Barbara Zurek

Beiträge zum Thema Barbara Zurek

Politik
Die Proteste für den Klimaschutz boten einiges an Diskussionsgrundlage Foto: jab

Kreativ fürs bessere Klima
"Fridays for Future"-Vertreter sprachen mit Politik und Bund über die Bewegung

jab. Stade. Große Vergleiche wurden im Schwedenspeicher herangezogen, um die "Fridays for Future"-Bewegung mit ihrem Leitbild Greta Thunberg zu beschreiben und einzuordnen - von den '68-Studenten in Frankreich bis hin zu den Montagsdemonstranten in der ehemaligen DDR. In der Podiumsdiskussion mit Vertretern der Bewegung, aus Politik und des BUND sowie der Schulen gab es zu den Protesten viele lobende, aber auch fordernde Worte. Wilken Enegel und Finn Krüger sind Mitglieder des...

  • Stade
  • 07.05.19
Politik
In Stade ist die Verkehrsführung für Radler häufig sehr problematisch - wie hier an der Harsefelder Straße  Foto: Christian Ückert
2 Bilder

Dr. Barbara Zurek von der "AG Stadtnatur Stade" nimmt Stellung zur Umfrag des ADFC
"Stade ist beim Test durchgefallen"

jd. Stade. Stade ist beim ADFC-Fahrradklima-Test in vielen wichtigen Punkten durchgefallen. Dieser Ansicht ist Dr. Barbara Zurek, "Fahrrad-Aktivistin" und Kommunalpolitikerin der Grünen. Die Detailanalyse werte als größtes Manko die Radwege selber, was sowohl den Oberflächenbelag ("holprig und uneben") und die Breite der Radwege wie auch die Reinigung der Radwege betreffe. Dazu kämen die als sehr schlecht angesehene Führung des Radverkehrs an Baustellen, die Ampelschaltungen für Radfahrer und...

  • Stade
  • 17.04.19
Politik

Zoff im Ratssaal
Explosive Stimmung entlädt sich in der Stader Ratssitzung

jab. Stade. Im Wahlkampf geht es oftmals hitzig zu - das spürten kürzlich die Beteiligten in der Ratssitzung bei der Diskussion um das Städtebauförderprogramm "Zukunft Stadtgrün", das für eine Sanierung der Altstadt inklusive der Grünflächen nutzbar wäre. Während ihres Beitrags zum Thema kritisierte Kristina Kilian-Klinge (CDU) die Situation zur Planung des Förderprogramms. Es sei ein Gesamtkonzept gefordert und nicht ein gestückeltes, wie es zurzeit der Fall sei. Schon zuvor bemängelte...

  • Stade
  • 12.04.19
Politik
Ausbau der Schölischer Straße in Stade - zahlreiche 
Anwohner protestierten gegen die Strabs   Foto: tp

Systemwechsel bei der "Strabs" in Stade

Umstrittene Satzung: Wählergemeinschaft und Grüne beantragen Umstieg auf wiederkehrende Beiträge / Entscheidung am Montag tp. Stade. Die Abschaffung der umstrittenen Straßenausbau-Beitragssatzung ("Strabs") beschäftigt weiter die Politik in Stade: Grüne und Wählergemeinschaft (WG) fordern jetzt den Umstieg auf sogenannte wiederkehrende Beiträge. Der Antrag soll auf der Ratssitzung am Montag, 24. September, um 18 Uhr im Ratssaal diskutiert werden. Eigentlich sollte nach der...

  • Stade
  • 21.09.18
Politik
Barbara Zurek

Grüne in Stade ohne Kandidat fürs Bürgermeister-Amt

Nieber oder Hartlef? Fraktions-Chefin Barbara Zurek will "jedem Bewerber auf den Zahn fühlen" tp. Stade. Die SPD hat Amtsinhaberin Silvia Nieber, die CDU schickt Sönke Hartlef ins Rennen, doch die Grünen-Ratsfraktion in Stade nominiert keinen eigenen Kandidaten für die Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr. Auf einer Mitgliederversammlung diskutierten die Grünen kürzlich nach eigenem Bekunden "ausgiebig das Für und Wider eines eigenen Kandidaten". Zum Ende beschlossen sie mehrheitlich, keinen...

