Alles zum Thema kunstwerk

Beiträge zum Thema kunstwerk

Panorama
Das vier Meter hohe Kunstwerk von Egon Engber stellt einen Atompilz dar

Schmiedekunst
Eindrucksvoller Atompilz in Karoxbostel

ts. Karoxbostel. Wer die Karoxbosteler Chausee entlang fährt oder geht, dem wird ein vier Meter hohes Kunstwerk auffallen. Unübersehbar steht es auf dem Gelände der Kunstschmiede und des Metallbauunternehmens Egon Engber. Die geschmiedete Skulptur stellt einen Atompilz dar, ein eindringliches Mahnmal, dass der Firmengründer Egon Engber mit Mitarbeitern geschaffen hat. Filigrane Schmiedearbeiten am Fuße des Kunstwerks zeigen apokalyptische Szenen: Eine Mutter versucht, ihr Kind aus dem Feuer zu...

  • Seevetal
  • 13.08.19
Politik
Andreas Osenka beseitigte den Schmutz auf den 
Sandstein-Kunstwerken mit der Schleifmaschine

Graffiti sind Geschichte

Fachfirma reinigt Sandstein-Kunstwerke des Künstlers Timm Ulrichs in der Buchholzer Innenstadt os. Buchholz. Graffiti sind schnell auf Häuserwände oder Stromkästen geschmiert. Dass sie deutlich schwieriger zu entfernen sind, weiß Andreas Osenka: Der Mitarbeiter des Steinmetz-Unternehmens Artur Schaab säuberte am Donnerstag aufwendig die drei "Stuhlpaare" des Künstlers Timm Ulrichs aus Sandstein, die in der Fußgängerzone in der Buchholzer Innenstadt, am Kabenhof und im Rathauspark aufgestellt...

  • Buchholz
  • 10.08.18
Politik
Eines der "Stuhlpaare" steht am Kabenhof an der Lindenstraße

Warten auf die Säuberungsaktion

Sandstein-Kunstwerke sind noch immer dreckig os. Buchholz. Noch bieten die drei Kunstwerke von Timm Ulrichs in der Buchholzer Innenstadt einen Anblick, den keiner mag: Die "Stuhlpaare" aus Pirnaer Sandstein im Rathauspark, in der Fußgängerzone an der Breiten Straße und am Kabenhof in der Lindenstraße sehen gammelig aus, sie sind mit Graffiti und Moos überzogen (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach). Wann wird sich das ändern? Das WOCHENBLATT fragte bei Stadtsprecher Heinrich Helms nach....

  • Buchholz
  • 17.07.18
Panorama
Platz für das Kunstwerk vor dem Landgasthof Heins
2 Bilder

Kunstwerk für das Ortszentrum von Oldendorf

Bürgermeister sammelt kreative Ideen für den Platz vor dem Landgasthof tp. Oldendorf. Mit einem Kunstwerk soll die Ortsmitte von Oldendorf verschönert werden. Bürgermeister Johann Schlichtmann fordert Bürger auf, kreative Ideen beizutragen. Vor dem Landgasthof Heins, wo früher ein Kastanienbaum stand, soll die Skulptur im Sommer 2017 ihren Platz bekommen. Ergänzend soll ein Schaukasten mit Ortsplan und wichtigen Gemeinde-Infos für Touristen und Einheimische aufgestellt werden. Das...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 07.12.16
Panorama
Monika Fels-Borgwardt mit einem Beton-Huhn
6 Bilder

Kunst aus dem Wolkenkratzer-Baustoff: Beton-Partys in Hechthausen

Beim Gruppen-Event formen Gäste fantastische Skulpturen vom XXL-Huhn bis zur Jumbo-Schnecke - und lassen die Sektkorken knallen tp. Hechthausen. Erst ist er butterweich, dann hart wie Stein: Beton. Aus dem beständigen Baustoff kann man mehr machen als Wolkenkratzer und Gehwegplatten. Kreative schaffen aus ihm Kunstwerke. Immer beliebter werden Beton-Partys, die in Süddeutschland boomen. Die Trendwelle zum Gruppen-Event mit Baustellen-Flair schwappt nun in den hohen Norden. Eine der Ersten, die...

  • Nordkehdingen
  • 22.08.15
Service
Freuen sich auf die „KunstWerkWege“ (v. li.): Peter Teetzmann, Karoline Scharf, Harold Müller, Friedrich Pankow, Kerstin Schmidt, Inka Harder, Claudia Friedrichs, Martina Teetzmann, Ulf Petersen und Stephan Meier

"KunstWerkWege": Zum 15. Mal Sehenswertes von Egestorf bis Salzhausen

Kunst und Kunsthandwerk von Egestorf bis Salzhausen erwartet die Besucher der „KunstWerkWege“ am kommenden Wochenende. mum. Egestorf. Offene Ateliers und Werkstätten, Läden, Häuser und Gärten - 1999 probierten das einige Künstler und Kunsthandwerker in Egestorf und Schätzendorf zum ersten Mal. In den vergangenen 15 Jahren ist nicht nur die Begeisterung der Beteiligten, sondern auch die der Besucher stetig gewachsen. Von Jahr zu Jahr zieht es mehr Kunst-Interessierte in die Nordheide. Jetzt...

  • Jesteburg
  • 12.08.14
Panorama
Ausschnitt aus dem neuen, schwimmenden Kunstwerk auf der Este

Kunst schwimmt auf der Este

tk. Buxtehude. "Maispignon" heißt das Kunstwerk von Dorota Albers, das ab Samstag, 20. April, als Kunstinsel auf der Este beim Stastpark schwimmt. Der Titel ist eine witziger Wortschöpfung aus Mais und Champignon. Albers will mit ihrem Werk die Veränderungen im ländlichen Raum, die wachsenden Mais-Monokulturen kritisch kommentieren. Mais als Energielieferant rückt anderen Kulturpflanzen auf die Pelle und verdrängt sie. Von oben betrachtet sehe ihr Werk so aus, als würden mutierte...

  • Buxtehude
  • 17.04.13
Service
Weihten mit Bürgermeister Uwe Sievers (Dritter v. re.) die Vitrine ein (v. li.): die Künstler Karin Hoh, Marion Brinkmann, Brigitte Rauschberg, Bernhard Szczepaniak, Olaf Krause und Günter Bode

Kunstvitrine im Rathaus

thl. Stelle. Das Steller Rathaus ist ab sofort noch schöner. Grund: Neben der regelmäßig wechselnden Bilderausstellung von Mitgliedern des Vereins "Kunstwerk Stelle", steht den bildenden Künstlern jetzt ein Vitrine zur Verfügung, in der sie ihre Skulpturen ausstellen können. "So etwas hatten wir schon lange geplant, allerdings war es auch eine Kostenfrage", sagte Vereinsvorsitzender Olaf Krause bei der Einweihung des "Glasschrankes". Immerhin schlug die Anschaffung mit rund 1.200 Euro zu Buche....

  • Stelle
  • 15.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.