Frauke Heiligenstadt

Beiträge zum Thema Frauke Heiligenstadt

Panorama
Große Freude in Karoxbostel: Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (vorne, 3. v. re.) überreichte das Zertifikat im Beisein von vielen Mühlenrettern sowie Vertretern aus Politik und verschiedenen Institutionen an die Mühlenvereinsvorsitzende Emily Weede

Lernen durch Begreifen

Wassermühle Karoxbostel erhält Zertifikat "Anerkannter außerschulischer Lernstandort" kb. Karoxbostel. Als 60. „anerkannter außerschulischer Lernstandort“ in Niedersachsen wurde jetzt die Wassermühle Karoxbostel ausgezeichnet. Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt überreichte jetzt das Zertifikat und eine Plakette an Emily Weede, Vorsitzende des Mühlenvereins. „In Karoxbostel können Kinder die Natur ganz anschaulich erleben, sie können vom Kleinen auf größere Zusammenhänge...

  • Seevetal
  • 09.09.17
Panorama
Jetzige und angehende Azubis des Herbergsvereins mit Ausbildern, Geschäftsführung und Ministerin Frauke Heiligenstadt (4. v. re.)
9 Bilder

Herbergsverein Tostedt erhält Bestnote als Ausbildungsbetrieb

bim. Tostedt. Fachkräfte sind in vielen Bereichen unerlässlich. Der Herbergsverein, Altenheim und Diakoniestation zu Tostedt engagiert sich seit vielen Jahrzehnten in vorbildlicher Weise um den Nachwuchs in der Altenpflege und der Hauswirtschaft. Für "besonders verlässliche Ausbildung" wurde die Einrichtung jetzt als eine von vier niedersächsischen Unternehmen von Kultusministerium Frauke Heiligenstadt (51, SPD) ausgezeichnet. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert, der in die Ausbildung...

  • Buchholz
  • 28.07.17
Politik
Empfängerin der Resolution: Frauke Heiligenstadt

„Der finanzielle Kollaps droht!“

Städte- und Gemeindebund fordert mehr Geld. (mum). Im Mittelpunkt einer Kreisvorstandskonferenz des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes (NSGB), an der Bürgermeister aus allen Teilen Niedersachsens teilnahmen, stand ein Dialog mit der niedersächsischen Kultusministerin Frauke Heiligenstadt zu der dramatischen Kostenentwicklung im Bereich der Kinderbetreuung. „Wir wollen eine qualitativ hochwertige Kinderbetreuung in ganz Niedersachsen gewährleisten, müssen aber zur Kenntnis nehmen,...

  • Jesteburg
  • 23.06.17
Politik
Der Schulelternrat prangert die Arbeit von Kultusministerin Frauke Heiligenstadt an

Eltern auf den Barrikaden

Situation in Assel so schlecht wie nirgendwo sonst / Seefried verweist auf die Hotline der Schulbehörde bc. Drochtersen-Assel. In einem offenen Brief an Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) haben die Elternvertreter der Grundschule Assel ihrem Unmut über die schlechte Unterrichtsversorgung Luft gemacht. Wie berichtet, ist die Situation in Assel und in der Schule in Estorf kreisweit am schlimmsten. Kinder würden überwiegend nicht mehr von Lehrern, sondern von pädagogischen Mitarbeitern...

  • Stade
  • 10.05.17
Politik

Schulelternräte fordern Schulsozialarbeit an allen Neu Wulmstorfer Schulen

ab. Neu Wulmstorf. In einem offenen Brief hat sich jetzt das Aktionsbündnis „Ja! - Schulsozialarbeit an allen Schulen in Neu Wulmstorf“ an Kultusministerin Frauke Heiligenstadt, Landrat Rainer Rempe und Neu Wulmstorfs Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig gewandt. Darin fordern Schulelternräte verschiedener Schuleinrichtungen die Politiker auf, Sozialarbeitsstellen an allen Schulen Neu Wulmstorfs einzurichten. Im Frühjahr 2016 wurde für die Gemeinde Neu Wulmstorf eine von der Gemeinde und...

