Mehrfamilienhäuser

Beiträge zum Thema Mehrfamilienhäuser

Politik
Die Grünen treten in Jesteburg u.a. für klimafreundliches Bauen an - das bedeutet auch, weniger Flächen zu verbrauchen Foto: Grüne Jesteburg
2 Bilder

"Wir wollen ein zukunftsweisendes Wohngebiet entwickeln"
B-Plan "Seevekamp Süd": Grüne wollen Arbeitsgruppe von Politik und Bürgern gründen

as. Jesteburg. Wenn ein neues Baugebiet am Schierhorner Weg entsteht, wird eine beträchtliche Freifläche versiegelt. "Daher haben wir Grüne von Anfang an betont, dass dieser Flächenverbrauch für uns nur dadurch zu rechtfertigen ist, dass hier ein zukunftsweisendes Wohngebiet entwickelt wird", sagt Birgit Heilmann, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Jesteburger Gemeinderat. Am heutigen Mittwoch ist der Bebauungsplan "Seevekamp-Süd" erneut Thema im Bauausschuss der Gemeinde Jesteburg. Unter...

  • Jesteburg
  • 07.09.21
  • 271× gelesen
Politik
SPD-Ratsfrau Cornelia Ziegert am Seevekamp, im Hintergrund sind Dächer der eingeschossigen Bungalows an der Straße „Waldwinkel“ zu sehen
2 Bilder

Jesteburger Bauausschuss tagt am 8. September
SPD Jesteburg regt Minihäuser für Senioren im B-Plan Seevekamp-Süd an

as. Jesteburg. Einen neuen Antrag zum Vorentwurf des Bebauungsplans "Seevekamp-Süd" hat die SPD-Fraktion im Gemeinderat Jesteburg jetzt gestellt. Seevekamp-Süd wird beraten Der Bebauungsplan (B-Plan) "Seevekamp-Süd" wird beraten im Ausschuss für Bau- und Planung der Gemeinde Jesteburg am Mittwoch, 8. September, um 19 Uhr im Schützenhaus (Am Alten Moor 10) in Jesteburg. Es gilt die 3G-Regel sowie die Maskenpflicht. Weitere Themen: B-Plan "Lüllauer Straße", B-Plan "Ortsmitte II", B-Plan...

  • Jesteburg
  • 03.09.21
  • 227× gelesen
Panorama
Brauer Architekten baut mitten in Jesteburg zwei Mehrfamilienhäuser
2 Bilder

Ehemalige Schlachterei in Jesteburg wird abgerissen
Zehn Wohnungen an der Schützenstraße

as. Jesteburg. Mehr Wohnraum für Jesteburg: Brauer Architekten baut zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt zehn Wohneinheiten an der Ecke Schützenstraße/Seevekamp/Schierhorner Weg. Dafür soll in den kommenden Tagen die ehemalige Schlachterei (Soltau) abgerissen werden. Im Oktober sollen die Bauarbeiten für die zwei Mehrfamilienhäuser mit Carportanlage beginnen, die Fertigstellung ist für Ende 2022 geplant.

  • Jesteburg
  • 21.08.21
  • 194× gelesen
Politik
Deutlich zu sehen: Das Baugebiet Seevekamp/Schierhorner Weg liegt etwa 1,5 Meter höher als der Seevekamp. "Darauf noch ein elf Meter hohes Haus zu setzen, ist zu viel", sagt Heike Paulick-Stein Foto: as
2 Bilder

Jesteburg
Anwohner fordern Anpassung des B-Plans "Seevekamp-Süd"

as. Jesteburg. "Wir sind nicht gegen die Bebauung, sondern wir sind für eine moderate Planung", betont Heike Paulick-Stein. Die Jesteburgerin wohnt am Seevekamp und setzt sich gemeinsam mit weiteren Anwohnern dafür ein, dass die geplanten Mehrfamilienhäuser auf dem Areal zwischen Seevekamp, Waldwinkel und Schierhorner Weg an den Bestand angepasst werden. Auf den 49.452 Quadratmetern zwischen Seevekamp, Waldwinkel und Schierhorner Weg möchte Investor Steffen Lücking insgesamt 106 Wohneinheiten...

