WOCHENBLATT-Serie

Beiträge zum Thema WOCHENBLATT-Serie

Panorama
Rosa Müller und ihr Akita "Taki" haben gemeinsam schwere Zeiten erlebt Fotos: privat
3 Bilder

Das WOCHENBLATT sucht Ihre schönsten Tiergeschichten
Mein Tier und ich: Ein Huhn als Haustier und der Hund als Schicksalsgefährte

tk. Landkreis. Es sind schöne, berührende aber auch traurige Geschichten, die uns die WOCHENBLATT-Leserinnen und -leser über sich und ihre tierischen Freunde geschickt haben. Freuen Sie sich - genauso wie wir aus der Redaktion - über den Start unserer Sommerserie "Mein Tier und ich" in der WOCHENBLATT-Printausgabe, die sie auch im Blätterkatalog online lesen können.  Wenn Sie von den Geschichten und Fotos inspiriert werden und auch etwas über ihr Leben mit Hund, Katze oder ganz anderen...

  • Stade
  • 05.07.19
Panorama
Sängerin Nadine Sieben (re.) hat ihre Schwester Denise erst 2013 so richtig kennengelernt
3 Bilder

WOCHENBLATT-Serie: Als Nadine Sieben ihre Schwester kennenlernte

lt. Horneburg. Einen unvergesslichen Sommer hat wohl jeder von uns schon einmal - oder auch mehrmals - erlebt. In der WOCHENBLATT-Serie "Der Sommer meines Lebens" berichten Menschen aus der Region von einem schicksalhaften Sommer, der ihr Leben für immer nachhaltig verändert hat. Im zweiten Teil der Serie erzählt Sängerin Nadine Sieben aus Horneburg vom Sommer 2013. Damals lernte sie ihre gut 15 Jahre ältere leibliche Schwester Denise zum ersten Mal so richtig kennen - und hat seitdem eine...

  • Stade
  • 14.07.17
Panorama
In solchen Baracken kamen viele Flüchtlinge in Stade unter
2 Bilder

Auf nächtlicher Beutetour auf dem Kartoffelacker

bc. Stade. In einer dreiteiligen Serie erzählt das WOCHENBLATT von der dramatischen Flucht der fünfköpfigen Familie Schütz von Pommern nach Stade. Mit acht Jahren verlässt Kurt Schütz im März 1945 mit seiner Mutter und den drei Brüdern seine Heimat. Unterwegs verstirbt sein zweijähriger Bruder Horst. Nach der Überfahrt mit dem Schiff nach Ükermünde drängt sich die Familie in einen überfüllten Zug. Sie hat nur ein Ziel: den Westen. • Auf der Fahrt wird der Zug angegriffen. Als ein Flugzeug...

  • Stade
  • 23.05.15
Panorama
Flüchtlinge konnten oft nur das Nötigste mitnehmen. Betten, wie zerrupft sie auch aussehen mögen, sind in diesen Zeiten Mangelware
2 Bilder

Angst als ständiger Begleiter

bc. Stade. In einer dreiteiligen Serie erzählt das WOCHENBLATT von der dramatischen Flucht der fünfköpfigen Familie Schütz von Pommern nach Stade. Mit gerade mal acht Jahren verlässt Kurt Schütz im März 1945 mit seiner Mutter und den drei Brüdern seine Heimat - notgedrungen, aus Angst vor den Russen. Wie im ersten Teil berichtet, verstirbt unterwegs in Gotenhafen sein zweijähriger Bruder Horst an einer starken Erkältung. Viel Zeit zum Trauern bleibt nicht. • Als der Bombenangriff vorüber...

  • Stade
  • 18.05.15
Panorama
Hier an der K73 zwischen Moisburg und Immenbeck muss die Walze ran, um eine Spurrille zu planieren. Danach kann das Regenwasser wieder abfließen. Robert Gellert beobachtet die Arbeiten
6 Bilder

Er verspachtelt die "Knicks" im Asphalt

bc. Bliedersdorf. Lebensmittel-Kontrolleur, Veterinär, Archäologe: Beim Landkreis Stade arbeiten ca. 800 Menschen, bei weitem nicht alle im Büro. Das WOCHENBLATT stellt im Rahmen der Serie „Jenseits der Akten“ diverse Berufe vor. Heute: Straßenwärter. Robert Gellert ist ein Mann, der auf Anhieb sympathisch wirkt. Während er dem WOCHENBLATT-Reporter von seiner Arbeit erzählt, ist ihm ein spitzbübisches Lächeln ins Gesicht gemeißelt. Dem 27-Jährigen scheint der Job Freude zu bereiten. Der Mann...

  • Horneburg
  • 01.05.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.