Serie

Beiträge zum Thema Serie

Panorama
Vor der Klinik Dr. Hancken in Stade: Bange blickt Iris Brehm der Operation entgegen   Fotos: tp/Brehm privat
2 Bilder

Vor Weihnachten eine OP

"Ich habe Angst": Krebspatientin Iris Brehm (52) aus Nordkehdingen ist nicht zum Feiern zumute tp. Freiburg. "Ich bin einfach nur froh, wenn das alles vorbei ist", sagt Brustkrebspatientin Iris Brehm (52) aus Nordkehdingen nach Komplikationen bei der Tumor-Bekämpfung. Während der jüngsten Chemotherapie-Behandlung ereignete sich eine medizinische Panne mit schmerzhaften Folgen, wie Iris Brehm im Rahmen der WOCHENBLATT-hautnah-Serie über ihren Kranken-Alltag berichtet. Versehentlich sei die...

  • Stade
  • 14.12.18
Panorama
Iris Brehm mit geschenkten Kosmetikartikeln
2 Bilder

WOCHENBLATT-hautnah-Serie: Krebspatientin würde am liebsten die Chemotherapie abbrechen

Iris Brehm (52): "Ich bin am absoluten Tiefpunkt" tp. Freiburg. Krebspatientin Iris Brehm (52) aus Nordkehdingen machte sich nach der Schockdiagnose Brust-Tumor, die Ärzte im Mai stellten, auf "ein hartes Jahr" gefasst und gab sich - ihrer lebensbejahenden Wesensart entsprechend - anfangs kämpferisch und zuversichtlich. Doch nach mehreren Chemotherapie-Behandlungen, die ihr körperlich und seelisch zusetzten und ihre schlimmsten Erwartungen übertrafen, ist sie nach eigenem Bekunden "am...

  • Stade
  • 21.09.18
Panorama
Iris Brehm: "Ich bin eine Käpferin"

Der Tumor ist geschrumpft: Brustkrebs-Patientin atmet nach Chemotherapie auf

WOCHENBLATT-Hautnah-Serie: Iris Brehm (52) aus Nordkehdingen leidet unter den Blicken von Gaffern tp. Freiburg. Der Familienfeier zum 52. Geburtstag der Brustkrebs-Patientin Iris Brehm, die das WOCHENBLATT im Rahmen einer Hautnah-Serie in ihren Krankenalltag blicken lässt, war Anfang Juli noch durch die Ungewissheit überschattet, ob die gerade begonnene Chemotherapie Wirkung zeigen würde. Jetzt die Erleichterung: "Der Tumor ist um gut 50 Prozent geschrumpft", berichtet die Alleinstehende...

  • Stade
  • 03.08.18
Panorama
Ruhe-Oase voller Blüten: Margret und Werner Gersonde sind stolz auf ihren Vorzeige-Hinterhof
4 Bilder

Arbeit an der grünen Oase in Stade war "schweißtreibend"

Ehepaar Margret und Werner Gersonde restaurierten zwei Jahre lang Haus und Hof in der Altstadt tp. Stade. Früher war das Grundstück von Werner (71) und Margret Gersonde (68) aus Stade mit einem Werkstatt-Trakt bebaut, heute genießen die Eheleute jede freie Minute in der blühenden Ruhe-Oase, die das WOCHENBLATT in der Serie "Schöne Innenhöfe" präsentiert. Die Umgestaltung von Haus und Hof war laut Werner Gersonde "schweißtreibend" und hat gut zwei Jahre gedauert. Das Paar, das zuvor im...

  • Stade
  • 23.05.17
Panorama
Christiane Brammer in dem Altstadtgarten, in dem fast das ganze Jahr über Blumen blühen
8 Bilder

Paradies über Gerber-Gruben in Stade / Neue Serie: "Schöne Innenhöfe"

Schotterplatz wird blühendes Kleinod: Christiane Brammer präsentiert Innenhof an der Rosenstraße 15 tp. Stade. Auf Ur-Stader Grund liegt der historische Innenhof der Familie Brammer an der Rosenstraße 15 mitten in der Altstadt. In der warmen Jahreszeit verbringen Christiane Brammer (72) und ihr Ehemann Otto (79) den Großteil ihrer Freizeit auf dem schmuckvoll gepflasterten und mit Beeten verzierten Hof am Fuße der sonnenbeschienenen Fachwerkfassade, die sich breit und mächtig im rechten Winkel...

