Beiträge zum Thema Andreas Schäfer

Panorama
Dr. Christina Deggim und Dr. Andreas Schäfer vor der Informationstafel zu den Stolpersteinen in Stade, die sich im Hagedorn 6 befindet

Tafeln erinnern an „Fast vergessene Orte in und um Stade“
Richtplatz und Friedhof der Namenlosen - Stades Stätten der Erinnerung

jd. Stade. Die Erinnerung an die Vergangenheit lebendig halten und einen Beitrag gegen das Vergessen leisten – um das zu erreichen, hängt die Stadtarchäologie der Hansestadt Stade Informationstafeln an unterschiedlichen Stellen im Stadtgebiet auf. Titel: "Fast vergessene Orte in und um Stade". Die Informationstafeln sollen die historische Bedeutung der Orte vermitteln, an denen sie hängen. „Wir haben mit drei Standorten begonnen, wollen aber weitermachen und künftig auch an anderen Stellen auf...

  • Stade
  • 26.05.21
  • 93× gelesen
Panorama
Michael Quelle (links) überreicht Bürgermeister Sönke Hartlef die digitale Datenbank

Umfangreiches Material
Datenbank zu NS-Opfern an Stadt Stade überreicht

jab. Stade. "Erinnern, um nicht zu vergessen", so fasste Stades Bürgermeister Sönke Hartlef die Arbeit von Hobbyhistoriker Michael Quelle zusammen. Im Rahmen seiner Forschung zu den Opfern des Nationalsozialismus, die einen Bezug zur Hansestadt Stade hatten, erstellte Quelle eine umfangreiche Datenbank. Einen Tag vor dem Gedenktag für die Opfer des Holocaust überreichte er sein Material in digitaler Form an die Stadt. 559 Personen umfasst die Datenbank mit 1.800 Seiten mit Dokumenten, Fotos und...

  • Stade
  • 02.02.21
  • 92× gelesen
Panorama
Ist derzeit sehr einsam in seinem Museum: Schwedenspeicher-Chef Dr. Sebastian Möllers
2 Bilder

Digitales Angebot ersetzt Museumsbesuch
Allein im Museum: Der Stader Schwedenspeicher in Corona-Zeiten

jd. Stade. Es sollte die wichtigste Ausstellung seit Jahren im Schwedenspeicher werden - und das Thema versprach hohe Besucherzahlen: Am 3. Oktober wurde in dem Stader Museum die mit viel Aufwand vorbereitete Sonderschau über das Pilgern eröffnet. Am 2. November schloss der Schwedenspeicher wie alle Museen aufgrund des neuerlichen Corona-Lockdowns vorerst seine Pforten. Damit der Arbeitsaufwand von zwei Jahren nicht vergeblich war, wurde die Pilger-Ausstellung vor Kurzem dem Publikum online...

  • Stade
  • 24.12.20
  • 223× gelesen
Panorama
Das Thema Wikinger ist heute populärer denn je. Auch im Alten Land schlagen die Nordmänner regelmäßig ihr Lager auf und locken mit ihren Schaukämpfen Scharen von Besuchern
3 Bilder

Überfall der Nordmänner auf Stade
Tod durch das Wikingerschwert: Knochen werden nach 1.000 Jahren untersucht

jd. Stade. Sie brandschatzen, plündern und verbreiten Leid und Elend überall dort, wo sie auftauchen: In der Fernsehserie Vikings, deren letzte Staffel derzeit vom Sender Pro Sieben Maxx gezeigt wird, überfallen die Männer (und auch Frauen) aus dem hohen Norden Siedlungen und verheeren ganze Landstriche. Wenn auch einiges in dieser Fernsehproduktion übertrieben ist: Die Wikinger haben im Mittelalter tatsächlich halb Europa mit Angst und Schrecken überzogen. Auch in Stade tauchten die...

  • Stade
  • 11.12.20
  • 361× gelesen
Politik
Von den Grünen gibt es Kritik am neuen Logo der Stadt

Verwaltung weist Kritik zurück
Neues Stade-Logo: Grünen-Politiker kritisiert Entscheidung

jd. Stade. "Es wird Diskussionen geben", erklärte Stades Kultur- und Marketingchef Dr. Andreas Schäfer vor Kurzem bei der Vorstellung des neuen Logos für die Hansestadt. Schäfer behielt recht: Die Diskussion ist jetzt eröffnet - durch den Ratsherrn Reinhard Elfring. Der Grünen-Politiker hat eine Anfrage an die Verwaltung gerichtet. Er will wissen, wer letztlich das Logo ausgewählt hat. Elfring kritisiert, dass der Rat jedenfalls nicht das letzte Wort dazu gesprochen habe. Bürgermeister Sönke...

  • Stade
  • 13.10.20
  • 1.110× gelesen
Panorama
Auf dem virtuellen Rundgang bekommen Besucher einen Eindruck davon, wie Stade früher aussah  Grafik: HCU Hamburg

Virtual Reality macht es möglich
Auf Zeitreise in das Stade von 1620

jd. Stade. Auf eine Zeitreise können sich bald die Besucher des Stader Schwedenspeicher-Museums begeben: Mit Hilfe modernster Computertechnik reisen sie 300 Jahre zurück und tauchen in das Stade von 1620 ein. Möglich wird dieses Erlebnis durch eine sogenannte Virtual Reality Brille (VR-Brille). Wer sich die Brille aufsetzt, kann durch die engen Gassen der Altstadt schreiten und sich ein realitätsnahes Bild davon machen, wie die Hansestadt zu Beginn des Dreißigjährigen Kriegs aussah. Noch feilen...