  • Stade
  • 23.07.18
Politik
Im Bützflether Seehafen wird Müll seit Jahren umgeschlagen

Müllverbrennungsanlage: "Die Planung ist nicht mehr aktuell"

Müllverbrennungsanlage: Grünen stellen Anfrage bc. Stade. Die Grünen wollen die geplante Müllverbrennungsanlage (MVA) auf Bützflethersand zum Thema im Landtag in Hannover machen. Geplant ist eine Kleine Anfrage an die Landesregierung, teilte die Abgeordnete Eva Viehoff mit. Am vergangenen Donnerstag war eine Delegation mitsamt der Grünen-Fraktionschefin im Stader Rat, Barbara Zurek, zu Gast in Bützfleth. "Die geplante Anfrage stellt das Thema noch einmal in einen Gesamtzusammenhang", so...

  • Stade
  • 12.06.18
Politik

Bürgermeister-Kandidat: Stader CDU lässt sich noch Zeit

Bis zur Sommerpause wollen die Christdemokraten einen Bürgermeister-Kandidaten gefunden haben bc. Stade. Gut ein Jahr vor der Bürgermeister-Wahl in Stade hat die CDU noch keinen eigenen Kandidaten präsentiert. Dass die Christdemokraten Silvia Nieber bei ihrer erneuten Kandidatur unterstützen werden, ist allerdings ausgeschlossen. Ortsverein-Vorsitzender Oliver Grundmann brachte die Gründe kürzlich auf den Punkt: "Die Bürgermeisterin gilt in den Augen vieler Stader Bürger als...

  • Stade
  • 30.04.18
Politik
Protestschilder säumen die Schölischer Straße
2 Bilder

Stader Beitragssatzung abgespeckt

Anwohnerbeteiligung am Straßenbau: Politische Mehrheit einigt sich auf gesetzliches Mindestmaß tp. Stade. "Die Protestrufe wurden erhört", sagte Kai Holm, Chef der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Stade, bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinen Amtskollegen der CDU, Wählergemeinschaft (WG) und Grünen. Die Fraktionen gaben bekannt, dass sie sich auf eine gemeinsame Haltung zur Zukunft der umstrittenen Straßenausbau-Beitragssatzung geeinigt haben. Wie Sozialdemokrat Holm, Kristina...

  • Stade
  • 06.06.17
Politik
Sackgassenlage behoben: Der neue Verkehrskreisel an der Steinkirchener Straße bindet das Altländer Viertel an das Archiv- und Bahnhofsumfeld an
3 Bilder

Problemquartier mit Herausforderungen in Stade

Altländer Viertel: Zwischenbilanz im Ausschuss für demografischen Wandel und Integration tp. Stade. Viel Zoff-Potenzial bietet nach wie vor das Multi-Kulti-Wohngebiet Altländer Viertel in Stade, um das auf der Suche nach einem neuen Oberschul-Standort kontroverse politische Diskussionen entbrannt sind. Wie mehrfach berichtet, äußerten CDU, SPD und Wählergemeinschaft im Rat, dass die Hochhaus-Siedlung kein geeigneter Ort für eine Schule sei, wo durch die Siedlung erneut ins soziale Abseits...

  • Stade
  • 19.05.17
Politik
Bürgermeisterin Silvia Nieber (Mitte) mit Marisa Wauker und Professor Dr. Julian Voss von der Privaten Fachhochschule Göttingen
2 Bilder

"Alle Lampen an" ist der Wunsch vieler Stader

Bürgerdialog: Stadt befragte 712 Freiwillige zur "gefühlten Sicherheit" / Ältere überrepräsentiert tp. Stade.tp. Stade. Wie sicher fühlen sich die Bewohner? Um das Thema Sicherheit ging es in der zweiten Befragung der Stadt Stade im Rahmen der Beteiligungsaktion Bürgerdialog. Die Ergebnisse präsentierten Professor Dr. Julian Voss von der Privaten Fachhochschule (PFH) Göttingen am Hansecampus Stade, der die Aktion federführend begleitete, und seine Mitarbeiterin Marisa Wauker am Dienstagabend...