  • Neu Wulmstorf
  • 29.03.17
Panorama
Ist der Wunsch nach einer Obertufe gerechtfertigt? Das WOCHENBLATT thematisierte vergangene Woche den Bettelbrief an Kultusministerin Frauke Heiligenstadt
3 Bilder

Keine Oberstufe für Jesteburg!

Herber Dämpfer für den Elternrat und die Schul­initiative in Jesteburg! Alexandra Mosbach von der niedersächsischen Landesschulbehörde teilte auf WOCHENBLATT-Nachfrage am gestrigen Freitag mit, dass es keine Oberstufe an der Oberschule geben wird. Wie berichtet, hatten Elternvertreter und einzelne Politiker einen Bettelbrief an Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) geschrieben und darin mit falschen Fakten für eine Oberstufe geworben. Die WOCHENBLATT-Berichterstattung passte der...

  • Jesteburg
  • 03.03.17
Panorama
Mit diesem Bettelbrief erhofft sich die Oberschule Unterstützung von Kultusministerin Frauke Heiligenstadt
2 Bilder

Jesteburg: Das Zentrum der Elite?

Eltern und Politik begründen Einrichtung einer Oberstufe mit Lügen. mum. Jesteburg. Ist das kleine Jesteburg die Elite-Schmiede des Landkreises Harburg? Ein Brief, den der Elternrat der Oberschule und Politiker von CDU, SPD und Grünen jetzt an Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) geschrieben haben, lässt diesen Schluss zu. „Als Oberschule mit gymnasialem Angebot besteht unsere Schülerschaft aus überdurchschnittlich vielen leistungsstarken Schülern, die bereits heute im gymnasialen...

  • Jesteburg
  • 24.02.17
Politik
Beim Gespräch in Seevetal dabei: Svenja Stadler (v. li.), Ministerin Frauke Heiligenstadt, Tobias Handtke und Brigitte Somfleth (beide SPD)

Nach Berichten im WOCHENBLATT: Heiligenstadt spricht mit Schulleitungen

kb. Landkreis. Nach der Berichterstattung im WOCHENBLATT, in denen Lehrer über die teilweise untragbaren Zustände an hiesigen Schulen geklagt hatten, nahm sich Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heilgenstadt (SPD) jetzt Zeit für ein persönliches Gespräch mit 29 Vertretern aus den Schulleitungen der weiterführenden Schulen im Landkreis Harburg. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler hatte zu dem Runden Tisch eingeladen. Seitens der Schulvertreter wurde ein System kritisiert, welches...

  • Seevetal
  • 14.02.17
Wirtschaft
Freude über das gelungene Projekt (v. li.): Markus Johannsen, Elrsheed Ball, Thomas Degen, Frauke Heiligenstadt, Thomas Siedschlag und Svenja Stadler
2 Bilder

"Eine tolle Erfahrung!": Ministerin Frauke Heiligenstadt lobte "SPRINT Dual"-Ausbildung

ce. Winsen. "Im Einzelhandel habe ich diese Ausbildung noch nicht erlebt. Das hier ist eine tolle Erfahrung." Das sagte Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt, als sie am Donnerstag das renommierte Winsener Modehaus "Düsenberg & Harms" und den dort beschäftigten Elrsheed Ball (21) besuchte. In dem Unternehmen ist der Flüchtling aus dem Sudan im Rahmen des Projektes "SPRINT Dual" der örtlichen Berufsbildenden Schulen tätig. Die Tatsache, dass es niedersachsenweit die ersten BBS...

