Beiträge zum Thema Sönke Hartlef

Politik
Bürgermeisterin Silvia Nieber (SPD, Mitte) mit ihren neuen Stellvertretern Sönke Hartlef (CDU) und Monika Ziebarth (SPD), die beide einstimmig gewählt wurden
2 Bilder

Neue Kräfteverhältnisse im Stader Stadtrat

bc. Stade. Wie sich die Kräfteverhältnisse im Stader Stadtrat nach der Kommunalwahl verändert haben, hat die konstituierende Ratssitzung am Montagabend im historischen Königsmarcksaal deutlich gezeigt. Statt wie zuletzt eine rot-grüne Mehrheit plus Bürgermeisterin Silvia Nieber (SPD) werden wohl künftig CDU, Wählergemeinschaft (WG) und die „bunte Fraktion“ (FDP, Unabhängige Bürgerliste und Piraten) die Akzente setzen. Stimmen sie gemeinsam ab, verfügen sie über eine Mehrheit von 22 zu 19...

  • Stade
  • 08.11.16
  • 230× gelesen
Panorama
Kurt Stacks ist stolz auf seinen Balkon: Bei seinen Nachbarn sieht er Verbesserungsbedarf
6 Bilder

Balkon-Konflikt der Kulturen in Stade-Bützfleth

Deutsche Reinlichkeit gegen Chaos auf Freisitzen: Rentner startet Vorbild-Wettbewerb tp. Stade-Bützfleth. Im optischen Spannungsfeld zwischen Begonien im Blumenkasten und Orientteppichen an Balkon-Balustraden leben die Bewohner der Großwohnanlage am Mühlenweg in der Stader Ortschaft Bützfleth. Das Wirrwarr auf den Freisitzen aus zum Trocknen und Lüften ausgehängter Bettwäsche, Bekleidung, Satellitenschüsseln, Sonnenschirmen, Grills, Möbeln, Pflanzen, Elektrogeräten und Co. ist offenbar Ausdruck...

  • Stade
  • 05.10.16
  • 1.339× gelesen
Blaulicht
Mitfühlende stellten Trauerkerzen auf und legten vor dem Haus Blumen nieder
4 Bilder

Tödlicher Raubüberfall in Bützfleth: Täter müssen vom Reichtum des Opfers gewusst haben

HSV-Gesellschafter (79†) war hilfsbereit und sozial engagiert / Viele Spenden an den Heimat-Sportverein tp. Stade-Bützfleth. Auch Tage nach dem tödlichen Raubüberfall auf den wohlhabenden HSV-Gesellschafter und Fruchtgroßhändler Ernst B.* (79†) aus Stade-Bützfleth und seine Ehefrau Elke (73), die die brutale Tat mit schweren Kopfverletzungen überlebte, stehen die Menschen in dem Industrie-Vorort an der Elbe unter Schock. Zum einen wohl aus irrationaler Angst, die Tat könnte sich wiederholen,...

  • Stade
  • 16.09.16
  • 1.246× gelesen
Panorama
Flüchtlinge und Hellfer mit Bürgermeister Sönke Hartlef (hi., elfter v. li.)

Flüchtlinge luden Helfer in Bützfleth zur Grillparty ein

Bratwurst und Tanz im Dorfgemeinschaftshaus / In Kürze Brandschutzerziehung im Gerätehaus tp. Bützfleth. Als Dankeschön an die Ehrenamtlichen, die seit Dezember jeden Freitag im Willkommens-Café im Dorfgemeinschaftshaus der Stader Ortschaft Bützfleth für Flüchtlinge engagieren, wurden nun die die Rollen getauscht: Rund 60 Neubürger übernahmen den Service bei einer Grillparty mit Bratwurst und einer Riesenauswahl an persischen und arabischen Salaten sowie Beilagen, die die Flüchtlinge...

  • Stade
  • 17.08.16
  • 238× gelesen
Politik
Bürgermeister Sönke Hartlef

Schul-Kindergarten für Bützfleth

Umbau des Naturwissenschaftsraumes an der Grundschule am Fleth tp. Bützfleth. "Ich begrüße diese Entscheidung, denn Vorschulkinder aus Bützfleth haben künftig kürzere Wege", sagt Ortsbürgermeister Sönke Hartlef (CDU), nachdem der Schulausschuss der Stadt Stade auf seiner jüngsten Sitzung grünes Licht für die Einrichtung eines Vorschulkindergartens gab. Die Sitzung fand in der vergangenen Woche in der Grundschule am Fleth statt, die von den Fachpolitikern besichtigt wurde. In der Grundschule am...