  • Stade
  • 05.10.16
Panorama
Grünen-Fraktionsvorsitzende in Stade, Barbara Zurek

Einladung von Gauck: "Einfach irre"

(bc). Große Ehre für die Stader Ratsfrau Barbara Zurek: Die Fraktionsvorsitzende der Grünen ist von Bundespräsident Joachim Gauck am Montag, 23. Mai, nach Berlin zum Tag des Grundgesetzes und zu einem Empfang eingeladen worden. „So einen Brief mit dem Stempel des Bundespräsidialamtes bekommt man nicht jeden Tag“, freut sich Barbara Zurek, „einfach irre!“. Der Tag des Grundgesetzes ist der Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 1949. Für diesen Tag...

  • Stade
  • 20.05.16
Politik
Im Inneren hat der Abriss des Parkhauses bereits begonnen

Parkhaus in Stade: Kommt doch die Billig-Lösung?

bc. Stade. Wie wird das neue Parkhaus am Altstadtring aussehen? Eine Frage, die jeden Bürger in Stade interessieren dürfte - gerade weil in diesen Tagen das alte Parkhaus abgerissen wird. Im Stadtentwicklungsausschuss vor drei Wochen gab die Politik das Signal, den Wunsch der Stadtverwaltung erfüllen zu wollen, bis zu 800.000 Euro mehr auszugeben, um eine optisch anspruchsvollere Fassade mit einem hohen Klinkeranteil und einer filigranen Holzoptik zu bauen. Nach fraktionsinternen Beratungen...

  • Stade
  • 26.04.16
Politik
Langfristig wollen die Stadtoberen die Hansestadt Stade zum Oberzentrum machen

Größenwahn? Stade will Oberzentrum werden

bc. Stade. Größenwahnsinnig oder visionär? In ihrer Stellungnahme zum Entwurf des Landesraumordnungsprogramms (LROP) hat die Hansestadt Stade schwarz auf weiß verankert, dass sie auf lange Sicht anstrebt, ein Oberzentrum werden zu wollen. Bislang darf sich die Schwingestadt regionalplanerisch Mittelzentrum nennen. Stadtbaurat Lars Kolk: „Wir fordern, dass die tatsächliche Bedeutung der Stadt beim Land stärker berücksichtigt werden muss.“ Mit zwei Gegenstimmen der Grünen erhielt die...

  • Stade
  • 09.02.16
Politik
Mehr politische Transparenz bietet künftig die Stade-Homepage
2 Bilder

Endlich! Stadt Stade stellt Sitzungsunterlagen ins Internet

Grünen-Chefin Barbara Zurek im Rat: "Das war längst überfällig" / Infos über Frauen-Projekt tp. Stade. "Ich gebe zu, wir haben längere Zeit damit geschludert", räumte die Stader Grünen-Fraktionsvorsitzende Dr. Barbara Zurek auf der Sitzung am Montagabend ein. Kurz darauf stimmte der Rat der Stadt Stade einstimmig für die aus Zureks Sicht "längst überfällige" Veröffentlichung wichtiger Ratsunterlagen für jedermann im Internet. Künftig, so der Wille der Politik, sollen Einladungen zu Sitzungen...

  • Stade
  • 02.12.15
Politik
Vorstellung der Ergebnisses der Bürgerdialogs im Rathaus vor knapp drei Dutzend Besuchern: Die Resonanz war eher verhalten
3 Bilder

Bessere Radwege oben auf der Wunschliste

Erster Bürgerdialog zum Thema Verkehr ausgewertet / Verhaltenes Interesse an Präsentation im Rathaus tp. Stade. Eine solide Verkehrsinfrastruktur für Pendler, Fahrradtouristen und Besucher der Innenstadt ist Basis des Industrie- und Wirtschaftsstandortes Stade. Nach dem ersten Bürgerdialog, einer rund 10.000 Euro teuren Online-Befragung der Stadt Stade in Kooperation mit der Privaten Fachhochschule Göttingen (PFH) am Campus Stade unter 702 Freiwilligen, ermittelten Experten ein Bündel von...

