Johann Knabbe

1 Bild

Hitzefrei für Kartoffelernte

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 16.09.2016

Ungewöhnlich warmes September-Wetter für Landwirtschaft nicht optimal (ab/kb). Temperaturen über 30 Grad, kaum Regen - dieser September ist einer der heißesten seit Aufzeichnung des Wetters im Jahre 1880. Schön für alle Sonnenanbeter, doch was bedeuten die hohen Temperaturen und die Trockenheit in unserer Region für die Ernte? Wird es bei Kartoffeln, Rüben und Co. Qualitätseinbußen geben? „Das derzeitige Wetter hätten...

1 Bild

"Der Bauer bekommt oft nur den Rest"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 04.06.2016

Kreislandwirt Johann Knabbe im WOCHENBLATT-Interview zur Milchkrise: "Markteingriff des Staates nicht sinnvoll" tp. Landkreis. Deutsche Milchbauern in der Krise: Viele Erzeuger - auch aus den Landkreisen Harburg und Stade - berichten von drastischen Rückgängen und einem monatlichem Minus auf dem laufenden Konto. Nach dem Milchgipfel, zu dem Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) geladen hatte, präsentierte die...

2 Bilder

Wenn Antibiotika nicht helfen: Bei der Big-Challenge-Podiumsdiskussion in Buxtehude tauschten sich Landwirte und Mediziner über den MRSA-Erreger aus

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 13.05.2016

Sobald flächendeckend und über längere Zeit Antibiotika eingesetzt werden, besteht die Gefahr, dass Bakterien Resistenzen gegen den Wirkstoff bilden. Ein Problem, das nicht nur Mediziner, sondern auch Landwirte beschäftigt. So tauschten sich kürzlich unter dem Motto "Resistente Keime - Tatsachen und Lösungen" bei einer Podiumsdiskussion in Buxtehude hochrangige Experten über den Erreger MRSA (Methicillin-resistenter...

1 Bild

Sinkende Milchpreise: Die Misere der Milcherzeuger ist groß

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 06.05.2016

(bim). Sinkende Milchpreise auf der einen, steigende Futter-, Gebäude- und Lohnkosten sowie immer höhere staatliche Auflagen auf der anderen Seite: Die Milchviehhalter in den Landkreisen Harburg und Stade haben wie alle ihre Kollegen in Deutschland und der EU mit dem massiven Milchpreisverfall zu kämpfen. Jetzt hat der Discounter Aldi die Milchpreise erneut gesenkt - um fast ein Viertel von 59 auf 46 Cent pro Liter. Das hat...

10 Bilder

"Big Challenge": Landwirte radeln für die Krebsforschung

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 06.05.2016

wd. Buxtehude. Landwirte engagieren sich für die Krebsforschung: Mit fröhlichem Fahrradgeklingel radelten die Teilnehmer der "Big Challenge" am Mittwochabend in Buxtehude auf dem St.Petri-Platz ein. Begleitet wurden sie von rund 20 Landwirten aus dem Alten Land und 15 Radsportlern vom BSV Buxtehude. Um Spenden für die Deutsche Krebsforschung zu sammeln, radelt der harte Kern der Landwirte innerhalb von zehn Tagen von...

4 Bilder

Erdbeerpflänzchen nachts unter Vlies

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 30.04.2016

Kalter April beschert Ertragseinbußen und späte Ernte (tp). Anhaltend niedrige Tagestemperaturen unter 10 Grad, Nachtfrost, Regen, Hagel - und am vergangenen Sonntag Schnee: Das strenge Aprilwetter macht Landwirten in der Region zu schaffen. Bauern klagen über Ertragseinbußen und Ernteverzögerung. Unter ihnen Felix Löscher (33), der mit seinem Bruder und den Eltern in Hoopte in der Elbmarsch einen Spargel- und...

1 Bild

Glyphosat - Fluch oder Segen?

