Wettbewerb "Die gute Form"
Tolle Möbel von jungen und kreativen Talenten

Sponsor Kai Trabandt (3. v. li.)  überreicht dem Sieger Aman Hassani einen Preis,  Berufsschullehrer Frank Beese (li.) und Jörg Kresken als Vertreter der Tischler-Innung freuen sich mit dem Sieger
3Bilder
  • Sponsor Kai Trabandt (3. v. li.) überreicht dem Sieger Aman Hassani einen Preis, Berufsschullehrer Frank Beese (li.) und Jörg Kresken als Vertreter der Tischler-Innung freuen sich mit dem Sieger
  • Foto: Kim Katharina Koch
  • hochgeladen von Nicola Dultz

Das könnte Sie auch interessieren:

Panorama

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg vom 22. September
Inzidenzwert und Zahl der aktiven Fälle gehen weiter nach unten

(lm). Der Landkreis Harburg vermeldet für den heutigen Mittwoch, 22. September, 291 aktive Corona-Fälle (-6 im Vergleich zum Vortag). Die Inzidenz ist erneut gesunken - von 58,20 am Vortag auf jetzt 53,51. In den Krankenhäusern werden acht Corona-Patienten behandelt, fünf davon intensivmedizinisch. Vier Personen werden beatmet. 543 Personen befinden sich in Quarantäne. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnete der Landkreis insgesamt 7.785 Corona-Fälle (+23). Davon sind bislang 7.378 Personen...

Wirtschaft
Gastronom Frank Wiechern (re.) und Veranstaltungsmanager Matthias Graf vor dem Eingang des Restaurants "Leuchtturm"
3 Bilder

Management des Veranstaltungszentrums in der Kritik
Burg Seevetal: Top-Caterer hört auf

ts. Hittfeld. Die ursprüngliche Ambition der Gemeinde Seevetal, das für 6,9 Millionen Euro sanierte Veranstaltungszentrum Burg Seevetal zu einer kulinarischen Premium-Adresse im Landkreis Harburg zu entwickeln, hat einen schweren Dämpfer erlitten. Caterer Frank Wiechern wird seinen Vertrag mit der Gemeinde Seevetal, der am 31. Oktober endet, nicht verlängern. Sein Restaurant "Leuchtturm" gilt als eine der besten Gastro-Adressen im Hamburger Süden. Davon sollte die Burg Seevetal profitieren -...

Wirtschaft
Stades Seehafen: der Standort des geplanten Flüssiggasterminals

Bio-LNG für geplantes Terminal
Stade soll das deutsche Drehkreuz für grüne Kraftstoffe werden

jab. Stade. Stade könnte in Zukunft zum deutschen Drehkreuz für klimaneutrale Kraftstoffe werden - jedenfalls wenn es nach Politik und Wirtschaft geht. Seit Jahren setzt sich der Bundestagsabgeordenete Oliver Grundmann (CDU) dafür ein, dass der Elbe-Weser-Raum zum Game-Changer der deutschen Energiewende wird. Nun erhält dieses Vorhaben einen großen Schub nach vorne. Denn der größte Bioenergieproduzent Europas, die Verbio AG, hat Interesse gezeigt, sein beispielsweise in den USA erzeugtes Biogas...

Sport
Sandra Meyer-Lindloff mit der Silbermedaille

Sandra Meyer-Lindloff ist Vizemeisterin
Zweitschnellste Frau kommt aus Marxen

sv. Marxen. Mit einer Zeit von 5:24,98 Minuten holte Sandra Meyer-Lindloff aus Marxen kürzlich den zweiten Platz über 1.500 Meter in der W45 bei der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaft der Seniorinnen in Baunatal (Hessen). "Nun ist die leider sehr kurze Saison bereits beendet", so Meyer-Lindloff. "Ich werde jetzt mit dem Aufbau für 2022 beginnen. Meine Ziele sind erneut die Landesmeisterschaften und die Deutsche Meisterschaft - natürlich weiterhin mit meiner Mannschaft der...

