Wintereinbruch

Beiträge zum Thema Wintereinbruch

Panorama
Die Jesteburgerin Soumia Hodroj und ihr Sohn Hadi freuen sich über den Schnee
10 Bilder

Tief "Egon" bringt jede Menge Schnee

(mum). Für „weiße Weihnachten“ ist es leider schon zu spät. Doch das wird den Kindern im Landkreis Harburg egal sein. Sie freuten sich am Freitagmorgen über eine dicke Schneeschicht. Sturmtief „Egon“ bescherte manchen Regionen bis zu 30 Zentimeter Neuschnee. Die Schattenseite des Wetters: Zahlreiche Unfälle auf Autobahnen und Straßen. Auch im Bahnverkehr kam es zu vielen Verspätungen. In den Landkreisen Lüneburg und Uelzen fiel sogar die Schule aus.

  • Jesteburg
  • 13.01.17
Panorama
Kühe im winterlichen Moor bei Stade

Der Erste Schee des Jahres 2016

tp. Stade. Nachttemperaturen um den Gefrierpunkt und der erste Puderschnee, der in der Nacht auf Dienstag aufs Land rieselte, sind die Winterboten. Die Natur schaltet langsam in den Schwarz-weiß-Modus - wie hier auf einer Kuhweide in Stadermoor.

  • Stade
  • 08.11.16
Blaulicht
Dieser Pkw war noch auf Sommerreifen unterwegs und landete in der Böschung

Wintereinbruch sorgt für Unfälle

(thl). Der Wintereinbruch am Dienstagmorgen hat nicht nur für glatte Straßen im Landkreis gesorgt, sondern auch für mehrere Verkehrsunfälle auf den Autobahnen. Glücklicherweise blieb es bei Blechschäden. - Gegen 7 Uhr geriet ein 23-jähriger Pkw-Fahrer aus Seevetal auf der A1 (Fahrtrichtung Bremen), zwischen den Anschlussstellen Hittfeld und Dibbersen mit seinem BMW bei winterglatter Fahrbahn ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Grund: Der junge Fahrzeugführer war noch mit...

  • Winsen
  • 08.11.16
Panorama
Beim Schneefegen: Günter Henning (li.) und Mike Fritz (re.) von den Kommunalen Betrieben in Stade. Kollege Claus Deede hilft mit dem Mini-Traktor
6 Bilder

Räum-Trupps im Landkreis Stade bleiben "cool"

Wintereinbruch: Routine-Arbeit für die Streukolonnen / Unfälle mit Blechschäden (tp). Klirrende Kälte und der erste Schnee der Saison riefen am frühen Montagmorgen die Räumtrupps der Kommunalen Betriebe Stade (KBS) und des städtischen Bau- und Betriebshofes in Buxtehude auf den Plan. Die Profis nahmen den späten Wintereinbruch, dem frühlingshafte Temperaturen im Dezember vorangegangen waren, mit Gelassenheit. "Nur der eisige Wind schmerzt im Gesicht", sagten die KBS-Mitarbeiter Günter...

  • Stade
  • 06.01.16
Blaulicht

Wintereinbruch: Elf Unfälle, meistens blieb es beim Blechschaden

bc. Landkreis Stade. Rutschig war es am vergangenen Wochenende im Landkreis Stade. Die Polizei registrierte elf Unfälle, meistens blieb es beim Blechschaden. Nur eine 49-jährige Autofahrerin wurde zwischen Oldendorf und Hagenah leicht verletzt, als sie nach einem Überholvorgang auf eisglatter Straße ins Schleudern geriet, danach mit dem überholten Auto zusammenstieß und schließlich gegen einen Baum prallte. Polizeisprecher Rainer Bohmbach: "Da die Frau mit Restalkohol von ca. 1 Promille...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 26.01.15
Panorama
Am Montag fiel die Schule aus. Da schnappten sich viele Kinder ihren Schlitten

Es schneit: Fällt die Schule aus?

(mum). Da jubelten die Kinder und Jugendlichen im Landkreis Harburg: Aufgrund der "extremen Witterungsverhältnisse" stellte der Landkreis Harburg die Schulbeförderung ein. Oder einfacher ausgedrückt: Der Unterricht an allen Schulen im Landkreis Harburg fiel aus. Bei extrem widrigen Witterungsbedingungen entscheidet der Landkreis, ob die Schülerbeförderung und damit auch der Unterricht im Kreisgebiet stattfindet. Ein Schulausfall wird durch morgendliche Hörfunkdurchsagen ab spätestens 6 Uhr...

  • Buchholz
  • 12.03.13
Blaulicht
An der Kreuzung B73/B74 bei Stade ging es am Montagmorgen glättebedingt nur schleppend voran
6 Bilder

Zwischen Idylle und Chaos

Erneuter Wintereinbruch: 20 Verkehrsunfälle im Kreis Stade / Vier Verletzte tp. Stade. Der Winter ist am vergangenen Wochenende zurückgekehrt und präsentierte sich im Kreis Stade in verschiedenen Facetten: Spaziergänger genossen den Blick auf schneeweiß gepuderte Felder und Wälder. Autofahrer hatten ihre Last mit Schneeverwehungen und Matsch auf den Fahrbahnen. Wegen teils chaotischer Zustände auf Straße und Schiene kamen am Montagmorgen viele Pendler zu spät zur Arbeit. Insgesamt...

  • Stade
  • 11.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.