alt-text

++ A K T U E L L ++

Schon zerstört: Anti-Prostitutions-Plakat vor Bordell

Ausbau

Beiträge zum Thema Ausbau

Service

Winsen
Wirtschaftswege werden ausgebaut

Die Wirtschaftswege Dragweg, und zwar nur der südliche Bereich, Schwarzer Weg (beide in Tönnhausen) und Im Segen (in Pattensen) erfahren einen Ausbau. Konkret werden jeweils der vorhandene Asphalt aufgenommen, die Fahrbahnbefestigungen durch neue Asphalttrag- und Asphaltdeckschichten ersetzt, die zum Teil schadhaften Durchlässe je nach Erfordernis erneuert bzw. instand gesetzt, die Bankette in einer Breite von 50 Zentimeter mit Schotterrasen befestigt und schließlich die Zufahrten an die neue...

  • Winsen
  • 01.07.22
  • 16× gelesen
Panorama
2019 konnten die Bürgerinitiativen hunderte Landkreis-Bewohner mobilisieren Foto: bim

Samstag werden in Evendorf Kreuze aufgestellt
Protestaktion gegen A7-Bahntrasse

Für "Alpha-E" und gegen eine ICE-Strecke entlang der Autobahn 7 setzt sich die Bürgerinitiative (BI) "Region Egestorf gegen zusätzlichen Güterverkehr" ein. Am Samstag, 28. Mai, von 11.30 bis 12 Uhr werden an markanten Stellen des geplanten Streckenverlaufs der A7-Trasse große Kreuze aufgestellt. Die Bürgerinitiative hofft auf eine große Beteiligung von vielen Bürgern aus dem Landkreis Harburg. Eingeladen zu dieser Aktion wurden verschiedene Politiker bis zur Bundesebene aus dem Landkreis...

  • Jesteburg
  • 24.05.22
  • 281× gelesen
Panorama
In Rottorf ist die Bushaltestelle bereits barrierefrei ausgebaut

Winsen baut weitere Bushaltestellen barrierefrei aus

thl. Winsen. Der barrierefreie Ausbau von Bushaltestellen in Winsen geht in die nächste Runde. Ab kommenden Montag, 28. Februar, wird an den Haltestellen „Habichtshorst“ und „Im Saal“ gearbeitet. Die Bauzeit für die beiden Haltestellen ist mit zwei Wochen angesetzt. Außerplanmäßige Verzögerungen sind jedoch möglich. Ersatzhaltestellen sind in der Nähe eingerichtet. Anschließend folgen die Bauarbeiten an den Haltestellen „Stadthalle“ (beidseitig), „Hinterm Böge“ (beidseitig) und „Viehhallenweg“...

  • Winsen
  • 25.02.22
  • 59× gelesen
Politik
Die Bahn prüft für den Gleisbau einen Korridor zwischen Hamburg und Hannover entlang der A7 (rot). Von der neuen Zugstrecke betroffen wären u.a. die Gemeinde Seevetal und die Samtgemeinden Hanstedt und Salzhausen

Gemeinsamer Einsatz für Alpha-E
Kommunen, Landrat und Minister kritisieren Vorgehen der Deutschen Bahn

as. Landkreis Harburg. Die Untersuchung der Trassenvarianten für den Schienenverkehr zwischen Hamburg und Hannover sorgt weiterhin für heftige Kritik. Niedersachsens Verkehrsminister Bernd Althusmann (CDU), Landrat Rainer Rempe und die Vertreter der Kommunen, Stelles Bürgermeister Robert Isernhagen und Tostedts Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam, bemängeln vor allem die fehlende Transparenz der Deutschen Bahn. 2015 wurde unter großer öffentlicher Beteiligung als Konsens die...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 25.01.22
  • 1.397× gelesen
  • 3
Politik
Dirk Seidler wurde im September erneut zum Bürgermeister in der Gemeinde Rosengarten gewählt

Wahlen, Nachhaltigkeit und Digitalisierung
Jahresrückblick von Rosengartens Bürgermeister Dirk Seidler

lm/nw. Rosengarten. Gemeindebürgermeister Dirk Seidler blickt auf das Jahr 2021 zurück, das wie schon 2020 kein einfaches war. Wichtige Themen, die die Gemeinde Rosengarten beschäftigt haben, waren vor allem die Kommunalwahl, die Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Aber es gab auch noch viele andere Themen: Fest im Griff der Pandemie "Das Jahr 2021 war durch die Corona-Pandemie geprägt. Rosengarten ist bisher vergleichsweise gut durch das Infektionsgeschehen gekommen. Jeder kann dazu beitragen,...

