Alles zum Thema Polizeieinsatz

Beiträge zum Thema Polizeieinsatz

Blaulicht

Fahrradfahrer verletzt
Polizei sucht Unfallbeteiligten

jab. Drochtersen. In Drochtersen kam es am Freitag, 12. Juli, gegen 23.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrradfahrer leicht verletzt wurde. Der 24-jährige Radfahrer aus Stade war auf dem Radweg an der Landstraße 111 unterwegs, wo er in Höhe der Johann-Grodtmann-Schule einer Gruppe Fußgänger ausweichen musste. Dabei geriet er auf die Fahrbahn. Dort touchierte ihn ein entgegenkommender Autofahrer, der sich auch um den Radfahrer kümmerte. Allerdings wurde versäumt, die Personalien...

  • Drochtersen
  • 26.07.19
Blaulicht

20 Streifenwagen im Einsatz
Verfeindete Familien sorgen für Großeinsatz

mum. Maschen. Ein Streit zweier rivalisierender Großfamilien ist am Sonnabend in Maschen eskaliert. Vier Menschen wurden verletzt, zwei davon schwer. Zwei 22-Jährige erlitten Prellungen, zwei Männer im Alter von 23 und 24 Jahren kamen mit Stich- und Schlagverletzungen in verschiedene Krankenhäuser. Lebensgefahr bestehe bei ihnen nicht, so die Polizei mit. Sie ermittelt wegen versuchten Totschlags gegen vier Männer. Diese sind auf der Flucht. In der Nacht zu Sonntag kam es in Maschen zu einem...

  • Seevetal
  • 14.07.19
Blaulicht

Unfall auf der A26
Person im Auto verbrannt

tk/jab. Jork. Bei einem Unfall auf der A26 in Höhe der Abfahrt Jork ist am Donnerstagnachmittag ein Mensch ums Leben gekommen. Vier weitere Unfallbeteiligte wurden verletzt. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort, weil drei Autos auf der Autobahn in Brand geraten waren. Der oder die Tote hat in einem der brennenden Fahrzeuge gesessen. Alle Fahrzeuge brannten vollständig aus. Laut Aussage von Jan Lehmkau, Sprecher der Horneburger Feuerwehr, wurde durch den Unfall auch die Straße...

  • Jork
  • 04.07.19
Blaulicht

Einbruch in ein Büro
Täter hebelten Terrassentür in Stade auf

jab. Stade Bisher unbekannte Täter sind in ein Bürogebäude in Stade eingebrochen. Irgendwann im Zeitraum zwischen Samstagmittag, 11.30 Uhr, und Montagmorgen, 7 Uhr, hebelten die Langfinger in der Altländer Straße eine Terrassentür auf und drangen in das Gebäude ein. Die Polizei vermutet, dass die Einbrecher bei ihrer Tat gestört wurden und ohne Beute die Flucht ergriffen. Der Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. • Hinweise an die Polizeiinspektion Stade unter der Telefonnummer...

  • Stade
  • 07.05.19
Blaulicht

Dieseldiebstahl in Wischhafen
Tankdeckel aufgebrochen und Sprit abgezapft

jab. Wischhafen. Treibstoffdiebe haben sich in Wischhafen an einer Sattelzugmaschine aus dem Dieseltank bedient. Die Täter haben den Tankverschluss der auf dem Netto-Parkplatz abgestellten Maschine zwischen Freitagabend 18 Uhr und Montagmorgen 7 Uhr aufgebrochen. Anschließend wurden rund 300 Liter Kraftstoff abgezapft und abtransportiert. Dafür muss ein passendes Fahrzeug verwendet worden sein, schätzt die Polizei. Der Schaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt. • Hinweise an die...

  • 07.05.19
Blaulicht

Schüler drohte sich selbst zu verletzen

thl. Buchholz. Am Donnerstag gegen 13.30 Uhr kam es an einer Schule an der Straße An Boerns Soll zu einem Polizeieinsatz. Ein 15-jähriger Schüler hatte sich nach einem Streitgespräch ein Küchenmesser an den Arm gehalten und gedroht, sich selbst zu verletzen. Lehrkräfte versuchten zunächst, den Schüler zur Aufgabe zu überreden. Schließlich wurde jedoch die Polizei alarmiert. Aufgrund der unklaren Situation wurden sofort mehrere Streifenwagen und ein Rettungswagen in den Bereich entsandt. Beim...