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 08.03.2016

Unkrautvernichtungsmittel sorgt für Unruhe / Wird der Einsatz EU-weit untersagt? (ab). Die einen halten es für krebserregendes Teufelszeug, die anderen seinen Einsatz in der Landwirtschaft für schlichtweg notwendig: Das Pflanzenschutzmittel Glyphosat spaltet in Deutschland die Lager. Spätestens seit bei Untersuchungen des Umweltinstituts München in 14 deutschen Biersorten Rückstände entdeckt wurden, dringt das alle...

4 Bilder

Kreisbauernversammlung in Hammah: Gute Prognosen für die Landwirte

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 26.02.2016

Globaler Absatzmarkt wächst / Bürokratie und Naturschutz als Hemmnisse tp. Hammah. Flächenknappheit, Umweltauflagen, Bürokratie, Kritik an konventioneller Lebensmittelerzeugung, niedrige Erzeugerpreise bei Milch und Schweinefleisch: Viele Bauern - auch im Landkreis Stade - machen laut Kreislandwirt Johann Knabbe täglich einen Stress-Job an der Grenze der Wirtschaftlichkeit. Das Blatt könne sich in den kommenden Jahren...

4 Bilder

Frühling im Dezember: Die Natur ist verwirrt

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 19.12.2015

Apfelernte dauerte zwei Wochen länger / Vogelbalztanz und Haselblüte tp. Stade. 15 Grad im Dezember! So warm wie in diesem Advent war es in Norddeutschland noch nie seit Beginn der Wetteraufzeichnung vor mehr als 100 Jahren. Im Landkreis Stade tirilieren Singvögel zur Balz, der Haselstrauch und Rosen blühen, Gänseblümchen und Schneeglöckchen sprießen. Wetterexperten sind sich einig, dass der Dezember 2015 eher einem April...

2 Bilder

Arbeitet endlich mit uns!

Aenne Templin
Aenne Templin | am 06.03.2015

Landwirte wehren sich gegen Generalverdacht und Diskriminierung / "Wir wollen nicht am Pranger stehen" at. Landkreis. Die Landwirte im Landkreis Stade fühlen sich gegängelt: Das niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) will in diesem Jahr rund doppelt so viele Getreide-, Boden- und Fleischproben nehmen, wie noch im Jahr 2014. "Statt mit uns zu arbeiten, werden wir von den...

12 Bilder

"Run" auf Obstbautage

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 13.02.2015

Fachausstellung in Jork war sehr gut besucht / Warten auf Sondergebietsverordnung dauert an Großer Andrang bei den Norddeutschen Obstbautagen auf dem Jorker Festplatz: Die 67. Fachausstellung von Maschinen und Geräten zog viele Interessierte an. Mehr als 200 Aussteller präsentierten den über 3.000 Besuchern neueste Entwicklungen und Trends rund um den Obstanbau. Unter den Gästen befanden sich der niedersächsische...

3 Bilder

Zukunftsangst bei Landwirten

Silke Umland
Silke Umland | am 12.11.2014

Stade: Landvolk | 5.354 Hektar im Landkreis vom Moorschutzprogramm betroffen / "Moorbauern" bangen um ihre Flächen sum. Kreis Stade. Die Landwirte Hauke Dreyer (45) und Dirk Balthasar (55) aus Stade haben Angst vor den Auswirkungen der neuen Moorschutzpläne des Niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums. Sie befürchten - über kurz oder lang - den Verlust ihrer landwirtschaftlichen Flächen. Sie und alle betroffenen Landwirte im Landkreis...

2 Bilder

Kirche trifft Landwirtschaft

Aenne Templin
Aenne Templin | am 03.10.2014

Vertreter aus Kirche, Landvolk und Landfrauen informieren sich in Bremervörder Hospiz at. Landkreis. Das jährliche Treffen von Kirche und Landwirtschaft fand in diesem Jahr im „Hospiz zwischen Elbe und Weser“ in Bremervörde. Die Mitarbeiter der Einrichtung begleiten seit Mai unheilbar Kranke unabhängig von Religion und Glaube auf den letzten Schritten ihres Lebens. Das Hospiz sei ein Beitrag zur Weiterentwicklung des...