  • Jesteburg
  • 05.03.21
  • 808× gelesen
Politik
An der Harsefelder Straße (li.) sind sechs Mehrfamilienhäuser geplant. Zu den 33 Einfamilien- und Doppelhäusern führt ab "Klarer Streck"(unten re.) eine neue Wohnstraße

Keine Riesen-Klötze in Stades Süden

Dezente Bebauung: Sechs Mehrfamilienhäuser und 33 Eigenheime tp. Stade. Die Befürchtung von Anwohnern, riesige Wohnblöcke "vor die Nase" gesetzt zu bekommen, war offenbar unbegründet. Bei der Vorstellung des Bebauungsplanes "Zwischen Harsefelder Straße und Klarer Streck" am Donnerstag im Stader Rathaus wurde deutlich, dass die Verantwortlichen die theoretisch mögliche Gebäudehöhe und Größe aller Voraussicht nach nicht ausschöpfen werden. Wie berichtet, gab der Ausschuss für Stadtentwicklung und...

  • Stade
  • 11.04.17
  • 1.790× gelesen
Panorama
Im Vordergrund sind die Einfamilienhäuser mit einer Firsthöhe von 8,65 Meter zu sehen, im Hintergrund die geplanten Mehrfamilienhäuser mit einer Höhe von 11,50 Meter

Sind diese Häuser zu groß?

bc. Jork-Königreich. Es ist eines der Top-Themen derzeit im beschaulichen Jork-Königreich: der geplante Bau des Buxtehuder Investors Schulenburg auf einer alten Hofstelle an der Königreicher Straße 81. Um die Dimensionen aufzuzeigen, hat einer der direkten Nachbarn jetzt eine Visualisierung anfertigen lassen, die nach seinen Aussagen die wahren Größenverhältnisse der drei neuen Mehrfamilienhäuser zur umliegenden Bebauung widerspiegeln sollen. Etwa drei Meter sollen die Schulenburg-Häuser höher...

  • Buxtehude
  • 26.07.16
  • 281× gelesen
Panorama
So sollen die neuen Mehrfamlienhäuser an der Königreicher Straße aussehen
2 Bilder

Jork-Königreich: Umstrittenes Bauprojekt beginnt

bc. Jork-Königreich. Startschuss in Jork-Königreich: Das Buxtehuder Architekturbüro Schulenburg hat mit den vorbereitenden Erdarbeiten für das umstrittene Bauprojekt an der Königreicher Straße begonnen. Der Landkreis Stade hat kürzlich die Baugenehmigung für drei Mehrfamilienhäuser mit je elf Wohnungen erteilt. Da hat auch der verspätete Widerruf des Einvernehmens der Jorker Politik nichts mehr gebracht. Die Crux: Das Gebiet an der Königreicher Straße ist nicht mit einem Bebauungsplan...

  • Buxtehude
  • 19.07.16
  • 590× gelesen
Wirtschaft
Feierten Richtfest (v. li.): Bauleiter Thomas Rosenow, Ralf-Achim Rotsch (Vorstand Kreissparkasse Stade), Peter Witt und Friedrich Witt, Geschäftsführer von der Bauherr-Firma Lindemann sowie Bürgermeister Kurt Matthies und Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer
3 Bilder

Richtfest der Mehrfamilienhäuser in Apensen

Neuer Wohnraum in Apensen: Für zwei der insgesamt drei Mehrfamilienhäuser im Apenser Wohngebiet Beim Butterberge feierten Bauherr J.Lindemann, die Handwerker und Gäste am vergangenen Freitag Richtfest. "Wohnungen werden in Apensen dringend benötigt", freuen sich Verwaltungschef Peter Sommer und Kurt Matthies, Brügermeister von Apensen, über das steigende Angebot an Wohnraum in der Gemeinde. Schon in diesem frühen Bau-Stadium ist das Interesse groß: 18 der insgesamt 24 Wohnungen sind bereits...

  • Apensen
  • 16.07.14
  • 481× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.