  • Stade
  • 01.06.16
  • 235× gelesen
Politik
Architektenskizze der Seniorenwohnanlage
3 Bilder

"Riesiger Bedarf an barrierefreien Seniorenwohnungen" in Bützfleth

Stader Betreuungsdienste planen Apartment-Anlage für drei Millionen Euro / Praxisräume im Erdgeschoss tp. Bützfleth. "Wir benötigen unbedingt eine barrierefreie Wohnanlage, das höre ich immer wieder", sagte Bürgermeister Sönke Hartlef auf der jüngsten Ortsratssitzung, bei der Architekt Gerd Wichers vor knapp 60 Zuschauern die Pläne der von vielen lang ersehnten Seniorenwohnanlage am künftigen Kreisel an der Deichstraße 1-5 (Ex-Kaufhaus Köser) präsentierte. Dort wollen die Stader...

  • Stade
  • 18.05.16
  • 609× gelesen
Panorama
Die riesigen Klärtürme des Dow-Werks
3 Bilder

"Stink-Wolke" mit Angst-Potenzial in Stade-Bützfleth

Anwohner verunsichert / Gas-Austritt bei Reinigung der Kläranlage im Dow-Werk / "Keine Gefahr für die Bevölkerung" tp. Bützfleth. Die Bewohner des Industriestandortes Stade-Bützfleth sind Geruchsbelästigungen - etwa durch Verschiffung irischen Hausmülls auf dem Seehafen-Terminal - gewohnt. Zu Angst und Verunsicherung führte jetzt eine nach Fäkalien stinkende unsichtbare Duft-Wolke, die nach Angaben von Beobachtern seit Anfang Mai rund anderthalb Wochen mit dem Ostwind aus dem Industriegebiet...

  • Stade
  • 13.05.16
  • 770× gelesen
Politik
Im Bützflether Seehafen wird der Müll zwischen aufgestellten Containerburgen gelagert. Dieses Bild zeigt die Situation im Herbst 2014. Derzeit bleiben die Ballen geschlossen

Nimmt der Mülltourismus zu?

bc. Bützfleth. Der Bützflether Seehafen als internationaler Müllumschlagsplatz: Was derzeit schon Realität ist, könnte in Zukunft eine weitaus größere Dimension annehmen. Nämlich dann, wenn in 2017 die geplante Verbrennungsanlage auf Bützflethersand in Betrieb genommen wird. Irgendwoher muss das Brennmaterial ja kommen. Die Crux: Die Stader Politik hat rechtlich keine Handhabe, das Projekt zu verhindern, obwohl sie sich einstimmig gegen die Planung ausspricht. Zur Geschichte: Das Vorhaben...

  • Buxtehude
  • 01.04.16
  • 344× gelesen
Politik
Ein Teil der durch Müllverbrennung erzeugten Stroms soll in die Produktion von Windanlagen-Bauteilen fließen
3 Bilder

Müllverbrennungsanlage in Bützfleth soll 2017 in Betrieb gehen

Rat stimmt umstrittenen Plänen der Erbengemeinschaft zu / Angst vor internationalem Mülltourismus tp. Bützfleth. Erst monatelange Müll-Verschiffung auf dem Seehafen-Terminal und jetzt noch eine Müllverbrennungsanlage. Manche Bürger aus Bützfleth fühlen sich, als wohnten sie "auf der Abfallhalde der Stadt Stade". Auf dem Ex-Hydro-Areal (später N-Prior) schiebt eine Erbengemeinschaft über die "EBS Stade Besitz GmbH" ihre Pläne der Inbetriebnahme des bereits halb fertigen Kraftwerkes mit einer...