Panorama
In der Straße Am Brack begannen Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr die lautstarken Arbeiten

Anwohner sind genervt von den unangekündigten Bauarbeiten
Glasfaserkabel: Verlegung rüttelt Buxtehude wach

sla. Buxtehude. Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr in Buxtehude: Lautstark rütteln die Mitarbeiter einer Gütersloher Baufirma mit einem Flachrüttler auf der Straße Am Brack die Pflastersteine auf, um hinterher einen Graben für die Verlegung von Glasfaserkabeln zu buddeln. Besonders schlechte Karten hatten jene Anwohner, die pünktlich die Bahn und gar einen Flieger erreichen mussten und aufgrund des tiefen Grabens vor ihrer Einfahrt nicht mit dem Auto wegfahren konnten. Bereits vergangene...

wd/kkk. Stade. Gemeinsam mit der Jobelmann-Schule Stade lud die Tischler-Innung Stade zum nunmehr 31. Male zum Tischler Wettbewerb „Die Gute Form“ ein. 19 Teilnehmer aus dem zweiten und dritten Lehrjahr wollten sich und ihr Können messen. „Der Wettbewerb ist bei Azubis und Betrieben gleichermaßen beliebt", sagt Jörk Kresken als Vertreter der Tischlerinnung. "Es ist auch ein erstes Probieren und ein Probelauf für die Gesellenprüfung und die Zeit nach der Ausbildung."
Für den Wettbewerb fertigen die Auszubildenden in ihrer Freizeit ein Werkstück nach eigenen Vorstellungen und Wünschen. "Sie sind damit über die Grenzen Ihres Berufsbildes hinweg ein Vorbild", sagt Dieter Janzen, Schulleiter und Oberstudiendirektor der Jobelmann-Schule. "Sie haben sich engagiert, interessiert und sicherlich viel gelernt." Janzen sei jedes Jahr aufs Neue begeistert, welch ausgetüftelte Möbelstücke von solch jungen Handwerkern ausgestellt würden: „In jedem Jahr finde ich Möbelstücke, die ich mir sofort selber ins Eigenheim stellen würde, wenn der Platz reichen würde", so der Schulleiter.
Für die Sieger gibt es attraktive Preise. Kai Trabandt der Firma Eisen Trabandt in Stade, Hansestraße 23, ist seit jeher an der Seite des Wettbewerbes und stellt für die drei Erstplatzierten jeden Jahrganges Sach- und Geldpreise zur Verfügung: Eine Handvoll der ausgestellten Möbelstücke finden, wie jedes Jahr, ab September Platz in den Geschäftsräumen des Sponsors, um von dessen Kundschaft und Besuchern begutachtet zu werden. Die Werkstücke sind ab Ende der Schulferien bis zum 9. September in der Ausstellung im Glasfoyer der Jobelmann-Schule zu den Öffnungszeiten der Schule zu sehen. Besucher bitte im Sekretariat anmelden.

Einigkeit bei der Jury
(kkk). Die Jury bestand in diesem Jahr aus dem Bildhauer Thomas Werner, der Modeexpertin Raja Sinno und der Holz-Referendarin Wiebke Lohmeyer, die durch ihre Tischlerausbildung den Blick für die fachlich korrekte Ausführung mitbrachte. „Alle drei sind beruflich und persönlich nah am Gestalten und am Gestalterischem. Sie haben aus drei unterschiedlichen Perspektiven auf die Werkstücke geschaut und waren sich am Ende unwissentlich einig. Die Punkteverteilung war bei jedem Stück sehr nah beieinander,“ so Tischlermeister Kresken.

Das sind die Sieger
Drittes Lehrjahr:
Erster Platz: Aman Hassani, Manfred Höltig GmbH in Burweg. Sein Möbelstück für die Gute Form, ein Nachtschrank, ist der erste Teil eines größeren Werkes: „Der Nachtschrank bekommt natürlich noch Gesellschaft von einem zweiten Nachttisch. Dazu wird es dann ein passendes Bett geben und alles verbindet sich durch ein Kopfstück", so Amans Plan.
Zweiter Platz: Jona Ahrens vom Betrieb Heinz Kammann Tischlerei + Innenausbau GmbH in Fredenbeck-Wedel
Dritter Platz: Ole Schuster von der Tischlerei Sieg GmbH & Co.KGin Buxtehude
Zweites Lehrjahr:
Erster Platz: Jonas Lobsin, Tischlerei Max Biersack Jork
Zweiter Platz: Malin Wilhelmi, Hans Hermann Rehmke und Arne Rehmke Tischlerei in Oederquart
Dritter Platz: Birte Haack, Mundt GmbH & Co. KG in Oldendorf bei Stade

Autor:

Nicola Dultz aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Service

Wichtige Mail-Adressen des WOCHENBLATT

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen