Hundebesitzern wird geraten, ihr Tier impfen zu lassen
Staupefälle im Landkreis Harburg

Für Hunde kann Staupe tödlich enden
  • Für Hunde kann Staupe tödlich enden
  • Foto: Shutterstock
  • hochgeladen von Svenja Adamski

(sv/nw). Für Menschen ist sie ungefährlich, für Hunde eine tödliche Gefahr: Die Staupe ist eine der gefürchtetsten Viruskrankheiten für Hunde und taucht derzeit vermehrt im Landkreis Harburg auf. Sie wurde bei Routineuntersuchungen von toten Füchsen im Raum Buchholz festgestellt. Der Landkreis Harburg rät Hundehaltern daher zur Staupeimpfung ihrer Tiere.
Die Staupe ist hochansteckend und endet häufig tödlich, überlebende Tiere können lebenslange Schäden davontragen. Die Sterbewahrscheinlichkeit betroffener Hunde nach Infektion wird weltweit nur von der Tollwut übertroffen. Junge Hunde sind gefährdeter als ältere Tiere.
Ausgelöst wird die Erkrankung durch ein Virus, das für Menschen ungefährlich ist. In der freien Natur erkranken insbesondere Füchse. Das Virus kann durch Speichel, Nasen-, Augensekret, Kot und Urin infizierter Tiere übertragen werden. Die Übertragung kann über direkten Kontakt, aber auch indirekt, beispielsweise über infiziertes Futter oder Wasser sowie das Einschleppen mit Schuhen oder Kleidung, erfolgen.
Die Erkrankung beginnt meist mit hohem Fieber, eventuell Nasen- und Augenausfluss. Je nach Verlauf kommt es zu beinahe unstillbarem Durchfall und starkem Erbrechen, zu Husten, Nasenausfluss und Lungenentzündung oder zu Krämpfen und Lähmungen. Eine ursächliche Therapie ist nicht möglich, lediglich eine Behandlung der Symptome, um Sekundärinfektionen einzudämmen.
Durch eine Impfung kann ein sicherer Schutz der Hunde erfolgen, die Impfung muss aber regelmäßig wiederholt werden. Das Veterinäramt des Landkreises Harburg empfiehlt Hundehaltern, den Impfschutz ihrer Tiere zu überprüfen und gegebenenfalls bei ihrem Haustierarzt auffrischen zu lassen.

Autor:

Svenja Adamski aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.