  • Stade
  • 04.12.19
  • 888× gelesen
Service
Eine tolle Stimmung herrschte im Vorjahr beim Festival   Foto: Henning Angerer

Bunter Mix an Musikstilen: Achte Auflage des Hanse Song Festivals am 27. April
22 Musiker stehen auf sieben Bühnen

jd. Stade. Unter dem Motto "22 Künstler, sieben Bühnen, ein Ticket" steht das Hanse Song Festival, das am Samstag, 27. April, stattfindet. Die achte Auflage des Stader Musikevents verspricht wieder einen bunten Mix aus den verschiedensten Musikstilen - von Singer-Songwritern über Pop- und Klaviermusik bis hin zu Hip Hop. Auch in diesem Jahr werden die spannendsten Newcomer gemeinsam mit etablierten Größen an außergewöhnlichen Orten in der Stader Altstadt präsentiert. Mit diesem Konzept haben...

  • 17.04.19
  • 79× gelesen
Panorama
Im Ruhestand: Busbegleiter Andreas Schäfer
2 Bilder

Der "gute Geist" am Hohenwedel

Verdienter Ruhestand: Schüler der IGS Stade nahmen Abschied von angesehener Vertrauensperson Andreas Schäfer (69) tp. Stade. Die Schüler und Lehrer der Integrierten Gesamtschule (IGS) Stade nahmen zum Schuljahresende Abschied von "einem sehr wichtigen Menschen der Schulgemeinschaft", so Schulleiter Jörg Moser-Kollenda: Mit großem Bahnhof entließen sie kurz vor Ferienbeginn die langjährige Vertrauensperson Andreas Schäfer (69) in den verdienten Ruhestand. In den 19 Jahren im Dienst der Stadt...

  • Stade
  • 23.07.18
  • 739× gelesen
Panorama
Das MAMF feiert Fünfjähriges am 2. September

"Das Festival muss sich rechnen"

bc. Stade. Dass eine kommunale Verwaltung ein Indie-Rock-Festival auf die Beine stellt, ist außergewöhnlich. Im Stader Rathaus fiebern sie dem fünften „Müssen alle mit Festival“ (MAMF) am Samstag, 2. September, entgegen. Es ist allerdings erst das zweite Mal, dass die Stadt alleine für die Organisation verantwortlich zeichnet. Im vergangenen Jahr rutschte man mit gut 10.000 Euro leicht ins Minus, verrät Stades Kulturmanager Dr. Andreas Schäfer im WOCHENBLATT-Gespräch. Grund seien die hohen...

  • Buxtehude
  • 04.08.17
  • 362× gelesen
Politik
Hoffen auf den raschen Bau des Pavillons (v. li.): Jan-Frederik Wendt und seine Freunde Alex und Miguel

Pavillon als Jugend-Treffpunkt in Stade

WOCHENBLATT mischt sich ein / Konflikt am Bahnhof: Stadt schlägt Lösung vor / Clique ist erleichtert tp. Stade. Wieder ein Erfolg für die Aktion "WOCHENBLATT mischt sich ein": Nachdem die Bahnhofs-Clique um Jan-Frederik Wendt (20) einen Mangel an Aufenthaltsmöglichkeiten für junge Erwachsene beklagten, traf sich Dr. Andreas Schäfer, Chef des Fachbereiches für Kultur, Bildung und Soziales bei der Stadtverwaltung, mit der Gruppe. Bei dem Ortstermin am Bahnhof, an dem der städtische Streetworker...

  • Stade
  • 05.04.17
  • 433× gelesen
Politik
Elisabeth Luck wurde in der sogenannten "Alten Feuerwache" geboren
5 Bilder

"Nichts von Folterungen mitbekommen"

Zeitzeugin korrigiert Bild der "Alten Feuerwache" / Planung der "Initiative gegen Verdrängung“ schreitet voran tp. Stade. In die von der SPD in Stade angefachte Diskussion um das ehemals von den Nazis genutzte Ex-Jugendamt an der Kleinen Beguinenstraße meldet sich nun Zeitzeugin Elisabeth Luck (77) zu Wort: "Von Folterungen habe ich nichts mitbekommen", versichert Luck. Wie berichtet, soll in dem mit „Alte Feuerwache“ beschrifteten Backsteinbau laut SPD-Fraktions-Chef Kai Holm (45) eine...

  • Stade
  • 04.03.14
  • 651× gelesen
Panorama
11 Bilder

Grabung als Touristen-Event in Stade

Brückenbaustelle: Archäologen finden im alten Hafenbecken die ersten Schätze im Schlick tp. Stade. Unten schürfen Altertumsforscher nach Kulturzeugnissen vergangener Epochen, oben beobachten Dutzende Schaulustige die Arbeit: An der Baustelle rund um die historische Hudebrücke am historischen Stader Hafen haben Archäologen mit der Arbeit im trockengelegten Hafenbecken begonnen. Die Ausgrabung hat sich innerhalb weniger Tage zum Touristen-Event entwickelt. Archäologie-Studentin Myga Jalowczarz...

  • Stade
  • 03.09.13
  • 1.353× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.