Polizei warnt

Beiträge zum Thema Polizei warnt

Blaulicht
Das Klemmbrett wird über die Geldbörse gehalten, um an die Scheine zu kommen (Szene gestellt) Foto: Kreispolizeibehörde Soest

Betrügerische Spendensammler

Mit dem Klemmbrett durch die Fußgängerzone / Opfer sind oft ältere Leute (thl). Gerade in der Zeit vor Weihnachten kommt es erfahrungsgemäß auf den Parkplätzen von Einkaufsmärkten immer wieder zu diesen Vorfällen: "Klemmbrett-Betrüger", die arglose Passanten mit einer gefälschten Spendenliste ansprechen und behaupten, für einen gemeinnützigen Zweck zu sammeln. "Hier ist Vorsicht geboten – denn schnell gelangt nicht nur das gespendete Kleingeld, sondern gleich der gesamte Inhalt der Geldbörse...

  • Winsen
  • 16.11.18
Blaulicht

Polizei warnt: Gefälschte Schreiben vom Finanzamt Stade im Umlauf

tk. Stade. Die Polizei warnt vor gefälschten Schreiben mit dem Absender Finanzamt Stade. Mehrere Bürger im Landkreis Stade haben in den vergangenen Tagen Briefe mit einem Rückforderungsbescheid für 2016 und dem Absender Finanzamt Stade erhalten. Es wurden jeweils unterschiedliche Summen bis 205,90 Euro gefordert. "Das gut gemachte Schreiben ist eine Totalfälschung", warnt die Polizei. Wer einen solchen Brief bekommen hat, soll Anzeige bei der Polizei erstatten. Weiterer Tipp: Wer bereits...

  • Buxtehude
  • 27.08.18
Blaulicht

Dreiste Betrüger zocken Verkäufer von Wertsachen ab

tk. Stade. Wer Pelze, Schmuck oder andere Wertsachen privat verkaufen will, sollte sich vor einer "Frau K." in Acht nehmen. Die Polizei ermittelt im Kreis Stade aktuell in mehreren Fällen, bei denen Wertsachen im Verlauf von Verkaufsverhandlungen gestohlen wurde. Die Betrügerbande schaltet Anzeigen mit einer Handynummer von "Frau K." Gesucht wird nach Schmuck, Bildern, Porzellan, Pelzen und anderen Wertsachen. Eine Person kommt dann bei dem Verkäufer vorbei und lässt sich die Waren zeigen. Es...

  • Buxtehude
  • 17.05.18
Blaulicht

Achtung: Dreiste Abzocke von Schlüssel-Notdienst

tk. Jork. Die Polizei warnt: Am gestrigen Donnerstagmorgen hatte sich eine 37-jährige Jorkerin versehentlich aus ihrem Haus ausgesperrt und im Internet nach einem Schlüsseldienst für Jork gesucht. Sie war dann dabei auf einen Eintrag einer Firma aus Essen gestoßen, die aber für den Bereich Jork ihre Dienst anbot. Bei der Kontaktaufnahme wurden Kosten in Höhe von ca. 300 Euro zugesagt und der Auftrag mündlich erteilt. Als der Techniker dann ca. 1,5 Stunden  später erschien und die Tür...

  • Buxtehude
  • 27.10.17
Blaulicht

Polizei Stade warnt vor falschem Polizisten Thomas Wagner

tk. Stade. Die Polizeiinspektion Stade warnt vor Anrufen eines falschen Polizisten bei Senioren. In den vergangenen Tagen hat mehrfach ein Mann bei älteren Menschen angerufen. Er gab sich als Polizeibeamter namens Thomas Wagner aus. Der falsche Polizist verwickelte die Angerufenen in einer vertrauliches Gespräch und stellte Fragen nach Wertgegenständen, Vermögen und Lebensumständen. Appell der Stader Polizei: "Geben Sie niemals persönliche Daten preis, übergeben Sie nie Geld an Fremde." Im...

  • Buxtehude
  • 08.06.17
Blaulicht

Die Polizei warnt: Im Kreis Stade sind vermehrt gefälschte 50-Euro-Scheine im Umlauf

tk. Stade. Die Polizei im Landkreis Stade warnt eindringlich: Seit Jahresbeginn sind vermehrt falsche 50-Euro-Scheine unters Volk gebracht worden. Insgesamt sind der Polizei 30 Fälle allein im Landkreis Stade bekannt. Dabei gehen die Geldfälscher mit zwei unterschiedlichen Methoden vor: Entweder sie kaufen in einem Geschäft eine Kleinigkeit und bezahlen mit dem falschen Fünfziger oder Waren aus ebay-Kleinanzeigen werden mit Falschgeld bezahlt. Nur in wenigen Fällen wurden die gefälschten...

  • Buxtehude
  • 14.03.17
Blaulicht

Mit dem Enkeltrick Harsefelder Senior abgezockt

tk. Harsefeld. Schon wieder haben gemeine Betrüger einen Senior (85) mit dem Enkeltrick um viel Geld erleichtert: Am Donnerstag wurde der Mann aus Harsefeld mehrfach von einer Frau angerufen, die vorgab, seine Enkelin zu sein. Sie benötige für einen Hauskauf dringend und kurzfristig Geld. Der 85-Jährige hob nach Polizeiangaben schließlich eine größere Summe von seinem Konto ab und übergab das Geld zuhause einem vermeintlichen Notar. Angesichts der perfiden Abzocke warnt die Polizei...