  • Rosengarten
  • 11.01.22
  • 49× gelesen
Wirtschaft
Die meisten Fertighäuser werden schlüsselfertig übergeben.

Industrielle Routinen und computergestützte Präzision
Diese Häuser bieten Bauherren größtmögliche Planungssicherheit

Fundament, Wände, Dach, Ausbau und Einzug – und das alles Schlag auf Schlag und reibungslos wie ein Uhrwerk. So einfach sieht ein Hausbau im Bilderbuch aus und ganz ähnlich funktioniert es auch beim Fertighaus. „Wer den Weg ins Eigenheim gehen möchte, wünscht sich größtmögliche Planungssicherheit. Beim Fertighaus können sich Bauherren hinsichtlich der Qualität, Kosten und Bauzeit so sicher sein wie bei keinem anderen Bauvorhaben“, sagt Achim Hannott, Geschäftsführer des Bundesverbandes...

  • Buchholz
  • 05.11.21
  • 31× gelesen
Politik
Beim Austausch am Krankenhaus: (v. li.) Jonas Becker, Sigrid Spieker (beide CDU), Norbert Böttcher und Dr. Christian Pott (beide Krankenhaus Buchholz)

Geschäftsführer erläuterte der CDU Buchholz die Zukunftspläne
Krankenhaus Buchholz: Informationen aus erster Hand

os/nw. Buchholz. Die Entwicklung des Gesundheitsstandorts Buchholz stand jüngst im Mittelpunkt beim - zumeist virtuellen - Besuch zahlreicher Mitglieder der CDU und der Jungen Union Buchholz im Krankenhaus. Norbert Böttcher, Geschäftsführer der Krankenhäuser Buchholz und Winsen, gab den Teilnehmern einen detaillierten Einblick in die rund 100 Millionen Euro teuren und abschnittsweise geplanten Modernisierungs- sowie Erweiterungsmaßnahmen des Buchholzer Krankenhauses. Diese sollen 2030...

  • Buchholz
  • 26.05.21
  • 215× gelesen
  • 1
Politik

Ausbau der Ortsdurchfahrt Brackel

sv/nw. Hanstedt. Gegen den Bescheid der Planfeststellung für den Ausbau der Ortsdurchfahrt Brackel im Zuge der Landesstraße 215 kann innerhalb eines Monats Klage erhoben werden. Das kann bei dem Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht, Uelzener Straße 40, 21335 Lüneburg, entweder schriftlich oder zur Niederschrift geschehen. Der Planungsbeschluss kann noch bis Freitag, 5. März, im Internet unter www.landkreis-harburg.de abgerufen werden.

  • Hanstedt
  • 16.02.21
  • 8× gelesen
Politik
Der Ortseingang in Asendorf, hier müssen die Radfahrer auf die Straße überwechseln

Mehr Sicherheit für Radfahrer
SPD und Grüne fordern Querungshilfen in Asendorf

lm. Asendorf. Nicht nur in der Großstadt nehmen die Gefahren für Radfahrer zu, auch auf dem Land gibt es immer mehr Unfälle mit Fahrradbeteiligung. Gründe hierfür sind unter anderem die Unachtsamkeit sowohl von Autofahrern als auch von Radfahrern und die schwierigen Verkehrsverhältnisse. Seit Kurzem gilt in Asendorf die Regelung, dass Radfahrer den Fußweg nicht mehr nutzen dürfen, sondern auf der Straße fahren müssen. Besonders an den Ortseingängen kommt es hier oft zu brenzligen Situationen,...