  • Stade
  • 16.02.16
  • 1.969× gelesen
Panorama
Preisträgerin Sabine Dreyer

Sabine Dreyer ist "Bürgerin des Jahres" in Bützfleth

Silbermedaille für Vorzeige-Ehrenamtliche tp. Bützfleth. Stolz auf den Titel "Bürgerin des Jahres" der Ortschaft Bützfleth ist Sabine Sabine Dreyer (60). Für ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz für das Bützflether Freibad verlieh ihr Bürgermeister Sönke Hartlef kürzlich beim Neujahrsempfang in der St. Nicolai-Kirche die Silbermedaille der Ortschaft samt Urkunde. Sabine Dreyer ist die siebte Preisträgerin. Die Mutter von zwei erwachsenen Kindern und dreifache Großmutter war im Jahr 2004...

  • Stade
  • 13.01.16
  • 426× gelesen
Politik
Ortsbürgermeister Sönke Hartlef am Fleet. Sitz-Terrassen und ein hölzerner Steg laden zum verweilen ein
4 Bilder

Schulpark ist fast fertig

Attraktivitätssteigerung für die Ortsmitte in Bützfleth / Kreiselbau im kommenden Jahr tp. Bützfleth. Endlich werden Ergebnisse der siebenjährigen, noch bis 2016 dauernden Ortskernsanierung in Stade-Bützfleth sichtbar: "Der Schulpark ist fast fertig", gibt Ortsbürgermeister Sönke Hartlef (CDU) mit Erleichterung bekannt. Zwischen Schule und Kirche ist ein schmuckes Freizeitgelände entstanden. Wie berichtet, drängte der Bützflether Ortsrat mehrfach auf schnellere Realisierung der...

  • Stade
  • 23.06.15
  • 268× gelesen
Politik
Der "Treffpunkt" hat seine Räume in dem Wohnblock am Mühlenweg 38
2 Bilder

Vorläufiges Aus für den "Treffpunkt"

Lücke bei Kofinanzierung / Ortsrat Bützfleth will mit Türkischer Gemeinschaft Alternativen ausloten tp. Bützfleth. Der öffentliche "Treffpunkt" in einem Mehrfamilienhaus am Mühlenweg 38 in Bützfleth wird nach mehr als 20 Jahren vorläufig geschlossen. Die Stadt Stade hat den Mietvertrag aus Kostengründen zu Dienstag, 30. Juni, bei der Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) gekündigt. Vorausgegangen war zum Jahresende 2014 die Kündigung seitens der Kirche. Laut dem Bützflether Ortsbürgermeister...

  • Stade
  • 23.06.15
  • 732× gelesen
Service
Die kommunale Bücherei in Bützfleth

Veränderte Öffnungszeiten

tp. Bützfleth. Die Verwaltung der Ortschaft Bützfleth hat die Service-Zeiten im Dorfgemeinschaftshaus und der Ortschaftsbücherei optimiert. Durch veränderte Öffnungszeiten können die Bürger jetzt auch am Donnerstagnachmittag von 14 bis 18 Uhr Behördendinge in der Ortschaftsverwaltung erledigen. Zudem ist die Verwaltung wie gewohnt montags, mittwochs und freitags von 8.30 bis 12 Uhr geöffnet. Ab Juli wird die Ortsbücherei donnerstags von 15 bis 19 Uhr geöffnet sein (statt bislang dienstags von...

  • Stade
  • 17.06.15
  • 59× gelesen
Panorama
Hans-Hermann Ott (li.) wird von Ortsbürgermeister Sönke Hartleff als "Bürger des Jahres" in Bützfleth geehrt.

Hans-Hermann Ott ist Bützfleths Bürger des Jahres 2015

sc. Bützfleth. Hans-Hermann Ott (73) hat in seinem Heimatdorf Bützfleth am vergangenen Sonntag der Titel "Bürger des Jahres 2015" bekommen. Die Ehrung nahm Ortsbürgermeister Sönke Hartlef vor. Geehrt wurde Ott im Rahmen einer Feierstunde in der Kirche. Preisträger Ott ist nicht nur in der Kommunalpolitik engagiert, sondern auch in vielen Bützflether Vereinen ehrenamtlich tätig. In seiner 40jährigen politischen Karriere war Ott unter anderem Ortsbürgermeister von Bützfleth, Stader Bürgermeister...