  • Winsen
  • 10.02.17
Politik
Vor allem seitens der Politik brauchen Lehrkräfte
dringend Unterstützung

"Fürsorgepflicht von Lehrkräften endlich ernst nehmen"

Gewerkschaft appelliert an Kultusministerium (ab). Mit einem Schreiben an das WOCHENBLATT reagiert jetzt der Vorstand der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Niedersachsen, Kreisverband Harburg (GEW), auf die Antworten aus dem niedersächsischen Kultusministerium zur Situation an niedersächsischen Grundschulen. Die Gesundheit vieler Lehrkräfte stehe auf dem Spiel, heißt es darin. „Das Kultusministerium muss seine Fürsorgepflicht endlich ernst nehmen.“ Die Situation sei dem...

  • 10.02.17
Politik

Schulskandal: Antworten aus Hannover empören Leser

„Ministerium weiß nicht, was an der Basis passiert“ (ab). Ein Thema, das aufrüttelt: Die Flut der Leserzuschriften zur aktuellen Situation an niedersächsischen Grundschulen reißt nicht ab. Nachdem eine Lehrerin Einblicke in ihren Berufsalltag an einer Grundschule im Landkreis Stade gegeben hatte, stoßen die Antworten aus dem Niedersächsischen Kultusministerium auf heftige Kritik. Hier einige Reaktionen: • „Schön, dass es an anderen Grundschulen anders ist, aber muss man nicht denen, die...

  • 07.02.17
Politik
"Engagement wird mit Füßen getreten": Lothar Hillmann, Vorsitzender des TSV Buchholz 08

„Wir hängen völlig in der Luft“

Landesregierung regelt Freiwilligendienst neu / Auswirkungen auf Schulen und Sportvereine unklar (os). Dreieinhalb Monate ließ sich das Niedersächsische Kultusministerium Zeit, ehe es vor Kurzem den Schulen einen Erlass zusandte, der den Freiwilligendienst neu regelt und erheblichen Einfluss auf die Arbeitsabläufe haben wird: Demnach soll die Kooperation von Schulen und Sportvereinen beim Freiwilligendienst künftig nicht mehr möglich sein. Sportvereine kritisieren den Erlass scharf. Der...

  • Buchholz
  • 15.04.16
Panorama
Auch das gehört zur Arbeit des Schulsozialarbeiters: Peter Receveur mit einem "Bewerbungs-Knigge" zur Berufsvorbereitung

"Wir fühlen uns nicht wertgeschätzt": Schulsozialarbeiter Peter Receveur über seine Tätigkeit und unsichere Zukunftsperspektiven

ce. Salzhausen. Schüler, Eltern und Kommunalpolitiker - alle fordern den Erhalt der Schulsozialarbeit, deren künftige Finanzierung durch den Landkreis Harburg und/oder das Land Niedersachsen derzeit auf etwas wackeligen Füßen steht. Der Schulausschuss des Kreises empfahl kürzlich eine Brückenfinanzierung bis Ende 2017 (das WOCHENBLATT berichtete). Aber was denken betroffene Arbeitskräfte über die Situation. WOCHENBLATT-Redakteur Christoph Ehlermann sprach mit Peter Receveur (49), Sozialarbeiter...

  • Winsen
  • 27.02.16
Panorama
Daumen hoch für ein starkes Talent: Filmpreisträger Jakob Henri Michal

Salzhäuser Gymnasiast Jakob Henri Michael siegt bei Wettbewerb "Niedersachsen Filmklappe"

ce. Salzhausen/Aurich. Großer Jubel beim Salzhäuser Gymnasiasten Jakob Henri Michal (18): Beim Schüler-Kurzfilmwettbewerb "Niedersachsen Filmklappe" wurde Jakobs Beitrag "Alles Gute zum Buttertag" jetzt in Aurich als bester Film in der Kategorie "Sekundarstufe 2" ausgezeichnet. Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt höchstpersönlich überreichte dem Schüler seine verdiente Auszeichnung. In "Alles Gute zum Buttertag" zeigt Jakob eine ziemlich schräge Persiflage auf...