  • Stade
  • 25.04.17
Panorama
Die Moschee in einem Wohnhaus in Quickborn
5 Bilder

Anschlag auf Moschee in Stade-Bützfleth war Teil einer Serie

Islamische Gemeinde schaltet wichtigen Abgeordneten ein / Ähnlicher Fall in Quickborn tp. Bützfleth. Die islamische Gemeinde in Stade-Bützfleth will die knapp einen Monat zurückliegende Farb- und Schuss-Attacke auf ihre Moschee mit Jugendtreffpunkt nicht auf sich beruhen lassen und hängt den Fall hoch auf. Die Gemeinde, die der "Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion" (DITIB) angehört, empfängt nach der Tat, die offenbar Teil einer überregionalen Serie ist, den bekannten türkischen...

  • Stade
  • 09.12.16
Blaulicht

Mindestens 15 Pkw in Buchholz zerkratzt

thl. Buchholz. Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 12.45 Uhr und 13 Uhr, hat ein Unbekannter im Dibberser Mühlenweg und in der Friedrichstraße mindestens 15 am Fahrbahnrand abgestellte PKW beschädigt. Der Täter hat offenbar im Vorbeigehen mit einem spitzen Gegenstand den Lack der Fahrzeuge zerkratzt, zum Teil vom Kofferraum bis zur Motorhaube. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 15.000 Euro. Ein Zeuge hatte einen circa sieben bis acht Jahre alten Jungen beobachtet, der sich zur...

  • Winsen
  • 09.06.16
Blaulicht

Ganze Serie von Pkw-Aufbrüchen

thl. Fleestedt. In der Nacht zu Donnerstag kam es in Fleestedt zu einer ganzen Serie an Pkw-Aufbrüchen. Sieben Mercedes und ein BMW wurden „Opfer“. In allen Fällen schlugen die Täter eine Seitenscheibe ein und gelangten so in die Fahrzeuge. Dort bauten sie bei allen Pkw die Fahrerairbags sowie in einigen Fällen auch die Navigationsgeräte aus. Den Schaden beziffert die Polizei auf mindestens 25.000 Euro.

  • Winsen
  • 11.03.16
Blaulicht

Vier Einbrüche im Landkreis Stade

Diebstahl und Sachbeschädigung in Einfamilienhäusern und Kindertagesstätte tp. Stade. Eine Einbruchserie ereignete sich am vergangenen Wochenende im Landkreis Stade. Die Diebe stiegen in drei Einfamilienhäuser und in eine Kindertagesstätte ein. Die Polizei sucht Zeugen. In Horneburg, Hermannstraße, hebelten die Unbekannten ein Kunststoffkellerfenster auf und durchsuchten sämtliche Räume. Der genaue Schaden ist noch unklar, wird von der Polizei aber auf mehrere hundert Euro geschätzt. An...

  • Horneburg
  • 26.10.15
Panorama
Die Reste der Harsefelder Ziegelei: Brennofen und Gebäudereste (li.) sowie Trockenschuppen und Laderampe (re.). In Dänemark spürte WOCHENBLATT-Redakteur Jörg Dammann eine intakte Ziegelei auf - inklusive Dränrohre (Fotos Mitte)
21 Bilder

Vergessene Orte: Das WOCHENBLATT startet mit der Serie "Lost Place" / Teil 1: Die "Tonwerke Günther & Co." in Harsefeld

(jd). Welkende Blumen, fallende Blätter - gerade im Herbst wird uns wieder vor Augen geführt, wie vergänglich alles Sein ist. Auch was von Menschenhand erschaffen wird, ist nicht von Ewigkeit. Viele Bauwerke verschwinden nicht gleich spurlos, sondern verfallen nach und nach. Manche liegen abseits der Wege, an anderen fährt man täglich vorbei. Diese Plätze werden als "Lost Places" bezeichnet: Vergessene Orte, für die sich kein Historiker interessiert, weil sie zu unbedeutend sein. Das...