  • Buxtehude
  • 27.01.17
Blaulicht

Falsche Polizisten wollen Senioren abzocken

tk. Stade. Die Polizei warnt: In den vergangenen Wochen sind in mehreren Fällen falsche Polizisten unterwegs gewesen, die ans Ersparte von Senioren heran wollen. In einem Fall wurde eine Frau (74) aus Stade um ihr Geld erleichtert. Die Masche der Betrüger: Sie rufen an, stellen sich als Polizisten vor, und teilen den älteren Menschen mit, dass ihr Bankkonto nicht mehr sicher sei. Sie raten den Betroffenen, sich das Geld auszahlen zu lassen und es der Polizei zu übergeben. Die falschen...

  • Buxtehude
  • 16.01.17
Blaulicht

Betrüger treiben ihr Unwesen

thl. Winsen. Die Polizei Winsen beschäftigt sich derzeit mit einer besonderen Art des Betruges. Die Täter gehen dabei folgendermaßen vor: Sie suchen sich leerstehende Wohnungen in Mehrfamilienhäusern und befestigen an den Klingel- und Türschildern fiktive Namen. Nun bestellen sie nun mit dieser neuen "Identität" über das Internet hochwertige Waren und lassen diese an die fiktiven Anschriften liefern. Da anschließend der Zusteller das Paket nicht los wird, hinterlässt er eine...

  • Winsen
  • 24.04.15
Blaulicht

Polizei warnt vor unseriösen Haustürgeschäften

bc. Buxtehude. Die Polizei warnt vor unseriösen Gartenarbeitern und Handwerkern. Auf keinen Fall sollten sich Bürger auf solche Haustürgeschäfte einlassen, sagt Polizeisprecher Rainer Bohmbach: "In den meisten Fällen werden die Arbeiten nur unprofessionell oder nicht vollständig ausgeführt und weit überhöhte Bargeldsummen gefordert." Eine Garantie oder Gewährleistung erhielten die Betrogenen nicht, so Bohmbach. Zum Hintergrund: Am Dienstagmorgen wurden in Buxtehude an der Wiesenstraße nach...

  • Buxtehude
  • 21.01.15
Blaulicht

Betrüger sind in Stade unterwegs

tk. Stade. Achtung: Falsche Sparkassen-Mitarbeiter sind unterwegs. Drei Fälle sind am Dienstag in Stade bekannt geworden. Einmal machten die Kriminellen mehr als Tausend Euro Beute. Die Masche der Ganoven: Sie rufen an und geben sich mit unterdrückter Rufnummer als Mitarbeiter der Sparkasse Stade-Altes Land aus. Es habe angeblich ein Problem mit einer Überweisung gegeben. Geld sei versehentlich dem Konto des ausgeguckten Opfers gutgeschrieben worden. Dreist: Die Betrüger kündigten an, dass...

  • Buxtehude
  • 19.11.14
Blaulicht

Polizei warnt vor Staus wegen Demo im Alten Land

tk. Altes Land. Die Polizei warnt vor Verkehrsbehinderungen am Montag, 27. Oktober, im Alten Land. Zwischen 6 und 13 Uhr soll vor allem im Bereich Jork zu Behinderungen aufgrund von Demonstrationen kommen. Hintergrund ist der anhaltende Streit um die bevorstehende A26-Öffnung von Horneburg bis Jork und die damit verbundene Verkehrsbelastung auf den Nebenstrecken.

  • Buxtehude
  • 24.10.14
Blaulicht
In diesem Baggersee verunglückte ein Jugendlicher (16).
2 Bilder

Schlimmer Badeunfall im Baggersee bei Kranenburg

tk. Kranenburg. Die Abkühlung in einem Baggersee hätte für einen Jugendlichen (16) in Kranenburg ein tödliches Ende oder für immer den Rollstuhl bedeuten können: Am Mittwochabend gegen 19 Uhr hatte der junge Mann einen Kopfsprung ins Wasser gemacht und war auf eine Kante im Untergrund des Sees geprallt. Er verletzte sich an der Wirbelsäule. Nach der Versorgung durch den Notarzt wurde der 16-Jährige mit dem Rettungshubschrauber in eine Hamburger Spezialklinik geflogen. Nach Mitteilung der...

  • 20.06.13
Blaulicht

Achtung: Trickdiebe unterwegs

tk. Stade. Die Polizei warnt vor dreisten Trickdieben, die derzeit wieder auf den Weihnachtsmärkten ihr Unwesen treiben: Am vergangenen Samstag wurden mindestens vier Menschen Opfer von Langfingern auf dem Stader Weihnachtsmarkt. Die Unbekannten erbeuteten neben EC-Karten und Ausweisen auch mehrere hundert Euro. Damit die Langfinger keine vorweihnachtliche Bescherung bekommen, einige Tipps der Polizei: Geldbörsen nie in Jackenaußentaschen verstauen, Handtaschen immer sicher am Körper tragen....

  • Buxtehude
  • 04.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.