  • Winsen
  • 09.02.16
Politik

Stundenausfall belastet die Gymnasien

(bc). Der schulpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Kai Seefried, hat Kultusministerin Frauke Heiligenstadt im Rahmen der Aktuellen Stunde am Mittwoch aufgefordert, umgehend ein Konzept zur Sicherung der Unterrichtsversorgung vorzulegen. „Die Unterrichtsversorgung in Niedersachsen ist mit derzeit durchschnittlich 99 Prozent auf einem historischen Tiefstand. So viel Unterricht wie im Moment ist in den vergangenen zehn Jahren nicht ausgefallen", kritisierte Seefried. „Die Verantwortung...

  • 14.11.15
Panorama
Waren von der „IdeenExpo“ in Hannover begeistert: Jana Lüttge (li.) und Lisa Haake
2 Bilder

„Ich habe hier viel gelernt!“ - Arbeitgeberverband machte es möglich: Schüler aus dem Landkreis waren zu Gast auf der „IdeenExpo“

(mum). Jana Lüttge von der Oberschule Hanstedt war begeistert: „Mir hat die IdeenExpo sehr gut gefallen“, schwärmt die Acht-Klässlerin. „Am besten waren die vielen Stationen, an denen man selbst Dinge bauen, herstellen und ausprobieren konnte“. Zudem habe sie Berufe kennengelernt, die sie vorher gar nicht kannte. Den Besuch auf der „IdeenExpo“ in Hannover verdankte die Jugendliche dem Arbeitgeberverband Lüneburg Nordostniedersachsen (AV). Mit insgesamt 10.000 Euro hat der Verband auch in diesem...

  • Hanstedt
  • 28.07.15
Panorama
Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (li.) übergab das Zertifikat an Vertreter der Buchholzer Waldschule

Waldschule zum dritten Mal ausgezeichnet

Buchholzer Grund- und Oberschule kümmert sich vorbildlich um Berufsorientierung as/os. Buchholz. Bereits zum dritten Mal hat die Waldschule Buchholz das Zertifikat "proBerufsOrientierung" erhalten. Damit zeichnet das niedersächsische Kultusministerium Schulen aus, die sich auf dem Gebiet schulischer Berufsorientierung besonders engagieren. Kulturministerin Frauke Heiligenstadt übergab jüngst in der Handelskammer Lüneburg die Zertifikate an Vertreter von 23 Schulen. Die Auszeichnung gilt für...

  • Buchholz
  • 07.07.15
Politik
Warm werden an der Eingangstür: Kultusministerin Frauke Heiligenstadt wird von der Landtagsabgeordneten Petra Tiemann (beide SPD) im Foyer des Stieglitzhauses empfangen

Lob für Stadtteil-Treff in Buxtehudes Süden

Kultusministerin gefällt Stieglitzhaus-Konzept „Kommune und Land müssen Hand in Hand gehen und beide ihren Beitrag leisten. In Buxtehude wird das getan.“ Dieses große Lob sprach die niedersächsische Kultusministerin Frauke Heiligenstadt in Anwesenheit der Landtagsabgeordneten Petra Tiemann (beide SPD) nach ihrer Besichtigungstour des Stieglitzhauses Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt, Fachgruppen- und Kindergartenleiterinnen aus. Die Ministerin äußerte sich positiv über die...

  • Buxtehude
  • 27.06.15
Politik
Musste eine herbe Niederlage vor Gericht einstecken: Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD)
2 Bilder

Mehrarbeit für Gymnasiallehrer gekippt / OVG-Urteil wirft neue Probleme auf

(kb). Klatsche für Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD): Die zum jetzigen Schuljahr um eine Stunde erhöhte Unterrichtszeit für Gymnasiallehrer in Niedersachsen ist verfassungswidrig. Das hat jetzt das Oberverwaltungsgericht (OVG) Lüneburg entschieden. Eine Revision ließ das Gericht nicht zu. An den Gymnasien in den Landkreisen Harburg und Stade wird das Urteil mit Genugtuung und Freude aufgenommen. "Wir sind froh darüber, dass die einseitige und ungerechtfertigte Zusatzbelastung der...