  • Stade
  • 16.06.15
Politik
Es bleibt bis auf Weiteres bei den fünf bestehenden Pkw-Stellplätzen unter der Luthereiche
5 Bilder

"Prägnanter Baum in Gefahr"

Weitere Parkplätze unter der Luthereiche sind vom Tisch tp. Stade. Die Grünen im Rat der Stadt Stade um Sprecherin Dr. Barbara Zurek schlugen Alarm, nachdem sie von angeblichen Plänen der Stadt Wind bekamen, unter der historischen Luthereiche an der Eisenbahnstraße weitere Parkplätze zu erreichten und informierte das WOCHENBLATT. Als sich unsere Redaktion einmischte, ließ die Verwaltung das Vorhaben fallen. "Wie man allein auf die Idee kommen kann, dies zu prüfen, ist für uns...

  • Stade
  • 20.05.15
Politik
Die doppelstämmige Eiche auf dem Festplatz ist Geschichte

Grüne sorgen sich um Bäume auf dem Stader Festplatz

bc. Stade. Die Grünen-Fraktion im Stader Rat hat für die kommende Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt am Donnerstag, 5. März, drei Ortsbesichtigungen beantragt. • Zum einen sorgen sich die Grünen um mehrere Bäume auf dem früheren Festplatz an der Harburger Straße. Im Zusammenhang mit der Ausweisung der Fläche zu einem Baugebiet ließ die Stadt den Baumbestand in einem Bebauungsplan festsetzen. Wie den Ratsleuten kürzlich im Verwaltungsausschuss mitgeteilt wurde, soll nun...

  • Stade
  • 24.02.15
Politik
Bürgermeisterin Silvia Nieber fehlte das Grundvertrauen in den übriggebliebenen Bewerber
2 Bilder

Das Vertrauen ist erschüttert

bc. Stade. Das Vertrauen großer Teile der Stader Politik in Bürgermeisterin Silvia Nieber (SPD) ist erschüttert. Grund ist eine komplett schief gelaufene Suche nach einem Nachfolger für den im Sommer scheidenden langjährigen Stadtbaurat Kersten Schröder-Doms. Der Kandidat, auf den sich Politik und Rathausspitze inklusive Nieber in einer gemeinsamen Sitzung des Verwaltungs- sowie Personalausschusses am 13. Januar geeinigt hatten, ist wieder Geschichte. Nieber entschied sich einige Tage...

  • Stade
  • 04.02.15
Politik
Die Kastanie neben der St. Cosmae-Kirche und dem Rathaus trägt die Nummer 00001
6 Bilder

Nummernschilder für 12.000 grüne Riesen

Jumbo-Maßnahme bei Baum-Kataster-Pflege klingt nach Bürokratie / Absicherung für Schadensfälle tp. Stade. Skeptische Beobachter wittern Bürokratie: Die Stadt Stade lässt jetzt 12.000 grüne Riesen etikettieren. Genauso oft müssen in den kommenden Monaten die mit dem Job beauftragten Mitarbeiter der kommunalen Betriebe einen extra-langen Spezialhammer schwingen, um in gut drei Metern Höhe ein Nummernschildchen am Stamm festzunageln. Zudem werden Notizen über den Gesundheits- und Pflegezustand...

  • Stade
  • 13.05.14
Politik
Auf dem Ravelin-Platz: Barbara Zurek (Grüne) stellt sich schützend vor die alten Bäume am Wall
8 Bilder

Bäume stören das "Schussfeld"

Gestaltung Ravelin-Platz nach historischem Vorbild: Grüne und BUND befürchten radikale Baumfällung tp. Stade. Am Platz Adolf Ravelin an den Wallanlagen in Stade kreischen in Kürze die Motorsägen. Die Stadtverwaltung lässt Dutzende grüne Riesen kappen, darunter mehrere sehr alte und stattliche Bäume. Die Grünen im Stadtrat um Fraktions-Chefin Barbara Zurek (52) und der Naturschutzbund BUND schlagen Alarm. Sie befürchten, dass die von der Verwaltungsspitze angeordnete Grünpflege über das nötige...

  • Stade
  • 18.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.