Neues Regenrückhaltebecken für "Penny"

Bauarbeiten für das neue Regenbassin
  • Bauarbeiten für das neue Regenbassin
  • hochgeladen von Thorsten Penz

tp. Stade. An der Kreuzung der Bundesstraßen B73/B74 im Südwesten von Stade ist die Fredenbecker Baufirma Alpers mit Baggern angerückt. Bis April wird auf dem Areal auf der rechten Seite in Richtung Bremervörde rund 6.000 Kubikmeter Erdreich für ein neues, rund zwei Meter tiefes Regenrückhaltebecken ausgehoben. Auf der Fläche gibt es bereits ein solches Bassin. Das neue Becken wird im Zuge des Abrisses des mehr als 30 Jahre alten Penny-Marktes zugunsten eines der Discounter-Kette Neubaus im Stadtteil Hahle angelegt (das WOCHENBLATT berichtete).
Das Wasser aus Hahle soll durch eine unterirdische Leitung unter der B 73 hindurch in das Becken fließen.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.