.a. auch ein schier unendlicher Fahnenzug mit 150 Fahnen sowie Blasmusikanten aus Bayern und eine Schützenabordnung aus...

  • Neu Wulmstorf
  • 02.07.19
Das Highlight auf der Hanse Ahoi: die Badewannenregatta auf der Este Fotos: sc
5 Bilder

Hafenfest Hanse Ahoi
Mit der Badewanne über die Este

sc. Buxtehude. Sandstrand, Sonne und Wasser - das gab es dieses Jahr auf der Buxtehuder Hanse Ahoi zur Genüge zu erleben. Der große Hafenparkplatz direkt an der Este verwandelte sich in einen Strand mit vielen Buden und Ständen. Der Höhepunkt des zweitägigen Hansefestes war die Badewannenregatta. Genau das Richtige für kleine und große Seefahrer. Erlaubt sei alles außer elektronischen oder fossilen Antriebsmitteln, so Jens Mathias, Jugendobmann vom Buxtehuder Wassersportverein. Hauptsache,...

  • Buxtehude
  • 02.07.19
Ein trauriges Bild: Der ausgesetzte Mischlingshund soll um ein Uhr nachts an dem Zaun befestigt worden sein. Eine Anwohnerin war auf das Bellen aufmerksam geworden

Wellen im Netzwerk schlagen hoch / Wer wäre für das Tier verantwortlich gewesen?
Hund in Buxtehude ausgesetzt

ab. Buxtehude. Ein Hund wird in Buxtehude ausgesetzt, angebunden an einen Zaun. Er trägt einen Maulkorb, knurrt Polizisten an, die helfen wollen. Der Tierschutzverein Buxtehude möchte ihn nicht abholen. Erst eine angehende Hundetrainerin aus Sauensiek traut sich, das Tier loszubinden. In den sozialen Netzwerken schlagen die Emotionen hoch: Wer hätte die Verantwortung für das Tier gehabt? Eine Anwohnerin hatte sich morgens gegen fünf Uhr bei der Polizei in Buxtehude gemeldet. Der Hund belle...

  • Buxtehude
  • 02.07.19
Auch Jorks Gemeindearchivarin Susanne Höft-Schorpp brachte ihre Ideen ein
3 Bilder

Bei erstem Workshop wurden viele gute Ideen gesammelt / Fazit der Gemeinde: "Sehr positiv"
Die Jorker Festhalle umgestalten

ab. Jork. Es hatten sich 40 Teilnehmer von Vereinen und Verbänden angemeldet und alle waren da, als es um die Umgestaltung der Jorker Festhalle ging. Die Gemeinde Jork hatte zu einem ersten Workshop in die Festhalle geladen und nach einer Begehung des Gebäudes Ideen gesammelt. An vier Tischen wurden im Zehn-Minuten-Takt Vorschläge zu Papier gebracht und an Stellwände geheftet. Es gab den Bereich Bauliche Veränderungen, moderiert von Ute Hilpert (Teamleitung Bau) und der gemeindeeigenen...

  • Jork
  • 02.07.19

Beiträge zu Panorama aus