Corona-Regeln

Beiträge zum Thema Corona-Regeln

Panorama
Seevetals stellvertretende Bäderleiterin Franziska Arnold zeigt: Das Freibad in Hittfeld ist bereit für den Badevergnügen unter Corona-Bedingungen Fotos: ts
  2 Bilder

Freizeit
Das Freibad in Hittfeld öffnet am 24. Juni - einiges ist anders

ts. Hittfeld. Gute Nachricht für alle, die im Urlaub zu Hause bleiben: Die Gemeinde Seevetal öffnet das Freibad in Hittfeld am Mittwoch, 24. Juni, um 13 Uhr. Das hat die Verwaltung am Donnerstag mitgeteilt. Im Gegensatz zu der Stadt Buchholz macht damit Seevetal den Badespaß unter Corona-Bedingungen möglich. Die Hygieneregeln sehen geringere Besucherzahlen und veränderte Öffnungszeiten vor. Kinder bis 14 Jahre dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen ins Bad. Maximal 300 Gäste dürfen...

  • Seevetal
  • 19.06.20
Panorama
Die Schwimmmeister Olaf Schoenfeld (li.) und Björn Goslar machen mit Betriebsleiterin Sonja Koch das Aquarella schwimm- und corona-fit Fotos: sla
  2 Bilder

Für jeden Schwimmer eine eigene Bahn
Hallenbad Aquarella öffnet am 22. Juni mit Einschränkungen

sla. Buxtehude. Gute Nachrichten für alle Schwimmer und Wasserfreunde: Das Buxtehuder Hallenbad Aquarella öffnet am 22. Juni. Nach dem offiziellen "Go" der Landesregierung zur Öffnung von Schwimmbädern in Corona-Zeiten werden in den nächsten zwei Wochen die vorgeschriebenen Hygieneauflagen in Windeseile umgesetzt. Der Badebetrieb muss jedoch völlig anders ablaufen als gewohnt: Eine Anmeldung mit Terminvergabe ist erforderlich. Die fünf 25-Meter-Bahnen können jeweils vorab für 45 Minuten...

  • Buxtehude
  • 16.06.20
Politik
Kein Betrieb: Still ruht das Freibad in Neu Wulmstorf
  2 Bilder

Politik tut sich schwer
Wann öffnet das Neu Wulmstorfer Freibad?

sla. Neu Wulmstorf. Peter Krüzner ist schwer enttäuscht. "Ich bin gerade am Freibad vorbeigeradelt und habe gesehen, dass das Freibad bis auf Weiteres geschlossen bleibt", sagt der leidenschaftlicher Schwimmer, der sich schon auf das idyllische Schwimmbad mit den acht 50-Meter-Bahnen gefreut hatte. "Freibad 2020 geschlossen - warum?" Mit seiner Enttäuschung ist Krüzner nicht allein: Vor dem Rathaus traf er eine junge Frau, die gegen die Schließung des Freibades protestierte. "Ihren Namen...

  • Buxtehude
  • 09.06.20
Service
In Niedersachsen dürfen Restaurants wieder öffnen - aber das Personal muss einen Mund-Nase-Schutz tragen

Mehr Freiheit
Corona-Lockerungen: Die neuen Regeln in Niedersachsen

(ts). In Niedersachsen dürfen sich Menschen eines Hausstandes jetzt auch mit einer anderen Familie oder einem anderen Paar zum Beispiel im Park oder in einem Restaurant treffen. Das Land Niedersachsen hat mehrere Beschränkungen im Umgang mit der Corona-Pandemie gelockert. So dürfen Restaurants, Cafés und Biergärten wieder öffnen. Die Regelungen gelten zunächst bis zum 27. Mai. Diese neuen Lockerungen gelten in Niedersachsen: Zusammenkünfte und Ansammlungen im öffentlichen Raum sind auch...

  • Stade
  • 12.05.20
Service
Abstand halten ist Pflicht nach der Eröffnung

Gastronomie
Die neuen Corona-Regeln für den Restaurantbesuch

(ts). Mehr Lebensfreude und ein Hauch Urlaubsgefühl kehren in den bisher so strengen Corona-Alltag ein: Menschen in Niedersachsen dürfen ab Montag, 11. Mai, wieder Restaurants, Gaststätten und Biergärten besuchen - aber nur unter Einhaltung bekannten der Abstands- und Hygienregeln. Der Kracher, auf den viele gewartet haben: Von der kommenden Woche an dürfen sich wieder Angehörige von zwei Haushalten treffen, gab Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) nach den Bund-Länder-Gesprächen bekannt. Das...