  • Stade
  • 06.01.15
  • 163× gelesen
Panorama

Wer wird "Bürger des Jahres"?

tp. Bützfleth. Wer wird "Bürger des Jahres 2014" der Stader Ortschaft Bützfleth? Um Vorschläge mit einer kurzen schriftlichen Begründung bittet Bürgermeister Sönke Hartlef bis Montag, 1. Dezember. Der Titel wird jährlich im Januar beim Neujahrsempfang in der St. Nicolai-Kirche an eine Person aus dem Ort verliehen, die sich ehrenamtlich um die Dorfgemeinschaft verdient gemacht hat. •  E-Mail an soenke.hartlef@buetzfleth.de.

  • Stade
  • 24.11.14
  • 79× gelesen
Politik
Das Fundament (li.) für die neue Brücke steht. Die alte Brücke (re.) wird zu einem späteren Zeitpunkt abgerissen
2 Bilder

Brückenbau läuft auf Hochtouren

Ortskernsanierung ist Thema im Rat in Bützfleth tp. Bützfleth. In der Ortsmitte von Bützfleth, dem "Tor zu Kehdingen" tut sich was: Der Neubau der beiden Brücken über den Fleet zwischen dem Dorfplatz bei der Kirche und der Schule läuft auf Hochtouren. Eine der beiden alten Brücken wurde bereits abgerissen, die andere bleibt noch bis zum Abschluss der Neubauarbeiten erhalten. Während die eine der beiden neuen Brücken an gewohnter Stelle und in gleicher Länge von rund 13 Metern wiedererrichtet...

  • Stade
  • 30.09.14
  • 168× gelesen
Politik
Sönke Hartlef, Bürgermeister von Bützfleth
3 Bilder

Falsche Vorwahl: Internet bleibt lahm

Kein Breitband für Bützfleth: Telekom orientiert sich bei Glasfaser-Ausbau an Netzgrenzen tp. Bützfleth. Bei dem groß angelegten Ausbau des Glasfasernetzes der Deutschen Telekom, von dem rund 15.000 Haushalte in Stade und den Ortschaften profitieren (das WOCHENBLATT berichtete), geht Bützfleth leer aus. Während in Stade und Umgebung ab Herbst fast alle Internetnutzer in den Genuss der super-schnellen Leitung mit einer Daten-Übertragungsrate von 50 Megabit pro Sekunde kommen, müssen sich die...

  • Stade
  • 01.04.14
  • 552× gelesen
Panorama
Elisabeth Adami fand das Segel in der Feldmark
3 Bilder

Das Segel ist wieder da

Nach Vandalsimus in Bützfleth: Freiwillige finden Bruchstück von Dorf-Denkmal wieder tp. Bützfleth. Eine Überraschung erlebten zwei Helfer kürzlich bei der Säuberung der Feldmark in Stade-Bützfleth: Bei der Reinemach-Aktion fanden sie das seit vergangenem Sommer verschwundene Metall-Segel des Dorf-Denkmals "Jubiläums-Mauer" wieder. Peter Grothmann (44) und Elisabeth Adami (8) entdeckten das Segel in einem Graben nahe des Obstmarschenweges nur wenige hundert Meter von der "Jubiläumsmauer"...

  • Stade
  • 01.04.14
  • 288× gelesen
Panorama
(v. li.): Gerhard von Holt und Hans-Hermann Ott vom Förderverein Festung Grauerort nehmen von Peter W. Schneidereit den Spendenscheck entgegen

5.000 Euro für die Festung Grauerort

Hohe Jahresspende des Vereins "attraktives Bützfleth" sb. Stade-Bützfleth. Ortsrat, Institutionen und Vereine aus Bützfleth kamen vergangenen Donnerstag im Gasthof Allenberg zusammen. Peter W. Schneidereit vom Gewerbeverein „attraktiven Bützfleth“ hatte zur Übergabe der Jahresspende 2013 eingeladen. Insgesamt waren 5.000 Euro zusammen gekommen. Die schon traditionelle Jahresspende stammt aus einem gemeinsamen Topf aller Bützflether Vereine. Er wird durch diverse Aktionen gefüllt. Als Empfänger...