  • Hanstedt
  • 28.10.20
  • 122× gelesen
Politik
Bei der Freigabe der Straße: (v. li.) Stefanie Tillessen-Bremer, Cristian Golea (beide Stadt Buchholz), Lars Rosenbrock, Heiko Cordes (beide Rosenbrock Straßenbau), Rita Pape (Ingenieurbüro Bernd Meyer) und Jürgen Steinhage (Stadt Buchholz)

Buchholz investiert 1,5 Millionen Euro
Lohbergenstraße: Ausbau nach 16 Monaten fertig

os. Buchholz. Was lange währt, wird endlich gut: Rund 16 Monate nach dem Beginn der Bauarbeiten ist der Ausbau der Lohbergenstraße abgeschlossen. Die verkehrsberuhigte Straße zwischen dem Seppenser Mühlenweg und dem Heidekamp wurde in der vergangenen Woche offiziell wieder freigegeben. Die Baumaßnahme hat rd. 1,5 Millionen Euro gekostet. Wie berichtet, sollte die Lohbergenstraße schon längst ausgebaut sein. Da sich aber nur zwei Firmen für die Bauarbeiten bewarben, musste die Maßnahme...

  • Buchholz
  • 06.11.19
  • 706× gelesen
Politik
Bereits seit 2015 berichtet das WOCHENBLATT regelmäßig über den schlechten Zustand der Straße von Reindorf nach Itzenbüttel. Jetzt folgt vielleicht endlich der Ausbau Fotos: mum/ Montage:msr
2 Bilder

Jesteburg
Nach vier Jahren passiert endlich etwas!

Bereits seit 2016 fordert das WOCHENBLATT einen vernünftigen Ausbau der Reindorfer Straße zwischen der Buchholzer Ortschaft Reindorf und dem Jesteburger Ortsteil Reindorfer Osterberg sowie des Seppensener Mühlenwegs weiter nach Itzenbüttel. Einst als Dorfverbindungsweg angelegt, ist die Strecke längst zu einer wichtigen Verkehrsader geworden. Nicht nur der Verkehr hat dort drastisch zugenommen, inzwischen pendeln auch viele Schulbusse auf der Strecke. Nach vielen Diskussionen hat jetzt...

  • Jesteburg
  • 05.03.19
  • 293× gelesen
Politik

Sechs Monate Bauzeit: Ausbau der Lohbergenstraße beginnt

os. Buchholz. Jetzt geht es los: Die Bauarbeiten für den erstmaligen Ausbau der Lohbergenstraße in Buchholz beginnen am kommenden Montag, 14. Mai. Dafür wird die Straße abschnittsweise voll gesperrt. Die sogenannte Wanderbaustelle ist rund 50 Meter lang, die Bauarbeiten werden sich bis voraussichtlich 31. Oktober erstrecken. Die Anlieger sollen grundsätzlich zu ihren Grundstücken gelangen. Sollte dieses zeitweise nicht möglich sein, werden die Bürger rechtzeitig von der Bauleitung informiert....

  • Buchholz
  • 09.05.18
  • 102× gelesen
Politik
Unzufrieden mit dem flachen Bürgersteig und dem schleppenden Forschitt beim Anschluss der Laternen: Anwohner Martin Woitschek
2 Bilder

"Ein Schildbürgerstreich" in Himmelpforten

Kaputte Straßenlaternen: Erneute Bauverzögerung in Wohnstraße Stubbenkamp tp. Himmelpforten. Mit Kopfschütteln und Ungeduld beobachten die Anwohner der Straße Stubbenkamp in Himmelpforten den schleppenden Fortschritt bei der von ihnen bereits seit dem Winter dringend geforderten Instandsetzung der defekten Straßenbeleuchtung im Zuge der Wegesanierung. Auch bemängeln sie die Ausfertigung des neuen Bürgersteigs. Bereits Mitte Februar gingen Anwohner der Wohnstraße an der Einmündung zur...

  • Stade
  • 13.04.18
  • 470× gelesen
Politik
Für den Ausbau der Kirchstraße stehen nun Fördermittel zur Verfügung

Freude über Extra-Fördergeld in Bützfleth

900.000 Euro zusätzlich für die Ortskernsanierung tp. Bützfleth. Über Extra-Fördergeld aus dem Programm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" für die Ortskernsanierung in Bützfleth freut sich Ortsbürgermeister Sönke Hartlef (CDU). Die rund 900.000 Euro sind für ihn ein willkommener "Extra-Schluck aus der Pulle". Der Großteil des Betrages stammt aus nicht abgerufenen Fördermitteln. Das Land verteilte das Geld schließlich neu. So bekam auch Bützfleth, das schon mehr als 5 Millionen Euro für die...