  • Seevetal
  • 12.06.15
Panorama

Moment mal! Keine Chance für profane Namen

Grant Hendrik Tonne, Klaus Krumfuß und Clemens Große-Macke: Was nach einem Comedy-Trio klingt, sind in Wahrheit Abgeordnete im Niedersächsischen Landtag. Lustig sind sie trotzdem! Allein schon die Namen sorgen für große Heiterkeit bei uns (zugegebenermaßen) leicht zu erfreuenden Redakteuren. Ohnehin liest sich die Abgeordnetenliste wie das Who is Who der „Zweideutige-Namen-Enzyklopädie“: Frauke Heiligenstadt, Dr. Silke Lesemann, Johanne Modder, Otto Deppmeyer, und, und, und... Ein Wunder, dass...

  • 09.06.15
Politik
Zufrieden mit der Schulgesetznovelle: Kultusministerin Frauke Heiligenstadt
2 Bilder

Kritik an Schulgesetznovelle

Landesregierung stellt Änderungen vor: Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren und Stärkung der Gesamtschulen (os). Nachdem die rot-grüne Landesregierung am vergangenen Dienstag die Novelle zum niedersächsischen Schulgesetz beschlossen hat, ist die Diskussion über die Auswirkungen voll entbrannt. Während Landes-Kultusministerin Frauke Heiligenstadt den Gesetzentwurf lobte ("Er entspricht den Erfordernissen an eine moderne Bildungspolitik"), hagelte es von der Opposition und von Lehrerverbänden...

  • 13.02.15
Panorama
Künftig fast leere Unterrichtsräume? Die CDU fürchtet, dass den Gymnasien ein Schülerschwund droht, wenn mehr Gesamtschulen eingerichtet werden

Droht eine "schulische Monokultur"?

(jd). Neues Schulgesetz: Kritiker sehen die Wahlfreiheit der Eltern gefährdet. Wieder einmal wird sich die niedersächsische Schullandschaft grundlegend wandeln. Das neue Schulgesetz, das die rot-grüne Regierung in Hannover auf den Weg gebracht hat, bringt einschneidende Veränderungen mit sich. Neben der Einführung der Inklusion, die mit der Abschaffung der Förderschulen Lernen und Sprache einhergeht, ist vor allem die Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren (G9) ein viel diskutiertes Thema. Doch der...

  • 23.01.15
Politik

70.000 Unterschriften für Förderschulen

(mi). „Rot-Grün will die Inklusion mit der Brechstange durchsetzen.“ CDU-Landtagsabgeordneter André Bock (Winsen) hat sich jetzt gegen die geplante Abschaffung von Förderschulen im Zuge der Inklusion ausgesprochen. Hintergrund: Dem Schulgesetzentwurf von SPD-Kultusministerin Frauke Heiligenstadt zufolge sollen ab Sommer 2015 alle Kinder mit besonderem Unterstützungsbedarf im Förderschwerpunkt Sprache allgemeine Schulen besuchen. Bock unterstrich die Kritik seiner Fraktion an den Plänen mit...

  • Rosengarten
  • 25.12.14
Politik

"Niedersachsen wird Einheitsschulland"

thl. Winsen. Der Winsener CDU-Landtagsabgeordnete André Bock befürchtet, die rot-grüne Bildungspolitik könne Niedersachsen in kürzester Zeit zum Einheitsschulland werden lassen. „Das von SPD-Kultusministerin Frauke Heiligenstadt vorgelegte Schulgesetz ist ein unausgegorenes ,Chancen-Vernichtungs-Gesetz‘. Es gefährdet alle bestehenden Gymnasien, Oberschulen, Haupt- und Realschulen. Wenn Gesamtschulen alle anderen Schulformen ersetzen können, bedeutet dies das Ende der Bildungsvielfalt in...

  • Winsen
  • 21.11.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.