  • Stade
  • 29.01.14
  • 273× gelesen
Panorama
Die Geehrte Christine Dühr (li.) mit Bürgermeister Sönke Hartlef und Gästen des Neujahrsempfangs in der Kirche

"Energie, Hilfsbereitschaft und Güte"

"Bürgerin des Jahres 2014": Medaille für Christine Dühr (75) aus Bützfleth tp. Bützfleth. Christine Dühr (75) ist "Bürgerin des Jahres 2014" von Bützfleth. Beim Neujahrsempfang am vergangenen Sonntag in der St. Nicolai-Kirche würdigte Bürgermeister Sönke Hartlef das Engagement der Vorzeige-Ehrenamtlichen mit der Silbermedaille der Stader Ortschaft Bützfleth. In seiner Laudatio lobte Hartlef Christine Dührs "unglaubliche Energie, Hilfsbereitschaft und Güte". Die gebürtige Ostpreußin kam über das...

  • Stade
  • 06.01.14
  • 428× gelesen
Panorama
Ehrung (v. li.): der Vorsitzende des TuSV Bützfleth Jan Horwege, Spartenleiterin Ulla Bunge, das Ehepaar Werner und Beate Drewes, Elke und Söhnke Hartlef, Bürgermeister von Bützfleth

30 Jahre Engagement für den Gesundheitssport

TuSV Bützfleth ehrt angesehene Trainerin Beate Drewes tp. Stade/Bützfleth. Seit drei Jahrzehnten engagiert sich Trainerin Beate Drewes (58) aus Drochtersen-Krautsand für den Gesundheitssport in der Stadt Stade und in der Ortschaft Bützfleth. Für ihr Engagement wurde sie jetzt vom Sportverein TuSV Bützfleth geehrt. Im TuSV Bützfleth bestand schon Ende der 1990er Jahre der Wunsch nach Reha-Sport, insbesondere nach Koronarsport. Dieser Wunsch blieb zunächst unerfüllt, weil keine Übungsleiter zur...

  • Stade
  • 11.11.13
  • 646× gelesen
Blaulicht
Das Segelschiff in Bützfleth ist wieder komplett
6 Bilder

Metalldiebe mit Faible für Maritimes

Schiffsschraube in Assel gestohlen / Schiffsskulptur in Bützfleth inzwischen wieder heile tp. Bützfleth/Assel. Waren hier die selben Täter am Werk? Nachdem dreiste Diebe Ende Juli von der maritimen Schiffsskulptur aus Messing und Edelstahl am Denkmal an der L111 in Bützfleth das Segel abgebrochen und gestohlen hatten (das WOCHENBLATT berichtete), gibt es jetzt im Nachbar-Dorf Assel einen ähnlichen Schaden zu beklagen: Langfinger haben von der Außenwand des Museums "Heimatstube", das ebenfalls...

  • Stade
  • 20.08.13
  • 280× gelesen
Blaulicht
Bürgermeister Sönke Hartfelf an dem Denkmal mit der beschädigten Schiffsskulptur
6 Bilder

Dreister "Segel"-Diebstahl

Schiffsskulptur am Dorf-Denkmal beschädigt / Bürgermeister von Bützfleth sucht Zeugen tp. Stade-Bützfleth. Sönke Hartlef (51, CDU), Bürgermeister der Stader Ortschaft Bützfleth, ist sauer: Unbekannte haben am vergangenen Wochenende die zum Backstein-Denkmal in der Dorfmitte gehörende Schiffsskulptur aus Metall beschädigt und das Segel geklaut. Nur der Rumpf blieb übrig. Von den dreisten Langfingern fehlt jede Spur. Bürgermeister Hartlef überlegt, Anzeige zu erstatten, und sucht Zeugen. Die...

  • Stade
  • 30.07.13
  • 386× gelesen
Politik
Die Umgestaltung des Areals vor der Schule zum "Schulpark" mit Pkw-Stellplätzen für Eltern soll noch in desem Jahr beginnen

Sanierung in kleinen Schritten

Neuer Ortskern in Bützfleth: Schulpark-Gestaltung beginnt im Spätsommer tp. Bützfleth. Politiker und Bürger aus der Stader Ortschaft Bützfleth müssen sich bei der Ortskernsanierung weiter gedulden. "Es hapert an freien Planer-Kapazitäten", sagt Bützfleths Bürgermeister Sönke Hartlef (50, CDU). Trotz personeller Engpässe in der Stader Planungsabteilung aufgrund der Landschaftsbauarbeiten an den Wallanlagen und der Modernisierung der Hudebrücke in Stade, wird es auch mit wichtigen Projekten in...

  • Stade
  • 24.04.13
  • 140× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.