  • Winsen
  • 08.12.18
Panorama

Zwischenruf: Die Vereine sind in der Pflicht

Das vorweg: Ich bin Fußballfan und habe eine Dauerkarte. Gemeinsam mit meinem Bruder und meinem jüngsten Sohn - er ist sieben Jahre alt - geht es zu fast jedem Heimspiel des HSV ins Volksparkstadion. Sorgen um seine Sicherheit oder um unsere habe ich mir bislang noch nie gemacht. Allerdings erschrecken mich die Ereignisse der vergangenen Wochen sehr. Erst vor drei Wochen erlebte ich, welche große Polizeipräsenz auf dem Hauptbahnhof in Hannover notwendig war, um die so genannten Fans eines...

  • Jesteburg
  • 17.02.17
Politik
Erst CDU, dann FDP, jetzt AfD: Hans-Wilhelm Stehnken verlässt zum dritten Mal innerhalb weniger Monate eine Partei

Zoff im AfD-Ortsverband Buchholz: Spitzenkandidat Stehnken tritt aus der Partei aus

os. Buchholz. Viereinhalb Wochen vor der Kommunalwahl gibt es mächtig Zoff im Buchholzer Ortsverband der „Alternative für Deutschland“ (AfD). Hans-Wilhelm Stehnken, der im Wahlbereich 2 auf dem Spitzenplatz der AfD steht, verlässt die Partei zum 30. September. Das kündigte Stehnken in einem Brief an den AfD-Landesverband an. Zuvor hatte es am vergangenen Samstag beim Wahlkampfauftritt der AfD auf dem Buchholzer Wochenmarkt einen Polizeieinsatz gegeben. Offenbar hat sich in den vergangenen...

  • Seevetal
  • 09.08.16
Blaulicht

"Du hast mir gar nichts zu sagen"

thl. Lindhorst. Am frühen Abend des Vatertages kam es an der Rettungswache in Lindhorst zu einem medizinischen Notfall (Reanimation). Zur gleichen Zeit fand auf dem benachbarten Grundstück eine öffentliche Vatertagsveranstaltung statt, die eine Vielzahl von Besuchern anzog. Unter ihnen befanden sich einige Schaulustige, die sich auf die Straße begaben und sich wenige Meter vom Einsatzgeschehen entfernt positionierten, um einen Blick von der Reanimation zu erhaschen. Sie wurden von der Polizei...

  • Winsen
  • 11.05.16
Blaulicht

Kleiner Junge (2) schließt sich selbst im Auto ein

bc. Stade. Außergewöhnlicher Einsatz für die Polizei in Stade: Ein zweijähriges Kind hatte sich auf dem oberen Parkdeck des "Kaufland"-Parkdecks allein in einem Auto eingeschlossen. Bei sengender Hitze und Außentemperaturen von ca. 31 Grad! Das war geschehen: Ein 39-jähriger Stader ließ nach dem Einkauf seinen Sohn mit dem Autoschlüssel spielen, während er die Tüten im Wagen verstaute. Als der Vater den Einkaufswagen zurückbrachte, schloss sich das Kind ein und ließ den Schlüssel...

  • Stade
  • 17.08.15
Blaulicht

Molotowcocktails geworfen und mit Sichel zugestochen

thl. Ashausen. Nach dem Flohmarkt am Sonntag in Ashausen sorgten vier Männer für einen Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst. Nach Zeugenaussagen waren vier junge Männer (16, 21, 26 und 27 Jahre alt) aus der Gemeinde, die deutlich unter Alkoholeinfluss standen, bereits am späten Nachmittag mit mehreren Besuchern aneinander geraten. Auslöser könnte eine gestohlene Jacke gewesen sein. Das Quartett zog sich zunächst zurück. Gegen 20.15 Uhr erschien es wieder in der Lindenstraße. Dort...

  • Stelle
  • 08.06.15
Blaulicht
Schornsteinfeger Christoph Quednau und sein Chef Maik Lofink vor dem Todeshaus
3 Bilder

"Ich war zur richtigen Zeit am richtigen Ort"

Neu Wulmstorfer Schornsteinfeger verhindert weitere Todesfälle Ganz Deutschland redet von dem schrecklichen Unglück in Hamburg-Harburg. "Zum Glück war ich gerade vor Ort. Wer weiß, was sonst noch passiert wäre." Christoph Quednau (28), Mitarbeiter der Neu Wulmstorfer Schornsteinfegerfirma "Maik Lofink", hat gerade seinen Dienst im Haus gegenüber in der Straße Beckerberg im Phoenix-Viertel Harburg beendet, als er beobachtet, wie zwei Streifenwagen vorfahren. Im Haus Nummer 9 wird ein Mensch...

  • Neu Wulmstorf
  • 05.12.14
Panorama
Nach Beendigung des Einsatzes war noch Zeit für ein Foto mit den "Zombies"

Zombie-Spot jetzt im Internet

thl. Seevetal. "Zombies schrien um Hilfe" titelte das WOCHENBLATT Mitte Oktober und berichtete über einen ungewöhnlichen Polizeieinsatz in Seevetal. Damals waren die Beamten in die Straße Auf dem Horn gerufen worden, weil Anwohner Hilfe-Rufe aus einem uneinsehbaren Garten gehört hatten. Doch statt Verletzter oder gar Toter fanden die beiden Polizistinnen eine Filmproduktion mit "Zombies" im Auftrag des Bundesumweltministerium vor. Dieser Spot ist ab sofort unter dem Titel "Zombies schützen...

  • Seevetal
  • 28.11.14
Blaulicht

Halloween-Geister sorgen für Polizeieinsatz

mi. Seevetal. Drei kleine Halloween- Geister haben in Seevetal-Horst am vergangenen Freitag einen Polizeieinsatz ausgelöst. Eine Sicherheitsfirma meldete Personen auf einem gesicherten Grundstück, die um ein Einfamilienhaus schlichen. Die daraufhin alarmierten Polizisten trafen vor Ort auf drei kleine "Geister" und einem Erwachsenen. Das Quartett war auf der Suche nach Süßem. Dabei wurde durch die Kinder zufällig und ohne Wissen des Erwachsenen der richtige Türcode eingegeben, sodass das...

  • Seevetal
  • 02.11.14
Panorama
Schnell schlug die Anspannung in Erleichterung um. Deswegen blieb auch noch Zeit für ein Foto mit einigen "Zombies"

"Zombies" schrien um Hilfe - Oder: Polizei sprengt ungewollt Filmproduktion

thl. Seevetal. Einen Einsatz der etwas anderen Art erlebten zwei Polizistinnen am Mittwoch in Seevetal. Anwohner der Straße Auf dem Horn hatten laute Hilferufe gemeldet. Nach kurzer Suche machten die Beamtinnen die Lärmquelle hinter einer Hecke auf einem reichlich begrünten Grundstück ausfindig. Auf verschiedene Szenarien gefasst, sprangen die beiden Frauen durch die Hecke - mitten in eine 20-köpfige Gruppe "Zombies". Während den Gruselmonsters die Kinnlade herunterklappte, fiel beim...

  • Seevetal
  • 16.10.14
Blaulicht
Polizeieinsatz bei der Bombendrohung in Stade
2 Bilder

Bombendrohung in Stade - Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung

ab. Stade. Am gestrigen Dienstagvormittag gegen kurz vor 9 Uhr ging bei der Polizeiwache in Stade eine telefonische Drohung ein. Der männliche Anrufer mit ausländischem Akzent teilte mit, dass im Stader Amtsgericht Sprengstoff hinterlegt sein sollte (das WOCHENBLATT berichtete www.kreiszeitung-wochenblatt.de/stade/blaulicht/bombendrohung-in-stade-justizgebaeude-geraeumt-d46501.html). Der Drohanruf bei der Polizei ging aus einer Telefonzelle in der Hospitalstraße gegenüber dem Stader Bahnhof...

  • Stade
  • 10.09.14
Blaulicht

Buxtehude: Der "Banküberfall" war ein Fehlalarm

tk. Buxtehude. Ist das ein Banküberfall?, fragten sich manche Passanten am Mittwochnachmittag in Buxtehude an der Bahnhofstraße. Mehrere Streifenwagen standen vor der Filiale der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Nach Aussagen eines Augenzeugen wurden vereinzelt auch Ausweispapiere kontrolliert. Polizeisprecher Rainer Bohmbach erklärt den Einsatz mit einem Wort: "Fehlalarm". Wenn in einem Geldinstitut ein Alarm ausgelöst werde, machen sich automatisch alle verfügbaren Einsatzfahrzeuge auf den...

  • Buxtehude
  • 22.05.14
Blaulicht
Der Einsatz endet unblutig: Hier verfrachten SEK-Beamten den Mann in den Polizeiwagen

Mann verschanzt sich in Wohnung / SEK Einsatz unblutig zu Ende gegangen

mi. Buchholz. Unblutig ist am Dienstagmittag ein Großeinsatz der Polizei in der Bendestorfer Straße in Buchholz zu Ende gegangen. Ein 36-jähriger Mann hatte sich nach einem Streit mit seiner 37-jährigen Ex-Partnerin fast viereinhalb Stunden in deren Wohnung verschanzt. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Mann bewaffnet ist, wurde das Spezialeinsatzkommando der Polizei (SEK) angefordert. Vorausgegangen war nach Auskunft der Polizei ein Beziehungsstreit, bei dem der Mann...

  • Buchholz
  • 12.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.