4 Bilder

Raps blüht zwei Wochen früher als üblich

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 25.04.2014

Anbauschwerpunk Kehdingen / Öl für Nahrung, Kosmetik und den Tank / Bauern hoffen auf Preise um 40 Euro je 100 Kilo Rapskörner tp. Oldendorf. Der Raps steht in voller Blüte, etwa auf einem Feld bei Kaken in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten. Im Landkreis Stade zeigt sich die leuchtend-gelbe Blütenpracht laut dem Kreislandwirt Johann Knabbe (57) aus Fredenbeck dieses Mal knapp zwei Wochen früher als in...

2 Bilder

Gülle schon ab Januar aufs Feld? Versammlung des Kreisbauernverbandes Stade

Lena Stehr
Lena Stehr | am 07.03.2014

(lt). Auf die existenzielle Bedeutung der Landwirtschaft für die Gesellschaft wies Johann Knabbe, Vorsitzender des Kreisbauernverbandes Stade, jetzt bei der Kreisverbandsversammlung in Hammah hin. Er wünsche sich für die Zukunft weniger Bevormundung durch berufsfremde Gruppen und mehr konstruktiven Dialog. Immerhin sei der Landwirt bei einer aktuellen Umfrage in den Top Ten der vertrauenswürdigsten Berufsgruppen gelandet, so...

2 Bilder

Weniger Geld für die Landwirte

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 31.01.2014

(jd). Die Zeiten, in denen finanzielle Zuwendungen aus Brüssel in der Süderelbe-Region mit dem Füllhorn ausgeschüttet wurden, sind vorbei. Auch für die Landkreise Stade und Harburg stellt der Jahreswechsel 2013/14 eine schmerzliche Zäsur dar: Die bisherige Förderperiode der europäischen Strukturfonds, mit denen gezielt die Wirtschaftskraft gestärkt und die Infrastruktur verbessert werden sollte, lief nach sieben Jahren aus....

1 Bild

Immer weniger Ferkelerzeuger im Bezirksverband Stade

Björn Carstens
Björn Carstens | am 17.01.2014

(bc). Die wirtschaftliche Lage der Sauenhalter ist nach wie vor angespannt. Das wurde auf der jüngsten Sitzung des Landvolk-Arbeitskreises "Sauenhaltung" im Bezirk Stade deutlich. Aktuell existieren gerade noch 187 ferkelerzeugende Betriebe im Bezirksverband – Tendenz abnehmend. Die seit Anfang 2013 von der EU geforderte Umstellung auf Gruppenhaltung hat vielen Hofbesitzern stark zugesetzt und etliche zum Aufgeben bewogen....

1 Bild

Beregnung der Felder notwendig

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 18.07.2013

Lange niederschlagsfreie Periode: Landwirte im Kreis Stade greifen auf Grundwasser zurück tp. Stade. Die Ackerbauern im Landkreis Stade haben laut Kreis-Landwirt Johann Knabbe aus Fredenbeck aufgrund der anhaltenden Trockenphase mit der Beregnung ihrer Kartoffel- und Zuckerrübenfelder begonnen. Nach Johann Knabbes Angaben reicht der natürliche Feuchtigkeitsgehalt der hiesigen, vorwiegend leichten Böden gut zehn Tage. Dann...

9 Bilder

Der lange Weg des Lichts

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 17.05.2013

Von der Sonne in den Tank / Viel Raps aus der Region wird in den Hamburger Ölmühle veredelt (tp). Allerorts färben sich die Felder gelb: Im Süden der Elbe blüht der Raps. Bedingt durch den strengen Winter hat die Blüte der Energiepflanze dieses Jahr mit rund acht Tagen Verspätung eingesetzt. Laut dem Stader Kreislandwirt Johann Knabbe (56) aus Fredenbeck ist es noch zu früh für eine Ernteprognose. "Doch wir Bauern im...