Ministerbesuch im Impfzentrum
Appell der Rettungsdienste: "Impfen muss zügig starten"

Minister Dr. Bernd Althusmann (3. v.re.) mit (v. li.): Rettungsdienstleiter Konstantin Keuneke, Johanniter-Kreisbereitschaftsführer Alexander Jansen, Impfstraßen-Verantwortliche Martina Riechers, Annerose Tiedt, Leiterin des Fachbereichs Ordung beim Landkreis, DRK-Kreisbereitschaftsführer Jan Bauer, ärztlicher Leiter Dr. Jörn Jepsen und CDU-Landtagsabgeordneter Heiner Schönecke
6Bilder
  • Minister Dr. Bernd Althusmann (3. v.re.) mit (v. li.): Rettungsdienstleiter Konstantin Keuneke, Johanniter-Kreisbereitschaftsführer Alexander Jansen, Impfstraßen-Verantwortliche Martina Riechers, Annerose Tiedt, Leiterin des Fachbereichs Ordung beim Landkreis, DRK-Kreisbereitschaftsführer Jan Bauer, ärztlicher Leiter Dr. Jörn Jepsen und CDU-Landtagsabgeordneter Heiner Schönecke
  • Foto: bim
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

Das könnte Sie auch interessieren:

Blaulicht

Tödlicher Unfall in Buxtehude-Neukloster
Mann von zwei Zügen überrollt

tk. Buxtehude. Unfalldrama auf dem Bahnhof in Buxtehude-Neukloster: Ein Mann (27)  ist auf die Gleise gestürzt und von zwei Zügen überrollt worden. Er ist an seinen schweren Verletzungen gestorben. Gegen 4.10 Uhr ist der Mann nach bisherigen Erkenntnissen  aus der in Richtung Stade fahrenden S-Bahn ausgestiegen und vermutlich aus ungeklärter Ursache unter den Zug geraten und dann bei der Weiterfahrt der Bahn bereits erheblich verletzt worden. Eine zweite Bahn, eine Stunde später, hat den...

Service

Corona-Pandemie
Alle abgesagten Veranstaltungen im Landkreis Stade

sv. Landkreis Stade. Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen werden im Landkreis Stade wieder zunehmend Veranstaltungen abgesagt. In dieser Liste hält das WOCHENBLATT Sie auf dem aktuellen Stand, welche Termine in der Region Pandemie-bedingt nicht stattfinden können. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert. Sollten Sie als Sport- oder Kulturverein oder auch als Partei eine öffentlich angekündigte Veranstaltung absagen müssen, können Sie gerne ein E-Mail an svenja.adamski@kreiszeitung.net...

Service
8 Bilder

21 Corona-Patienten in den Elbe Kliniken
Landkreis Stade: Am 7.12. wird drittniedrigste Inzidenz in ganz Deutschland gemeldet

jd. Stade. Zu früh gefreut: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Dienstagmorgen (7. Dezember) für den Landkreis Stade erstmals seit Mitte November wieder eine Inzidenz unter der 100er-Marke gemeldet. Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 97,4 hätte der Landkreis Stade den niedrigsten Wert in Niedersachsen und den zweitniedrigsten in ganz Deutschland verzeichnet. Doch jetzt heißt es vom Landkreis: Der vom RKI aktuell veröffentlichte Inzidenzwert für den Kreis Stade ist nicht korrekt. Es soll ein...

Service

Steigende Inzidenzen
Diese Veranstaltungen wurden im Landkreis Harburg wegen Corona abgesagt

thl. Landkreis Harburg. Aufgrund steigender Inzidenzzahlen werden im Landkreis Harburg jetzt zunehmend Veranstaltungen kurzfristig abgesagt, egal ob im Sport, in der Kultur, im Gesellschaftsleben oder in der Politik. Das WOCHENBLATT dokumentiert an dieser Stelle, welche Veranstaltungen abgesagt wurden. Die Liste wird fortlaufend angepasst. Die ADFC-Ortsgruppe Winsen hat bis auf Weiteres alle Fahrradtouren abgesagt. Die Gemeindebücherei Stelle hat bis auf Weiteres alle Veranstaltungen abgesagt....