  • Seevetal
  • 08.05.20
Blaulicht
Polizeisprecher
Jan Krüger   Foto: Polizei

Polizei zieht Bilanz von Corona-Verstößen: Verfahren gegen 329 Personen

thl. Winsen. Seit sechs Wochen leben die Menschen auch im Landkreis Harburg bedingt durch die Corona-Pandemie mit erheblichen Einschränkungen des täglichen Lebens und Kontaktverboten. Immer wieder liest man in den überregionalen Medien von Verstößen, die von der Polizei geahndet werden. Doch wie sieht die Situation im Landkreis Harburg? Sind die Menschen hier alle vernünftig? "Der weit überwiegende Teil der Bevölkerung beherzigt die angeordneten Maßnahmen", bestätigt Jan Krüger, Sprecher der...

  • Winsen
  • 04.05.20
Panorama
Um die Regeln des Infektionsschutzes einzuhalten, sind in der Gemeindebücherei Seevetal Wege und Wartezonen markiert

Mit Einschränkungen
Rathaus und Bücherei in Seevetal öffnen wieder

ts. Seevetal. Das Rathaus und die Bücherei der Gemeinde Seevetal öffnen am Montag, 4. Mai, nach mehrwöchiger Schließung während der Coronavirus-Pandemie wieder für den Publikumsverkehr – wenn auch mit Einschränkungen. Das hat die Gemeindeverwaltung mitgeteilt. Zudem öffnet die Ortsverwaltung in Meckelfeld. Brautpaare dürfen sich im Standesamt wieder trauen lassen. An- und Ummeldungen in der Ortsverwaltung sind wieder möglich, ebenso die persönliche Bauberatung. Besucher im Rathaus müssen einen...

  • Seevetal
  • 01.05.20
Wirtschaft

Corona
Große Märkte dürfen öffnen, wenn sie Verkaufsfläche reduzieren

(ts). In Niedersachsen dürfen ab Montag, 20. April, auch große Fachmärkte und Einzelhandelsbetriebe wieder öffnen, wenn sie ihre Verkaufsfläche auf 800 Quadratmeter reduzieren. Das teilte das zuständige niedersächsische Gesundheitsministerium am Freitag, 17. April, mit.  In der Landespressekonferenz zur Corona-Lage in Niedersachsen betonte Regierungssprecherin Anke Pörksen, dass alle Läden mit einer Verkaufsfläche bis zu 800 Quadratmetern ab kommenden Montag, 20. April, öffnen dürfen. Die...

  • Stade
  • 17.04.20
Blaulicht

Ostern
Kaum Verstöße gegen die Corona-Regeln im Landkreis Harburg

(ts). Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung im Landkreis Harburg hat sich nach Angaben der Polizei am Osterwochenende in der Öffentlichkeit an die Schutzvorschriften zur Eindämmung der Corona-Pandemie gehalten. Polizeistreifen kontrollierten im Landkreis vor allem gut besuchte öffentliche Orte und gingen einigen Hinweisen nach, berichtete die Polizei am Sonntag. Dabei seien nur wenige Verstöße festgestellt worden. Viele Bürger informierten am Telefon bei der Polizei, was erlaubt sei und...

  • Buchholz
  • 13.04.20
Panorama
Menschen sollen sich während der Coronavirus-Pandemie von touristischen Zielen fernhalten. Zahlreiche Besucher des Büsenbachtals haben das misachtet

Bis zu 10.000 Euro
Corona-Regeln: Niedersachsen legt Bußgeldkatalog vor

(ts). Niedersachsen hat einen Bußgeldkatalog für Verstöße gegen die landesweiten Corona-Regeln mit Strafen bis zu 10.000 Euro vorgelegt. Er soll den Ordnungsbehörden in Niedersachsen Orientierung geben, wie mit Verstößen gegen die Verordnung umgegangen werden soll. Bei Zusammenkünften von mehr als zwei Personen in der Öffentlichkeit werden demnach 200 bis 400 Euro von jedem Beteiligten fällig. Wer den Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Menschen in der Öffentlichkeit oder beim Joggen im...

  • Stade
  • 10.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.