  • Harsefeld
  • 09.10.15
Blaulicht

Fünf Einbrüche im Landkreis Stade

Täter erbeuteten Schmuck, Geld und ein iPhone tp. Stade. Die Polizei im Landkreis Stade ermittelt wegen einer Serie von Einbrüchen: Gleich fünf Mal drangen Unbekannte in der vergangenen Woche auf einem Diebeszug in Wohnungen und Häuser ein und richteten dabei zum Teil erheblichen Sachschaden an. Zwischen Montag und Freitag, 19. und 23. Januar, hebelten die Täter die Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Holzhäuser Straße in Ahlerstedt auf, durchsuchten die Räume und flüchteten mit...

  • Stade
  • 26.01.15
Blaulicht

Die Serie reißt nicht ab: Erneut Autoaufbrüche in Buxtehude

bc. Buxtehude. Freitagnacht waren es sieben Fälle, Montagnacht sechs und die Nacht darauf noch einmal vier: Die Serie von Autoaufbrüchen in Buxtehude reißt nicht ab. Die Masche ist immer gleich. Jedes Mal wird die Seitenscheibe eingeschlagen und aus dem Wagen-Innern alles mitgenommen, was erreichbar ist. - Zeugenhinweise unter Tel. 04161-647115

  • Buxtehude
  • 06.11.14
Blaulicht

Wer sind die Autoknacker von Buxtehude?

bc. Buxtehude. Die Serie von Auto-Aufbrüchen in Buxtehude dauert an. In der Nacht zu Freitag vergangener Woche knackten Unbekannte sieben Fahrzeuge im Stadtgebiet. In der Nacht zu Dienstag registrierte die Polizei erneut sechs Fälle, bei denen die Seitenscheiben von Pkw eingeschlagen wurden. Insgesamt schätzen die Ermittlungsbehörden den Schaden auf mehr als 10.000 Euro. - Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel. 04161-647115 entgegen

  • Buxtehude
  • 04.11.14
Blaulicht

Kindergarten-Einbrecher schlagen zum vierten Mal zu

bc/nw. Agathenburg.Bereits zum vierten Mal in den vergangenen Wochen sind Unbekannte in einen Kindergarten in der Samtgemeinde Horneburg eingebrochen. Diesmal erwischte es die Kita an der Straße "Hinter den Höfen" in Agathenburg. In der Nacht zu Mittwoch gelangten die Täter über den Zaun auf das Grundstück, hebelten dann am Gebäude ein Fenster auf. Mit zwei Laptops und einem Handy machten sie sich unbemerkt aus dem Staub. Der angerichtete Schaden wird auch ca. 1.000 Euro geschätzt. -...

  • Horneburg
  • 28.05.14
Blaulicht

Ganze Serie von Autodiebstählen

thl. Winsen. Zu mehreren Autodiebstählen kam es in der Nacht zu Dienstag im Landkreis Harburg. Dabei konnte die Polizei einen Täter (23) festnehmen. - In Gödenstorf in der Straße Hinter der Bahn wechselte ein roter Audi A6 Kombi (Kennzeichen: WL - RC 114) im Wert von ca. 14.000 Euro unfreiwillig den Besitzer. - Ein schwarzer Audi A3 (WL - MA 692) im Wert von etwa 10.000 Euro verschwand aus einem Carport im Oheweg in Garlstorf. - Nicht ganz so erfolgreich waren Diebe, die sich in der Straße...

  • Winsen
  • 15.05.13
Blaulicht

Nächtliche Serie von Pkw-Aufbrüchen

thl. Winsen. In der Nacht zu Montag haben Autoaufbrecher im Winsener Ortsteil Rottorf zugeschlagen. Bis Redaktionsschluss hatten sechs Kfz-Besitzer bei der Polizei Anzeige erstattet, weil ihre Fahrzeuge geknackt waren. Es ist nicht auszuschließen, dass noch weitere Fahrzeuge aufgebrochen wurden. Bei allen Pkw wurden entweder die Türschlösser aufgestochen oder die Seitenscheiben herausgehebelt. In den Fahrzeugen bauten die Täter die Radios und Navigationsgeräte fachgerecht aus und nahmen diese...

  • Winsen
  • 09.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.