  • Stade
  • 13.06.17
  • 86× gelesen
Wirtschaft
Visite von CDU-Landtagspolitikern im Stader Seehafen

Stader Hafen stößt an seine Grenzen

bc. Stade. Seit Jahren wird über einen Ausbau des Stader Seehafens in Bützfleth diskutiert. Der Arbeitskreis Häfen und Schifffahrt der CDU-Landtagsfraktion war am Dienstag auf Einladung des CDU-Landtagsabgeordneten Kai Seefried vor Ort, um sich über die aktuelle Situation des Hafens zu informieren. Die Abgeordneten trafen sich mit Vertretern des Vereins Seehafen Stade sowie mit den Unternehmen AOS, DOW, HBG und BUSS-Ports. Sie sind derzeit die Hauptnutzer im Stader Hafen. Seefried: „Sie sind...

  • Buxtehude
  • 02.06.17
  • 314× gelesen
Politik
Dauerstreit über die Rübker Straße als Buxtehuder A26-Zubringer
2 Bilder

Buxtehuder A26-Zubringer: Rübker Straße "reloaded"

Unterlagen für den A26-Anschluss werden erneut ausgeelgt tk. Buxtehude. Wenn es ein Kinofilm wäre, hieße der Titel "Rübker Straße reloaded". Im Bürokratendeutsch ist es aber der Ausbau der K40 zum Buxtehuder A26-Autobahnzubringer. Die Unterlagen liegen erneut öffentlich aus. Das geschieht bereits zum dritten Mal. Der Grund: Nach der zweiten Auslegung und einem Erörterungstermin vor einem Jahr mussten, die Planungen vom Landkreis Stade nachgebessert werden. Dass es ein Jahr gedauert hat, bis die...

  • Buxtehude
  • 26.05.17
  • 683× gelesen
Wirtschaft
Bekennen sich zum Wirtschaftsstandort Winsen:
Eva und Markus Johannsen

"Stellen uns für die Zukunft auf" - Modehaus Düsenberg & Harms investiert in den Wirtschaftsstandort Winsen

thl. Winsen. Kunden des Traditions-Modehauses Düsenberg & Harms in der Rathausstraße müssen sich in den kommenden Monaten auf eine gewisse Geräuschkulisse beim Einkaufen einstellen. Grund: Das Unternehmen baut sein Geschäft aus. "Der vordere Teil des Hauses wird durch eine neue Außenmauer saniert und deutlich vergrößert", erklären die Geschäftsführer Eva und Markus Johannsen, die das 1910 gegründete Modehaus in vierter Generation führen. Die ersten Arbeiten haben bereits begonnen, der Verkauf...

  • Winsen
  • 12.05.17
  • 1.237× gelesen
Blaulicht
Baustelle an der Schölischer Straße

Razzia auf dem Bau in Stade

Zoll sucht Schwarzarbeiter / Routinekontrolle an der Schölischer Straße tp. Stade. Aufregung und Verunsicherung löste am Mittwochmorgen ein größerer Einsatz des Zolls auf der Baustelle an der Schölischer Straße in Stade aus. Mehrere Kleinbusse hielten auf der Höhe des Hotels und der Bäckerei. Uniformierte Beamte aus Bremen stellten die Personalien der Bauarbeiter fest - eine Routine-Kontrolle in Sachen Schwarzarbeit, wie sich nach WOCHENBLATT-Recherche herausstellt. Laut dem Polier der von der...

  • Stade
  • 10.03.17
  • 627× gelesen
Politik

Asphalt in der Stader Altstadt! Warum keine Granitsteine?

bc. Stade. In der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt (ASU) ging es mal wieder um den Ausbau der Stockhausstraße, der in zwei Abschnitten in diesem und im nächsten Jahr von der Stadtverwaltung geplant wird (das WOCHENBLATT berichtete). Frank Wilshusen, ehemals Chef der Wohnstätte, stellte Stadtbaurat Lars Kolk einige Fragen, die sich im Grunde genommen alle um ein Thema drehten: Warum verwendet die Stadt für die Sanierung Asphalt und keine Altstadt-typischen...