bim. Buchholz. Wie sind die Impfzentren im Land aufgestellt? Was wünschen sich die Handelnden vor Ort von der Landesregierung beim Impfen gegen COVID-19? Darüber informierte sich Niedersachsens stellvertretender Ministerpräsident und CDU-Landesvorsitzender Dr. Bernd Althusmann vor dem Jahreswechsel beim Besuch des Buchholzer Impfzentrums.
Dr. Jörn Jepsen, ärztlicher Leiter der Impfzentren in Buchholz und Winsen, und Alexander Jansen, Kreisbereitschaftsführer der Johanniter, die das Impfzentrum in der Schützenhalle betreiben, führten den Minister durch die von Messebauern in Kooperation mit den Johannitern und dem DRK zügig hergerichteten Abteilungen der Impfstrecke.
Zunächst verkündete der Minister die Neuigkeiten: Vom 27. bis 30. Dezember 2020 seien 1.527 Niedersachsen geimpft worden. Für das erste Quartal 2021 würden 200.000 Dosen des Impfstoffs von Moderna zusätzlich zu denen von Biontech erwartet. "Ein genaues Lieferdatum steht noch nicht fest", erklärte Althusmann.
Wie berichtet, werden zunächst die Bewohner in Altenheimen durch mobile Teams geimpft. "Die große Masse der über 80-Jährigen lebt außerhalb der Pflegeheime", weiß Althusmann, der selbst eine 81-jährige Mutter hat. Er sieht Aufklärungsbedarf über die vom Land geschaltete Hotline zur Terminvergabe (siehe unten). "Da müssen wir eine Informationskampagne starten. Viele Ältere sind verunsichert, wo sie anrufen sollen", sagte Althusmann. Die Johanniter würden zu gegebener Zeit Handzettel mit der Hotline-Nummer verteilen, berichtete Alexander Jansen. Er wies darauf hin, dass vor Ort keine Termine vereinbart werden.
Es sei noch vieles zu klären, bis ab März/April die "große Masse" geimpft werde, so Althusmann. Immer vorausgesetzt, dass genügend Impfdosen vorhanden sind.
Über die Landes-Hotline bekämen die Anrufer Termine zugewiesen. Wo man sich impfen lasse, könne man sich aber aussuchen, so Jan Bauer, Kreisbereitschaftsleiter des DRK, das das Impfzentrum in der Winsener Stadthalle betreibt.
Wer einen Impftermin erhält, muss die Terminbestätigung, Impf- und Personalausweis mitbringen. Ein Impftermin mit Anmeldung und Ausfüllen eines Fragebogens, Registrierung, zehnminütigem Arztgespräch, dem Impfen und einer 15-minütigen Nachbeobachtungszeit dauert rund 30 Minuten. Unter besten Bedingungen könnten in Buchholz 50.000 Personen im Monat geimpft werden, erläuterte Dr. Jörn Jepsen.
Bisher sind rund 40 niedergelassene Ärzte, Krankenhausärzte, Ärzte im Ruhestand und Honorarkräfte in die Abläufe in den Impfzentren eingewiesen. Ein großes Anliegen ist es Beteiligten, dass auch Rettungssanitäter als Impfberechtigte zugelassen würden. "Es ist großartig, wie viele Leute sich bereit erklärt haben, aber wir brauchen mehr", sagte Jansen.
Jörn Jepsen lobte: "Die Zusammenarbeit von Landkreis, DRK, Johannitern, Kassenärztlicher Vereinigung und Mitarbeitern ist toll. Man merkt die große Motivation." Es sei jetzt wichtig, zügig loszulegen, damit diese Motivation nicht verebbe.

Noch keine Terminvergaben möglich

Zu Terminvergaben informiert das niedersächsische Gesundheitsministerium:
Seit Mitte Dezember ist eine Impf-Hotline geschaltet unter 0800 - 9988665. Die Hotline steht aber noch nicht zur Vereinbarung von Impfterminen zur Verfügung, sondern zunächst für allgemeine Fragen zum Impfen. (Alle anderen Fragen im Zusammenhang mit Corona werden beantwortet unter der Corona-Hotline 0511 - 1206000).
Im Januar 2021 soll auch eine Onlineplattform zur Verfügung stehen, über die man sich anmelden kann. Das wird jedoch erst möglich sein, sobald Niedersachsen mehr Impfstoff bekommt.
Begonnen wird mit dem Impfen zunächst in Alten- und Pflegeheimen.
Wann alle Menschen in der ersten Gruppe der Impfberechtigten in Niedersachsen zum Zuge kommen - z.B. über 80-Jährige, die nicht in Seniorenheimen leben -, ist unklar und hängt von der Zahl der gelieferten Impfdosen ab. Bis Ende März sollen bundesweit 10,1 Millionen Dosen des bislang zugelassenen Impfstoffs geliefert werden, von denen Niedersachsen etwa zehn Prozent erhalten soll.
Sobald alle Alten- und Pflegeheime in den besonders belasteten Gebieten mit Impfstoff versorgt sind, werden alle anderen in der ersten Gruppe impfberechtigten Menschen informiert, dass auch sie geimpft werden können.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen