Motorradfahrer tödlich verunglückt

19-Jähriger war auf gestohlener Maschine unterwegs

thl. Harmstorf. Am Montag gegen 16.40 Uhr kam es in Harmstorf auf der Ortsdurchfahrt, der L 213 zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach Zeugenangaben und ersten Ermittlungen an der Unfallstelle bog ein 49 Jahre alter Fahrzeugführer auf die Straße ein und überah einen 19 Jahre alten Kradfahrer, der nach ersten Ermittlungen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in das Heck des Pkw fuhr.
Sofortige Reanimationsversuche durch Ersthelfer und den alarmierten Notarzt blieben erfolglos, der junge Kradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle.
Ein Sachverständiger wurde beauftragt, den genauen Unfallhergang und die damit verbundenen Fragen aufzuklären. Während der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass das Motorrad als gestohlen zur Fahndung ausgeschrieben war und das Kennzeichenschild Fälschungsmerkmale aufwies. Nach ersten Feststellungen hatte der junge Mann das Motorrad von einem Freund ausgeliehen. Wie dieser in den Besitz des entwendeten Motorrades gelangte, werden die weiteren Ermittlungen zeigen müssen. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es zur Vollsperrung der L 213.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.