Windkraftanlage

Beiträge zum Thema Windkraftanlage

Politik
LSV-Vorsitzender Eckart Grote auf dem Flugplatz in
 Holtorfsloh

Verwaltungsgericht sieht keinen Anspruch auf Genehmigung für Windkraftanlage am Flugplatz Holtorfsloh

Richter in Lüneburg: Zusätzliches Windrad hätte Flugbetrieb in Holtorfsloh gefährdet ts. Seevetal. Selbst in Vorranggebieten für Windenergie haben Unternehmen nicht automatisch einen Anspruch auf den Betrieb einer Windkraftanlage, wenn dem Vorhaben andere Rechtsgüter entgegenstehen. Das macht eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Lüneburg deutlich. Das Gericht hat jetzt die Klage der Energie 3000 Energie- und Umweltgesellschaft zurückgewiesen, mit der das Unternehmen die Genehmigung für...

  • Seevetal
  • 11.12.18
Wirtschaft
Funkenflug beim Gießen
6 Bilder

Global Castings Stade ist auf Wachstumskurs

Der Betrieb investiert kräftig in seinen Standort Stade an der Elbe/Neubau fertig gestellt sb. Stade. Mit einem Sommerfest für Mitarbeiter, Nachbarn, Geschäftspartner und Vertreter der Lokalpolitik ist am vergangenen Freitag ein Neubau bei Global Castings in Stade-Bützfleth eingeweiht worden. Rund 250 Gäste besuchten das Firmengelände im Industriegebiet direkt am Tiefseehafen, um die Räume zu besichtigen, zu klönen und zu feiern. Mit 500 Quadratmetern Nutzfläche bietet der schmucke Anbau mit...

  • Stade
  • 10.07.18
Politik

Nur noch zwei Windräder in Wenzendorf

mi. Wenzendorf. Das dürfte alle, die dem Aufstellen neuer Windkraftanlagen in der Gemeinde Wenzendorf (Samtgemeinde Hollenstedt) kritisch gegenüberstehen, freuen. In dem Windvorranggebiet bei Wennerstorf will die Firma „Abo-Wind“ nicht wie bisher geplant drei, sondern nur noch zwei Windräder aufstellen. Das teilte jetzt Bürgermeister Manfred Cohrs in der Sitzung des Gemeinderats mit. Die dritte Anlage hatte „Abo-Wind“ laut Cohrs gestrichen. Sie hätte direkt in einer Richtfunktrasse gelegen und...

  • Hollenstedt
  • 14.11.17
Panorama
Wenn ein Windrad brennt, ist die Feuerwehr machtlos
2 Bilder

Feuerwehr kann nur zusehen: Für brennende Windräder gibt es so gut wie keine Rettung

(jd). Zu mehr als 2.000 Einsätzen rücken die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Stade durchschnittlich pro Jahr aus. Durch deren rasches Handeln werden bei Bränden oft hohe Sachwerte gerettet. Doch es gibt auch einige wenige Fälle, in denen die Feuerwehrleute bei einem Brand nichts ausrichten können - wie am vergangenen Montag, als ein rund 130 Meter hohes Windrad im Windpark Oederquart in Flammen aufging. Den Einsatzkräften blieb nichts anderes übrig, als das Gelände weiträumig abzusperren...

  • Nordkehdingen
  • 08.04.16
Politik

Sondergebiet Windkraftanlagen

tp. Kranenburg. Mit der Festlegung des Planbereiches "Sondergebiet Windkraftanlagen Kranenburg" befassen sich die Lokalpolitiker bei der Sitzung des Gemeinderates am Donnerstag, 23. Oktober, um 17.30 Uhr im "Krenenburger Hof". Es besteht die Möglichkeit zu Anfragen und Anregungen.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 20.10.14
Politik
Rolf Suhr auf dem Aussichtsturm am Litberg - mit der guten Sicht könnte es bald vorbei sein: Die geplanten Windräder würden etwa auf Höhe der gelben Rapsfelder stehen und doppelt so hoch sein, wie die Windanlagen rechts im Bild
2 Bilder

Sauensiek wehrt sich gegen geplanten Windkraftanlage

Ein herrliches Sauensieker Ausflugsziel ist in Gefahr: Der Landkreis Harburg plant, bei Regesbostel direkt an der Kreisgrenze einen Windpark zu errichten. Etwa zehn rund 200 Meter hohe Windkrafträder sollen dann von Regesbostel in Richtung Goldbeck bis zum Goldbecker Weg aufgestellt werden. Das Kuriose an dem Plan: In direkter Nachbarschaft zum geplanten Windpark befindet sich in Sauensiek der Litberg, mit 65 Metern über dem Meeresspiegel die höchste Erhebung im Landkreis Stade. Aufgrund der...

  • Apensen
  • 15.04.14
Politik
Referierten über Windkraft (v. li.): Dirk Rahe, Rafael Wehrspann, Jürgen Beyer, Andreas Hastedt und Christa Beyer

"Windkraft nicht um jeden Preis"

ce. Salzhausen. "Wir wollen Windkraftanlagen und andere alternative Energien - aber nicht um jeden Preis, sondern in einem für Mensch und Umwelt verträglichen Maß!" Darin waren sich alle Beteiligten einig bei einem Diskussionsabend, zu dem jetzt die SPD Salzhausen eingeladen hatte. Anlass war die angedachte Ausweisung neuer Windkraft-Vorrangflächen in den Landkreisen Harburg und Lüneburg und damit auch rund um Salzhausen im Rahmen des Regionalen Raumordnungsprogramms. Die Bürgerinitiative...

  • Salzhausen
  • 06.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.