  • Stade
  • 24.01.17
  • 63× gelesen
Politik
Bürgermeisterin Silvia Nieber

Silvia Nieber: "Über den Wahlkampf habe ich mich gewundert"

bc. Stade. Ein extrem ereignisreiches Jahr für die Hansestadt Stade geht zu Ende, ein ebenso spannendes liegt vor der wachsenden Stadt. Zeit, ein Resümee zu ziehen - ohne zu versäumen, den Blick nach vorne zu richten. Das WOCHENBLATT bat Stades „First Lady“ Silvia Nieber um ein Interview. Die Bürgermeisterin-Bilanz: WOCHENBLATT: Warum war es ein gutes Jahr für die Hansestadt Stade? Silvia Nieber: Ich bin mit der Entwicklung Stades im vergangenen Jahr sehr zufrieden. Wir sind wichtige Schritte...

  • Stade
  • 28.12.16
  • 291× gelesen
Politik
Der Rohbau für die neue Kita ist fertiggestellt. Nun kommt die Inneneinrichtung an die Reihe

Der Rat rückt weniger Geld raus: Apenser Samtgemeinderats-Politiker wollen Kosten für Kita-Ausbau deckeln

jd. Apensen. Erst belief sich der Fehlbetrag auf knapp 100.000 Euro, jetzt ist es nur noch die Hälfte: Rund 50.000 Euro fehlen, damit die Kita "Arche Noah" in Apensen die derzeit in Bau befindlichen vier zusätzlichen Gruppenräume auch entsprechend nutzen kann. Die Verwaltung hatte die vorgesehenen Anschaffungen für die Innenausstattung noch einmal genau unter die Lupe genommen und dabei jede Menge Einsparmöglichkeiten ausgeschöpft. So konnten die Kosten um rund 50 Prozent reduziert werden. Doch...

  • Apensen
  • 13.12.16
  • 190× gelesen
Panorama
Bauunternehmer Jost Sentker (v. li.) bei einer Baubesprechung mit Bürgermeister Heinz Mügge und einigen Arbeitern

Neues Pflaster und Gosse in Düdenbüttel

Straße „Am Osterberg“ wird ausgebaut tp. Düdenbüttel. Im Geestdorf Düdenbüttel hat der Ausbau der restlichen 200 Meter der Straße „Am Osterberg“ bis zur Einmündung in die Bundesstraße B73 begonnen. Bereits im Mai hatte die Gemeinde die Anlieger im Rahmen einer Anliegerversammlung über die Ausbaupläne informiert. Die in den 70er Jahren gebaute Straße erhält einen neuen Unterbau und ein neues, drei Meter breites Verbundsteinpflaster. Bei der alten Straße lief das Oberflächenwasser in den...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 02.08.16
  • 378× gelesen
Panorama
Klaus Scholz in seinem Büro. Auf den Monitoren sind "unterversorgte" Orte dargestellt
2 Bilder

Schnell dank "Mister DSL": IT-Experte Klaus Scholz aus Harsefeld unterstützt den Landkreis beim Ausbau des schnellen Internets

(jd). Es ist wie ein Sechser im Lotto: Der Landkreis Stade erhält fast sieben Millionen Euro vom Bund, um den Ausbau des schnellen Internets voranzutreiben. Weitere zwei Millionen Euro packt das Land Niedersachsen dazu. Mit strahlendem Gesicht nahm der Erste Kreisrat Dr. Eckart Lantz den Förderbescheid in Berlin entgegen (das WOCHENBLATT berichtete). Doch anders als beim Lotto hat das Ganze nichts mit Glück zu tun: Dass Stade als einer von vier Landkreisen in Niedersachsen den Zuschlag erhielt,...

  • Harsefeld
  • 13.05.16
  • 363× gelesen
Panorama
Rainer Schlichtmann mit Erzieherinnen und Kindern einer  Krippengruppe: Für ihn zählt die Kita-Betreuung zu den wichtigsten Aufgaben einer Gemeinde

Jetzt mehr Geld für die Kitas? Nach Betreuungsgeld-Aus möchten Gemeinden eingesparte Mittel erhalten

(jd). Das Bundesverfassungsgericht erklärte das Betreuungsgeld für Familien, die ihren Nachwuchs nicht in einer Kita unterbringen, für grundgesetzwidrig. Die niedersächsische Landesregierung begrüßt das Urteil. Sie fordert, die eingesparten Mittel für weitere Verbesserungen im Kita-Bereich zu verwenden. Diese Position vertritt auch Harsefelds Rathauschef Rainer Schlichtmann. Für den Vize-Präsidenten des niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes (NSGB) ist die Kinderbetreuung eine der...

  • Harsefeld
  • 24.07.15
  • 368× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.